Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Drucken über Remote Desktop von entferntem Rechner auf lokalem Netzwerkdrucker

Frage Microsoft Windows Tools

Mitglied: franc

franc (Level 2) - Jetzt verbinden

07.03.2012, aktualisiert 18.10.2012, 10185 Aufrufe, 30 Kommentare

Hallo

Ich habe einen entfernten Win XP Prof. SP3 Rechner "Kasse", auf den ich von einem Büro, nämlich von einem Windows XP Home SP3 Rechner "Office1" und auch von einem iMac OS 10.6.8 Rechner "Office2" im selben Büro per Remote Desktop aus zugreife.
In diesem Büro habe ich einen Kyocera FS-C5350DN Netzwerkdrucker, auf dem ich Dokumente auf dem entfernten Rechner lokal ausdrucken will.

In den RD-Verbindungen von iMac und Win Home Rechner habe ich hierzu also die Lokale Ressource "Drucker" durchgeleitet und auf dem entfernten Rechner den Kyocera 5350 Druckertreiber installiert.
Nun kann ich vom iMac aus, wenn ich per RD auf "Kasse" zugreife, dort Dokumente im Büro lokal ausdrucken. Das funktioniert.
Von Office1 aber, im gleichen Büro und Netzwerk geht das nicht.
Zwar habe ich dort, also in einer RD-Sitzung auf "Kasse", den Kyocera in der Auswahl, aber wenn ich drucke erscheint das Drucksymbol im System Tray und ich kann gerade noch lesen "Wird gedruckt" und evtl. noch "wird gelöscht". Es erfolgt aber kein Druck, der Druckauftrag verschwindet wohl im Nirwano.

Ich habe jetzt festgestellt, dass der Drucker (in "Drucker und Faxgeräte") auf Office1 nicht "Kyocera FS-C5350DS", wie auf "Kasse" und auf dem iMac "Office2" heißt, sondern nur "Kyocera" und habe diesen also umbenannt, damit er identisch heißt.
Könnte es daran liegen? Leider bin ich zudem gar nicht vor Ort, kann also gar nicht sehen, ob meine Bemühungen etwas gebracht haben, das Büro ist im Moment auch gar nicht besetzt.

Was muss ich da denn noch beachten, habe ich vielleicht etwas grob übersehen?

Danke

franc

Nachtrag, 2012-04-26: Mittlerweile ist der Client "Office1" kein Windows XP Home SP3 (32 Bit) Rechner mehr, sondern ein Windows 7 Professional 64 Bit Rechner, womit das hier vorliegende Problem noch ähnlicher wird mit dem dort:
http://www.administrator.de/index.php?content=183543
geposteten Problem, das ja in diesem hier Thread fortgeführt wurde.
30 Antworten
Mitglied: franc
07.03.2012 um 14:03 Uhr
Mir fällt gerade auf, dass auf Office2 (iMac) im RD der Drucker als "Kyocera FS-C5350DN in Verbindung 1" ausgewählt ist und funktioniert.
Auf Office1 (Win Home) ist ein Drucker "Kyocera FS-C5350DN" ausgewählt, Drucker mit "... in Sitzung X" gibt es dort gar nicht! Mit dem einschalten von "Drucker" in der RD-Konfiguration zu "Kasse" unter "Lokale Ressourcen" müssten aber doch alle lokalen Drucker von Office1 in der Druckerliste des entfernten Rechners als "... in Sitzung x" auftauchen, sofern ein Treiber dort installiert, oder?
Bitte warten ..
Mitglied: franc
09.03.2012 um 18:31 Uhr
Auf dem entfernten Rechner, der über Office1 via RD erreicht wird, schaut das Fenster "Drucker und Faxgeräte" so aus:

http://ScrnSht.com/nnafuk

Und den Drucker habe ich jetzt nochmal versucht zu installieren und habe dazu den Anschluss TS001 genommen, vielleicht ist das ja falsch?
So schaut das aus:

http://ScrnSht.com/lkedvd

Auffällig ist halt, dass nach Installation nicht steht ...(von Slave) in Sitzung 1 so wie bei XPS und PDF Drucker vorhanden.
Bitte warten ..
Mitglied: franc
10.03.2012 um 11:10 Uhr
Oder eine andere Frage: an welches Forum, Newsgroup oder sonstige Stelle kann ich mich wenden, wo eine solch spezielle Frage (Drucken über TS) besser bekannt ist als in diesem Forum?
Bitte warten ..
Mitglied: mak-xxl
15.04.2012 um 14:33 Uhr
Moin franc,

Zitat von franc:
Ich habe einen entfernten Win XP Prof. SP3 Rechner "Kasse", auf den ich von einem Büro, nämlich von einem
Windows XP Home SP3 Rechner "Office1" und auch von einem iMac OS 10.6.8 Rechner "Office2" im selben Büro
per Remote Desktop aus zugreife.

Also existiert ein Netzwerk ... (Nein, nicht lächeln - die Feststellung ist für das Nächste nicht ganz unwichtig).

In diesem Büro habe ich einen Kyocera FS-C5350DN Netzwerkdrucker, auf dem ich Dokumente auf dem entfernten Rechner lokal ausdrucken will.

Ein Netzwerkdrucker - und der ist lokal wo angeschlossen? Warum nicht mit einer IP von allen Rechnern gleichermaßen (also ohne 'Printserver') erreichbar?

... an welches Forum, Newsgroup oder sonstige Stelle kann ich mich wenden, wo eine solch spezielle Frage (Drucken über TS) besser bekannt ist als in diesem Forum?

Naja, verlass ins nicht, wir versuchen zu helfen - aber: Das im letzten Zitat dick gedruckte, wie hätten wir das aus dem 1. Posting erraten sollen?

Freundliche Grüße von der Insel - Mario
Bitte warten ..
Mitglied: franc
15.04.2012 um 14:39 Uhr
Der Netzwerkdrucker ist im selben (internen) Netz angeschlossen wie der lokale Rechner "Office 1". Er ist ja im lokalen Netz nur erreichbar, der entfernte Rechner "Kasse" hat ja keinen Zugriff.
Bitte warten ..
Mitglied: mak-xxl
15.04.2012 um 14:49 Uhr
Moin franc,

Zitat von franc:
Ich habe einen entfernten Win XP Prof. SP3 Rechner "Kasse", auf den ich von einem Büro, nämlich von einem
Windows XP Home SP3 Rechner "Office1" und auch von einem iMac OS 10.6.8 Rechner "Office2" im selben Büro
per Remote Desktop aus zugreife.
In diesem Büro habe ich einen Kyocera FS-C5350DN Netzwerkdrucker, auf dem ich Dokumente auf dem entfernten Rechner lokal
ausdrucken will.

Wenn Du also von dem 'entfernten Win XP Prof. SP3 Rechner "Kasse"' auf das besagte Büro (in dem der FS-5350 steht) per RDP auf einen Rechner zugreifst, kannst Du (den wie auch immer angeschlossenen - das hast Du noch nicht beantwortet) Drucker 'sehen' und damit installieren?

Freundliche Grüße von der Insel - Mario
Bitte warten ..
Mitglied: franc
15.04.2012 um 15:01 Uhr
Wenn Du also von dem 'entfernten Win XP Prof. SP3 Rechner "Kasse"' auf das besagte Büro (in dem der
FS-5350 steht) per RDP auf einen Rechner zugreifst, kannst Du (den wie auch immer angeschlossenen - das hast Du noch nicht
beantwortet) Drucker 'sehen' und damit installieren?

Andersrum. Ich greife nicht von "Kasse" per RDP auf einen Rechner (im Büro) zu, sondern ich greife vom Büro aus per RDP auf die entfernte Kasse zu.
Ich bin nun per RDP auf der Kasse, dort kann ich den Drucker, der im Netzwerk des Büros angeschlossen ist, nicht sehen.

Normalerweise werden Drucker, die an einem lokalen Drucker angeschlossen sind, sofern das in der RD-Einstellung aktiviert ist, vom entfernten Rechner (auf den per RDP zugegriffen wird) als z.B. "Drucker XY in Sitzung Z" eingebunden.
Bitte warten ..
Mitglied: mak-xxl
15.04.2012 um 15:10 Uhr
Moin franc,

Zitat von franc:
Andersrum. Ich greife nicht von "Kasse" per RDP auf einen Rechner (im Büro) zu, sondern ich greife vom Büro
aus per RDP auf die entfernte Kasse zu.

Jetzt hab ich's auch.

Ich bin nun per RDP auf der Kasse, dort kann ich den Drucker, der im Netzwerk des Büros angeschlossen??? ist, nicht sehen.

Also der Drucker, der im Büro an Deinen Rechner (i.e. per USB) angeschlossen ist - oder im Netzwerk (des Büros) per IP erreichbar ist?

Normalerweise werden Drucker, die an einem lokalen Drucker Rechner! angeschlossen sind ...

Richtig - nicht unbedingt aber Drucker, die per IP im selben Netz stehen.

Freundliche Grüße von der Insel - Mario
Bitte warten ..
Mitglied: franc
15.04.2012 um 15:17 Uhr
Zitat von mak-xxl:

> Zitat von franc:
> ... dort kann ich den Drucker, der im Netzwerk des Büros angeschlossen ist ...

Also der Drucker, der im Büro an Deinen Rechner (i.e. per USB) angeschlossen ist - oder im Netzwerk (des Büros) per
IP erreichbar ist?

Der Drucker ist im Netzwerk und nicht per USB angeschlossen. Im Netzwerk des Büros, nicht dem der Kasse, wo es übrigens auch ein Netzwerk gibt, was aber vermutlich nichts zur Sache tut.

Woran liegt das dann, wenn ein Drucker, der im lokalen Netzwerk angeschlossen ist und an einem lokalen Rechner auch installiert ist, bei einer RDP Sitzung nicht so wie üblich als "Drucker in Sitzung X" eingebunden wird?
Woran kann das liegen?

Gemäß:

http://technet.microsoft.com/de-de/library/cc758836%28v=ws.10%29.aspx

müssten ja auch lokale Netzwerkdrucker eingebunden werden. Die Treiber des Druckers sind ja auf der entfernten Kasse installiert, sonst würden ja nicht andere Clients genauso drucken können.
Bitte warten ..
Mitglied: mak-xxl
15.04.2012 um 15:29 Uhr
Moin franc,

Zitat von franc:
Woran liegt das dann, wenn ein Drucker, der im lokalen Netzwerk angeschlossen ist und an einem lokalen Rechner auch installiert
ist, bei einer RDP Sitzung nicht so wie üblich als "Drucker in Sitzung X" eingebunden wird?
Woran kann das liegen?

Siehe dazu hier - Stichwort manuelle Druckerumleitung.

Freundliche Grüße von der Insel - Mario
Bitte warten ..
Mitglied: franc
15.04.2012, aktualisiert 18.10.2012
Zitat von mak-xxl:
Siehe dazu hier - Stichwort manuelle Druckerumleitung.


Danke für den Link!
Da steht auch der Hinweis:

Wenn die automatische Umleitung für 32-Bit-Clientdrucker nicht durchgeführt werden kann, wird das Ereignis protokolliert.
Der Ereigniseintrag im Protokoll enthält normalerweise Informationen über den Grund für das Fehlschlagen der Umleitung.
Gegebenenfalls wird angegeben, welcher Treiber auf der Serverseite nicht vorhanden ist.

Das hätte ich schon die ganze Zeit machen sollen, in die Ereignisanzeige schauen (ich habe sogar daran gedacht!). Dort stehen Fehler, dass die Treiber für die beiden (eigentlich drei, weil der eine Drucker auch FAX hat) nicht gefunden wurden.
Das versteh ich nun überhaupt nicht. Wieso kann denn Mac OS X und vormals auch ein alter XP-Rechner auf den identischen Druckern drucken und jetzt soll ich die Treiber neu installieren?

Ich kann aber als normaler am TS angemeldeter Benutzer überhaupt keinen Drucker installieren, mache ich das als Administrator, muss ich einen Anschluss aussuchen, nämlich z.B. TS001, der beim nächsten mal aber inaktiv ist.

Wie macht man das dann? Was mache ich falsch?


Ich hatte übrigens einen ähnlichen Thread aufgemacht, weil ich dachte, das sei ein neues Problem:
http://www.administrator.de/forum/remote-desktop-lokaler-drucker-wird-n ...
aber das ist wohl die gleiche Ursache, obwohl auch anderer TS und anderer Client.
Bitte warten ..
Mitglied: franc
15.04.2012 um 16:07 Uhr
Mein Problem ist wohl, dass ich als Adminsitrator einen Anschluss festlegen muss:
http://img1.uploadscreenshot.com/images/orig/4/10500575547-orig.jpg
dieser dann in der nächsten Sitzung aber nicht mehr stimmt, weil er inaktiv ist.

Als normaler Benutzer kann ich aber keinen Drucker installieren, da ist alles ausgegraut, bzw. komme ich nicht zur Installation.

Sehe ich das richtig, dass ich eigentlich einmal als normaler Benutzer diese Drucker installieren müsste, damit die Treiber für diesen Benutzer auch bekannt sind?
Bitte warten ..
Mitglied: franc
15.04.2012 um 16:18 Uhr
Jetzt habe ich den "normalen Benutzer" in die Gruppe der Administratoren getan, damit kann ich zwar Drucker installieren, aber nach wie vor stehe ich vor dem Problem, welchen Anschluss ich nehmen soll, weil der ja beim nächsten Anmelden anders ist.

Dann habe ich den Drucker wieder gelöscht (der Benutzer ist immer noch Administrator) und mich wieder angemeldet und in der Ereignisanzeige steht wieder:

Der für den Drucker Canon Inkjet iP4500 series erforderliche Treiber Canon Inkjet iP4500 series ist unbekannt.
Wenden Sie sich an den Administrator, um den Treiber zu installieren, bevor Sie sich erneut anmelden.

Aber ich habe ihn doch gerade zuvor noch installiert, da muss der Treiber doch bekannt sein???
Bitte warten ..
Mitglied: franc
15.04.2012 um 16:30 Uhr
Mit den Gruppenrichtlinien auf dem TS:

http://technet.microsoft.com/de-de/library/cc757353%28v=ws.10%29.aspx

(nicht konfiguriert), sowie der UAC auf dem Client hat es wohl nichts zu tun.
Bitte warten ..
Mitglied: mak-xxl
15.04.2012 um 16:58 Uhr
Moin franc,

damit trotz der vielen Fragen so etwas wie Klarheit aufkommt:

Damit Drucker per RDP (wie auch immer) verbunden werden können, müssen die Treiber der lokal installierten Drucker auf dem Terminalserver (oder eben dem 'lokalen Rechner') hinzugefügt (verfügbar gemacht) werden, aber dabei nicht den Drucker selbst auf dem Terminalserver installieren, also nicht das Setup des Druckertreibers ausführen! Einen Treiber hinzufügen kann man auf dem Terminalserver als Administrator unter Drucker- und Fax-Geräte -> Datei -> Servereigenschaften -> Treiber -> Hinzufügen. Dort gibst Du nur den Pfad zur entsprechenden inf-Datei an. Installiert wird dann auf dem Terminal - klar.

Weiterhin wichtig ist, dass die Treiberversion identisch mit der lokal installierten Version ist - wenn also lokal der 'HP Laserjet 4050 PCL6' installiert ist, muss auf dem TS auch der PCL6-Treiber hinzugefügt werden, damit das Rückverbinden der Drucker klappt. Das sei gesagt, weil:

Zitat von franc:
... Wieso kann denn Mac OS X und vormals auch ein alter XP-Rechner auf den identischen Druckern drucken und jetzt soll ich die Treiber neu installieren?

Weil vermutlich der momentan von Deinem Rechner (oder vom TS) angebotene Treiber (zwischenzeitliches Update etc.) nicht zu dem auf dem Rechner 'Kasse' vorhandenen/installierten passt.

Wobei Du zwar gelegentlich von TS und Server und oft von RDP sprichst, das Gesamtgefüge hat sich mir aber noch nicht erschlossem.

Freundliche Grüße von der Insel - Mario
Bitte warten ..
Mitglied: franc
15.04.2012 um 17:14 Uhr
Wobei Du zwar gelegentlich von TS und Server und oft von RDP sprichst, das Gesamtgefüge hat sich mir aber noch nicht
erschlossem.

Also wie oben schon erwähnt, habe ich ein Problem mit einem Windows XP Rechner, den ich als Terminal Server verwende und ein Problem mit einem Windows 2003 Server, der sozusagen ein "echter" Terminal Server" ist. Mit Hilfe des RD Protokolls verbinde ich mich ja mit beiden.
Ich denke das Problem ist mehr oder weniger identisch bei den Servern XP und 2k3.

Langsam verstehe ich besser: der Treiber auf dem TS muss identisch mit dem Clienttreiber sein! Dann kann es natürlich nicht klappen, wenn ich auf dem TS einen 32 Bit Canon iP4500 Treiber habe, aber auf dem Client einen 64 Bit Treiber!
Ich muss somit den identischen Treiber vom Client auf dem TS installieren!?

Dann wird es schwierig, weil ich keine INF-Datei für diese identische Installation finde und das Setup kann ich ja nicht verwenden (64 Bit).
Bitte warten ..
Mitglied: franc
15.04.2012 um 17:41 Uhr
Kann es also sein, dass mein Problem sein wird, dass ich auf dem 64-Bit-Client einen 64-Bit Treiber habe, aber auf dem TS W2k3 mit 32 Bit?

Im Moment bin ich an diesem Druckerproblem dran mit Windows7 und W2k3 (also das vom anderen Thread, den ich hierher verlinkt hatte).
Das Problem mit TS=Kasse ist im Moment zweitrangig, auch wenn ich vermute, es ist ähnlich.

Also TS ist Windows 2003 mit 32 Bit, Client ist Windows 7 Professional mit 64 Bit.
Drucker1 ist ein Canon iP4500
Drucker2 ist ein HP Officejet 4500 G510g-m
("Drucker3" ist ein HP Officejet 4500 G510 FAX - aber das brauche ich nicht)

Es würde schon reichen, wenn ich wenigstens einen der beiden Drucker zum Laufen kriegen würde, das muss doch möglich sein, oder?
Bitte warten ..
Mitglied: mak-xxl
15.04.2012 um 17:42 Uhr
Moin franc,

Zitat von franc:
Langsam verstehe ich besser: der Treiber auf dem TS muss identisch mit dem Clienttreiber sein! Dann kann es natürlich nicht
klappen, wenn ich auf dem TS einen 32 Bit Canon iP4500 Treiber habe, aber auf dem Client einen 64 Bit Treiber!

Jein - als installierten Treiber auf dem TS (pseudo oder echter) kannst Du zusätzlich haben, was Du willst, immer aber den Treiber, der -> als bereitgestellter muss es der Treiber sein, der auf dem TS/Server/Client/Terminal gleichermaßen lauffähig ist - das ist automatisch so, wenn Du auf dem Client/Terminal den bereitgestellten (und dort installierten) Treiber erfolgreich installierst.

Ich muss somit den identischen Treiber vom Client auf dem TS installieren!?

So herum - nein! Siehe oben.

Dann wird es schwierig, weil ich keine INF-Datei für diese identische Installation finde und das Setup kann ich ja nicht verwenden (64 Bit).

Ich denke, auch bei Canon gibt es für diesen Drucker je eine 32bit/64bit-Version mit inf-Datei.

Freundliche Grüße von der Insel - Mario
Bitte warten ..
Mitglied: franc
15.04.2012 um 17:54 Uhr
Jein - als installierten Treiber auf dem TS (pseudo oder echter) kannst Du zusätzlich haben, was Du willst, immer
aber den Treiber, der -> als bereitgestellter muss es der Treiber sein, der auf dem TS/Server/Client/Terminal
gleichermaßen lauffähig ist - das ist automatisch so, wenn Du auf dem Client/Terminal den bereitgestellten (und
dort installierten) Treiber erfolgreich installierst.

Nochmal zur Vergewisserung: muss ich jetzt auf dem TS (obwohl das eine 32 Bit Maschine ist) einen 64 Bit Treiber für den Canon Drucker "bereitstellen"?
Dieses "Bereitstellen" geht dann mit

Drucker- und Fax-Geräte -> Datei -> Servereigenschaften -> Treiber -> Hinzufügen

Ist das dann so richtig?
Dann müsste ich "nur" einen Treiber für 64 Bit MIT inf-Datei auftreiben und auf dem TS "bereitstellen"?
Bitte warten ..
Mitglied: mak-xxl
15.04.2012 um 17:58 Uhr
Moin franc,

jetzt hast Du Dir selbst geantwortet, deshalb kommt der Thread jetzt etwas durcheinander, aber:

Was spricht dagegen, dieser Sache

Zitat von franc:
... Wieso kann denn Mac OS X und vormals auch ein alter XP-Rechner auf den identischen Druckern drucken und jetzt soll ich die Treiber neu installieren?

insofern nachzugehen, als Du den dort offensichtlich in richtiger Version vorliegenden Treiber erneut verwendest?

Freundliche Grüße von der Insel - Mario
Bitte warten ..
Mitglied: franc
15.04.2012 um 18:00 Uhr
Es gibt aber leider nun in der von Canon für W7 64 Bit herunterzuladenden Datei eppx-win-4_0_0-de (bereits entpackt) keine INF-Datei.

Was nun?

Vielleicht doch das Setup aufrufen?
Aber das wird ja nicht laufen, da kein 64 Bit System.

Ich bin am Ende.

Meine einzige Möglichkeit im Moment besteht, das Window 7 komplett sein zu lassen und auf Mac umzuschalten, da geht es ja.
Der Druck ist zentral wichtig und ohne Druckfunktion (via TS) kann ich den Rechner dort nicht einsetzen, muss allerdings auch bald gehen.
Bitte warten ..
Mitglied: mak-xxl
15.04.2012 um 18:04 Uhr
Moin franc,

Zitat von franc:
Nochmal zur Vergewisserung: muss ich jetzt auf dem TS (obwohl das eine 32 Bit Maschine ist) einen 64 Bit Treiber für den Canon Drucker "bereitstellen"?

Nein - weil der Treiber, der bereitgestellt wird (für Clients/Terminals), auch der sein muss, der auf dem Server/TS installiert ist. (Zusätzliche Treiber des gleichen Druckers könnten aber installiert sein).

Dann müsste ich "nur" einen Treiber für 32 Bit mit inf-Datei auftreiben und auf dem TS "bereitstellen"?

und auf dem TS/Server installieren.

Freundliche Grüße von der Insel - Mario
Bitte warten ..
Mitglied: mak-xxl
15.04.2012 um 18:15 Uhr
Moin franc,

dies war mal Dein Originalpost, zugegebenermaßen ein paar Tage alt, da war die Rede von den fettgedruckten OS-Versionen und Druckertypen.
Nicht die Rede war zum Beispiel von TS.

Zitat von franc:
Ich habe einen entfernten Win XP Prof. SP3 Rechner "Kasse", auf den ich von einem Büro, nämlich von einem
Windows XP Home SP3 Rechner "Office1" und auch von einem iMac OS 10.6.8 Rechner "Office2" im selben Büro
per Remote Desktop aus zugreife.
In diesem Büro habe ich einen Kyocera FS-C5350DN Netzwerkdrucker, auf dem ich Dokumente auf dem entfernten Rechner lokal
ausdrucken will.

Nachdem sich naturlich alle Kommentare und Hilfestellungen meinerseits darauf bezogen, sind wir jetzt mittlerweile hierbei angelangt:

Zitat von franc:
...Es gibt aber leider nun in der von Canon [iP4500] für W7 64 Bit herunterzuladenden Datei eppx-win-4_0_0-de (bereits entpackt) keine INF-Datei.
...
Meine einzige Möglichkeit im Moment besteht, das Window 7 komplett sein zu lassen ...

Für mich nicht mehr zweifelsfrei nachvollziehbar ...

Freundliche Grüße von der Insel - Mario
Bitte warten ..
Mitglied: franc
15.04.2012, aktualisiert 18.10.2012
Ja, genau!
Vor über einem Monat habe ich diesen Thread erstellt, aber bis heute keine Antwort erhalten.
Heute hatte ich dann ein ähnliches, aber wie man nun sieht, nicht identisches Problem, für das ich einen neuen Thread eröffnet hatte.
Kurz darauf erhalte ich hier eine Antwort.
Ich dachte zunächst, das kann ja kein Zufall sein, habe aber im Threadverlauf dann sicherheitshalber doch noch meinen anderen, neuen Post erwähnt:

Zitat von franc:
> Zitat von mak-xxl:
...

Ich hatte übrigens einen ähnlichen Thread aufgemacht, weil ich dachte, das sei ein neues Problem:
http://www.administrator.de/forum/remote-desktop-lokaler-drucker-wird-n ...
aber das ist wohl die gleiche Ursache, obwohl auch anderer TS und anderer Client.

Ich dachte das wäre dann klar, aber es hat wohl für deutliche Unklarheit gesorgt, tut mir Leid.

Dennoch, es ist doch in etwa das gleiche Problem, oder nicht?
Wie hätte ich besser verfahren sollen?


Ich resummiere nochmal: es kann also sein, dass auf dem TS (W2k3) zwar ein 32-Bit-Treiber für z.B. den Canon installiert ist, aber der nicht haargenau zu dem 64-Bit-Treiber auf W7 passt, oder?

Den hau ich jetzt also nochmal runter, den W2k3 Treiber, und installiere den aus dem aktuellen Canon-Paket...
Falls ich das Problem mit W2k3-W7 lösen sollte, wird das original Problem dieses Threads ganz oben auch zu lösen sein, denke ich.
Bitte warten ..
Mitglied: franc
15.04.2012 um 19:51 Uhr
Ja, also das hat auch nichts gebracht.

Was ich immer noch absolut nicht verstehe ist, dass ich ja tatsächlich einmal drucken kann, wenn ich den Drucker auf den entsprechenden Anschluss installiere (als Admin dann halt), aber bei der nächsten Verbindung klappt das dann natürlich nicht mehr.
Das heißt ja unbedingt, dass der richtige Treiber vorhanden ist, oder etwa nicht?
Bitte warten ..
Mitglied: mak-xxl
15.04.2012 um 20:15 Uhr
Zitat von franc:
Ja, also das hat auch nichts gebracht.

Was?

Was ich immer noch absolut nicht verstehe ist, dass ich ja tatsächlich einmal drucken kann, wenn ich den Drucker auf den
entsprechenden Anschluss installiere (als Admin dann halt), aber bei der nächsten Verbindung klappt das dann natürlich nicht mehr.

Das ist so.

Das heißt ja unbedingt, dass der richtige Treiber vorhanden ist, oder etwa nicht?

Nein, das heißt erstmal nur, dass Du einen Drucker während einer Sitzung installiert hast. War es ein bereitgestellter, dem auf dem Server installierten entsprechender Druckertreiber?

Freundliche Grüße von der Insel - Mario
Bitte warten ..
Mitglied: franc
15.04.2012 um 21:18 Uhr
Zitat von mak-xxl:
> Zitat von franc:
> ----
> Ja, also das hat auch nichts gebracht.

Was?

Ich schrieb:

> Den hau ich jetzt also nochmal runter, den W2k3 Treiber, und installiere den aus dem aktuellen Canon-Paket...


Nein, das heißt erstmal nur, dass Du einen Drucker während einer Sitzung installiert hast. War es ein bereitgestellter,
dem auf dem Server installierten entsprechender Druckertreiber?

Ja. Aber er war dann in der Druckerliste nicht als "Canon iP4500 in Sitzung X" aufgeführt, sondern nur als "Canon iP4500".
Somit dann wohl nutzlos.

Ich werden den Verdacht nicht los, dass es unbedingt mit Windows 7 64 Bit zu tun hat.
Geht das bei anderen überhaupt??

Andere Frage: wie macht man das im professionellen Bereich?
Das ist ja jetzt ein recht gewöhnliches Szenario, dass man auf einem entfernten TS arbeitet, aber lokal ausdrucken will.
Verlässt man sich da auf die vage Möglichkeit, dass der TS den Drucker schon selbst einbinden kann und wird?
Bitte warten ..
Mitglied: franc
15.04.2012 um 22:09 Uhr
Und nun habe ich auch noch diesen entmutigenden Blog entdeckt:

http://blogs.technet.com/b/dmelanchthon/archive/2009/12/03/drucker-auf- ...

Mehrmals kommen Fragende in Verbindung mit dem Canon iP4500 und 32/64 Bit nicht weiter, Antwort gibt es keine.
Das wird kein Zufall sein.
Im MS-Update Katalog wird der Treiber für Windows 7 auch elegant übersprungen, zudem gibt es dort keine 64 Bit Versionen.
Bitte warten ..
Mitglied: franc
15.04.2012 um 22:24 Uhr
Vorsichtig gefragt: welcher Chef oder Auftraggeber macht so was eigentlich mit, dass man 8 Stunden lang ein solches Problem zu lösen versucht und schafft es schließlich nicht?
Das steht doch in keinem Verhältnis!!!
Aber wie löst man das denn dann richtig ???
Wenn der Drucker gehen muss !?

Ich probiere jetzt doch noch ein anderes Forum aus, hier kommt wohl nichts mehr.
Hier also, es ist meine letzte Hoffnung:

http://www.winboard.org/forum/windows-server-2003/141969-lokalen-drucke ...

Falls ich es bis morgen immer noch nicht hinkriege, dann muss ich wirklich auf Mac umstellen.
Das ist unterm Strich vielleicht sogar die beste Lösung, da habe ich so etwas störrisches noch nie erlebt, Mac OS X funktioniert meistens einfach, im Gegensatz zu Windows, wo man oft genug Stunden verbringt, um dann irgendeine komische Lösung zu finden.
Bitte warten ..
Mitglied: franc
26.04.2012 um 08:56 Uhr
Im anderen Forum kam auch keine Lösung des Problems, ich musste dann tatsächlich auf Mac OS X umstellen, was das kleinere Problem war.

Ich stelle nochmal abschließend die Problematik und die Lösung, die allerdings bei mir nicht funktionierte, zusammen:

Will man auf einem Client der an einen TS (oder als TS verwendeten XP) angeschlossen ist mit den Druckern des Client lokal drucken, muss der Treiber am Client identisch zum Treiber sein, der am TS installiert werden muss (über Drucker- und Fax-Geräte -> Datei -> Servereigenschaften -> Treiber -> Hinzufügen).

Bei bestimmten Druckern ist aber vermutlich eine Abweichung zwischen den 64-Bit und den 32-Bit Treibern vorhanden, so dass der TS die Client-Drucker nicht erkennt und somit bei einer TS-Session nicht als "Drucker X in Sitzung Y" einbindet. Es ist dann nicht möglich, mit dem Client in einer TS-Sitzung lokal mit den Client-Druckern zu drucken.

Ein Umweg wäre es, den "Microsoft-XPS-Document Writer (in Sitzung X)" Drucker zu nehmen, der standardmäßig auf allen Windows OS installiert ist, und die XPS-Datei dann lokal (nicht in der TS-Sitzung) am Client mit Hilfe eines XPS-Viewers auszudrucken.
Das ist natürlich sehr umständlich.

Die hier vorliegende Problematik (von der Ausgangsproblematik abweichend, siehe Threadverlauf), einen 32-Bit TS und einen 64-Bit Client zu haben, wird vermutlich auch bald aussterben, wenn es keine 32-Bit TS mehr gibt.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Windows Server 2008 R2 Aero-Design auf Remote Desktop geht nicht (3)

Frage von Motherboard33 zum Thema Windows Server ...

Mac OS X
Problem mit Microsoft Remote Desktop App auf macOS Sierra (10.12) (5)

Frage von lordzwieback zum Thema Mac OS X ...

Windows 10
Raspberry Windows 10, Domäne, Remote Desktop (4)

Frage von opc123 zum Thema Windows 10 ...

Microsoft
Remote Desktop Connection (9)

Frage von jacktheape zum Thema Microsoft ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...