Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Druckeinstellungen unter Windows Server 2012 R2 (Printserver)

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Oblivio

Oblivio (Level 1) - Jetzt verbinden

06.02.2015 um 17:36 Uhr, 1384 Aufrufe, 11 Kommentare

Guten Tag,

in meiner Firma sind mehrere Drucker der Firma Ricoh im Einsatz.
Wir verfügen hier über eine Domäne auf Basis von Windows Server 2k8.

Die Drucker sind auf einem Windows Server 2012 als normale Druckfreigaben eingerichtet (hier also ein normaler Printserver).
Über die GPPs innerhalb unserer Domäne werden die Drucker den Benutzern zugewiesen.
Nun mein Problem:

Wir möchten dass die Benutzer standardmäßig in S/W drucken und nur bei Bedarf auf Farbdruck umstellen können, spätestens bei der nächsten Anmeldung des Benutzers soll wieder der S/W-Druck als Standard eingestellt sein, unabhängig davon was der Benutzer zuvor getan hat.

Es gibt zwar die Möglichkeit die Druckerfreigaben in den GPPs auf "Ersetzen" zu stellen, allerdings ist das bei ~20 Druckern pro Standort (erfahrungsgemäß) nicht sehr performant, da manche Drucker offline, etc. sind (Stormsparmaßnahmen, etc). Da durch "Ersetzen" die Benutzeranmeldungen ca. 10 Minuten dauern suche ich nach einer anderen Lösung.

Unsere Benutzer nach Abteilungen in verschiedene OUs zu unterteilen und somit die Anzahl der Druckerverbindungen pro Benutzer zu verkleinern ist insofern keine Option, dass wir viele Mitarbeiter haben die zwischen unseren Standorten hin- und herfahren und für diese spätestens mehrere Drucker pro Standort eingebunden werden müssen, was die Performance-Probleme wieder auf den Tisch bringt.

Habt ihr vielleicht eine Idee wie ich die Druckeinstellungen bei Benutzeranmeldungen jedes mal auf die Standardwerte die ich auf dem Printserver konfiguriere setzen kann?


Vielen Dank für eure Hilfe!

so long,
Oblivio
Mitglied: Axel90
06.02.2015 um 18:13 Uhr
Hallo,

wir realisieren das mit der Option "Aktualisieren" in den GPPs.

Bist du dir sicher, dass die Benutzernanmeldung nur wegen "Ersetzen" in der GPP solange dauert, oder nicht vielleicht an zu großen Profilen?
Bitte warten ..
Mitglied: Oblivio
06.02.2015 um 20:24 Uhr
Danke für deine Antwort

Aus zwei Gründe kann ich die Profilgröße als Performance-Problem ausschließen:
1. Die entsprechende GPP ist nur für die Druckereinbindung erstellt, mit "Aktualisieren" gibt es diese Probleme nicht, sondern erst mit "Ersetzen".

2. In einer extra hierfür aufgebauten Testumgebung, in der ich Dank altem Bestand, 20 Geräte in Betriebnehmen konnte tritt dieses Problem ebenfalls auf, die Profilgröße des Benutzers beträgt keine 50 MB.
Zu beobachten ist jedoch dass ausgeschaltete Drucker (somit Offline) den Start massiv verzögern (ich tippe mal auf den Timeout nachdem der Verbindungsvorgang abgebrochen wird)

so long,
Oblivio
Bitte warten ..
Mitglied: jsysde
07.02.2015 um 00:11 Uhr
N'Abend.
Zitat von Oblivio:
1. Die entsprechende GPP ist nur für die Druckereinbindung erstellt, mit "Aktualisieren" gibt es diese Probleme
nicht, sondern erst mit "Ersetzen".
Ist ja auch logisch - Replace zieht jedesmal beim Verbinden den Treiber vom Server und ersetzt damit den auf dem Client vorhandenen Treiber. Ist der Drucker offline => TImeout abwarten, dann Failure. Bei x Druckern dauert das dann eben y Minuten, daran kannst du auch nix ändern.

Ich erstelle pro Maschine immer (mind.) zwei Drucker mit unterschiedlichen Preferences, also z.B. MPC3003-SW (der nur s/w druckt, wenn man ihn auswählt) und MPC3003-Color (der eben farbig druckt), beide auf demselben TCP/IP-Port. Das ergibt dann zwei Freigaben, die per GPP verbunden werden; der S/W-Drucker wird als Default gesetzt.

Damit wird beim Anmelden immer der S/W-Drucker gezogen, ich kann Update in der GPP wählen; Replace kommt nur zum Einsatz, wenn ein neues Gerät/ein neuer Treiber installiert wird.

Davon abgesehen: Warum schaltet man die Drucker aus?
Bei uns gehen die Ricoh-Maschinen nur in den Tiefschlaf, sind dann aber im Netz erreichbar.

Cheers,
jsysde
Bitte warten ..
Mitglied: Oblivio
09.02.2015 um 10:25 Uhr
Vielen Dank für deine Antwort jsysde.

Leider ist die Idee mit zwei Druckertreibern pro Gerät für uns nicht sehr praktikabel, da das in Summe 40-60 verbundene Geräte pro Standort ergibt, die jedem Client zugewiesen werden (eine genauere Aufteilung unserer OUs ist Aufgrund der umherreisenden Mitarbeiter ohne festen Arbeitsplatz in den Standorten kaum möglich).

Die Geräte werden teilweise ausgeschaltet, da manche unserer leitenden Mitarbeiter sehr Energiebewusst sind und somit ihre Mitarbeiter in den Standorten dazu veranlasst haben die Geräte auszuschalten. Es wäre sehr langwierig hier aufgrund der GPPs etwas gegenteiliges zu erwirken.

so long,
Oblivio
Bitte warten ..
Mitglied: jsysde
09.02.2015 um 14:27 Uhr
Moin.

Dann eben nur mit einem Drucker - wenn du sowieso S/W als default haben willst, dann setze die entsprechende Einstellung auf dem Printserver in den Printing Preferences und Default Values und lass die GPP auf "Update" stehen. Damit bekommt jeder User spätestens bei der nächsten Anmeldung am System wieder die korrekten Settings zugewiesen und es ist auch kein Problem, dass die Drucker teilweise ausgeschaltet sind.

Cheers,
jsysde
Bitte warten ..
Mitglied: Oblivio
09.02.2015 um 14:55 Uhr
Hallo jsysde,

genau das war meine Hoffnung, allerdings macht "Update" nicht dass was es soll, bzw. es wird von den Benutzerspezifischen Einstellungen überschrieben.
(Sonst hätte ich genau dieses Problem ja nicht).

so long,
Oblivio
Bitte warten ..
Mitglied: jsysde
09.02.2015 um 16:27 Uhr
Moin.
Zitat von Oblivio:
genau das war meine Hoffnung, allerdings macht "Update" nicht dass was es soll, bzw. es wird von den
Benutzerspezifischen Einstellungen überschrieben.
?!? Das will mir nicht in den Kopf.
Wie überschreiben die User die Einstellungen?

Ich habe hier auch nen farbfähigen MFP als Default-Printer, der aber auf dem Server als default nur S/W eingestellt hat. Wenn ich farbig drucken will/muss, öffne ich das auszudruckende Dokument und wähle Datei => Drucken. Dort klicke ich neben dem Drucker auf "Eigenschaften", wähle "farbig" aus und schicke mein Dokument an den Drucker.

Schon der nächste Druck aus Anwendung XY kommt dann aber wieder in schwarz-weiß aus dem Drucker, selbst in der gleichen Anwendung werden die Default-Settings ab dem nächsten Druck korrekt angewendet und es wird nur s/w gedruckt.

Ändern deine User diese Einstellungen direkt unter "Geräte und Drucker" in den Drucker-Eigenschaften selbst?

Cheers,
jsysde
Bitte warten ..
Mitglied: Oblivio
09.02.2015 um 16:44 Uhr
Hey,

scheinbar tun die Benutzer genau das (alles andere würde bedeuten dass sich die Einstellungen auf wundersame weise von alleine verstellen :-X)

so long,
Oblivio
Bitte warten ..
Mitglied: jsysde
10.02.2015 um 14:40 Uhr
Moin,

ich hab's hier mal nachgestellt und tatsächlich ist es so, dass die User-Einstellungen -sofern direkt in den Drucker-Eigenschaften geändert und nicht während eines Druckvorgangs über Eigenschaften- nicht zurückgesetzt werden, wenn nur "Update" in der GPP ausgewählt ist. Das klappt indeed nur bei Nutzung von "Replace", da hier ja der Treiber und somit alle inbegriffenen Einstellungen neu installiert werden.

Aktuell sehe ich keine Lösung für dein Problem, zumindest nicht per GPP - in einem Loginskript könnte man die Verfügbarkeit der Drucker im Netz per vorangehendem PING abfragen, was per GPP so nicht möglich ist. Quadratur des Kreises und so.... :-\

Cheers,
jsysde
Bitte warten ..
Mitglied: Axel90
10.02.2015 um 15:41 Uhr
Hallo,

auch ich habe es gerade mit "update" nachgestellt und musste auch feststellen, dass er die Druckeinstellungen nicht auf die vom Server eingestellten zurücksetzt.

Das hat aber vor ca. 2 Monaten auf alle Fälle noch geklappt, das hatte ich auch erfolgreich überprüft.

Genau dafür ist ja eigentlich "Update" gedacht..
Bitte warten ..
Mitglied: Oblivio
19.02.2015 um 15:45 Uhr
Habe heute mal testweise das gleiche Szenario mit Windows Server 2k8 R2 nachgestellt.
Das Fehlerbild ist das gleiche.

Es scheint keine Möglichkeit zu geben die Treiber-Standardeinstellungen nach dem erstmaligen Verbinden auf dem Client zu aktualisieren?!

so long,
Oblivio
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Hyper-V
Windows Server 2012 R2 NIC Teaming mit Lancom Switch

Frage von onkel87 zum Thema Hyper-V ...

Windows Server
gelöst RDS 2016 Cals auf Windows Server 2012 R2 RDS-Lizenzserver unterstützt? (1)

Frage von Excaliburx zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Problem mit Windows Server 2012 R2 (MSConfig - Systemstart Modus) (3)

Frage von FloFMS zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (18)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...