Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Drucker redundant - ausfallsicher auf mehreren Servern installieren - Ohne Cluster möglich?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Rene1976

Rene1976 (Level 1) - Jetzt verbinden

26.03.2012 um 19:05 Uhr, 8839 Aufrufe, 9 Kommentare

Wie kann ich die Druckerverfügbarkeit in Netzwerk erhöhen, ohne einen Windows Cluster zu installieren?

Ist es möglich ohne einen Windows Server Cluster zu installieren, die Drucker redundant / ausfallsicher auf mehreren Servern zu installieren?
Gibt es dafür vielleicht eine Freeware oder eine Bezahlsoftware?

Hallo Gemeinde,

ich hab da mal eine "dämliche" Frage.

Wie kann ich die Druckerverfügbarkeit in Netzwerk erhöhen, ohne einen Windows Cluster zu installieren?

Zwischendurch muss ich den Druck-Server neu starten oder länger warten.
In dieser Zeit kann keiner im Haus drucken.
Das ist eine unschöne Situation.
Wir haben auch noch weitere Server im Haus, die eigentlich in dieser Situation die Druckerwarteschlangen übernehmen könnten.

Ein Windows Cluster wäre zwar schön und wir haben auch die nötige Enterprise Edition, aber an die Administration vor allem im "Desasterfall" trau ich mich nicht ran.

Deshalb suche ich nach einer "Cluster Drucker" Lösung.

Gibt es Software die dies mit beliebigen Druckern (bei uns meist Kyocera) bewerkstelligen kann? Am besten natürlich noch Open-Source oder Freeware, aber dass spielt erst einmal eine untergeordnete Rolle.

Letzendlich sollte der User nicht merken wenn ein Server heruntergefahren wurde.
Der Ausdruck sollte immer klappen.

Wa kann man machen?

Wer hat sonst noch Erfahrungen mit Windows Clustern?
Aufwand der Wartung. Wieviel Problem gibt es dann im Desasterfall?
Funktionieren Acronis oder Paragon Backups?
Wenn ein Custer PC aus hardwaregründen ausfällt, bekommt man den Cluster mit neuer Intallation auf neuem Hardware-Server wieder zum laufen?
etc....


Besten Dank,

Rene
Mitglied: MrNetman
26.03.2012 um 19:18 Uhr
Hallo Rene,

Wenn es Netzwerkdrucker sind, dann benötigt man den Server meist nur zur installation des Druckertreibers. Danach ist der Server ausserhalb des Verkehrs zum Drucker. Der Drucker kann über seinen Namen und über die IP-Adresse genutzt werden. Der Druckertreiber ist nach erstmaliger Benutzung lokal installiert.
Wenn die Drucker am Server angeschlossen sind, dann sind sie natürlich weg.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: jsysde
26.03.2012 um 22:10 Uhr
Moin,

Wenn es Netzwerkdrucker sind, dann benötigt man den Server meist nur zur installation des Druckertreibers. Danach ist der
Server ausserhalb des Verkehrs zum Drucker. Der Drucker kann über seinen Namen und über die IP-Adresse genutzt werden.
Der Druckertreiber ist nach erstmaliger Benutzung lokal installiert.
Wenn die Drucker am Server angeschlossen sind, dann sind sie natürlich weg.
Sorry, aber das ist Käse: Entweder, der Drucker ist am Server freigegeben und Druckjobs laufen über die Freigabe, oder der Drucker wird über einen lokalen TCP/IP-Port, der auf dem Client angelegt werden muss, direkt angesprochen. Ein Misch-Masch ist nicht mögich.

@Rene1976:
Im Prinzip steckt aber die Lösung in der Aussage: Verbinde die Clients direkt via IP mit dem Drucker, ich denke, es handelt sich bei euch um große MFPs, die das ja hergeben sollten.


Cheers,
jsysde
Bitte warten ..
Mitglied: ackerdiesel
27.03.2012 um 08:37 Uhr

@Rene1976:
Im Prinzip steckt aber die Lösung in der Aussage: Verbinde die Clients direkt via IP mit dem Drucker, ich denke, es handelt
sich bei euch um große MFPs, die das ja hergeben sollten.


Das ist erst recht Käse, keine Warteschlange aus der Jobs gelöscht werden können, die mann neustarten kann und bei vielen Nutzern gibt es nur Probleme , wenn gleichzeitig gedruckt wird. Bei einem Treiberupdate muß ich auf allen Rechnern den Treiber einspielen und nicht nur am Server, wenn eine Kassette dazu kommt, muss ich an alle Rechner, wenn der Drucker neu kommt, muss ich an alle Rechner und so weiter .... > keine Alternative zum Druckerserver !!

Rene sucht eine Möglichkeit, die Drucker ähnlich einer DFS Freigabe im Filesystem freizugeben. Mir ist allerdings keine Möglichkeit bekannt.

Aber warum musst Du den Druckserver neustarten ? Läuft dieser nur als Druckserver oder laufen darauf noch andere Dienste ?

Gruß
ackerdiesel
Bitte warten ..
Mitglied: jsysde
27.03.2012 um 08:56 Uhr
Moin,

Das ist erst recht Käse, keine Warteschlange aus der Jobs gelöscht werden können, die mann neustarten kann und bei
vielen Nutzern gibt es nur Probleme , wenn gleichzeitig gedruckt wird. Bei einem Treiberupdate muß ich auf allen Rechnern
den Treiber einspielen und nicht nur am Server, wenn eine Kassette dazu kommt, muss ich an alle Rechner, wenn der Drucker neu
kommt, muss ich an alle Rechner und so weiter .... > keine Alternative zum Druckerserver !!
Von der Praxistauglichkeit her gebe ich dir völlig recht, wobei man einige der Schritte ja automatisieren kann. Aber danach war nicht gefragt, es ging darum, Drucker unabhängig von der Verfügbarkeit eines Printservers erreichbar zu machen. Und da gibt es eben nur den Weg, den/die Drucker direkt einzubinden, ob das nun per TCP/IP, SMB oder http passiert....

Cheers,
jsysde
Bitte warten ..
Mitglied: Rene1976
27.03.2012 um 09:03 Uhr
Danke schon mal für die Antworten.

Unsere Drucker von Kyocera (FS-1800+, bzw. FS-1920) haben eine eigene eingebaute Netzwerkkarte und haben eine feste IP hinterlegt.
Die Druckerwarteschlangen liegen auf einem Win2008 Server.
Die Drucker sind also auf diesem Server installiert und über das AD-Verzeichnis freigegeben.

Wenn ich die Drucker direkt mit den Clients verbinde wie jsysde vorgeschlagen hat, liegen die Warteschlange auf den Clients.
Da wir aber ca. 40 PC haben und jeder soll auf mehrere Drucker drucken können, ist das ein erheblicher Arbeitsaufwand jeden Drucker auf jedem Client einzeln zu installieren, oder?
Ich geh mal davon aus, da die einzelnen PC irgendwann Fehlfunktionen haben. Dann muss ich zu jedem PC rennen und dort individuell prüfen was mit den Druckern und Treibern nicht funktioniert.

Eine zentrale Administration wäre mir auf alle Fälle lieber.

Ich stelle mir eher einen virtuellen Druckertreiber vor sowie beispielsweise FinePrint.
Wenn man den auf den Clients installiert, übernimmt der virtuelle PrintServer die Verteilung der Druckjobs auf die jeweiligen Server auf denen der Drucker installiert ist.
Fällt ein Server aus, sollte dies der virtuelle PrintServer merken und die ausdrucke umleiten.

Gibt es so etwas oder ähnliches?

Bis dann,

Rene
Bitte warten ..
Mitglied: jsysde
27.03.2012 um 09:11 Uhr
Moin,

Da wir aber ca. 40 PC haben und jeder soll auf mehrere Drucker drucken können, ist das ein erheblicher Arbeitsaufwand jeden
Drucker auf jedem Client einzeln zu installieren, oder?
Nö, das lässt sich automatisieren, per GPO, per Loginskript, im Zweifel per Batch im Autostart.

Ich geh mal davon aus, da die einzelnen PC irgendwann Fehlfunktionen haben. Dann muss ich zu jedem PC rennen und dort individuell
prüfen was mit den Druckern und Treibern nicht funktioniert.
Warum? Clients lassen sich doch genauso aus der Ferne warten wie Server. Im Zweifel per TeamViewer oder per RemoteAssistance.

Eine zentrale Administration wäre mir auf alle Fälle lieber.
Ja, das kann ich durchaus nachvollziehen, aber ich sehe keine Möglichkeit, ausser einem Cluster.

Cheers,
jsysde
Bitte warten ..
Mitglied: Rene1976
27.03.2012 um 09:12 Uhr
Hi nochmal,

auf unserem Win2008 PrintServer laufen noch andere Programme.
So groß das wir einen eigenen Server nur zum Drucken brauchen sind wir nun auch nicht, denke ich
Nichts desto trotz wäre ein eigener PrintServer nach wie vor ein "single point of falture".
Ich will ja auch Redundanz haben, allerdings nicht so kompliziert wie bei Windows-Clustern.
Ich denke da ist dann zu viel Overhead drin.

Falls ein Druckcluster ausfällt, dann sollte ich diesen im Notfall einfach wieder neu installieren können, ohne das gleich der ganze Server mit anderen Diensten ausfällt und neu installiert werden muss.

Bis dann,

Rene
Bitte warten ..
Mitglied: MrPiKay
26.11.2012, aktualisiert um 17:02 Uhr
Zitat von Rene1976:
Wie kann ich die Druckerverfügbarkeit in Netzwerk erhöhen, ohne einen Windows Cluster zu installieren?

Zwischendurch muss ich den Druck-Server neu starten oder länger warten.
In dieser Zeit kann keiner im Haus drucken.

Hallo Rene,

Wenn du es ohne ein Cluster realisieren möchtest wirst du um ein Drucker Management Tool nicht drum rum kommen. In meinem Unternehmen haben wir steadyPRINT im Einsatz. Bei einem Ausfall des Druckserver oder bei Wartungen (z.B. Migration) übernimmt der Backup-Printserver automatisch/manuell die Rolle des Masters, währenddessen kann ganz normal gedruckt werden, kein User wird das mitbekommen.
Zum testen kannste die kostenlose Express-Version nehmen oder über Testumgebung

-> steadyprint.com

Ich hoffe ich konnte dir damit helfen.
Bitte warten ..
Mitglied: Rene1976
26.11.2012 um 17:26 Uhr
Hi MrPiKay,

danke für das Feedback.

Ich werde mir die Software mal anschauen.

Grüße,

Rene
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Drucker an O2 Box - kein Druck möglich (4)

Frage von pdiddo zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows 10
Windows 10 Drucker hinzufügen nicht möglich (1)

Frage von Greygor1995 zum Thema Windows 10 ...

SAN, NAS, DAS
Lenovo IX4-300D Zugriff von mehreren Nutzern nicht möglich?

Frage von Stefan007 zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...