Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

DSL Heimnet mit Wlan aufrüsten nach dem Router bzw. BRouter - wie umsetzten? (Hardware, Grundlegende Infos)

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: Muckel1986

Muckel1986 (Level 1) - Jetzt verbinden

07.04.2009, aktualisiert 08.04.2009, 4454 Aufrufe, 12 Kommentare

Aufwertung des Vorhandenes Netztes durch WLan mit der Besonderheit, dass jenes nach dem BRouter geschehen muss.

Guten Abend zusammen,

bei meinen Eltern besteht nun der Wunsch, dass man die vorhandene Netzwerk Struktur mit WLan aufrüstet. Das "Problem" ist dabei, dass es nach dem BRouter (Router) geschehen muss. Denn der DSL-Zugang ist von T-Systems eingerichtet, da es sich dabei um einen "Firmenzugang" handelt bzw. eine Verbindung zum Intranet des Arbeitgebers meines Vater hergestellt wird.

ISDN Anlage, Splitter, BRouter usw. stehen im Keller. Von dort geht zurzeit eine Leitung in den ersten Stock, wo sie dann per Switch getrennt wird, damit der feste PC meiner Eltern und z.B. mein Laptop gleichzeitig genutzt werden können. Da dort auch die Terrasse anschließt, wo wir WLan haben möchten, wäre es gut, wenn man hier nun jenes einbinden kann.

Ansich müsste ich ja nur einen Repeater einsetzten, oder? Gibt es denn welche die sowohl Kabelgebunden als auch Wlan gebunden sind? Denn es müsste ja das Signal des Kabels eingehen und es über Wlan und Kabel ausgeben. Denn der feste PC oben und auch mein Notebook wenn ich im Zimmer bin, sollen über Kabel verbunden werden können. Der nächste Punkt ist, dass der BRouter von T-Systems auf DHCP eingestellt ist und das neue Gerät jenes verarbeiten müsste.

Wie ist es mit dem Wlan Netz? Es würde dann ja im erste Stock sein und die Terrasse aber darunter. Gibt es da Probleme (wie z.B. das Netz ist zu hoch)?

Wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mit helfen könnt, denn mein Ausbilder bzw. der gesamte Betrieb ist da leider nicht in der Lage zu. Interessiert bin ich an Informationen zur Hardware und den Grundlegendem wissen zu diesem "Problem".

Gruß Muckel
Mitglied: Arch-Stanton
08.04.2009 um 00:29 Uhr
Die Frage ist doch eher, was die Firma dazu sagt, wenn Dritte über die Leitung online gehen. Scheinbar wird wohl der gesamte Verkehr über die Firma geleitet.

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: Muckel1986
08.04.2009 um 00:45 Uhr
Guten Abend,

nein - die Leitung ist ja für die private Nutzung freigegeben, weshalb man auch eine Beteiligung im Monat zahlt. Nur das Konfigurieren bzw. austauschen des BRouters von denen (ein D-Link Gerät) ist nicht möglich. Wäre das anders, würde ich nämlich einfach einen Wlan fähigen BRouter aufstellen und den DLink entfernen (habe privat eh einen besseren).

Gruß Muckel
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
08.04.2009 um 01:03 Uhr
Wenn ich das jetzt nicht falsch verstanden habe, wuerde ich so vorgehen, dass ich einen Wirelessrouter als Switch konfigurieren [feste IP vergeben und DHCP fuer Clients aus] und mit einem freien Port verbinden, das waers eigentlich schon.
Dass der Bridge Router auf DHCP eingestellt ist, halte ich nicht fuer sonderlich spektakulaer, er duerfte wohl unter 192.168.1.1 zu erreichen sein, also nimmst du fuer den Wireless-Router 192.168.1.2
Verbinden tust du ihn ueber einen der freien Ports 1-4 und laesst den Anschluss fuer das Internet and Diesem unbenutzt.
Saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: Muckel1986
08.04.2009 um 01:26 Uhr
Guten Morgen gnarff,

also der Router der zuerst da ist hat DHCP und das lässt sich wie gesagt nicht ändern. Ja, das Adressfeld ist "standard" und er läuft über 192.168.1.1. Doch dann vergibt er ja die IP-Adressen über DHCP. (Sprich jenachdem was ich zuerst einschaltet hat dann die 192.168.1.2, 192.168.1.3 usw.)

An einen weiteren Router mit Wireless Funktion dachte ich auch. Doch wenn ich jenem eine feste IP gebe, wie zB die 192.168.1.2 dann klappt des komischer weiße nicht. Sprich ich bräuchte ein Gerät, was DHCP auch entgegennimmt und so zusagen weiterreicht.

Das komische ist, dass es hier im Internat wo ich bin, aber klappt. Dort gibt es einen Server der auch via DHCP die IP-Adressen vergibt (10.10.10.xxx). Den Router habe ich dann auf Dynamic IP Address gestellt. Unter Status und auch im Log wird mir angezeigt, dass der Router nun die IP vom DHCP entgegen nimmt:
01.
Mon Mar 30 19:20:22 2009 : DHCP Client : Receive Ack from 10.10.10.1, Lease time = 2592000 
02.
Mon Mar 30 19:20:22 2009 : DHCP Client : Send Request, Request IP = 10.10.10.52 
03.
Mon Mar 30 19:20:20 2009 : DHCP Client : Receive Offer from 10.10.10.1
Nur leider klappte das gleiche daheim nicht. Aber eigentlich müsste es doch genauso klappen, oder?
Gruß Muckel
Bitte warten ..
Mitglied: dog
08.04.2009 um 01:55 Uhr
Ansich müsste ich ja nur einen Repeater einsetzten, oder?

Falsch, wenn du bisher kein WLAN hast brauchst du einfach nur einen Access Point. http://www.heise.de/preisvergleich/?cat=wlanap
Damit lösen sich auch alle deine DHCP-Probleme.

Denn es müsste ja das Signal des Kabels eingehen und es über Wlan und Kabel ausgeben.

Den Satz verstehe ich nicht. Ethernet ist schließlich kein Daisy-Chain...

Grüße

Max
Bitte warten ..
Mitglied: lindi200000
08.04.2009 um 08:33 Uhr
du nimmst einen neuen Router,
schließt ihn an einen freien Port am derzeitig router an.
Den neuen Router gibst du eine feste IP (192.168.1.250 sollte da meist gehen).
Das kabel vom alten Router muss beim neuen Router in ein der vielen Netzwerkports reingesteckt werden und NICHT in den falls vorhanden Modemport.
Dann gehst du wie gesagt noch auf den neuen Router und stellst den DHCP ab. Somit bekommen alle Geräte ihre IP vom altem Router.
Vorrausgesetzt ist natürlich auch, das am alten Router keine MAC Filterung an ist und der DHCP Bereich entsprechend groß gewält wurde.

Falls du es trotzdem nicht hinbekommen solltest, ein kurzer anruf bei der IT Firma die das eingerichtet hat sollte reichen damit die ihren Router entsprechend konfigurieren.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
08.04.2009 um 09:08 Uhr
Wie man o.a. genau realisiert kannst du in diesem Turorial nachlesen:

http://www.administrator.de/Kopplung_von_2_Routern_am_DSL_Port.html#toc ...

Ob du einen dedizierten WLAN Accesspoint oder einen, wie im Tutorial beschrieben, WLAN Router zum AP umfunktioniert ist rein kosmetischer natur.

Die Vorgehensweise bleibt die gleiche !!
Damit solltest du das problemlos und schnell hinbekommen !
Bitte warten ..
Mitglied: Muckel1986
08.04.2009 um 10:57 Uhr
Guten Morgen,

danke für eure Antworten! Ich denke ich werde in einen neuen Router investieren, der dann auch (endlich wieder) einen Druckerserver hat, damit ich dann auch gut drucken kann usw.

Danke euch!
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
08.04.2009 um 16:30 Uhr
Wenns das denn war bitte
http://www.administrator.de/index.php?faq=32
nicht vergessen !!
Bitte warten ..
Mitglied: Muckel1986
08.04.2009 um 23:22 Uhr
Nabend,

ich kann ja erst sagen, ob es funktioniert hat, wenn ich es daheim ausprobiert habe...
Bitte warten ..
Mitglied: gnarff
09.04.2009 um 19:55 Uhr
Zitat von Muckel1986:
Guten Morgen gnarff,

also der Router der zuerst da ist hat DHCP und das lässt sich
wie gesagt nicht ändern. Ja, das Adressfeld ist
"standard" und er läuft über 192.168.1.1. Doch
dann vergibt er ja die IP-Adressen über DHCP. (Sprich jenachdem
was ich zuerst einschaltet hat dann die 192.168.1.2, 192.168.1.3 usw.)

Nein, dem ist nicht so, wenn du dem Wirelessrouter 192.168.1.2 zuweist, ist die Adresse ja bereits vergeben und DHCP weist den Rechner diese nicht mehr zu. Du kannst welche Adresse auch immer fest vergeben, so auch wie von aqui vorgeschlagen 192.168.1.2xx
Aqui hat weiter unten einen Links zu einem seiner exzellenten Tutorials gegeben, wo die vorgehensweise ausfuehrlich beschrieben wird,

saludos
gnarff
Bitte warten ..
Mitglied: Muckel1986
16.05.2009 um 09:51 Uhr
Guten Abend,

bei uns schaut es jetzt so aus, dass wir "oben" einen neuen Router setzten wollen, aber jener sollte per USB einen Drucker und nach Möglichkeit auch einen Scanner betreiben können, damit alle beteiligten darauf zugreifen können. Einen Router mit Print-Server gibt es ja, aber geht das auch mit einem Scanner?

Könnt ihr mir Modelle empfehlen? Der (B)Router sollte folgendes können:

-Modem (Verbindung zum DSL-Anbieter usw herstellen)
-Switch / route funktion
-Lan
-->DHCP (mit festlegung des Adressbereiches)
-->IP-Adress vergabe
-Wireless
-->Channel, SSID und encrytion sollte auch einstellbar sein
-Firewall
-->mac-filter
-->Access Control (wäre nett, muss aber nicht)
-->URL-Blocking
-Printserver
-USB-Anschluss für Geräte (wenn es das gibt?)

Gruß und vielen Dank
Muckel
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Router & Routing
DSL-Router mit extra Routing (2)

Frage von weizecola zum Thema Router & Routing ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Wlan Router als Acess Point verwenden (3)

Frage von Interception zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Router & Routing
Zyxel DSL-Router - VPN einrichten (9)

Frage von adm999 zum Thema Router & Routing ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst WLAN von MikroTik Router instabil (5)

Frage von Androxin zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Neue Wissensbeiträge
Humor (lol)

Wo ist der Fehler auf dem Bild?

(17)

Information von the-buccaneer zum Thema Humor (lol) ...

Windows Update

Offenbar erneutes MS-Update mit Fehlerschleife (2012 R2)

Information von VGem-e zum Thema Windows Update ...

Windows Installation

Unorthodoxer Weg, um an einen Offline-Installer für Adobe Flash zu kommen

(14)

Tipp von beidermachtvongreyscull zum Thema Windows Installation ...

Heiß diskutierte Inhalte
Lizenzierung
Programm soll in verschiedenen Versionen lizenziert sein (20)

Frage von Yanmai zum Thema Lizenzierung ...

Humor (lol)
Wo ist der Fehler auf dem Bild? (17)

Information von the-buccaneer zum Thema Humor (lol) ...

Windows Userverwaltung
Ordner-Rechte für Dom.Admin einschränken? (13)

Frage von kilobyte zum Thema Windows Userverwaltung ...