Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Drucken unter DOS bei einem GDI-Drucker unter Win2000/XP

Frage Hardware Drucker und Scanner

Mitglied: Micro

Micro (Level 1) - Jetzt verbinden

03.03.2006, aktualisiert 26.04.2006, 15719 Aufrufe, 3 Kommentare

Mein System: W2K mit einem Canon Pixma 2000

1. Im Gerätemanager die LPT1-Schnittstelle deaktivieren.
2. Im Druckertreiber unter dem Druckprozessor "Winprint" und als Standarddatentyp "Text" angeben.
3. Den Drucker im Netzwerk freigeben (Netzwerkname nicht mehr als 8 Zeichen angeben!!!)
3. Unter DOS den Befehl "net use lpt1: \\LokalerRechnername\Druckername" eingeben
4. Das DOS-Programm nun auf LPT1: drucken lassen.
5. Fertig

Bei mir funktioniert es einwandfrei. Das schöne ist auch, das Win die net-Einstellung auch nach einem Neustart behalten hat.
Falls nicht, hier der Befehl (Namen bitte anpassen):
net use lpt1: \\LokalerRechnername\Druckername /P:Y


Viele Grüße
Micro

Nachtrag vom 08.03.2006:
Falls nur ein Rechner vorhanden ist, funktioniert das natürlich nicht. Es ist ja kein Netzwerk vorhanden.

Mit einem kleinen "Trick" funktioniert es aber ebenso:
VMWare installieren!

Googelt ein bischen, irgendwo gibt es im Netz eine Version, wo nur eine virtuelle Maschine installiert werden kann. Das reicht aber aus!
So nebenbei: Die eigentliche Software ist im Grunde egal, es geht in erster Linie um die virtuellen Netzwerkadapter!
Es braucht bei VMWare auch keine Maschine installiert oder konfiguriert werden. Es wird dem System eben nur vorgegaukelt, das ein Netzwerk vorhanden ist. Somit funktioniert das auch mit dem "net use"-Befehl!

Ich hoffe, das euch meine Erfahrungen weiterhelfen konnten.

Vielen Dank auch an die Leute der Fa. MC Software GmbH für den nützlichen Tipp!
Mitglied: Softprogger
26.04.2006 um 18:00 Uhr
1.Leider dürfte sich die Druckausgabe auf nur eine Schriftart beschränken oder bei einigen Druckermodellen ganz ungültig sein, es wird nur ein leere Blatt ausgeworfen !

2.Ist nur ein Rechner ohne Netzwerkkarte oder mit nicht angeschlossener Netzwerkarte vorhanden, kann einfach der virtuelle Netzwerkadapter von Windows (gehört zum Lieferumfang!) installiert werden. Eine Virtuelle Maschine ist Unsinn!

3. Es gibt zusätzliche Programme, die es ermöglichen auch auf GDI-Drucker von DOS-Programmen aus zu Drucken.
z.B. Dos3Usb, printfil oder Druckserver 32 bit von www.wolf-it-service.de, der sogar das Erstellen von Pdf-Dateien gleich mit eingebaut hat.

Gruß Softprogger
Bitte warten ..
Mitglied: Micro
26.04.2006 um 19:10 Uhr
Tach auch....

1.Leider dürfte sich die Druckausgabe
auf nur eine Schriftart beschränken
oder bei einigen Druckermodellen ganz
ungültig sein, es wird nur ein leere
Blatt ausgeworfen !


Hmmm, unter DOS mehr als eine Schriftart ? Logisch, oder?
Reicht ja auch in der Regel. Meistens sind das ja alte Rechnungsprogramme, die noch unter DOS laufen. Da muss man nicht unbedingt 256 Schriftarten nutzen.

2.Ist nur ein Rechner ohne Netzwerkkarte
oder mit nicht angeschlossener Netzwerkarte
vorhanden, kann einfach der virtuelle
Netzwerkadapter von Windows (gehört zum
Lieferumfang!) installiert werden. Eine
Virtuelle Maschine ist Unsinn!


Prima, dann schreib' auch gleich dabei, wie man unter WinXP Home, WinXP Pro und Win2K das einrichtet. Anleitungen sind gefragt, gelle?
Daher ist das in meinen Augen nicht wirklich Unsinn, sondern einfach gehalten. Das kann auch ein kleiner Techniker bzw. Privatmann nachvollziehen und einrichten.


3. Es gibt zusätzliche Programme, die
es ermöglichen auch auf GDI-Drucker von
DOS-Programmen aus zu Drucken.
z.B. Dos3Usb, printfil oder Druckserver 32
bit von www.wolf-it-service.de, der sogar
das Erstellen von Pdf-Dateien gleich mit
eingebaut hat.


Jo, schöne Sache das... Hier 20 Euronen, da 40 Euronen, und dann nochmal dafür 70 Euronen. Für eine 1-Mann-Firma in der heutigen Zeit mächtig viel Kohle.
Der Tipp ist in erster Linie für diese Fälle gedacht. Kleine Firma, kleiner Geldbeutel... Da brauch man nicht unbedingt noch die Erstellung von PDF-Dateien (zumal es immer noch Leute gibt, die noch nicht einmal wissen was PDF-Dateien sind, geschweige denn, diese über eMail zu versenden....

Gruß Softprogger


Gruß Micro
Bitte warten ..
Mitglied: Softprogger
26.04.2006 um 19:30 Uhr
Ja auf welcher seite bin ich denn hier?
Heißt die nicht Administrator sondern Wurschtler?

zu 1.
Auch wenn's nur alte Fakturaprogramme under DOS sind, ein paar Schriftattribute und Schriftweiten dürfen es doch schon sein, oder?

zu 2.
Wer sich im Administratorforum aufhält, dürfte in der Lage sein in seinem Windows neue Hardware (auch wenn es nur virtuelle ist) zu installieren. Also Systemsteuerung, System, Hardware, Harwareassistent. Komponente angeben: Netzwerkadapter, Hersteller Microsoft, Microsoft Loopbackadapter und fertig. Neue LAN-Verbindung ist da, IP vergeben und fertig !

zu3.
Wenn man sich die Möglichkeiten der Programme mal richtig ansieht ist der Preis gerechtfertigt ! Programmierer müssen sich auch ein Brot kaufen können !

CU
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Drucker und Scanner
gelöst PCL-Drucker drucken nur Hieroglyphen (5)

Frage von diwaffm zum Thema Drucker und Scanner ...

Windows 10
"geräte und drucker" unter w8 bzw. w10 zu starten dauert ewig (3)

Frage von tobias3355 zum Thema Windows 10 ...

Drucker und Scanner
USB-Drucker über virtuellen COM LPT- Port ansteuern (27)

Frage von magicman zum Thema Drucker und Scanner ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (32)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...