Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

DOS Batch Suchen nach bestimmten String in der Logdateien und ein paar Zusatzaufgaben ...

Frage Entwicklung Batch & Shell

Mitglied: tanbud

tanbud (Level 1) - Jetzt verbinden

28.11.2012 um 13:48 Uhr, 3317 Aufrufe, 2 Kommentare

Hallo,
ich möchte Euch allen zuerst herzlich begrüßen, bin ja ziemlich neu hier, besser gesagt habe mich vor ein paar Minuten erst registriert …

Nun aber zur Sache:
ich bin auf der Suche nach einem Dos Batch-Script, mit dem ich die Fehlersuche in den Logdateien automatisieren kann, dazu folgendes Szenario:

- Diese Script sollte in der tagesaktuellen LOG Dateien ( *.log ) in bestimmten Verzeichnisse ( z.B. C:\test\logs ) nach dem String “ ERROR “ suchen,

- Täglich werden meherere Log Dateien erstellt, daher muss dieses Script in der Lage sein, die schon durchsuchten LOG Dateien, ausser Acht zu lassen,

- Das Ergebnis sollte in einem anderen Verzeichnis ausser C:\test\logs also in einer neuen LOG Datei festgehalten werden, und zwar:
1. Falls keine “ ERROR “ Meldung gefunden : echo “ es sind keine Fehler vorhanden “
2. Falls “ ERROR “ Meldung vorhanden: echo “ ACHTUNG: Fehler in der [ Name der LOG Datei ] “ ausgeben und eine E-Mail mit Fehlerangabe an bestimmte Adresse schicken

- Das Script wird über “ geplante Tasks “ gesteuert und wird mehrmals am Tag ausgeführt.

Es wäre sehr nett wenn Ihr Eure Erfahrungen mit mir teilen könnt, insbesonderes möchte ich den Kollegen BASTLA bitten, sich diese Angelegenheit anzuschauen und mir ein Feedback zu geben.

Danke!

Viele Grüße
tanbud
28.11.2012
Mitglied: Friemler
28.11.2012 um 18:37 Uhr
Hallo tanbud,

mein Vorschlag zur Lösung Deines Problems:
01.
@echo off & setlocal 
02.
 
03.
 
04.
set "LogDirs="E:\Test 1" "E:\Test 2"" 
05.
set "MasterLogDir=E:\MasterLog" 
06.
set "ProtocolFile=E:\Protokoll\%Date%.log" 
07.
set "LogFileType=log" 
08.
set "SearchStr=ERROR" 
09.
 
10.
set "TimeStamp=%Date%_%Time::=-%" 
11.
set "TimeStamp=%TimeStamp:~0,19%" 
12.
set "MasterLogFile=%MasterLogDir%\%TimeStamp%.log" 
13.
set "ErrorFound=" 
14.
 
15.
 
16.
if not exist "%ProtocolFile%" ( 
17.
  type NUL > "%ProtocolFile%" 
18.
19.
 
20.
for %%d in (%LogDirs%) do ( 
21.
  for /f "tokens=1,2 delims=:" %%f in ('findstr /i /c:"%SearchStr%" "%%~d\*.%LogFileType%"') do ( 
22.
    find /i "%%f:%%g" "%ProtocolFile%" 1>NUL 2>NUL || ( 
23.
      >>"%ProtocolFile%" echo %%f:%%g 
24.
      >>"%MasterLogFile%" echo ACHTUNG: Fehler in Logfile "%%f:%%g" 
25.
      set "ErrorFound=1" 
26.
27.
28.
29.
 
30.
if not defined ErrorFound ( 
31.
  >"%MasterLogFile%" echo Es sind keine Fehler vorhanden. 
32.
) else ( 
33.
  rem Stattdessen hier einen Aufruf von BLAT zum Versenden der EMAIL 
34.
  echo Datei %MasterLogFile% per EMail verschicken 
35.
)
Zu den Variablen in den Zeilen 4 bis 12:
  • LogDirs (Zeile 4): Enthält die Pfade aller Verzeichnisse, die auf Logfiles untersucht werden sollen. Pfade, die Leerzeichen enthalten, müssen so wie im Beispiel oben in Anführungszeichen eingeschlossen werden.
  • MasterLogDir (Zeile 5): Enthält den Pfad zu dem Verzeichnis, in dem bei jedem Aufruf des Scripts eine Datei erstellt wird, die das Ergebnis der aktuellen Suche nach dem Suchbegriff enthält.
  • ProtocolFile (Zeile 6): Enthält den Pfad zu der Datei, in dem sich das Script die am aktuellen Datum bereits untersuchten Logfiles merkt, deshalb besteht der Name dieser Datei aus dem aktuellen Datum.
  • LogFileType (Zeile 7): Hier kann man den Typ der Dateien angeben, die untersucht werden sollen. Durch die Angabe von log wird nach Dateien gesucht, auf die die Maske *.log zutrifft.
  • SearchStr (Zeile 8): Hier kann man den Suchbegriff angeben.
  • MasterLogFile (Zeile 12): Enthält den Pfad zu der Datei, die das Ergebnis der aktuellen Suche nach dem Suchbegriff aufnimmt (also die Pfade zu den Logfiles, die den Suchbegriff enthalten, oder die Meldung, dass keine Fehler gefunden wurden). Bei jedem Scriptlauf wird eine neue Datei angelegt, deren Name in den Zeilen 10 und 11 aus dem aktuellen Datum und der aktuellen Uhrzeit zusammengesetzt wird.

Den Code zum Versenden der Datei, deren Pfad in %MasterLogFile% steht, mit dem Konsolenmailer BLAT überlasse ich Dir, das sollte durch Lesen der Hilfe von BLAT leicht zu lösen sein.

Alte Protokolldateien (für jeden Tag entsteht eine) und alte Masterlogfiles (für jeden Scriptlauf entsteht eines) könntest Du mit dem Konsolentool DELAGE löschen. Der Code dafür ist ebenfalls sehr leicht durch Lesen der Hilfe von DELAGE zu erstellen.

Gruß
Friemler
Bitte warten ..
Mitglied: 108399
28.11.2012 um 23:12 Uhr
Hallo Zusammen

Friemler: Guter Arbeit, werde dein Script mal zwischenspeichern .

Tanbud: Falls du genügend Zeit hast, kannst du ja mal PowerShell anschauen, ist ab Vista fix drinn und kann wirklich einiges mehr als Batch. Die Aufgabe wäre darin mit einem kurzen Aufwand lösbar und könnte beliebig erweitert werden. Mit der Zeit macht es auch richtig Spass .

Gruss
Raphael S.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...