Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Eine Domäne, mehrere Subnetze, aber wieviel forward-reverse Zonen?

Frage Netzwerke DNS

Mitglied: Victorianus

Victorianus (Level 1) - Jetzt verbinden

09.03.2010 um 12:21 Uhr, 9641 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo an alle!

Hoffe, dass mir jemand bei dem Problem helfen kann.

Situation:
1 Domäne
Subnetze/Standorte:
10.1.x.x\24
10.2.x.x\24
....

DNS-Server gibt es pro Standort mindestens Einen.
Die kniffligen Fragen, bei denen mein Wissen leider schon aufhört sind jene:

Brauch ich nur eine forward-lookup-Zone, wo dann auch alle Hosteinträge gespeichert werden?
Könnte ich mehrere, vielleicht nach Standorte/Subnets erstellen, die dann auch der jeweilige DNS Server betreut?

Muss ich pro Subnet eine reverse-lookup-Zone erstellen oder kann ich dort die Zonen delegieren (eigentlich nur bei mehreren Domänen oder)?

Die Fragen lassen vielleicht darauf schliessen, dass ich leicht verwirrt bin.
(Am Ende möchte ich nur eine DNS-Struktur, die leicht verwaltbar ist und natürlich alle Hosts auflösen kann.)
Hoffe, dass mir jemand helfen bzw. meine falschen Ansätze erklären kann.

Vielen Dank schon im Voraus!
VICTORIANUS
Mitglied: Sherryshaker
09.03.2010 um 12:48 Uhr
Hallo VICTORIANUS

Was du benötigst ist ein Master-Slave Konstrukt.

Das heisst es gibt ein DNS-Server, welcher als Master der Chef ist und alle anderen DNS-Server kopieren sich die Zonen automatisch. So schlägst du zwei Fliegen mit einer Klappe
1) Du hast eine Redundanz (wenn ein Server ausfällt kann der anderen noch Anfragen bearbeiten)
2) Du kannst deine Strucktur einfach verwalten und musst Änderungen nur auf einem DNS-Server machen.

Nun zu den Zonen:

Du benötigst pro Dmäne eine Forward-Lookup-Zone (Bspw. abc.de)
Du benötigst pro Subnet eine Reverse-Lookup-Zone (Bspw. x.1.10.in-addr.arpa)


Greetz
Sherryshaker
Bitte warten ..
Mitglied: harald21
09.03.2010 um 12:49 Uhr
Hallo,

deine Informationen sind etwas dürftig, ich nehme an, du beschreibst eure interne ADS/DNS-Struktur.

Hierfür ist eine Forward-Lookup-Zone (firma.local) unbedingt erforderlich. Die kann als Active-Directory-integrierte Zone über mehrere Domänencontroller/DNS-Server an den einzelnen Standorten repliziert werden.
Eine Reverse-Lookup-Zone ist nicht unbedingt erforderlich, ich würde sie aber trotzdem empfehlen. Hierfür ist jeweils eine Zone pro Subnetz anzulegen. Auch diese Zone kann als Active-Directory-integrierte Zone über die Domänencontroller/DNS-Server an den einzelnen Standorten repliziert werden.

mfg
Harald
Bitte warten ..
Mitglied: Victorianus
09.03.2010 um 15:05 Uhr
Vielen Dank für die schnellen Beiträge Sherryshaker und harald21!

Werde einige reverse-lookup-Zonen Active-Directory-integriert machen.
Weniger wichtige Standorte werden ihre reverse-lookup-Zone als sekundäre vom Master DNS holen.
Bitte warten ..
Mitglied: Stephan.Betken
09.03.2010 um 23:15 Uhr
Den letzten Satz verstehe ich gerade nicht wirklich. Warum nicht ausschliesslich AD-integrierte Zonen? Dann klappt auch die Registrierung der Einträge ohne Umwege.
Bitte warten ..
Mitglied: Victorianus
10.03.2010 um 11:03 Uhr
Hast Recht.
'Politische Betriebsrichtlinien' umzusetzen bereiten bei mir Konfusion...
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
gelöst Mehrere Windows PCs gleichzeitig zur Domäne (4)

Frage von PharIT zum Thema Windows Netzwerk ...

Exchange Server
gelöst 2. Exchange Server (unabhängig) in einer Domäne (5)

Frage von Hellgore zum Thema Exchange Server ...

Cluster
Heartbeat über 2 subnetze (8)

Frage von akadawa zum Thema Cluster ...

Neue Wissensbeiträge
Sicherheits-Tools

Sicherheitstest von Passwörtern für ganze DB-Tabellen

(1)

Tipp von gdconsult zum Thema Sicherheits-Tools ...

Peripheriegeräte

Was beachten bei der Wahl einer USV Anlage im Serverschrank

(8)

Tipp von zetboxit zum Thema Peripheriegeräte ...

Windows 10

Das Windows 10 Creators Update ist auf dem Weg

(6)

Anleitung von BassFishFox zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte