Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

DNS-Timeouts verringern

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: schlurfi

schlurfi (Level 1) - Jetzt verbinden

27.07.2013 um 17:04 Uhr, 2690 Aufrufe, 4 Kommentare, 2 Danke

Hallo Forum,

habe ein einfaches Active-Directory-Setup mit nur einem Standort und einer Domäne.

Es gibt 3 DCs, die alle auch DNS-Server sind, und eine AD-integrierte DNS-Zone betreiben.

Die DNS-Auflösung klappt auch soweit.

Der DC, der die FSMO-Rollen betreibt, ist der organisatorische Haupt-DNS-Server (ich schreibe "organisatorisch", weil es ja eigentlich keinen Haupt- oder Neben-DNS-Server gibt, sondern alle drei die primäre, weil AD-integrierte Zone beschreiben können).
Was ihn also zum Haupt-DNS-Server macht ist, dass die anderen DCs, alle Memberserver und alle Clients ihn als ersten DNS-Server in den Netzwerkeinstellungen eingetragen haben (die Server statisch, die Windows 7-Rechner per DHCP).

Ich hadere nun mit sehr langen Timeout-Zeiten bei Netzlaufwerkszugriffen der Clients, wenn dieser Haupt-DNS-Server nicht verfügbar ist (Wartung, Defekt, whatever). Besonders ärgerlich ist, dass diese Verzögerungen dann bei jedem Zugriff in bspw. untergeordnete Dateien oder Ordner auftreten. Wenn es wenigstens nur einmal wäre - so z.B.:

- Client greift auf Netzwerkfreigabe zu
- Netzwerkfreigabe kann nicht aufgelöst werden, da erster DNS-Server nicht da ist
- Wartezeit -- Ladebalken im Windows Explorer -- Freigabe wird schließlich nach 15sek. angezeigt (wohl Auflösung über zweiten oder dritten DNS-Server erfolgt)
- Weitere Zugriffe werden direkt über den DNS-Server aufgelöst, der die erste Auflösung erfolgreich vorgenommen hat.

(So ist es z.B. beim DFS, wenn es mit einem Node ein Problem gibt -- dann "sucht" der Client sich den Weg über den zweiten DFS-Node -- und behält den auch, wodurch die weiteren Zugriffe ohne Verzögerungen ablaufen).


Stattdessen ist es aber so, dass jeder nachfolgende Zugriff den elend langen Timeout erfährt.

Ich habe gelesen, dass sich die Timeouts mittels des Keys HKLM\System\CurrentControlSet\Services\dnscache\Parameters\DNSQueryTimeouts verringern lassen. Was ich eigentlich möchte ist, dass die anfragenden Clients in gar keinen (oder höchstens 1 Sekunde dauernden) Timeout laufen, falls der erste DNS-Server nicht verfügbar ist.

Bleibt mir da nur die Einrichtung eines DNS-Load-Balancing-Systems, falls es das gibt oder gibt es in einer normalen Implementierung mit mehreren DNS-Servern wenigstens eine Lösung dafür, dass ein Client den DNS-Sever, der zuletzt erfolgreich aufgelöst hat, als Numero Uno befragt?

Vielen Dank schonmal für eure Anregungen.

Gruß
schlurfi
Mitglied: MrNetman
27.07.2013 um 17:43 Uhr
Sorry, das ist die Implementierung von DNS in Windows.
Und deine Beobachtung ist richtig.
Jeder DNS Aufruf läuft ins timeout und das dreimal bevor der zweite DNS benutzt wird.
Dein Beispiel war ja nur eine Netzwerkfreigabe. Und da wird die Information nicht jedes mal abgefragt, wozu auch.
Aber das surfen wird auch zur Qual.
Also steht eine Designänderung an oder je nach Netzwrkgröße endlich ein DNS, der sich mit solche Kleinigkeiten nicht rumschlagen muss. Da gibt es viele Derivate von Bind. z. B. Infoblox. DIe umgehen das Problem indem sie als Cluster laufen.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
27.07.2013 um 20:26 Uhr
Hallo,

ich sehe das genau so wie MrNetmann, man sollte einen gut ausgestatteten DNS in das Netz stellen und wenn es nötig
werden sollte auch gerne zwei die zusammen dann die ganze Last abfangen. Unter Linux oder OpenBSD mit Bind.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: schlurfi
28.07.2013 um 10:13 Uhr
Danke Netman für die Antwort.

Dann bleibt wohl nur die Kröte zu schlucken, wenn man die AD-integrierte Zone behalten möchte.
Bitte warten ..
Mitglied: schlurfi
28.07.2013 um 10:15 Uhr
Danke auch dir Dobby. Vielleicht mal ein schönes Testprojekt mit dem BIND-Cluster.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
RedHat, CentOS, Fedora
2 DNS Server (bind) in verschiedenen Netzsegmenten verketten (3)

Frage von Vader666 zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Windows Server
DNS Windows Server 2008R2 alte DNS Einträge löschen lassen (3)

Frage von WinLiCLI zum Thema Windows Server ...

E-Mail
PTR (Reverse DNS) - Einträge (8)

Frage von tigernrw zum Thema E-Mail ...

Windows 7
gelöst Netzwerk-Domäne gleich Online-Domäne - DNS Problem (11)

Frage von Manik013 zum Thema Windows 7 ...

Neue Wissensbeiträge
Google Android

Cyanogenmod alternative Downloadquelle

(5)

Tipp von Lochkartenstanzer zum Thema Google Android ...

Batch & Shell

Batch als Dienst bei Systemstart ohne Anmeldung ausführen

(5)

Tipp von tralveller zum Thema Batch & Shell ...

Sicherheits-Tools

Sicherheitstest von Passwörtern für ganze DB-Tabellen

(1)

Tipp von gdconsult zum Thema Sicherheits-Tools ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
gelöst Exchange HyperV Prozessorlast (19)

Frage von theoberlin zum Thema Windows Server ...

Hardware
16-20 Port POE Switch mit VLAN (19)

Frage von thomasreischer zum Thema Hardware ...

Windows Server
Server mit Netzwerkaussetzern (18)

Frage von SarekHL zum Thema Windows Server ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Batchdatei um einen Proxy einzustellen (14)

Frage von CrystalFlake zum Thema LAN, WAN, Wireless ...