Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

DSL mit Redundanz an verschiedenen Standorten anbieten

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: 3750er

3750er (Level 1) - Jetzt verbinden

13.08.2008, aktualisiert 14.08.2008, 4027 Aufrufe, 1 Kommentar

Hallo zusammen,

ich stehe von einem kleinen Problem....

Wir haben zwei technische Hauptstellen die mit einer 1 GBit Strecke direkt miteinander verbunden sind und mehrere kleine Geschäftsstellen (ca. 50) die jeweils mit 2 MBit über ein MPLS Netz verbunden sind. Die beiden Hauptstellen sind mit jeweils 34 MBit an das MPLS angeschlossen.

Zur Zeit haben wir in jeder technischen Hauptstelle mindestens einen ADSL Anschluss. Sowie in diversen kleineren Geschäftsttellen ebenfalls. Die DSL-Netze sind von unserem eigentlichen Netzwerk per VLAN getrennt (Cisco Switche) und das soll auch so bleiben.

Da die DSL Netze untereinander nicht miteinander sprechen können und auch die PCs mehr schlecht als recht mit entsprechenden Updates von Microsoft und der AntiViren Programme versorgt werden können schwebt mir vor das ganze ein bisschen anders abzubilden.

1 ADSL Anschluss in der 1. technischen Hauptstelle
1 ADSL Anschluss in der 2. technischen Hauptstelle
1 MS W2K3 DC in der 1. technischen Hauptstelle (zuständig für MS Fix-Versorgung)
1 MS W2K3 DC in der 2. technischen Hauptstelle (zuständig für Verteilung der Virensignaturen)
Geschäftsstellen jeweils ein VPN fähiger Router der die Einwahl zur 1. bzw. 2. technischen Hauptstelle aufbaut

Die Fragen sind nun....
- Kann ich über unsere Switch / Router Infrastruktur (Switche: Cisco 3560, Cisco 3650, Cisco 4506 / Router: Cisco 1841, Cisco 2800 Series) überall gleiche VLANs aufbauen und diese auch entsprechend durchrouten?
- Welches technische Equipment (Router) brauche ich in den beiden technischen Hauptstellen um eine Redundanz zwischen den beiden Stellen zu erreichen (Zielsetzung: Beide DSL Anschlüsse stehen zur Verfügung => beide sollen genutzt werden / Ausfall eines DSL-Anschlusses => der 2. soll übernehmen) und die VPN Einwahl zu gestatten.
- Welches Equipment (Router) müssen wir auf den Geschäftsstellen zum Einsatz bringen damit die VPN Einwahl in die technische Hauptstellen klappt.

Als Hardware würde ich routerseitig gerne auf Cisco zurückgreifen.

Vielen Dank & Viele Grüße
Ralf
Mitglied: aqui
14.08.2008 um 10:31 Uhr
Ja, VLAN technisch kannst du das machen. Die VLANs sind beim Routen auch nicht relevant sondern die IP Adressierung wie du ja selber sicher weisst.

Für die VPN Router benötigst du welche mit 2 WAN/DSL Anschlüssen wie z.B. den:
Draytek 2910 oder den
Draytek 2930

Damit diese 2 DSL Links bedienen können. Als Cisco Pendant kann dort jeglicher Router zum Einsatz kommen der 2 Ethernet (PPPoE) oder 2 native DSL Schnittstellen hat.

Damit lässt sich dein Vorhaben problemlos umsetzen !!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (15)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Netzwerke
gelöst Zugriff auf Server von verschiedenen VLANs aus (7)

Frage von Kroeger02 zum Thema Netzwerke ...

Erkennung und -Abwehr
Port 7547 SOAP Remote Code Execution Attack Against DSL Modems Internet Storm Center (5)

Link von Lochkartenstanzer zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

DSL, VDSL
DSL-Störung im Telekom-Netz (6)

Link von sabines zum Thema DSL, VDSL ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...