Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Duplizierung und Verschwinden von Datensätzen in Access 2003

Frage Microsoft Microsoft Office

Mitglied: Mekked

Mekked (Level 1) - Jetzt verbinden

09.12.2008, aktualisiert 12.12.2008, 6379 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo

Ich habe ein großes Problem mit unsere Datenbank

Ich betreue in unserer Abteilung eine Datenbank. Diese hat ca 35.000 Datensätze, worauf ca. 50 User zugreifen.
Die Datenbank ist in Front und Backend aufgeteilt. Für jeden User haben wir eine MDE erstellt, das jeder auf sein Privatlaufwerk liegen hat.

Seit geraumer Zeit haben wir das Problem, dass sich willkürlich irgendwelche Datensätze duplizieren. Was an und für sich nicht so das große Problem währe. Allerdings überschreibt dieser duplizierter Datensatz ein anderen Datensatz.
Und was das komische an der ganzen Sache ist, dass der Datensatz an die stelle des überschriebenen Datensatzes rutscht.

Beispiel:

wir haben 10 Datensätze

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

der Datensatz mit der Neummer 8 dupliziert sich und überschreibt die Nummer 3

1 2 8 4 5 6 7 8 9 10

Das komische an der Sache ist jetzt, dass die Nummerirung eigentlich fortlaufend sein müsste aber in diesem fall bleibt die 8 an der stelle der 3 und kann auch nicht gelöscht werden.
Damit ich den Datensatz löschen kann, muss ich eine Reparatur durchführen.
Dann Rutsch der duplizierte Datensatz an die richtige Stelle

1 2 4 5 6 7 8 8 9 10

Danach kann ich eine der Datensätze löschen.

Ach ja, hätte ich beinahe vergessen, wenn irgendjemand, irgendwas, in eine der duplizierten Datensätze schreibt
zerschiesst er damit die Suchfunktion dieser Datenbank.
Danach erhält jeder der ein Datensatz mit der Suchfunktion sucht, die Meldung: Datensatz gelöscht.
Bis man die Reparatur durchführt, danach geht wieder alles

Wir haben schon alles mögliche probiert, aber wir kommen nicht auf die Ursache.

Leider wurde bei der Erstellung der Datenbank die funktion "keine duplikate erstellen" nicht ausgewählt.
So das es vorkommen kann, bzw auch vorklommt, dass lfd-nr doppelt bzw. dreifach vergeben werden

Wie kann sowas passieren, habts Ihr da ne Ahnung???

Vielen Dank und schöne Grüße
Mekked
Mitglied: Biber
09.12.2008 um 23:20 Uhr
Moin Mekked,

ich würde das Problem zweigleisig angehen, denn eigentlich sind es ja zwei Fehler
  • das "unerklärliche Duplizieren", das Du ergründen willst
  • und der Design-Fehler, dass diese Tabelle gar keinen Primary Key/keine Uniqueness/keinen Eindeutigen Schlüssel hat.

Wobei ich felsenfest davon überzeugt bin, dass diese wundersame Satzverdopplung sich automatisch erledigt hat, wenn ein PK vorhanden ist.

Fragen:
  • Hast Du denn Vollzugriff auf die MDB - kannst Du der Tabelle mal einen PK spendieren auf diese ID?
  • Wie wird denn diese heutige ID ermittelt/generiert? Ein "AutoWert" kann es ja wohl nicht sein...
  • Ist diese heute vorhandenen ID denn Foreign-Key für darunter hängende Child-Tabellen?

[Und auch wenn es überflüssig ist: egal was Du tust, mach es auf einer lokalen Kopie der produktiven MDB...]

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: Mekked
10.12.2008 um 11:02 Uhr
Hi Biber,

Danke für die Unterstützung.

1. den Primary Key kann ich nicht setzen, da dies die Einstellung vorraus setzt "Ja (ohne Duplikate)"
wir haben leider seit beginn der Datenbank die Einstellung "ja (Duplikate möglich).
Leider kann ich die Einstellung nicht ändern, da in der Tabelle haufenweise doppelte Nummerierungen auftauchen.
2. Bei der Ermittlung der ID ist AutoWert gesetzt
3. weis leider nicht was Foreign Key ist, Sorry

Ich habe auch schon überlegt ob ich die Datensätze neu nummeriere, so das kein doppelter Wert auftaucht.
Allerdings haben wir das Prolem, dass die gesamte Archivierung der Akten an diese Nummerierung drannhängt.
Was bedeutet, wenn ich die Nummerierungen änder, stimmt unsere Dokumentation der Archivierung nicht mehr.

Grüße
Mekked


PS: kann ggf. die Datenbank zu Verfügung stellen. Natürlich müsste ich die Datenschutzrelevanten Daten rausnehmen.
Bitte warten ..
Mitglied: Mekked
12.12.2008 um 08:04 Uhr
Guten Morgen,

mir ist da so ne Idee eingefallen die viellecht funktionieren könnte.
Könnte ich vielleicht eine neue Tabelle erstellen, dort den Primary Key setzen und die alte Tabelle auf Archiv umbenennen.
Die ganzen suchfunktionen usw. anpassen und fertig ist das ganze.
Könnte das funktionieren????

Schöne Grüße
Mekked
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
12.12.2008 um 08:43 Uhr
Moin Mekked,

wäre aus meiner Sicht der richtige Weg.
Allerdings müsstest Du vorher
  • alle Sätze auf "Duplikate", d.h. doppelt vergebene IDs überprüfen (das ist rein technisch/handwerklich lösbar)
  • und das Nervigere: Du musst dann fachlich mit Deinen Anwendern/Nutzern irgendeine mimik absprechen, nach der Du die doppelten IDs "umbenennen" kannst. Bedeutet, dass dann irgendwelche Datensätze, der vielleicht schon als doppelte ID 4711 in drei Abteilungen in den Akten stehen, nun im nachhinein auf 47111 und 47112 auseinandergezogen werden müssen.

Den zweiten Punkt stelle ich mir aus der Ferne als den Aufwändigeren vor.
Aber zuerst brauchst Du den Überblick, ob zwei Sätze oder 2000 Sätze betroffen sind.

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
CMD cURL Access Token parsen (2)

Frage von maddig zum Thema Batch & Shell ...

Microsoft Office
Visio 2003 auf aktuellem System (5)

Frage von ratzla zum Thema Microsoft Office ...

LAN, WAN, Wireless
Access Point: Ubiquiti UAP AC PRO Einschätzung Reichweite (4)

Frage von TimMayer zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
Freifunk über vorhandene Access Points ausstrahlen (4)

Frage von Uwoerl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (29)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (20)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...