Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Netzwerke

GELÖST

Drei Netzwerkabel als Verbindung von Switch zu Switch - höhere Preformance oder Falle?

Mitglied: glorias

glorias (Level 1) - Jetzt verbinden

21.05.2008, aktualisiert 18.10.2012, 8598 Aufrufe, 6 Kommentare

Neuer Switch kommt ins Netzwerk anstatt nur ein Verbindungskabel drei Stück verwenden?

Hallo!

Wir haben im Paterre der Firma einen 8 Port Gigabit-Switch stehen(managed) von dem weg laufen 4 Leitungen in das Untergeschoß,
direkt auf die Server drauf. Da nun im Untergeschoß ein weiterer Server sowie ein NAS hinzukommt, und ich keine Kabel mehr durch die
Zwischendecke bekomme werde ich im Serverraum einen weiteren Gigabitswitch aufstellen und die Server einfach darauf hängen.

Meine Frage ist nun, normalerweise verwende ich einfach eines der vorhandenen Netzwerkkabel um die beiden Switches zu verbinden,
macht es Sinn die beiden Switche mit z.B. 3 Netzwerkkabel zu verbinden? Gibt das mehr Preformance bzw. Ausfallssicherheit als wenn ich lediglich ein Netzwerkabel nehme? Da ich einen 16 Port Switch gekauft habe, hätte ich noch genug Platz die Server und das NAS anzustecken.

mfg
glorias
Mitglied: Top44
22.05.2008 um 04:09 Uhr
Abend,

wenn deine Switches "Port Trunking" können, sollte dies kein Problem sein.

Dabei werden dann mehrere Interfaces zu einem Zusammengefasst ...


grüße
Bitte warten ..
Mitglied: 6741
22.05.2008 um 09:57 Uhr
Sorry .... das stimmt so nicht

der Trunk erhöht nicht die Performenc um Faktor 4.

Teste den Durchsatz mal mit einer NIC die 2 100ter Port hat und setze ein Trunk an der Karte und am Switch. Dann kopiere mal 1GByte und schaue dir den Durchsatz an ....

gruß
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
22.05.2008 um 15:03 Uhr
Hallo,

ohne Funktionen wie Port Trunking wirst du dir damit dein Netzwerk zerlegen. Broadcasts werden Schleifen bilden. Und da auch Arp-Relys Broadcasts sind kann keine stabile Mac-Table aufgebaut werden. Und überhaupt... Schlechte Idee.

Je nachdem was für Server das sind kann es sowieso sinnvoll sein, die Server an einen eigenen Switch zu hängen, der dann einen Uplink zum Client-Switch hat. Evtl. kommunizieren die Server untereinander deutlich mehr als zu den Clients hin, dann kannst du so die Switch-Backbones entlasten.

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
22.05.2008, aktualisiert 18.10.2012
Dieser Thread hat ggf. auch ein paar Antworten fuer dich:

http://www.administrator.de/forum/performance-optimierung-windows-serve ...

Wie gesagt wenn dein managed Switch Aggregation nach IEEE 802.3ad mit LACP supportet (was heutzutage sogar fast alle Billigprodukte tun) ist das generell kein Thema.
Dein neuer GiG Switch sollte bzw. muss das natuerlich auch koennen !!
Meist werden bei diesen preiswerten Switches bis zu 4 Links supportet. Du kannst dann also problemlos mit 2, 3 oder 4 Links trunken bzw. aggregieren !
Ausfallsicherheit gibt es dir in jedem Falle ! Performance kommt drauf an... Der Algorythmus des .ad Standard verteilt die Sessions nach den letzten 3 Bits der MAC Adrese mit einem Hash Wert auf die vorhandenen parallelen Links. Die Link Geschwindigkeit als solches wird nicht schneller als 1 GiG was den Einwand vom firewalldevil technisch bestaetigt wenn man wie er nur einen einzelnen Filetransfer macht und nicht mehrere um das Konzept zu verifizieren. Der test ist also nicht zuenede gedacht, spielt aber fuer den Design keine Rolle...
Durch einen 3er Trunk kannst du aber 3 Transfers parallel machen ohne Performanceeinbusse je nach MAC Adresse, das hat der firewalldevil natuerlich nicht getestet sonst haette er eine gewisse Kapazitaetssteigerung (keine Geschwindigkeit !) festestellen muessen
Fazit: Die Kapazitaet wird groesser nicht die Geschwindigkeit als solches, da nur ein sessionbasierendes Verteilen nach MAC Adresspaerchen auf den Links stattfindet !

fillipig hat aber den richtigen Design Ansatz: Du solltest alles in den Serverraum bringen, alle Server und NAS auf einen GiG Switch bringen und diesen dann mit einem 4er GiG Trunk aggregiert mit dem anderen Switch verbinden ! Letztlich ja auch was du vorhast interpretiert man deinen obigen Text zum Redesign deines Netzes richtig ?!
So hast du alle Server konsolidiert und gleichzeitig einen besseren Durchsatz mit Redundanz im Netz !

Dein neues Netz könnte mit einem solchen Design dann so aussehen:

4de6931028ac4a6a42cc0f7f0179c28c-aggreg1 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Das wäre technisch und aus Sicht deiner derzeitigen Verkabelung die beste Lösung.
Du bist ausserdem dann unabhängig von der Verbindung zw. Paterre und Untergeschoss und kannst so nach Belieben flexibel weitere Server oder Endgeräte sowohl im Serverraum als auch am Paterre Switch hinzufügen ohne dir Gedanken über die Performance und Redundanz machen zu müssen. Entsprechende Anzahl der Ports auf den Switches natürlich vorausgesetzt...
Bitte warten ..
Mitglied: glorias
22.05.2008 um 22:42 Uhr
Guten Abend!
Herzlichen Dank für diese Lösung und die glasklare verständliche Darstellung.
mfg
glorias
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
23.05.2008 um 09:14 Uhr
Wenns das war bitte
http://www.administrator.de/index.php?faq=32
nicht vergessen.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement
Zwei LANs, drei Switches
Frage von OdinetNetzwerkmanagement5 Kommentare

Hallo, irgendwie bekomme ich das mit den VLANs nicht gebacken und hoffe, bzw. ich bin mir sicher, es kann ...

Switche und Hubs
Am Netgear Switch fallen die Ports aus
Frage von SirAvalonSwitche und Hubs1 Kommentar

Hallo Leute, ich habe seit gestern das Problem das an dem 48 Port Switch von Netgear nachdem ich einen ...

Router & Routing
Cisco Switche - Höhere Performance
Frage von JuckieRouter & Routing10 Kommentare

Hallo zusammen, wir haben Cisco Switche (SG-200 50 und SG-500 52) im Einsatz. Außer der IP-Adresse der Switche und ...

LAN, WAN, Wireless
Switch zu Switch - Verbindung nur 100Mbit
Frage von 126976LAN, WAN, Wireless15 Kommentare

Hey, ich habe zwei schöne TP-Link switches miteinander verbunden. Diese: Können ja 1Gbit Ein Kabel geht von der Fritze ...

Neue Wissensbeiträge
Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 16 StundenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 17 StundenSicherheit11 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 18 StundenSicherheit9 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Die machen uns alle was vor

Information von Frank vor 18 StundenSicherheit13 Kommentare

Aktuell sieht es in den Medien so aus, als hätten die Hersteller wie Intel, Microsoft und Co den aktuellen ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
Netbook erkennt Soundkarte nicht - keinerlei Info zum Hersteller und Modell vom Netbook und Hardware bekannt
Frage von 92943Windows 1031 Kommentare

Guten Tag, meine Schwester reist in einigen Wochen für ein paar Monate ins Ausland und hat sich dafür ein ...

Batch & Shell
Anmeldevorgang für Informatikraum (Schule) unter Windows
gelöst Frage von IngenieursBatch & Shell29 Kommentare

Hey zusammen, ich werde in naher Zukunft den Informatik Raum meiner jetzigen Schule von dem aktuellen Betreiber übernehmen (Vertrag ...

Netzwerkgrundlagen
Welches Modem für VDSL 50000 der T-Com
gelöst Frage von Windows10GegnerNetzwerkgrundlagen21 Kommentare

Hallo, ein Kollege von mir will sich VDSL50000 von der T-Com holen, um daran einen Server zu betreiben. Ich ...

Batch & Shell
AD-Abfrage in Batchdatei und Ergebnis als Variable verarbeiten
gelöst Frage von Winfried-HHBatch & Shell19 Kommentare

Hallo in die Runde! Ich habe eine Ergänzungsfrage zu einem alten Thread von mir. Ausgangslage ist die Batchdatei, die ...