Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Drucker druckt nicht auf Printserver

Frage Netzwerke

Mitglied: bertburger

bertburger (Level 1) - Jetzt verbinden

13.02.2010 um 11:17 Uhr, 14458 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo, habe folgendes Problem:

Vorhandene Hardware:
Netzwerk mit Fritzbox und Switch, zwei NAS Laufwerke, Printserver Digitus: Anschluß parallel und 2x USB, zwei Rechner mit WINXPhome, 1x Laserjet 2300 parallel am Digitus.
Alle angeschlossenen Geräte haben eine feste manuell vergebene IP. Auch der Printserver arbeitet mit fester IP. Er ist nach Vorschrift in den Betriebssystemen richtig eingebunden.
Der Druckertreiber ist aktuell installiert.
Alles funktioniert.

Nur der Drucker steigt alle zwei bis 4 Tage unregelmäßig aus. Zwischendrin druckt er tadellos. Nachdem im Spooler/System32 die Druckaufträge gelöscht sind bzw. die Druckerwarteschlange neu gestartet ist oder auch der Printserver neu gestartet ist ( alles kann mal zum Erfolg führen ), funktioniert der Drucker wieder.
Manchmal schafft auch die Systemwiederherstellung von WIN Abhilfe.
Wenn der Drucker mal nicht funktioniert kann man von dem anderen Rechner auch nicht mehr drucken.
Ich kann die eigentliche Fehlerursache nicht finden.
Hat jemand eine Idee, was der Fehler sein kann?

Vielen Dank für eine Antwort
Bertburger
Mitglied: brammer
13.02.2010 um 11:30 Uhr
Hallo,

ich habe mit den Digitus Geräten keine guten Erfahrungen.
Kann gut sein das der Printserver, wieso auch immer, aussteigt .

Welche Fritzbox hast du den? kannst du an der FB evtl, den Drucker direkt Anschließen (USB?)

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: datasearch
13.02.2010 um 11:44 Uhr
HP Geräte sind sehr sensibel was Printserver angeht. Welchen Treiber hast du installiert? Versuche mal folgendes:

Drucker inkl. Treiber löschen
Anschluss löschen
Neuen TCP/IP Anschluss erstellen, ip des Druckerservers angeben.
Sollte der Druckerserver kein LPR oder RAW unterstützen, hast du ein Problem. Mit IPP hat der HP-Treiber meistens probleme.
Nach Hinzufügen des Ports, PCL5e Treiber herunterladen, einen neuen Drucker hinzufügen, Port angeben, heruntergeladenen Treiber auswählen und den Drucker installieren.
Verwende NICHT den HP Installer.

Kommt es weiterhin zu Problemen, liegt es sehr warscheinlich am Printserver. Die 2300er hat einen Slot für eine HP eigenen Printserver. Eventuell solltest du dir eine Original HP Printserverkarte für den EA-Slot besorgen.

Die Systemwiederherstellung würde ich an deiner Stelle nicht nutzen. Hängen die Aufträge auf diese weise, ist das ein Zeichen für Probleme bei der Kommunikation zwischen Treiber und Drucker.
Bitte warten ..
Mitglied: bertburger
13.02.2010 um 11:51 Uhr
Danke an brammer für die schnelle Antwort.

Leider hat der Laserjet nur parallelen Anschluß, sonst hätte ich das natürlich probiert, klar.
Ich vermute auch, daß sich das Netzwerk mal irgendwo "verhaspelt", aber wieso?. Den Digitus habe ich woanders auch am Laufen, da funktioniert er in ähnlichen Konfiguration. Allerdings ist dort ein anderer Laserjet installiert, aber auch parallel. Jetzt einen anderen Drucker zu kaufen, halte ich für übertrieben.
Tendenzmäßig stimme ich Dir aber zu.
FB ist 3170.

Gruß Bertburger
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
13.02.2010 um 12:33 Uhr
Neueste Firmware ist auf dem Digitus Printserver installiert ??
Bitte warten ..
Mitglied: bertburger
13.02.2010 um 13:17 Uhr
Hallo datasearch,
das ist eine gute Idee, werde ich mal ausprobieren.
Der Printserver wurde von mir nach Anweisung anders ins BS eingebunden.
Über den lokalen Druckeranschluß ohne Plug and Play und dann den gewählten ALIAS-Namen (vergeben in der Printserver-Konfiguration) usw.
Aber ich werde Deine Anweisung mal testen.
Danke bis dahin.
gruß Bertburger
Bitte warten ..
Mitglied: shadynet
13.02.2010 um 14:05 Uhr
Hallo,

wenns tatsächlich ein HP Laserjet 2300 ist (der mit dem weiß beleuchteten Display vorne), dann hat der auch USB das hatte der 2200 auch schon. Ist hinter der Klappe, wo der Parallelport auch ist.
Bitte warten ..
Mitglied: bertburger
13.02.2010 um 20:08 Uhr
Hallo an alle,
ich habe die Anweisungen von datasearch heute nachmittag befolgt.
Der Printserver unterstützt IPX, LPR, IPP, und RAW. Ich habe RAW und PORT 9100 gewählt und den Treiber PCL5e.
Ich habe die Printserver-Software deinstalliert und den Printserver direkt mit der IP angesprochen.
Allerdings kann man über den IE und IP die Konfiguration immer noch verändern.
Natürlich druckt der Laserjet genau wie vorher auch.
Die nächsten "Druck"-Tage werden jetzt zeigen, ob diese Lösung von Erfolg gekrönt ist.
Danke erstmal an alle für ihre Mühe. (besonders an datasearch wenns geht)
Gruß Bertburger
Bitte warten ..
Mitglied: bertburger
20.02.2010 um 11:30 Uhr
hallo shadynet,
stimmt, habe ich übersehen, sorry.
gruß bertburger
Bitte warten ..
Mitglied: bertburger
20.02.2010 um 11:38 Uhr
hallo datasearch,
mit deiner konfiguration hat der drucker die ganze woche problemlos gedruckt.
Ich verstehe aber nicht, warum das nicht anders auch gegangen ist!?
Mit der eigentlichen printserversoftware und deren einbindung muß das doch auch gehen;
zumal die konfiguration doch alle 2 bis 4 Tage lang ging. Mir ist sowas, wenn der fehler nicht exact
gefunden wird, immer suspekt.
gruß bertburger
Bitte warten ..
Mitglied: datasearch
20.02.2010 um 14:17 Uhr
Beobachte das Gerät vorsichtshalber noch eine Weile. Meistens sind die Printserver-Treiber oder Druckertools nicht für den Servereinsatz konzipiert. Auch wenn "support für Windows Server 200x" im Prospekt steht, muss das noch lange nichts heißen.

Am sichersten bist du, wenn du so wenig wie möglich auf zusätzliche Software angewiesen bist. Ein TCP/IP Port wird seit NT5.x von Windows unterstützt. Wenn der Druckerserver sich an die Standards hält, brauchst du eigentlich nur noch den richtigen Treiber für den Drucker selbst. Die Daten werden dann vom Windows Server in einen IP Datenstrom verpakt und der Server muss nichts weiter machen, als die Daten an den Port des Druckers weiterzuleiten. Mehr sollte ein solches Gerät auch nicht machen.

Was auch immer die Software macht, ist meistens quatsch. Je mehr zusatztools und helper man in einem Treiber unterbringt, desto höher ist das Ausfallrisiko. Wenn allerdings das minimum, also tcp/ip Port + reiner Treiber schon probleme macht, ist entweder der Drucker oder der Printserver die Ursache. Naja, manchmal verwenden Hersteller auch Host-Only Treiber und proparitäre Protokolle die einfach nicht über TCP/IP weiterzuleiten sind. Lexmark ist hier Spezialist. Die meisten Drucker funktionieren nicht an klassischen Printservern, weil die Helper der Treiber "nativen" Zugriff auf den USB-Port benötigen. Diese Hersteller verbauen meistens USB-Hubs im Drucker und binden mehrere interne IO-Module per USB oder Serio-Wandler an. An einem dieser Module hängt dann der "Druckercontroller" selbst. Für diese Umschaltung ist ein USB Befehl erforderlich, was mit einem IP-Printserver nicht mehr funktioniert.

So, genug Theorie.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Windows 7
(Netzwerk)Drucker druckt nur eine Seite und bleibt dann stehen (5)

Frage von harald.schmidt zum Thema Windows 7 ...

Drucker und Scanner
gelöst Drucker druckt Pünktchen (7)

Frage von honeybee zum Thema Drucker und Scanner ...

Windows Server
gelöst RDP Drucker druckt nicht lokal aus (5)

Frage von bene09 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Drucker druckt alte Aufträge (7)

Frage von erhardm zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...