Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Dualboot Maschine sagen welches BS sie starten soll

Frage Linux

Mitglied: 84075

84075 (Level 2)

24.03.2010 um 15:06 Uhr, 4429 Aufrufe, 26 Kommentare

Gibt es eine Möglichkeit einer RHEL 5.4 Enterprise Maschine mit grub-loader zu sagen welches Betriebssystem es starten soll? Mit Lilo ging das ja früher.
Ich möchte einfach in meiner Linux Session in der Konsole einen befehl eingeben und beim nächsten Start automatisch Windows starten. Muss dafür der default Wert gesetzt werden? Geht das irgendwie?

meine menu.lst in /boot/grub sieht so aus:

#boot=/dev/sdb
default=0
timeout=5
splashimage=(hd1,0)/grub/splash.xpm.gz
hiddenmenu
title Red Hat Enterprise Linux Client (2.6.18-164.el5)
root (hd1,0)
kernel /vmlinuz-2.6.18-164.el5 ro root=LABEL=/1
initrd /initrd-2.6.18-164.el5.img
title Windows XP
rootnoverify (hd0,0)
chainloader +1
Mitglied: noodyn
24.03.2010 um 15:14 Uhr
sorry, aber ich verstehs nicht, was ist an Google so schwer?
hat exakte 5sec gedauert: http://forum.ubuntuusers.de/topic/grub-default-betriebssystem-aendern/# ...
Bitte warten ..
Mitglied: 45877
24.03.2010 um 15:16 Uhr
Vorallem sollte grub auf der Bootplatte installiert sein und nicht auf der zweiten.
Bitte warten ..
Mitglied: 84075
24.03.2010 um 15:16 Uhr
ja klar....aber dann bleibt der default Eintrag gespeichert. Was ist wenn ich in der Windows Session dann fertig bin...Kann ich dann wieder sagen starte mir linux?
Bitte warten ..
Mitglied: 45877
24.03.2010 um 15:32 Uhr
Der Default Wert sagt doch nur was nach Ablauf der festgelgten Zeit am Auswahlschirm automatisch gestartet wird :/
Bitte warten ..
Mitglied: 84075
24.03.2010 um 15:35 Uhr
und was ändere ich nun in der menu.lst sodass mir beim nächsten Start Windows startet und beim nächsten mal wieder linux? Gibts nen parameter den ich angebe um ein BS beim nächsten Neustart zu starten?
Bitte warten ..
Mitglied: 45877
24.03.2010 um 15:40 Uhr
Ja, du kannst den default=0 Eintrag ändern, 0 ist der erste eintrag und dann ird halt der reihe nach hochgezählt.
Der dritte Eintrag wäre also default=2
Bitte warten ..
Mitglied: 84075
24.03.2010 um 15:43 Uhr
jetzt ist ja gerade default=0 eingestellt und Linux startet automatisch. Wenn ich diesen nun auf 1 setze startet Win?
Bitte warten ..
Mitglied: 84075
24.03.2010 um 16:10 Uhr
also ich weiss nicht ob man mich verstanden hat. Mein Wunsch ist es das ich in der Linux Session im Terminal irgendwie sage "du Linux auch wenn default 0 eingestellt ist" starte beim nächsten Neustart Windows. Doch das System soll danach und in Zukunft trotzdem immer mit Linux starten.

Brauch einen einmaligen Befehl mit dem ich linux sage was er beim nächsten mal machen soll. Mit dem default auf 1=windows wert bleibt es ja immer so eingestellt und das will ich nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: 84075
24.03.2010 um 16:18 Uhr
Zitat von 84075:
also ich weiss nicht ob man mich verstanden hat. Mein Wunsch ist es das ich in der Linux Session im Terminal irgendwie sage
"du Linux auch wenn default 0 eingestellt ist" starte beim nächsten Neustart Windows. Doch das System soll danach
und in Zukunft trotzdem immer mit Linux starten.

Brauch einen einmaligen Befehl mit dem ich linux sage was er beim nächsten mal machen soll. Mit dem default auf 1=windows
wert bleibt es ja immer so eingestellt und das will ich nicht.

Ziel ist es per remote beide BS zu administrieren. Wenn was in WIN gemacht werden muss gehe ich per ssh in die linux konsole sage ihm linux starte windows. Wenn ich dann mit Windows fertig bin dann sage ich neustart und er lädt wieder wie gewohnt Linux, denn das soll das primäre BS bleiben!
Bitte warten ..
Mitglied: 45877
24.03.2010 um 16:19 Uhr
Hallo,

was ist eigentlich so schlimm daran das OS beim booten auszuwählen.
Und nein, bei deiner menulst, in der ja gar kein Windows vorkommt bringt es nix den default wert zu ändern.
Du musst erstmal dein grub rekonigurieren und es auf die erste festplatte installieren.

http://www.linuxquestions.org/questions/linux-newbie-8/reinstall-grub-7 ...
Bitte warten ..
Mitglied: 29701
24.03.2010 um 16:20 Uhr
Einfach 2 menu.lst anlegen. Eine heisst win.lst, in der ist Windows als default eingestellt und die andere heisst linux.lst. Per script und Verküpfung auf dem Desktop, dann jeweils die gewünschte nach menu.lst kopieren. Um Linux zu starten den timeout auf 30 oder so setzen dann hast du genug Zeit das OS auszuwälen.
Bitte warten ..
Mitglied: 84075
24.03.2010 um 16:36 Uhr
hey das hört sich schon interessanter an)) wie kann ich das denn nun mit meiner jetzigen obigen Konfiguration verwirklichen? Wie sieht das Skript aus ? Wie sieht menu.lst für windows und linux aus???
Bitte warten ..
Mitglied: 84075
24.03.2010 um 16:39 Uhr
wie bekomm ich dann unter windows wieder meine eigentliche menu.lst ins linux wenn ich per remote drauf zugreife????
Bitte warten ..
Mitglied: 29701
24.03.2010 um 16:46 Uhr
Naja deswegen den timeout hochsetzen. Es gibt zwar auch einen Windows-Treiber für ext2/(ext3?). Das müsste man aber ausprobieren ob das per bacht klappt.
Bitte warten ..
Mitglied: 29701
24.03.2010 um 16:52 Uhr
so etwa:

cp win.lst menu.lst. Kommt drauf an we deine menu.lst liegt und welche distro. Bei Fedora ist die menu.lst nur ein link auf grub.conf oder umgekehrt.
Bitte warten ..
Mitglied: 84075
24.03.2010 um 17:01 Uhr
wie schaut denn dann so ein skript aus? und wie die zwei menu.lst?
Bitte warten ..
Mitglied: 84075
24.03.2010 um 17:05 Uhr
bei mir auch ein Link auf grub.conf...

wie sehen die Einträge in win.lst und menu.lst aus??? meine derzeitige menu.lst siehte ja oben
Bitte warten ..
Mitglied: 29701
24.03.2010 um 17:45 Uhr
Änderung Windows=

#boot=/dev/sdb
default=1

Wie gesagt das script cp datei1 datei2. Ich benutze RedHat eher nicht. Der Befahl man cp wäre mal ein erster Einstieg oder die Linux-Foren.
Bitte warten ..
Mitglied: 68162
24.03.2010 um 19:22 Uhr
Was spricht eigentlich dagegen "grubonce" zu nehmen?

Mit freundlichen Grüßen, -FM-81-
Bitte warten ..
Mitglied: 84075
25.03.2010 um 11:32 Uhr
wie funktioniert grubonce? Gibt´s das für RHEL ???
Bitte warten ..
Mitglied: 84075
25.03.2010 um 12:40 Uhr
unter grub zeigt mir help folgendes an:

grub> help
help
blocklist FILE
boot
cat FILE
chainloader [--force] FILE
clear
color NORMAL [HIGHLIGHT]
configfile FILE
device DRIVE DEVICE
displayapm
displaymem
find FILENAME
geometry DRIVE [CYLINDER HEAD SECTOR [
halt [--no-apm]
help [--all] [PATTERN ...]
hide PARTITION
initrd FILE [ARG ...]
kernel [--no-mem-option] [--type=TYPE] makeactive
map TO_DRIVE FROM_DRIVE
md5crypt
module FILE [ARG ...]
modulenounzip FILE [ARG ...]
pager [FLAG]
partnew PART TYPE START LEN
parttype PART TYPE
quit
reboot
root [DEVICE [HDBIAS]]
rootnoverify [DEVICE [HDBIAS]]
serial [--unit=UNIT] [--port=PORT] [--
setkey [TO_KEY FROM_KEY]
setup [--prefix=DIR] [--stage2=STAGE2_
terminal [--dumb] [--no-echo] [--no-ed terminfo [--name=NAME --cursor-address
testvbe MODE
unhide PARTITION
uppermem KBYTES
vbeprobe [MODE]
Bitte warten ..
Mitglied: 84075
25.03.2010 um 13:05 Uhr
ne Frage,

die menu.lst ist ja entscheidend...wenn ich den default Wert auf 0 setze startet Linux wenn er auf 1 ist dann startet windows. Das ist ja alles ganz klar

Nur wenn ich das alles remote mache und unter Windows bin wie sage ich dann meiner WS starte beim nächsten mal Linux?!?!? Eine Lösung gäbe es doch da? Man installiert auf der Windows Seite Ext2 Installable File System geht auf die Linux platte und ändert wieder die menu.lst setzt den Wert auf 0 und schon startet linux, stimmts???
Bitte warten ..
Mitglied: 29701
25.03.2010 um 14:12 Uhr
Vermutlich wird der Windows editor dir die menu.lst verhunzen, dass Grub sie nicht mehr erkennt. Ich würde mir die jeweilige win.lst + lin.lst anlegen und bei Bedarf kopieren.. Und auf jeden Fall eine Start-Diskette oder CD erstellen fall du nicht mehr ins Linux kommst.
Bitte warten ..
Mitglied: 45877
25.03.2010 um 14:15 Uhr
Hallo,

schau mal ob redhat den befehl grub-reboot kennt.
Bitte warten ..
Mitglied: reni09
25.03.2010 um 14:49 Uhr
Genau.
Oder eben "grubonce".

http://www.sebastian-siebert.de/2009/12/10/opensuse-11-2-das-gewuenscht ...

Ist bei openSUSE dabei (weiß nicht, ob es das auch für RHL gibt) und ist ein perl-Script.
Sollte sich also sicher anpassen lassen.

Gruß reni
Bitte warten ..
Mitglied: 84075
25.03.2010 um 16:55 Uhr
Hallo,

also ich habe das mit ext2/ext3 Filesystem gemacht. Habe unter Windows die grub.conf vor dem runterfahren wieder so angepasst das Linux startet. Natürlich nicht mit dem Editor. Habe VIM benutzt. Klappt wunderbar
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
Fehlende treiber auf Physischer Maschine (Server 2012R2) (2)

Frage von Hendrik2586 zum Thema Server-Hardware ...

Windows 7
Linux über Windows 7 Bootloader starten (4)

Frage von oecke77 zum Thema Windows 7 ...

Windows Installation
PXE Boot-Von CD Starten (2)

Frage von STITDK zum Thema Windows Installation ...

Windows 7
Dataline Office benötigt zum starten Admin-Rechte (3)

Frage von ingoue zum Thema Windows 7 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (9)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (8)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...