Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Dropdown menü in Excel 2003

Frage Microsoft Microsoft Office

Mitglied: neuro84

neuro84 (Level 1) - Jetzt verbinden

20.01.2011 um 17:09 Uhr, 7083 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo an alle !

Ich habe eine Frage an alle Excel Profis unter Euch / Ihnen!

Für meine Abteilung muss ich eine Befundvorlage erstellen. Es muss so praktikabel sein, dass meine Kollegen nur auf freie Felder klicken und dann die Anwortmöglichkeiten erscheinen. Kein großer Schnick Schnack, meine Kollegen sind allesamt absolute PC - Muffel :O)
Meine Idee war es, dies mittels drop-down menüs zu machen.

Als Beispiel:

Feld:

Drehung Rückenlage in die Seitlage:

Dropdown-Antoworten:

- selbständig
- mit Hilfe über rechts mit seitlichem Festhalten
- mit Hilfe über links mit seitlichem Festhalten

Nun meine Fragen:

1. einige Antworten gehen über die reguläre Spaltenbreite hinweg, sodass man beim Anklicken des zuvor eingestellten Drop-downmenüs nur soviel von den Antworten lesen kann,
wie es die Spaltenbreite hergibt. Ich kann an der Formatierung der Spalten nichts ändern, da sich dann ja alle Spalten vergrößern und es dann mit den nachfolgenden Texten im
Tabellenblatt nicht mehr passt. ( es dürfen insgesamt nur 3 Blätter werden und ist deshalb auf kleistem Raum angelegt!)
Gibt es die Möglichkeit nur die Breite von einer Spalte zu verändern oder gibt es eine Einstellung, bei der z.B. über eine Breite von 3 Spalten die Antworten in den Drop-down menüs
angezeigt werden können?

2. die Inhalte der Drop Down Menüs müssen ja als Quelle bei der Erstellung angegeben bzw. markiert werden. Ich kann aber leider keine Informationen aus z.B. Tabellenblatt 1 nehmen und als Quelle markieren. Es klappt leider nur, wenn die Inhalte auf dem selben Tabellenblatt sind, wie das Dropdown menü. Das Problem ist hierbei, dass die Befunde wöchentlich ausgedruckt werden und meine Kollegen nicht in der Lage sind, nur die bestimmt Bereiche zu markieren und entsprechen auszudrucken. So würden dann 6 Seiten aus dem Drucker kommen, obwohl nur 3 die Menüs enthalten.

Bitte Bitte helt mir, ich glaube, es ist eine Feuerprobe für die Entfristung meines Vertrages.
Es wäre schön, wenn ich eine Schritt-für-Schritt-Anleitung bekommen könnte, ich kenne mich mit Formeln und falschen /wahren Inhalten (oder so) nicht aus.

Vielen Dank im Voraus an alle,

Thomas
Mitglied: kristov
20.01.2011 um 19:36 Uhr
Hallo Thomas!

Bitte Bitte helt mir, ich glaube, es ist eine Feuerprobe für die Entfristung meines Vertrages.
Es wäre schön, wenn ich eine Schritt-für-Schritt-Anleitung bekommen könnte, ich kenne mich mit Formeln und
falschen /wahren Inhalten (oder so) nicht aus.

Im allgemeinen sehen ich sowas nicht gern. Willst Du Dich mit fremden Federn schmücken? Wenn Du Dich profilieren willst bringt es mehr, wenn Du das selber lösen kannst. Aber Hinweise geb ich (und andere auch) immer gerne.

ad 2.)
Excel - Abfrage einbauen über 2tes Tabellenblatt?
Das sollte Dich hier schon weiterbringen. Nützlich wär in diesem Kontext eine Angabe der Excelversion.

ad 1.)
Müßt ich selbst herumprobieren. Man kann Zellen verbinden, ob Dir das hier weiterhilft: möglicherweise. Zellenformatierung -> Textsteuerung -> Zeilenumbruch ist hier vielleicht auch eine brauchbare Methode.

lg,
kristov
Bitte warten ..
Mitglied: 2hard4you
20.01.2011 um 20:34 Uhr
Moin,

wie mein Vorredner schon schrieb (tolles Bonmot) ^^

aber für Excel kann ich Dir wärmstens http://www.herber.de empfehlen

Gruß

24
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
20.01.2011 um 20:58 Uhr
Moin neuro84,

willkommen im Forum.

Es wäre schlechter Stil, meinen Vorschreibern jetzt mit übler Nachrede zu kommen, um in eine von 24's Kerben bzw, offene Flanken zu hauen...

Von daher unter-schreibe ich insbesondere den Hin- und Verweis auf die Herber-Seite ausdrücklich...

Aber...

Bevor du da in ein paar Gigatonnen pfiffiger VBA-Zaubereien abtauchst.... warte einen Moment.
Lass doch erstmal checken, ob du überhaupt VBA brauchst.

Fang noch mal ganz vorn an... bei deiner Idee...

Zitat von neuro84:
Ich habe eine Frage an alle Excel Profis unter Euch / Ihnen!
Sie können ruhig du zu uns sagen.

Für meine Abteilung muss ich eine Befundvorlage erstellen. Es muss so praktikabel sein, dass meine Kollegen nur auf freie
Felder klicken und dann die Anwortmöglichkeiten erscheinen. Kein großer Schnick Schnack, meine Kollegen sind allesamt
absolute PC - Muffel :O)
Meine Idee war es, dies mittels drop-down menüs zu machen.

Als Beispiel:

Feld:

Drehung Rückenlage in die Seitlage:

Dropdown-Antoworten:

- selbständig
- mit Hilfe über rechts mit seitlichem Festhalten
- mit Hilfe über links mit seitlichem Festhalten

Wenn das wirklich ein typisches Beispiel ist für das, was deine computermuffeligen Jungs & Mädels erfassen müssen, nämlich einen von drei oder fünf möglichen Werten eingeben/auswählen...
ja hey - die werden dir nicht dankbar sein, wenn bei jeder Eingabe so ein Dropdown-Kram vorgeblendet wird.
Die wissen nach 2 Tagen auch, dass bei der "Drehung Rückenlage in die Frettchenstellung"
nur eine Eingabe von "1", "2" oder "3" oder "a", "b", "c" möglich ist und was sie bedeutet.

Dann wäre es aber sinnvoller und stressärmer bei der Eingabe, wenn nur bei Falscheingabe eine Benutzergängelung ("Gültige Werte sind a .<bla>.. b.<bla>.. c.<blubb>..") erfolgt.
Und nix auf dem Bildschirm rumzappelt, wenn die richtigerweise "a" eingeben. Wer nicht weiterweiss, der kann ein "?" eintippen, und dann...->s.o.

Das wäre aber keine Dropdown-Lösung, sondern eine "Daten"-"Gültigkeit"-Lösung mit individuellem Fehlertext.
Und dann hast du kein Theater mit Spaltenbreite etc.

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: YotYot
21.01.2011 um 08:27 Uhr
Zitat von kristov:

Im allgemeinen sehen ich sowas nicht gern. Willst Du Dich mit fremden Federn schmücken? Wenn Du Dich profilieren willst
bringt es mehr, wenn Du das selber lösen kannst. Aber Hinweise geb ich (und andere auch) immer gerne.

[OT]: Für Jede Prüfungsschummelei bin ich bei der Aussage dabei. Hier geht es darum, einen Zeitvertrag in einen unbefristeten oder in der Arbeitslosigkeit enden zu lassen. In welche Richtung wollen wir? ALV-Abgabe rauf oder runter? Renten rauf oder runter? Qualität in D rauf oder runter? Die Anfrage sieht mir nach einem Krankenhaus oder Pflegeheim aus und da hat man in so einer Abteilung mehr zu tun, als sich nur um Excel zu kümmern.

Sorry, Thomas, kann nichts technisch sinnvolles beitragen, was nicht schon gesagt worden wäre, mir war nur gerade danach, nicht jede Frage nach Hilfe mit dem Hintergrund, wirklich weiterzukommen mit solchen Ansagen wie "fremde Federn" oder "sehe ich nicht so gern" zu belegen.

Leute! Lasst heute Weihnachten sein, diesmal eben im Januar, na und? Die Frage sieht ehrlich aus, also: Viel Erfolg für Deinen Vertrag, Thomas.
[/OT]

Gruß

Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
21.01.2011 um 10:10 Uhr
Hier eine mögliche Lösung mit abhängig verknüpftem Zellendropdown:
http://rapidshare.com/files/443712582/Zellendropdown.xls

Die Einstellungen was für die Dropdownfelder zulässig ist sind auf Arbeitsblatt 2 zu finden.
Wenn die Einträge der Befundliste geändert werden, müssen die Bereichsnamen der jeweils möglichen Antworten genauso lauten aber für Leerstellen muss ein "_"(unterstrich) verwendet werden.
Bitte warten ..
Mitglied: kristov
21.01.2011 um 10:43 Uhr
[OT]: Für Jede Prüfungsschummelei bin ich bei der Aussage dabei. Hier geht es darum, einen Zeitvertrag in einen
unbefristeten oder in der Arbeitslosigkeit enden zu lassen. In welche Richtung wollen wir? ALV-Abgabe rauf oder runter? Renten
rauf oder runter? Qualität in D rauf oder runter?
Gegenfrage: In welche Richtung wird das gehen, wenn ein Dienstnehmer einen Job bekommt, weil er dem Dienstgeber vorgaukelt, etwas zu können? Und nichts anderes ist es, wenn man eine fixfertige Schritt-für-Schritt-Anleitung verlangt.


>Die Anfrage sieht mir nach einem Krankenhaus oder Pflegeheim aus und da hat
man in so einer Abteilung mehr zu tun, als sich nur um Excel zu kümmern.
Das weiß ich nicht. Aber wenn sowas eine Feuerprobe ist, gehe ich davon aus, daß der Schwerpunkt bei Excel liegt. Oder anders ausgedrückt: wenn man "in so einer Abteilung mehr zu tun hat, als sich nur im Excel zu kümmern", kann diese Befundvorlage nicht entscheidend für die Entfristung seines Vertrages sein.

Die Frage sieht ehrlich aus, also: Viel Erfolg für Deinen Vertrag, Thomas.
Freilich. Und ich glaube auch, Thomas hat's drauf. Darum finde ich es schade, daß er sich von einer fremden Arbeit abhängig machen will und damit sein eigenes Potential, daß er meiner Meinung nach zweifelsfrei hat, nicht nutzen will. Deshalb wieder was zum Thema:

Inspiriert von Bibers Ausführungen würde ich eine Variante mit Radiobuttons (ich glaub, die heißen bei Excel Optionsfeld) bevorzugen, das wär aus Benutzersicht wohl am einfachsten zu handhaben.

lg,
kristov
Bitte warten ..
Mitglied: YotYot
21.01.2011 um 20:38 Uhr
Zitat von kristov:
Gegenfrage: In welche Richtung wird das gehen, wenn ein Dienstnehmer einen Job bekommt, weil er dem Dienstgeber vorgaukelt, etwas
zu können? Und nichts anderes ist es, wenn man eine fixfertige Schritt-für-Schritt-Anleitung verlangt.
Käme die Anfrage von jemandem aus einem IT-Betrieb, würde ich Dir zustimmen. Aber Thomas verlangt nicht, sondern er bittet und das gleich zweimal.

>Die Anfrage sieht mir nach einem Krankenhaus oder Pflegeheim aus und da hat
> man in so einer Abteilung mehr zu tun, als sich nur um Excel zu kümmern.
Das weiß ich nicht. Aber wenn sowas eine Feuerprobe ist, gehe ich davon aus, daß der Schwerpunkt bei Excel liegt. Oder
anders ausgedrückt: wenn man "in so einer Abteilung mehr zu tun hat, als sich nur im Excel zu kümmern", kann
diese Befundvorlage nicht entscheidend für die Entfristung seines Vertrages sein.
Meine Freundin ist Pflegedienstleitung in einem Altenpflegeheim. Ihre Aufgabe ist die Organisation von 80 Mitarbeitern. Sie ist eine sehr gute Führungskraft (man reißt sich um sie und bietet ihr Gehälter, dass einem schlecht wird, ja, sie bekommt deutlich mehr als ich und ich liege schon über Durchschnitt - im IT-Bereich, schau mal nach den Preisen für Pflegekräfte). Sie muss organisieren, dokumentieren, anleiten, verhandeln und was weiß ich nicht noch alles. Und sie muss Anleitungen schreiben. Damit 80 Leute vernünftig arbeiten können, die Krankenkassen den ganzen Kram bezahlen und die Stadt den Laden wegen mangelnder Dokumentation nicht dicht macht. In der Ausbildung und in allen Schulungen, Seminaren und so weiter hat sie Fachinformationen bekommen ohne Ende. Wie sie Word und Excel bedient, ist ihr Problem. Und die Frage von Thomas hört sich genauso an, als wenn meine Freundin mir sagt: "Dieser Sch-Punkt in dieser blöden Vorlage will nicht weggehen - ich hau das Ding an die Wand". Wenn ich es ihr ein einziges Mal zeige, weiß sie es für immer.
In diesem Fall ist Excel nur ein Hilfsmittel, der Schwerpunkt ist die Organisation, nicht das Hilfsmittel dazu. Es könnte genausogut Word oder OOo-Calc sein oder sonstwas. Es geht um Vereinfachungen von Abläufen. Von Dir verlangt ja auch niemand, dass Du in einem kaum benötigten Nebenbereich Deines Jobs alles weißt, oder? Und daran einen Vertrag scheitern zu lassen, wär schon unfair. Man lernt auch in seinem Job noch was dazu, sonst wäre es ja Stillstand.

So, genug gefaselt, zurück zum Thema - Ich bin Admin, aber mit Excel kann ich auch nur mein Taschengeld ausrechnen, sorry.

Gruß

Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: neuro84
22.01.2011 um 09:56 Uhr
Lieben Dank Kristov für Deinen Zuspruch!
Mein Schwerpunkt liegt als Therapeut in der Behandlung von schwerst betroffenen Jugendlichen und Erwachsene mit Hirnblutungen und Querschnittslähmungen, nicht im Erstellen von Dienstplänen o.ä.
Ich hatte lediglich gehofft, in diesem Forum ein paar Tipps zu bekommen, die mir weiterhelfen, das 5 seitige Protokoll (was ja auch meinem Hirn entsprungen ist) technisch umzusetzen. Einige Kommentare wie der Verdacht, sich mit fremden Federn schmücken zu wollen finde ich nicht fair.

Ich habe mich in den letzten 3 Jahren mit ca. 11.000 € Eigenanteil in ganz Deutschland weitergebildet um meinen Patienten den Rückweg in die Normalität ermöglichen zu können. Es gehen für Dokumentation viele Stunden am Tag für uns - das Fussvolk- drauf und unser gemeinsames Ziel ist, mehr am Patienten zu sein.
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
22.01.2011 um 11:07 Uhr
Moin neuro84,

Zitat von neuro84:
Ich hatte lediglich gehofft, in diesem Forum ein paar Tipps zu bekommen, die mir weiterhelfen, das 5 seitige Protokoll (was ja
auch meinem Hirn entsprungen ist) technisch umzusetzen. Einige Kommentare wie der Verdacht, sich mit fremden Federn
schmücken zu wollen finde ich nicht fair.
Ist natürlich gut und wichtig, dass du das geklärt hast.
Dennoch - auch wenn hier im Forum gelegentlich mal Unterstellungen und Klischees hin- und hergereicht werden
und manchmal auch unverfängliche Fragen ausufern zu Betrachtungen über Xavier Naidoo, die FDP und Pilzpfannen...

Ganz verlieren wir hier die eigentliche Frage des Beitragserstellers nicht aus den Augen.

Bitte bleib also auch du fair - es sind "ein paar Tipps zur technischen Umsetzung gekommen".

Was wir natürlich nicht wissen können
- ist für dich etwas (Un-)Brauchbares oder (Un-)Verständliches dabei?
- wo sind Rückfragen//Unklarheiten?
- welche Strategien willst du weiterverfolgen bezogen auf den Excelkrams? Die Spannweite reicht ja nun doch von "programmierlosem" Zusammengeklicke bis zu mehrzeiligen Spaghettimakros.

Bitte gib auch noch mal Feedback zu diesem Teil des Beitrags.

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Microsoft Office
Excel: Menü wird nicht dargestellt (5)

Frage von lionking zum Thema Microsoft Office ...

Microsoft Office
gelöst Visio 2003 auf aktuellem System (6)

Frage von ratzla zum Thema Microsoft Office ...

VB for Applications
Excel VBA Sortierung von Daten (5)

Frage von easy4breezy zum Thema VB for Applications ...

Microsoft Office
gelöst Excel-Formel oder VBA (7)

Frage von nicki01 zum Thema Microsoft Office ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...