Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Druckereigenschaften über Batch ändern

Frage Sonstige Systeme

Mitglied: SchattenKind

SchattenKind (Level 1) - Jetzt verbinden

11.01.2006, aktualisiert 12.01.2006, 14061 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo,

Ich sollte bei uns in der Firma auf jeder WS die Eigenschaften eines bestimmten Drucker abändern (Überall Begleitblatt auf Nein stellen) Dazu sollte ich nun wissen ob es über eine Batch die möglichkeit gibt dies zu ändern.

Mit dem Befehl rundll32 printui.dll,PrintUIEntry habe ich mir schon die Einstellungen anzeigenlassen jedoch waren dort nicht die Einstellungen die ich ändern sollte dabei.

Darum hoffe ich das mir hier einer sagen kann wo genau die Druckereigenschaften gespeichert sind (Registry oder andere Datei) um durch einen Austausch dieser Datei/Daten die Einstellung am Drucker vorzunehmen.

Vielen Dank im Vorraus

Markus Mattes
Mitglied: Samtpfote
11.01.2006 um 20:52 Uhr
Ist das Begleitblatt eine Druckertreibereinstellung oder ist es das Infoblatt das zB bei Novell Printqueues pro Druckjob geschickt wird? Was für eine Netzwerlumgebung hast Du? Welcher Drucker?
A.
Bitte warten ..
Mitglied: gemini
11.01.2006 um 22:08 Uhr
..auf jeder WS die Eigenschaften eines bestimmten Drucker abändern...
Wenn der Drucker auf einem Printserver installiert und freigegeben ist, geht das ganz einfach über die Eigenschaften des Druckers auf dem Server.

Trennseite deaktivieren, die Drucker im Anmeldescript trennen und wieder verbinden und gut ist.

... oder ist der Drucker auf jeder einzelnen Workstation installiert?
Dann sollte es mit diesem Schnippsel auf dem ScriptCenter funktionieren:
SeparatorFile gibt den Pfad zur Trennseite an.
01.
strComputer = "." 
02.
Set objWMIService = GetObject("winmgmts:" _ 
03.
    & "{impersonationLevel=impersonate}!\\" & strComputer & "\root\cimv2") 
04.
Set colPrinters = objWMIService.ExecQuery _ 
05.
    ("Select * From Win32_Printer where DeviceID = '<<a>Druckername<a>>' ") 
06.
For Each objPrinter in colPrinters 
07.
		objPrinter.SeparatorFile = "" 
08.
    objPrinter.Put_ 
09.
Next
gemini
Bitte warten ..
Mitglied: Samtpfote
11.01.2006 um 23:01 Uhr
Gugug Gemini!
wenn Du Begleitblatt mit Trennseite übersetzt, perfekte Lösung!
Bitte warten ..
Mitglied: gemini
11.01.2006 um 23:15 Uhr
Was wärs denn sonst?
Ich konnte kein 'Begleitblatt' in den Druckereinstellungen finden.
Die Trennseite kommt ja schließlich mit jedem Druckjob mit, begleitet ihn also quasi

Und das von dir angesprochene Infoblatt ist auch nichts anderes als eine Trennseite.
Bitte warten ..
Mitglied: Samtpfote
12.01.2006 um 02:09 Uhr
Ich dachte eher an ein Banner (Novell lässt grüßen....) also die Seite VOR dem Druckjob... die Trennseite kommt NACHHER...
the creature of the night....
Bitte warten ..
Mitglied: gemini
12.01.2006 um 06:51 Uhr
@Pfoti
Zumindest bei Microsoft kommt die Trennseite VOR dem Druckjob.

http://www.microsoft.com/windows2000/de/server/help/default.asp?url=/wi ...;Trennseiten

Eine Trenn- oder Vorspannseite gibt üblicherweise an, wer das Dokument an den Drucker gesendet hat, und nennt das Datum und die Uhrzeit des Druckes. Sie können eine der Standardtrennseiten verwenden oder eine benutzerdefinierte Seite erstellen. In Windows 2000 stehen Ihnen drei Trennseitendateien zur Verfügung, die sich im Ordner systemroot\System32 befinden.

In der folgenden Tabelle sind die Namen der Trennseitendateien, der Typ kompatibler Drucker und der Zweck jeder Seite aufgeführt. Sie können jede dieser Trennseiten bearbeiten oder an Ihre Bedürfnisse anpassen.
Dateiname Druckersprache Zweck
pcl.sep Druckersteuersprache Schaltet den Drucker in den PCL-Modus um und druckt eine Trennseite jedem Dokument. Pcl.sep ist mit PCL-Druckern kompatibel, funktioniert aber möglicherweise nicht, wenn der Drucker nicht auch PJL unterstützt.
pscript.sep PostScript Schaltet den Drucker in den PostScript-Modus um, druckt jedoch keine Trennseite vor jedem Dokument. Pscript.sep ist mit PostScript-Druckern kompatibel, die auch PJL unterstützen.
sysprint.sep PostScript Schaltet den Drucker in den PostScript-Modus um und druckt eine Trennseite jedem Dokument. Sysprint.sep ist mit PostScript-Druckern kompatibel.</blockquote>

Gruß
gemini
Bitte warten ..
Mitglied: SchattenKind
12.01.2006 um 09:11 Uhr
Vielen dank für die schnelle antwort!

Den drucker den wir hier haben ist ein Xerox dort gibt es unter den erweiterten Optionen die Einstellung Begleitblatt. Auf dem Begleitblatt steht dann eben der Benutzername und der Dateiname.

Ja der Drucker ist an einem Printserver installiert habe es gerade eben getestet und er hat die einstellungen die ich dort gemacht habe auch übernommen d.h. ich muss den drucker nur noch mit dem befehl rundll32 printui.dll,printUIEntry trennen und wieder neuverbinden.
Bitte warten ..
Mitglied: SchattenKind
12.01.2006 um 09:40 Uhr
So nun hätte ich nochmal eine frage:

Da wir auch über Remotedesktop arbeiten und dort natürlich das Selbe anmelde skript verwendet wird sollte ich wissen ob es möglich ist die Fehlermeldungen die dort auftauche da es dort ja kein Neztwerk
Bitte warten ..
Mitglied: gemini
12.01.2006 um 17:13 Uhr
Da wir auch über Remotedesktop arbeiten und dort natürlich das Selbe anmelde
skript verwendet wird sollte ich wissen ob es möglich ist die Fehlermeldungen die
dort auftauche da es dort ja kein Neztwerk gibt, zu unterdrücken
Ich habe mir erlaubt, deinen Satz zu Ende zu formulieren

Welche Fehlermeldungen tauchen denn auf?
Evtl. reicht es ja, das Loginscript ein wenig umzuschreiben.

gemini
Bitte warten ..
Mitglied: SchattenKind
12.01.2006 um 17:48 Uhr
O_o ups da fehlte was :D

ich habe in der batch eingestellt das nur Netzwerkdrucker getrennt werden und wieder verbunden werden d.h. die Drucker auf dem Remotedesktop sind daurch nicht betroffen daraufhin kommt dann eine meldung die wie z.b. Es konnte keine Verbindung zu diesem Drucker hersgestellt werden. Beim verbinden kommt dan wieer etwas ähnliches.

Nun meine frage kann ich die Batch so steuern das diese Meldung nicht mehr kommt ? Das sie sozusagen automatisch bestätigt wird?

Vielen Dank im Vorraus
Bitte warten ..
Mitglied: Samtpfote
12.01.2006 um 23:22 Uhr
@shadowkid
Falls Du mit Remotedesktop die Verbindung zu einem Terminalserver meinst, dann kannst Du das Ausführen des Druckerkommandos in der Batchdatei so umgehen:


if /i %computername%==SERVERNAME goto end

rundll32 printui.dll,printUIEntry ......

:end


@zwilling: wo du recht hast, hast du recht.... alles liebe
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
gelöst Datum per batch ändern in Tagen (2)

Frage von crawnby zum Thema Batch & Shell ...

IDE & Editoren
gelöst IP und DNS per Batch ändern (9)

Frage von andyw5 zum Thema IDE & Editoren ...

Batch & Shell
gelöst Per Batch FTP-Server Dateien ändern (1)

Frage von Marlon1 zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...