Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Was genau ist ein Domänenkonzept?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: BlackSnail

BlackSnail (Level 1) - Jetzt verbinden

13.01.2015, aktualisiert 15.01.2015, 2816 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und habe gleich mal eine Frage. Und zwar soll ich ein Domänen Konzept erstellen. Bin mir da allerdings auch nicht so sicher, was dann alles in so ein Konzept, ohne wirkliche Info rein gehört. Vielleicht kann mir ja einer von Euch da etwas auf dazu sagen.
Mit freundlichen Grüßen
Mitglied: fisi-pjm
13.01.2015 um 09:49 Uhr
Hi und Willkommen im Forum,

also ein Domänen Konzept ist kein allgemein gültiger Begriff. Das bedeutet, was alles in ein Domänen Konzept gehört bestimmt zum großen teil der Fragesteller.
Allgemeine Dinge die Domänen Namen, Forests, Namensgebung etc. gehören sicherlich mit rein.

Da würde ich nochmal nachfragen was am Ende dabei raus kommen soll.

Gruß
PJM
Bitte warten ..
Mitglied: BlackSnail
13.01.2015, aktualisiert 15.01.2015
Es soll quasi eine Präsentation dabei rauskommen, in der ich ein Domänenkonzept vorstellen soll. An Domänen Namen, Forest, etc. habe ich auch schon gedacht, alllerdings ist dieses Themengebiet relativ groß und die Präsi soll nur 10 min in Anspruch nehmen. Es gibt da eigentlich so vieles zu beachten, dass ich mir nicht vorstellen kann, dies alles in 10 Minuten unterzubringen.
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
13.01.2015 um 10:43 Uhr
Moin Moin,

mir fallen dazu noch
- OU Struktur
- Standard richtlinien
- Namenskonventionen
ein.

Aber wie FiSi schon schrieb:Die Detailfragen muss (kann nur) der Auftraggeber beantworten.

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: Rolf-Hanka.ITD
13.01.2015 um 11:34 Uhr
Hallo,

ich kenne die Domainkonzepte nur in dem Zusammenhang einer Projektplanung.
Dann sind die vorgaben aber genau definiert. (Also wie meine beiden Vorredner schon sagten)

Projekt Details:
Firmenname
erxtene Domain
Was für geplante Server - DomainController, - Exchnage Server etc.
Was für vorhandene Server - Fileserver, - Anwendungsserver etc.
Wie viele Mitarbeiter
Welche Abteilungen
und so weiter

Und das löst du dann auf in eine OU Struktur und so weiter, wurde ja schon geschrieben.

Was du allerdings machen sollst ist glaube ich mal den Vorteil für eine Uni zu präsentieren den es gibt bei einer Domain im Gegensatz zu einem Arbeitsgruppennetzwerk.

Hier mal ein Link dafür.

http://windows.microsoft.com/de-de/windows7/what-is-the-difference-betw ...

Beste Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
14.01.2015 um 22:05 Uhr
Hi,
sorry, aber bist Du Dir sicher, dass Du das abliefern kannst? Ich meine, allein Deine Fragestellung im Bezug zur Aufgabenstellung, lässt mich da zweifeln.

Bei einem Domänenkonzept geht es im Wesentlichen um das allgemeine Design
- der Gesamtstruktur
- der einzelnen Domänen
- dem Namespace, auch DNS
- die Platzierung der Objekte in den Domänen
- die Plaztierung der Domaincontroller an den Standorten
- die Platzierung der FSMO-Rollen
- Backup und Recovery des AD
- dem Administrationsmodell
- dem Berechtigungsmodell
- Authentifizierungsverfahren
- Kennwortrichtlinien
- Gruppenrichtlinien
.... wo soll ich aufhören?

Nicht zu vergessen, die Migration der vorhandenen Umgebung.

In 10 min ein Domänenkonzept für eine Uni vorstellen ...
Also entweder ist das die Uni von Liliput oder Du beschränkst Dich dann besser auf die Vorstellung des USB-Sticks, auf welchem die Präsentation gespeichert ist!

Allein das Erstellen des Konzepts wird Tage in Anspruch nehmen. Insbesondere dann, wenn man es - wie ich es bei Dir vermute - zum ersten Mal macht und keine Vorlagen hat.
Erst auf Grundlage des geschriebenen Konzepts kann man dazu eine Präsentation erstellen.

Üblicherweise erstellt man erstmal ein Grobkonzept. Ich nehme an, dass das hier auch erwartet wird. Dazu dann die Präsentation. Und wenn das Grobkonzept bestätigt ist, wird darauf aufbauend ein feinkonzept erstellt.

E.
Bitte warten ..
Mitglied: fisi-pjm
15.01.2015, aktualisiert um 08:38 Uhr
Die Angabe mit den 10 Minuten ist schon hilfreich.

Es wird also ein Vortrag vor absoluten technischen Laien. Es wird in deiner Präsentation weder um die technische Umsetzung, geschweige denn um Hard- und Software gehen.
Du wirst deinen Vortrag auf rein Emotionaler Ebene halten. Sprich was hat das System aktuell, zb. die Benutzer haben auf einem Computer einen Benutzer, können sich nicht bei anderen Rechnern anmelden, usw. usw.
Das stellst du einem möglichen Konzept mit einer Domäne gegenüber. Zentrale Nutzerverwaltung, Rechtesystem, Sicherheit etc.

Eine Simple aufstellung der Vor- und Nachteile dafür brauchst kein Domänenkonzept erstellen.
Dafür musst du wissen was euer aktuelles System kann und auch nicht und was in Verbindung mit einer Domäne machbar ist.

Gruß
PJM
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...