Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Drucker mit UMTS oder LTE

Frage Hardware Drucker und Scanner

Mitglied: horstvogel

horstvogel (Level 2) - Jetzt verbinden

13.04.2014, aktualisiert 18:41 Uhr, 2688 Aufrufe, 14 Kommentare

Einen schönen Sonntag auch,
ich würde gerne folgendes realisieren. Für unsere technischen Mitarbeiter welche einen Wochenenddienst zuhause schieben müssen, würde ich gerne Ihre Auftrage per Email auf einen Drucker(in Farbe) senden.
Es gibt ja von Hp oder Canon z.B. die E Print oder Airprint Drucker, meine Vorstellung:
ich baue diesen Drucker in einen "Koffer" ein und baue weiterhin noch ein UMTS/LTE Modem mit rein. Dann würde die Auftrage an die Email Adresse des Druckers versendet werden und der Kollege müsste den Auftrag nur noch aus dem Drucker nehmen. Der Drucker wurde beim technischen Mitarbeiter in den eigenen 4 Wänden stehen. Also eine 230 V Steckdose ist vorhanden.
Es muss alles sehr einfach und zuverlässig sein, es sind Kollegen mit dabei die leider nicht mit einem Computer umgehen können. Diese haben somit auch kein Internet zuhause, daher UMTS/LTE. Die Aufträge würden immer nur eine A 4 Seite groß sein und würden aus einem PDF Dokument bestehen. Es sind ca. 3 Einsätze pro Wochenende

Gibt es solche Lösungen schon von der Stange? Ich bin da leider noch nicht so richtig fündig geworden. Habt Ihr einen Tipp.

Danke schon einmal
der Horst
Mitglied: adminst
13.04.2014 um 17:07 Uhr
Hallo Horst
Das ist etwas abenteuerlich...
Was machst du wenn es in diesem Teil des Raums kein Netz hat? etc.

Theoretisch kein Problem:
Wlan Drucker + Smartphone mit eingeschalteter Hotspotfunktion - fertig...
Und wie du schon gesagt hast E-Print.

Gruss
adminst
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
13.04.2014 um 17:07 Uhr
Moin,

prinzipiell scheint das mit eprint-fähigen Druckern von HP realisierbar zu sein ... wenn ich mir die Modelle so anschaue, musst Du dann aber schon einen grösseren Koffer einplanen .
baue weiterhin noch ein UMTS/LTE Modem mit rein
Das wird Dir nicht weiterhelfen, Du brauchst einen WLAN-UMTS/LTE-Router ... es gibt zwar mittlerweile recht kleine "Mifi-Router", aber ob das tatsächlich so stabil läuft ....?

Warum drückst Du den Mitarbeitern nicht einfach ein Smartphone in die Hand?

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: horstvogel
13.04.2014, aktualisiert um 17:43 Uhr
Danke für Eure schnellen Antworten.
Also UMTS bzw. LTE ist bei den Kollegen kein Problem, haben wir schon getestet. Wie ich schon geschrieben habe, sind Kollegen mit dabei die nicht mit einem Computer umgehen können. Und mit einem Smartphone leider erst recht nicht. Also nur Strom einstecken und fertig.
Weiter muss der Kunde auf dem Auftrag gegenzeichnen, das unserer Monteur dort gearbeitet hat. Das geht sicherlich auch alles mobil, aber... Papier ist manchmal doch einfacher und besser.
Somit wird das dann anscheinend leider ein etwas größerer Koffer, ich muss den ja nicht tragen . Aber die Jungs sind stark genug und im 3 OG wohnt auch keiner.

Danke Euch! der Horst
@thomas ich meinte natürlich auch einen Router und nicht Modem

Glaubt mir, nicht jeden Mitarbeiter bekommt man dazu, das Sie etwas mit dem PC machen können. Die merken sogar erst nach einem Tag, das deren Handys leer ist. Wieso mir hat keiner was gesagt das der Akku nicht 4 Wochen hält, habe ich auch schon gehört.
Ich könnte noch richtig viel erzählen. Ich verzweifele hier manchmal.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
13.04.2014 um 18:31 Uhr
Zitat von horstvogel:

Gibt es solche Lösungen schon von der Stange?

Nennt sich Facsimile (kurz fax).

lks

PS. Googlen nach "mobiler faxemfang" fördert z.B. das zutage.
Bitte warten ..
Mitglied: horstvogel
13.04.2014 um 18:40 Uhr
Hallo Lochkartenstanzer,
Fax entspricht nicht meiner Qualitätsvorstellung. Die Ausdrucke sollten auch in Farbe sein. Sind eventuell kleine Zeichnungen mit auf der Seite.

Danke der Horst.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
13.04.2014 um 18:46 Uhr
Moin nochmal,
Fax entspricht nicht meiner Qualitätsvorstellung.
Du solltest Deine Qualitätsvorstellungen eher im Bereich Personalrekrutierung überdenken
Für schwarz-weiss geht's zumindest teuer. Dieses Konstruktionsgeraffel mit MiFi-Router und Tintenspritzer wird spätestens dann nervig, wenn das erste Mal der Druckkopf verstopft ist ...

Sinnvollste Massnahme: Mitarbeiter schulen ... oder wechseln . Zweitsinnvollste: Brieftauben einstellen ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
13.04.2014 um 18:49 Uhr
Zitat von horstvogel:

Fax entspricht nicht meiner Qualitätsvorstellung. Die Ausdrucke sollten auch in Farbe sein.

maxh kann inzwischen auch farbig faxen (owohl das kaum jemand benutzt).

Sind eventuell kleine Zeichnungen
mit auf der Seite.

Die sollten mti hochauflösendem Fax eigentlich auch durchzubekommen sein.

Aber nun gut, dann halt anders:

ich würde einfach eine raspberry Pi, einen UMTS-Stick und einen Drucker nach wahl nehmen. Der raspberry schaut einfach,regelmäßig ob mails da sind udn druckt dann diese (oder die Anhänge) sofort aus und wenn man noch lautsprechenr angeschlossen hat, würde er auch gleich krach machen können, um darauf aufmerksam zu machen.

Wäre eine Selbstbaulösung, müßte aber prinzipiell in einem halben Tag gestrickt sein, wenn man sich aquis tolle Anleitungen hier im Forum zu Gemüte führt.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
13.04.2014 um 18:51 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

Sinnvollste Massnahme: Mitarbeiter schulen ... oder wechseln .

Da hätte cih ncoh ein frage an den TO:

Können diese Smartphones bedienen? Wenn ja, einfach ein Smartphone und einen Drucker zusammenpacken.

Wenn auf dem Smaprtphone was ankommt, sollen die das einfach auf dem Drucker ausdrucken, geht heutzutage mit Bluetooth oder WLAN unplroblematisch.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: horstvogel
13.04.2014, aktualisiert um 18:58 Uhr
Hallo Thomas,
danke die Dinger hatte ich auch schon gesehen. Aber leider ist das ja Faxpapier. Die Einsatzzettel werden bei uns nachher dokumentiert, daher ist das Faxpapier eher schlecht.
Mitarbeiter schulen, Du kannst meine beiden schwersten Fälle gerne mal 2 Wochen umsonst bekommen. Die machen das nicht mit Absicht, die sind halt so. Wo schalt ich den PC noch ein?
Brieftauben, Ok der eine von den schweren Fällen ist Jäger. Da könnte was gehen.
Betreffend Tintenstrahl, daher stelle ich mir vor, das wir nur ein Gerät einsetzen und von Monteur zu Monteur jede Woche weitergeben. Dadurch ist gesichert, das jede Woche ein Ausdruck erfolgt und das Verstopfen vermieden werden könnte. Die geben sowieso das Einsatzfahrzeug weiter. Und alle 3 Wochen ist einer mit dabei, der auch mit dem PC umgehen kann.

Danke der Horst!
Bitte warten ..
Mitglied: horstvogel
13.04.2014, aktualisiert um 19:11 Uhr
Da hätte cih ncoh ein frage an den TO:

Können diese Smartphones bedienen? Wenn ja, einfach ein Smartphone und einen Drucker zusammenpacken.

Wenn auf dem Smaprtphone was ankommt, sollen die das einfach auf dem Drucker ausdrucken, geht heutzutage mit Bluetooth oder WLAN
unplroblematisch.

lks

Smartphone können die leider nicht alle und das ist leider wirklich kein Witz. Das muss richtig einfach sein. Mit dem raspberry Pi würde auch gehen, dann könnte man einen kleineren Drucker nehmen. Mit dem Alarm; das ist jetzt schon geregelt, wir haben E Message da bekommt man durch eine E Mail einen Alarm. In der Zukunft dann einfach 2 E Mail Adressen eine für den Drucker und eine an den Pieper.

Danke der Horst.
Bitte warten ..
Mitglied: horstvogel
15.04.2014, aktualisiert um 18:08 Uhr
Vielleicht die Lösung für mein Problem-
Braucht nur noch Umts. Farbe und muss auch noch rückwärtsfahren können.


http://www.youtube.com/watch?v=6dv2sLNikI4
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
16.04.2014 um 09:03 Uhr
Yep. Die bauen das Teil bestimmt auch zur Festmontage auf Rauhfasertapete ... Definitiv das Ende aller Sorgen. Die Farbe ist nicht das Problem, dass zumindest werden Deine Mitarbeiter ja auch handkoloroeren können .

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: horstvogel
16.04.2014 um 09:28 Uhr
Hallo Thomas,
ich bin mal echt gespannt ob für die Dinger ein Markt da ist, bzw. ob das vernünftig funktioniert.
Schauen wir mal ob demnächst damit die Kinder ihre Raufasertapete bemalen.
der Horst
Bitte warten ..
Mitglied: horstvogel
09.01.2015, aktualisiert um 17:53 Uhr
Für die Nachwelt: so haben wir das jetzt gelöst, nicht ganz wie zuerst gewünscht. Der Router befindet sich jetzt im Fahrzeug, der Drucker muss mit ins Eigenheim genommen werden. Aber im Prinzip geht das so: Monteur bekommt Anruft, ein Kollege hat vorher schon den Auftrag als PDF an die Epson E-Mail gesendet, geht zum Auto, dreht den Zündschlüssel um, schaltet den Drucker an, legt das Papier ein und der Auftrag wird gedruckt


Router Festeinbau im Fahrzeug
http://www.lesswire.com/produkte/connected-car-systems/connected-car/wi ...


Epson Drucker mit Wlan an den Fahrzeugrouter verbunden:
http://www.epson.de/de/de/viewcon/corporatesite/products/mainunits/over ...


Notebookhalter für das Fahrzeug, falls jemand doch von den Mitarbeitern ein Notebook bedienen kann -;)

http://www.kwh-computerhalter.de/websale7/Notebookplatte-%27MAXI%27-kom ...


Halterung für den Drucker im Fahrzeug:
http://www.kwh-computerhalter.de/websale7/Druckerhalter.htm?Ctx=%7bver% ...

Danke für die Unterstützung der Horst.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
UMTS, EDGE & GPRS
LTE oder UMTS Router mit LAN Anschluss (6)

Frage von Stefan3110 zum Thema UMTS, EDGE & GPRS ...

UMTS, EDGE & GPRS
Mobiles Netzwerk - Fahrzeug mit LTE und UMTS (4)

Frage von nilaocsic zum Thema UMTS, EDGE & GPRS ...

Windows 10
"geräte und drucker" unter w8 bzw. w10 zu starten dauert ewig (3)

Frage von tobias3355 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (32)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...