Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Drucker lassen sich nicht verbinden über Freigabe

Frage Microsoft Windows Installation

Mitglied: 85232

85232 (Level 1)

02.12.2013 um 17:57 Uhr, 1645 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo,

aufgrund eines Serverausfalls mussten wir am Wochenende kurzfristig einen neuen Server installieren, der als Druckserver aggieren soll. Der alte Server war ein 2003 R2. Den neuen haben wir jetzt mit Server 2008 R2 installiert.

Danach haben wir auf dem Server die Drucker installiert (teilweise direkt über die von MS angebotenen Treiber, teils direkt vom Hersteller x64 Treiber). Der neue Server trägt den gleichen Namen und IP wie der alte.

Das Problem was wir jetzt haben ist jedoch folgendes: Wenn wir versuchen auf einem Win XP 32 bit Rechner den freigegebenen Drucker zu installieren per Doppelklick passiert gar nichts. Machen wir auf dem freigegebenen Drucker ein Rechtsklick und sagen verbinden, wird der Drucker verbunden, jedoch erscheint im anschließenden Fenster der Druckerwarteschlange des Druckers im Titel. "Zugriff verweigert,....". Dennoch kann über den Drucker gedruckt werden.

Außerdem erscheint bei den Druckern über die RM-> Verbinden Methode nicht der Druckername + Servername, sondern nur der Druckername. Also z.b. wird der Drucker nur als Printer123 verbunden und nicht als Printer123 an Server.

Worin liegt das Problem? Müssen die Benutzer noch einer extra gruppe hinzugefügt werden im Server 08 R2? Oder müssen die xp treiber auf dem Server installiert werden (Eigentlich soll der Server die Druckaufträge abarbeiten, standart)?

Könnt ihr mir helfen?

Vielen Dank im voraus,
speckles
Mitglied: keine-ahnung
02.12.2013 um 19:31 Uhr
Moin,

ist vermutlich keine Domäne oder bist Du nur zu faul, darüber was zu schreiben?

W2K8R2 = x64
WXP = i.d.R. x86

Ergo wirst Du dem Treiber auf dem Printserver noch den x86-part spendieren müssen ... Zusätzlich wirst Du die Drucker auf den Arbeitsplätzen neu verbinden müssen.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
02.12.2013, aktualisiert um 19:46 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

Moin,
Hi
ist vermutlich keine Domäne oder bist Du nur zu faul, darüber was zu schreiben?
Das spielt bei der Art der Freigabe beim TO eigentlich keine Rolle.
W2K8R2 = x64
WXP = i.d.R. x86

Ergo wirst Du dem Treiber auf dem Printserver noch den x86-part spendieren müssen ...
Das scheint wohl der richtige Weg zu sein.
Zusätzlich wirst Du die Drucker auf den Arbeitsplätzen neu verbinden müssen.
Oder die User/Clients bekommen dir Drucker über GPOs verbunden, dann müssen die gar nichts machen und haben am nächsten Morgen den Drucker verbunden, dieses Mal jedoch vom anderen Printserver.
Die Arbeit für den Admin ist überschaubar.

Geht auch über Startupscripts, wird hier schön erklärt.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
02.12.2013 um 19:53 Uhr
Zitat von goscho:

Hi Goscho,
Das spielt bei der Art der Freigabe beim TO eigentlich keine Rolle.
echt?
Oder die User/Clients bekommen dir Drucker über GPOs verbunden
Das wird dann schwierig ohne AD

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
02.12.2013 um 19:56 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

Moin,

ist vermutlich keine Domäne oder bist Du nur zu faul, darüber was zu schreiben?

W2K8R2 = x64
WXP = i.d.R. x86

Ergo wirst Du dem Treiber auf dem Printserver noch den x86-part spendieren müssen ... Zusätzlich wirst Du die Drucker
auf den Arbeitsplätzen neu verbinden müssen.

LG, Thomas

Der Gedanke kam mir auch, aber:

01.
 ... Machen wir auf dem freigegebenen Drucker ein Rechtsklick und sagen verbinden, wird der Drucker verbunden, jedoch erscheint im anschließenden Fenster der Druckerwarteschlange des Druckers im Titel. "Zugriff verweigert,....". Dennoch kann über den Drucker gedruckt werden.
Das würde der Treiberproblematik in meinen Augen widersprechen, weil ohne Treiber kein Druck möglich ist...

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: 85232
02.12.2013 um 20:03 Uhr
Moin,

was ich mich aber Frage ist, was ist der Unterschied zwischen einem Doppelklick auf einen share Printer und einem RM -> verbinden ? Bei dem einen geht's bei dem anderen nicht und das obwohl die 32bit Treiber noch nicht installiert sind.

Aber wozu braucht den der Client die Druckertreiber? Die Aufbereitung des Druckauftrags soll doch der Server übernehmen. Es müsste doch reichen, wenn dieser die Treiber hat.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
03.12.2013 um 08:19 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

> Zitat von goscho:
>
Hi Goscho,
> Das spielt bei der Art der Freigabe beim TO eigentlich keine Rolle.
echt?
> Oder die User/Clients bekommen dir Drucker über GPOs verbunden
Das wird dann schwierig ohne AD
Ja, davon spreche ich.
Der TO verbindet die Drucker manuell über die Freigabe, geht fast gleich ohne AD wie mit.
Bitte warten ..
Mitglied: Xolger
03.12.2013 um 10:26 Uhr
Hallo,

Zitat von 85232:

Aber wozu braucht den der Client die Druckertreiber? Die Aufbereitung des Druckauftrags soll doch der Server übernehmen. Es
müsste doch reichen, wenn dieser die Treiber hat.

Na im einfachsten Fall, um zu wissen welche Papiergrößen der Drucker bereitstellt.
Denn wenn ich ein DIN A3 drucken will, dann muss ich ja einen entsprechenden Drucker wählen und
z.B. Excel oder ein CAD Programm brauchen die Infos zum drucken.


Gruß
Xolger
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Drucker automatisch verbinden lassen (9)

Frage von 2Seiten zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Netzlaufwerke mit einer VPN Verbindung verbinden lassen (16)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

PHP
gelöst Drucker über Intranet verbinden (8)

Frage von Bodabirra zum Thema PHP ...

Windows 10
Surface 4 Pro Netzlaufwerk verbinden (4)

Frage von Yannosch zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (18)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...