Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Druckerverteilung auf Terminalserver per GPO

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: teletown

teletown (Level 1) - Jetzt verbinden

11.04.2012 um 16:17 Uhr, 6734 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo Zusammen,

bin gerade bei zwei neue 2008-R2 Terminalserver in Betrieb zu nehmen. Dank der neuen Möglichkeiten seit 2008 möchte ich die Drucker zukünftig per GPO anbinden.

Printserver: 2008 R2
Terminalserver: 2008 R2
Standortorte: 5
Drucker: ca. 40 Stück über alle Standorte

Bisher hatten wir es so, dass wir per Skript alle Drucker jedem Benutzer zugeordnet haben. So hatten immer alle User alle Drucker zur Verfügung. Macht bei uns auch Sinn, da die Kollegen/innnen öfters mal an den anderen Standorten arbeiten.

Habe jetzt das ganze als GPO unter der Benutzerkonfiguration in den Drucker-Preferences angelegt. Das ganze funktioniert im Prinzip problemlos. Allerdings dauert die Abarbeitung beim anmelden ca. 30 Sekunden nur für die Drucker!

Da mir die 30 Sekunden zu lange sind, bin ich auf der Suche nach Alternativ bzw. Opitimierungsmöglichkeiten.

Idee1:

Ich verteile die Drucker per GPO an die lokalen PCs in den Standorten, diese reichen dann die Drucker an die Terminalserver-Session weiter. Funktioniert, allerdings wird dann für jeden Drucker von jedem Benutzer ein weiterer auf dem Printserver angelegt (umgleitet 1, umgeleitet 2......)

Idee2:

Ich verteile die Drucker nach Standorten. Wenn ein Benutzer dann mal an einem anderen Standort ist, muss ich jedes mal eingreifen.

Beides Möglichkeiten leider nicht ganz zufriedenstellend.

Gibt es evtl. eine Möglichkeit den lokalen PC bei der Terminalserver-Anmeldung herauszulesen, sodass ich die Drucker nach dem aktuellen Standort verteilen kann? Oder würde das von der zeitlichen Abarbeitung der GPO keinen Unterschied machen?

Wäre für Tipps und Anregungen dankbar.

Gruss
Robert
Mitglied: 60730
11.04.2012 um 17:49 Uhr
moin,

Habe jetzt das ganze als GPO unter der Benutzerkonfiguration in den Drucker-Preferences angelegt.
Das ganze funktioniert im Prinzip problemlos. Allerdings dauert die Abarbeitung beim anmelden ca. 30 Sekunden nur für die Drucker!


Gibt es evtl. eine Möglichkeit den lokalen PC bei der Terminalserver-Anmeldung herauszulesen, sodass ich die Drucker nach dem aktuellen Standort verteilen kann?
  • mach mal ne Dosbox auf
  • echo %computername%
  • verbinde dich mit nem Terminalserver
  • gib dort in eine Dosboxx set|find /i "deinen_computer_namen,den_du_oben_herausgefunden_hast" ein.
Das Script um dieses Variable bekommst du dann sicherlich selber hin.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: 106150
11.04.2012 um 18:12 Uhr
Gude,

würde das mit Idee 2 lösen, nur das du nicht jedesmal eingreifen musst.
Würde mir an deiner Stelle dazu eine Batch basteln. Du fragst, pingst den entsprechenden Druckserver an.

Wenn der Server erreichbar ist werden die Drucker gemappt, andernfalls überprüft er den nächsten.
01.
ping druckserver1 
02.
if not errorlevel 1 goto standort1 
03.
ping druckserver2 
04.
if not errorlevel 1 goto standort2 
05.
 
06.
:standort1 
07.
con2prt /cd \\server\drucker1 
08.
:standort2 
09.
con2prt /cd \\server\drucker2
oder

Hier hilft dir aber nur eine einheitliche Namengebung weiter
01.
if /i %computername:~0,3%==pc1 goto Standort1 
02.
if /i %computername:~0,3%==pc2 goto Standort2 
03.
 
04.
:standort1 
05.
con2prt /cd \\server\drucker1 
06.
 
07.
:standort2 
08.
con2prt /cd \\server\drucker2
So in der Art...

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
11.04.2012 um 22:33 Uhr
naabend..
[OT]
Zitat von 106150:
Gude,
/snip
würde das mit Idee 2 lösen, nur das du nicht jedesmal eingreifen musst.
Würde mir an deiner Stelle dazu eine Batch basteln. Du fragst, pingst den entsprechenden Druckserver an.
\snap
Wenn der Server erreichbar ist werden die Drucker gemappt, andernfalls überprüft er den nächsten.
01.
ping druckserver1 
02.
if not errorlevel 1 goto standort1 
03.
ping druckserver2 
04.
if not errorlevel 1 goto standort2
hmmm geniale idee, vor allem wenn man den Hintergrund der Frage betrachtet
Allerdings dauert die Abarbeitung beim anmelden ca. 30 Sekunden nur für die Drucker!
Ein Ping, der an einen "Server" gerichtet ist -wir erinnern uns ein Server ist meistens 24/7 eingeschaltet - wenn der also per ping erreichbar ist (und wir nehmen weiter an, der Kollege meint das mit Standort meint, was man in der windowsITWelt unter Standorten versteht)
Dann antwortet der Server mit einem errorlevel1 - weil er in einem anderen Subnetz als der Client wohnt?

Wäre da (immer noch vorausgesetzt, man vermutet eine Standortübergreifende Netzwerkstruktur - denn Wenn ein Benutzer dann mal an einem anderen Standort ist, muss ich jedes mal eingreifen. Benzingeld fürs Firmenmopped ist angeblich teurer geworden) nicht ein if "%logonserver%"=="\\timbuktu1" so in der Art etwas was man nicht nur im Museum für Moderne Kunst austellen, sondern hier unter zuhilfenahme der einer noch zu erfindenden Technik finden können würden täte?

Ich hab da voll die krasse Geschäftsidee, man müsste einfach das gesamte Wissen der Welt in ein für jeden elektronisch erreichbares Kompendium packen, wo man(n)/Frau ganz einfach in einem Eingabefeld Stich/Schlagworte eingibt und man findet dann das gewünschte...
Warum bin ich noch nicht früher drauf gekommen...
[/OT]
Bitte warten ..
Mitglied: teletown
12.04.2012 um 09:10 Uhr
Danke für die Antworten. Habe aber noch ein wenig weiter mit der "Idee1" getestet. Im Prinzip funktioniert alles wie gewollt, nur das der Drucker auf dem zentralen Printserver x-mal angezeigt wird. Für jeden User, der sich den Drucker von lokal mitverbindet, wird ein eigener Eintrag auf dem Printserver erzeugt.

Beispiel mit 3 Usern:

Drucker 1
Drucker 1 (umgeleitet von 1)
Drucker 1 (umgeleitet von 2)
Drucker 1 (umgeleitet von 3)
Drucker 2
Drucker 2 (umgeleitet von 1)
Drucker 2 (umgeleitet von 2)
Drucker 2 (umgeleitet von 3)
usw.

Hat damit jemand Erfahrungen gemacht, spricht da technisch was gegen die Lösung? Ansonsten wäre es ja genau die Lösung. Ich würde per GPO die entsprechenden Drucker am Standort den Clients zuordnen. Diese Drucker würden dann automatisch bei der TS-Session mitverbunden. Dann wäre es auch egal, in welchem Standort der User sich befindet. Der lokale Client wäre dann der entscheidende Faktor für die Drucker.

Danke.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
GPO aktiv trotz Deaktivierung (7)

Frage von XxDarkAngelxX zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Laufwerkspfad wird nach GPO-Änderung nicht aktualisiert (4)

Frage von YotYot zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (9)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...