Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Hardware Drucker und Scanner

GELÖST

Druckerwarteschlangendienst - Windows 2008

Mitglied: ebbrecht

ebbrecht (Level 1) - Jetzt verbinden

17.01.2011, aktualisiert 14:23 Uhr, 7861 Aufrufe, 11 Kommentare

Warteschlangedienst muss ständig neu gestartet werden, damit die Drucker wieder drucken; Eventlog gibt keinerlei brauchbare Informationen

Hallo Kommune!

Wir haben ein Problem mit dem Warteschlangendienst. Erstmal technische Informationen:

Aufbau: <DRUCKER> <---LAN---> <Windows 2008 Druckserver (64)> <----LAN----> <Windows 2008 Terminalserver (64)>

Zusätzlich zum Terminalserver greifen Clients von XP bis Windows 7 auf den Druckserver zu.

Sporadisch (ca. 3-5x am Tag) muss ich die Druckerwarteschlangen mal auf beiden, mal nur auf dem Druckserver neu starten, damit die Drucker wieder drucken. Mir ist bewusst, dass es an den Druckertreibern liegen kann - dummerweise sind da ca. 35 Drucker installiert (hauptsächlich verschiedene Brother Laserdrucker, ein Sharp AR-207 und TEC SV-B4 Labeldrucker und 2 Dymo LabelWriter 400).

Leider haben wir keine Ahnung welcher Treiber es sein könnte - im Eventlog haben wir wenig bis gar nichts gefunden, was auf den Fehler hinweist - dazu gesellen sich die üblichen Warteschlangenprobleme (Druckjobs bleibe einfach bis zum nächsten neustart in der Queue, etc. pp.)

Wir haben eben mal ca. 500 alte Jobs aus C:\windows\system32\spool\PRINTERS entfernt - momentan warten wir, dass der Spooler neu gestartet werden muss ... soll heissen, es läuft, aber das ist sicher nur eine Frage der Zeit.

Deshalb meine generelle Frage: Wie geht man am besten vor, bzw. wie kann ich rausfinden, welcher Treiber die Probleme verursacht ? Gibts da irgendwelche Tools ?
Mitglied: ebbrecht
18.01.2011 um 11:37 Uhr
Wir haben jetzt ein Skript, dass den Dienst beendet, den Spoolerorder leert, und dann den Dienst wieder startet. Trotzdem stürzt das Ding jedes mal wieder ab - d.h. der Dienst läuft munter weiter, aber erst wenn man ihn wie beschrieben 1-2 mal neu startet, fangen ein paar Drucker wieder an zu drucken - das nervt mich und die benutzer tierisch - hat nicht irgendjemand eine Idee wie man dem Problem analytisch auf die Schliche kommt ?

Verzweifelte Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: ebbrecht
18.01.2011 um 12:16 Uhr
Wir sind jetzt bei ungefähr 30 Minuten Intervallen angekommen - mir ist aufgefallen, dass der Spoolerservice auf dem Printserver schon mal 20-30s braucht bis er neustartet ..... Irgendwelche Ideen ?!

Ich krieg die Krise ... alle 30 Minuten muss ich mir ne Lebensgeschichte anhören, bis ich dann die services neustarten darf ....
Bitte warten ..
Mitglied: SoerenK
18.01.2011 um 14:00 Uhr
Hallo,

dieses Problem hatten wir aktuell auch. Ich habe die Hotfixes und Updates von Microsoft wieder deinstalliert. Danach lief es wieder.
Bitte warten ..
Mitglied: ebbrecht
18.01.2011 um 14:22 Uhr
Weisst du noch welche das waren ?

Gruss

Weiteres Symptom: Wenn ich bei einem Brother HL-6050 unter erweitert den Haken "Druckaufträge nach dem Drucken nicht löschen" rausnehme, schließe und wieder öffne ist der Haken wieder da.....
Bitte warten ..
Mitglied: ebbrecht
18.01.2011 um 16:21 Uhr
Ich konnte es au ein paar Modelle eingrenzen - eigentlich sind es meistens:
- HL6050
- DCP8065

Aktuelle Treiber lösen das Problem leider nicht - irgendwelche Vorschläge ?

Ein 8065 wechselte gern mal vom spezifischen PCL Treiber auf den Brother Generic PCL5e Treiber .....
Bitte warten ..
Mitglied: ebbrecht
18.01.2011 um 18:39 Uhr
Nächstes Sympton: Manchmal(!), wenn ich den Spooler neustarte und danach versuche eine Testseite zu drucken, kommt eine Fehlermeldung - wenn ich dann nochmal auf testseite drucken klicke kommt dann ordnungsgemäß ne testseite - leider kann ich den Fehler jetzt grad nicht reproduzieren - ich reiche mal nach wenn ich ihn nochmal bekomme ...

Man man man ... in 30 Minuten geht der letzte nach Hause ... das waren dann ca. 8h und 200 Anrufe wegen nicht funktionierenden Druckern ... Ich freu mich schon auf morgen ...
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
18.01.2011 um 20:42 Uhr
Du stehst ziemlich hilflos da, was nicht sein müsste. Ein Ersatzdruckserver ist in wenigen Stunden (wenn überhaupt) in vmware aufsetzbar und per Policy kann man Druckertreiber verteilen. Ich würde einen neuen hochziehen und den zunächst auf den selben Updatestand bringen, dann einen Snapshot machen. Dann vielleicht erstmal ein Dutzend Drucker installieren und diese von Testrechnern aus kräftig unter Feuer nehmen. Hält der Server stand, das zweite Dutzend, dann das Dritte - dazwischen jeweils einen Snapshot. Findest Du das "dreckige Dutzend", dann zurück zum letzten Snapshot und nur noch ein halbes Dutzend installieren, dann drei und dann nur einzeln - es sollte in wenigen Stunden gefunden sein.
Bitte warten ..
Mitglied: ebbrecht
18.01.2011 um 20:58 Uhr
Hi

Vielen Dank für die erste konstruktive Antwort - Ich habe genau das für morgen früh schon auf dem Zettel stehen. Das mit den Snapshots habe ich nicht erwogen - gute Idee.

Ich berichte.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: ebbrecht
19.01.2011 um 09:26 Uhr
Entweder ich habe gerade mit dem ersten Drucker den schuldigen gefunden, oder es liegt am Terminalserver ....
Auf einem niegelnagelneuen Server habe ich einen Brother DCP-8065 mit den aktuellen Std. Treibern installiert - hängt.
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
19.01.2011 um 09:50 Uhr
Geh nun der Theorie mit den letzten Updates nach. Es lässt sich im Updateverlauf des anderen Servers sehen, was zuletzt aktualisiert wurde.
Bitte warten ..
Mitglied: ebbrecht
19.01.2011 um 17:39 Uhr
Ich habe einen eigenen Server aufgesetzt - klappt problemlos und ich markiere den Beitrag als gelöst; Das Problem ist aber mehr umgangen als gelöst.

Zwischenzeitlich hab ich das ganze nochmal mit dem WinDBG filetiert - leider übersteigt das mein Verständnis, da das Tool eher für Treiberprogrammierer und weniger für die Anwender gedacht ist (wenn da in den funktionen der Treiber irgendwo ein Fehler ist oder ne Schutzverletzung auftritt, habe ich ohne den Quelltext eh keine Chance).

Das wirklich schlimme ist, wie die Fa. Brother mit einem umspringt - nach mehreren Anrufen und Email (die alle durchweg seriös und freundlich waren) erfolgte nach 48h die erste Reaktion in Form von "installieren sie den aktuellsten Treiber" - schön ist auch wenn die einem Treiber empfehlen, die in dem Screenshot abgebildet sind, oder die einem, trotz einer recht professionellen Ausdrucksweise, Tips geben, die einem mehr oder weniger unterstellen, dass man keine Ahnung von Windows hat:

"Treibereinstellunge n werden nur behalten, wenn diese in der Systemsteuerung über Start, Geräte und Drucker verändert werden. Wenn Sie während einer geöffneten Anwendung im Treiber eine Veränderung vor n ehmen , bleiben diese Einstellungen nur temporär bestehen."

ODER:

"Desweiteren schlagen wir Ihnen vor unter dem Betriebssystem Windows Server 2008 un seren sog. *Erweiterter Generic PCL-Treiber für Windows® *zu benutzen, siehe Link. "

Genau der Treiber ist auf dem Screenshot zu sehen. Zumal der Tip von dem kommt, mit dem ich vorher gesprochen hatte - zum Dank werde ich deren Emailadressen und Durchwahlen mal in diverse Anfängerforen posten ....

Naja, danke für eure Aufmerksamkeit - ach und kann mir jemand einen kompetenten Hersteller von Druckern empfehlen ? Brother hat jetzt ausgedient - ich verlange ja nicht, dass die sofort ne Lösung auspacken - aber dem Kunden einfach irgendwas aus der KB (dass das kopiert ist vermute ich mal wegen den ® Zeichen - ich meine wer tippt sowas schon ein ?!) zu schicken ist schon peinlich.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Windows SBS 2008 oder Windows Server 2008 Standard
gelöst Frage von malkieWindows Server7 Kommentare

Hallo, folgende Frage. Auf einem Server läuft zur Zeit Windows Server 2003 Standart (Dell PowerEdge 2850). Dieser Server wird ...

Windows Server
Windows 2008 SBS
Frage von ObertKWindows Server

Wir haben auf einem Windows Server Benachrichtigungen für kritische Ereignisse eingerichtet. Im Normalfall erhält der Administrator einmal pro Tag ...

Windows Server
Windows Server 2008 wiederherstellen
gelöst Frage von BerndPWindows Server3 Kommentare

Servus, beim Umbau eines Servers der als ESXi Host diente wurden 2 Festplatten vom Raidcontroller gelöscht. Auf einer lief ...

Microsoft
Lizenzproblem Windows 2008 Terminalserver
gelöst Frage von fnaticMicrosoft3 Kommentare

Hallo Ich habe eine Frage. Wir haben einen Windows Server 2008, den wir auch als Terminalserver nutzen. Welche Lizenzen ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 16 StundenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 1 TagTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 1 TagSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 1 TagSicherheit9 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Sicherheit
Meltdown und Spectre: Die machen uns alle was vor
Information von FrankSicherheit25 Kommentare

Aktuell sieht es in den Medien so aus, als hätten die Hersteller wie Intel, Microsoft und Co den aktuellen ...

Netzwerke
Packet loss bei "InternetLeitungsvollauslastung"
gelöst Frage von Freak-On-SiliconNetzwerke17 Kommentare

Servus; Ja der Titel klingt komisch, is aber so. Wenn die Internetleitung voll ausgelastet ist, hab ich extreme packet ...

Ubuntu
Ubuntu - Starter für nicht vertrauenswürdige Anwendungen
Frage von adm2015Ubuntu17 Kommentare

Hallo zusammen, Ich verwende derzeit die Ubuntu Versionen 17.10 bzw. im Test 18.04. Ich habe mehrere .desktop Dateien in ...

Windows 10
Automatische daten kopieren, USB zu USB unter Win10 im Hintergrund
Frage von DerEisigeWindows 1016 Kommentare

Hallo Leute, ich bin auf der Suche nach einem Skript, dass von einem USB Stick automatisch nach dem einstecken ...