Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

DVD Brenner wird nicht bzw falsch erkannt

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: SaschaFritz

SaschaFritz (Level 1) - Jetzt verbinden

11.04.2007, aktualisiert 16.04.2007, 7753 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo die Herren und Damen,

Schilderung : Ich befinde mich zur Zeit in der Ausbildung zum Fachinformatiker und bin natürlich prädestiniertes Opfer für unbedarfte Freunde und Bekannte. Soll heissen wenn was nicht geht werd ich angerufen und um Hilfe gebeten, eigentlich super noch dazu wenn es sich um ein eigentlich so banales Problem handelt wie es zuerst den Anschein hatte.

Beim Kumpel klappt der DVD Brenner nicht mehr und der bittet mich den neu gekauften Brenner mal eben bei ihm einzubaun. Es handelt sich um einen LG Brenner vom Typ GSA-H42N.

Nun wechsel ich eben den Brenner mach seinen Windows XP prof Rechner an und wundere mich das der Brenner nicht im Explorer(Arbeitsplatz) zu finden is. Gut, dacht ich eben schnell in den Gerätemanager und nach Konflikten geschaut --> siehe da ein gelbes Ausrufezeichen leuchtet mit folgender Meldung : [b]Das Gerät kann nicht gestartet werden. (Code 10)[/b]. Noch dazu eine kryptische Gerätebezeichnung.

Bin ja nicht daemlich hab ich mir gesacht, eben das Gerät deinstalliert - Computer runtergefahren - Nochmal eben Anschluesse und Jumper kontrolliert - Bios gecheckt (Steht auf "Auto") - und erneut hochfahren - während des Starts extra drauf geachtet was beim BootScreen von wegen Hardwareerkennung läuft und neben der SATA Festplatte hat der schon "irgendwas" CD Rom maessiges gefunden.

Windows startet ich geh auf den Explorer und bumm noch immer nix -- ich geh wieder auf den Gerätemanager und entdecke das gleiche gelbe Ausrufezeichen wie vorher mit der selben kryptischen Produktbezeichnung.

Dann auf der LG Seite nach nem Treinber gesucht aber bis auf Firmwareupdates gibts da nix und da die erst laufen wenn das Gerät Ordnungsgemäß gefunden wird is das auch auzuschliessen.

Nun hab ich bissl gegoogled und fand ähnliches auch innerhalb dieses Forums wo was von Regedit stand. Leider gibt es innerhlab meines Schluessels keinen Wert von wegen Upperbzw Lower Filter also kann ich den auch nur schwer Löschen - ok, hab ich gedacht, sei mutig machn Bakup von dcem gesamten Schluessel und schmeiss den ma eben aus der Registry - gesagt getan - danach nochmal das Gerät ausm Geräte-Manager gehaun und nen Reboot durchgeführt.

Nun dürft ihr raten was das Ergebnis war -- richtig selbes Ausrufezeichen und selber kryptischer Name ohne Anzeige in der Datenträgerverwaltung und auch nicht im Explorer.

Nun bin ichg mit meinem Latein am Ende evtl hat ja einer schonmal ein so hartnäckiges Problem gehabt und ne Lösung parat.

Komm mir schon bissl daemlich vor wegen so nem Sch*** DVD Brenner son Aufstand aber is schon verwunderlich...


Sorry für die Länge aber Danke fürs Lesen und die hoffentlich zahl- und hilfreichen Antworten.


Gruss Sascha
Mitglied: thekingofqueens
11.04.2007 um 18:00 Uhr
Wenn das Laufwerk auch in einem anderen Rechner nicht will, würde ich es zurückgeben.
Bitte warten ..
Mitglied: 46503
11.04.2007 um 18:03 Uhr
Bau den alten Brenner wieder ein und deinstalliere den schön sauber im Gerätemanager, bevor du den neuen wieder einbaust. DVD/CD-Laufwerke benötigen bei XP keine eigenen Treiber.

Für Code 10 im Gerätemanager empfiehlt MS den Problembehandlungs-Assistenten.
http://support.microsoft.com/kb/310123#

Für meinen DVD-Brenner sind folgende Treiber eingetragen:
cdrom.sys
imapi.sys
redbook.sys
storprop.dll

Evtl. kommt eine installierte Brennsoftware mit von ihr installierten Dateien mit dem neuen Brenner nicht klar.
Bitte warten ..
Mitglied: SaschaFritz
12.04.2007 um 10:18 Uhr
Jo Danke erstmal :D

Der gigantische Problembehandlungs Assistent is so mächtig das er nach drei Antowrten wie Installier den Treiber , Das Gerät und die Firmware nen Tollen Rat gibt ... Suchen sie sich an andeerr Stelle Hilfe oder so aehnlich ... MS halt

Das mit dem Suaber deinstallieren ist sinnloss weil schon der vorher eingebaute die selben Probleme hatte allerdings werd ich ma versuchen NEro von der Platte zu werfen damit ich da noch ne Fehlerquelle ausschliesse.

Melde mich später
Bitte warten ..
Mitglied: SaschaFritz
12.04.2007 um 16:44 Uhr
Alos mal zur Aufklaerung...

Es scheint "einfacher" als gedacht allerdings besteht da noch keine 100%ige Sicherheit.
Wahrscheinlich ist das Board kaputt da es sich um ein Asus Board handelt welche wir über nen grossen Distriibutor auch beziehen und lustigerweise noch Garantie drauf is hab ich Vorab mal nen Neues Board bestellt weil der IDE Controller wohl defekt ist.
Habe um mir das selbst zu zeigen einfach nen Festplatte an den IDE Channel gehangen und im Bios das eine kryptische Bezeichnung der HDD erhalten also wird auch die nicht erkannt. Da das Kabel aber in Ordnung ist kann es schlichtweg nur noch der IDE Controller sein. Bin ja ma gespannt... werd euch auf dem Laufenden halten.
Bitte warten ..
Mitglied: SteffenF
13.04.2007 um 17:32 Uhr
Hallo,
um sicher zu gehen (manche Distis mögen es gar nicht, wenn ihnen funktionierende Hardware als defekt deklariert wird) bitte prüfen, ob es für das Board ein neueres BIOS gibt, wenn ja, mal die Festplatte(n) und Brenner abziehen, --> von Diskette flashen, dann BIOS auf Default (möglichst vorher alle Einstellungen - besonders die für CPU und Speichertaktung - notieren oder merken), neu starten (immer noch ohne IDE-Geräte), ausschalten. Jetzt Brenner oder (möglichst leere) Festplatte an den sekundären Port anschließen (ruhig mal ein anderes 80-poliges UDMA-Kabel verwenden, Brenner oder Platte auf Cable Select jumpern) und neu starten. Wenn nach dem POST der Brenner oder die Platte korrekt angezeigt werden könnte es das gewesen sein. BIOS wieder auf die korrekten Werte einstellen, Platte(n) und Brenner wie gehabt anschließen, System hochfahren, im Erfolgsfall wird "neue Hardware" erkannt usw.
Bei Mißerfolg dann Board wechseln.
freundliche Grüße
SteffenF
Bitte warten ..
Mitglied: SaschaFritz
16.04.2007 um 08:26 Uhr
Jo Danke hab zwar nicht komplett geflashed aber hatte schon ne FEstplatte an dem IDE Port daher bin ich ja drauf gekomen das es das Board war.
Nen sekundären Port gabs auch nicht da die Standard Festplatte über SATA angeschlossen ist und nur ein einziger IDE Port vorhanden war.
Bitte warten ..
Mitglied: SteffenF
16.04.2007 um 11:33 Uhr
Hallo,
da wären wir wieder mal beim leidigen Thema, daß exakte Angaben über verbaute HW und verwendetes BS sowie installierte SW Voraussetzung sind, um möglichst konkret helfen zu können.
freundliche Grüße
SteffenF
Bitte warten ..
Mitglied: SaschaFritz
16.04.2007 um 11:44 Uhr
Naja das mit der SATA FEstplatte stand drin und es ist schon der Regelfall das bei einem vorhandenen SATA Controller nicht mehr wie 1 IDE Port vorhanden ist. Lasse mich da aber auch gerne verbessern

Gruss
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
IP-Einstellungen werden falsch angezeigt (5)

Frage von schlumpf90 zum Thema Windows Server ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Festplatten, SSD, Raid
PCIe SSD wird nicht erkannt (6)

Frage von miichiii9 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Netzwerkgrundlagen
gelöst Subnetting Musterlösung falsch!? (5)

Frage von pokerfacejb zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...