Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

DYN DNS: Zeitüberschreitung der Anforderung ( Ping )

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: Hungarian1968

Hungarian1968 (Level 1) - Jetzt verbinden

11.11.2006, aktualisiert 13.11.2006, 11455 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo Ihr Lieben,

bin Neu hier und benötige mal eure Hilfe zu DYN DNS. Ich habe DYN-DNS auf dem Notebook meiner Schwester eingerichtet, aktiviert, wie auch an meinem PC: Die DYN-DNS Updater sind auch Beide installiert und DYNDNS-Einträge auf den Routern ( Benutzername, Passwort etc. ) sind ebenfalls von mir gemacht worden.

Folgendes Problem:

Wenn ich bei mir das CMD ( Eingabeaufforderung ) aufrufe, kann ich mich oftmals nicht immer unter meinem DNS-Namen anpingen. Meldung: " Zeitüberschreitung der Anforderung ".

Mal gehts es unter meinem DYN DNS-Benutzernamen: xxxxxx.dyndns.org .... und mal nicht...! Verstehe ich überhaupt nicht. Das kann doch irgendwie nicht richtig sein, oder...?

Denn: Wenn ich z.B. meine Schwester unter Ihrem DYN DNS-Namen anpinge, bekomme ich Sie permanent und ohne irgednwelche Probleme...! Sie ist immer erreichbar, obwohl mein Router auch ständig aktiv ist. Ich habe Ihr DYNDNS eigentlich genauso konfiguriert wie meines, mit Ausnahme natürlich von Kennwörtern, Benutzer, Passwort usw.

Wenn ich mal meinen DYN-DNS Updater ( Version: 3.1.0 ) aufrufe, anschliessend einfach mal auf: " Info - Settings - Detect my IP " gehe, wird mir meine aktuelle IP auch korrekt mitgeteilt, zugewiesen...wie auch immer.

Und das schöne daran ist:
Danach bekomme ich im CMD ( Eingabeaufforderung ) auch eine schnelle Antwort über meinem DYNDNS-Account: xxxxxx.dyndns.org

Nur: Wenn ich das ein paar Minuten später wieder mache ( ca. 5 - 10 Min später), bekomme ich plötzlich die Meldung: " Zeitüberschreitung der Anforderung ".

Verstehe ich ( ehrlich gesagt ) nicht: Mal geht`s, mal nicht...!
Echoanforderungen unter ICMP ( Windows Firewall ) sind zugelassen.

Wieso-Weshalb-Warum...I don`t no...!

Habt Ihr einen Rat für mich...?

Habe den Speedport 500 V als Router ( Telekom ) laufen,
meine Schwester den Speedport 501 V.

Wir verwenden Beide Windows XP
und DSL 2000.


Gruß Hungarian.
Mitglied: aqui
11.11.2006 um 20:54 Uhr
Warum hast du DynDNS auf den PCs installiert wenn es denn auf den Routern läuft. Das ist doch vollkommen überflüssig und auch schlicht falsch !
Wichtig ist die WAN Adresse (DSL) des Routers im DynDNS bekannt ist und sonst nichts ! Der PC hinter einem Router hat da gar nichts mit zu tun.
Die PC Software ist außschliesslich für Nutzer gedacht die mit ihren Rechneren direkt im Internet sind. Das solltest du schleunigst bereinigen und dann wird das auch mit DynDNS (auf den Routern !) sauber klappen.
Bitte warten ..
Mitglied: Hungarian1968
11.11.2006 um 22:07 Uhr
Hallo und vielen Dank erstmal für Deine Info.

Ich habe den DYN-DNS Updater installiert, weil einige meinten, es müsste zusätzlich auf dem PC installiert sein und laufen, welches meine IP-Adresse ständig aktualisiert.

Mir geht es eigentlich nur darum zu wissen, weshalb ich trotz DYN-DNS Account teilweise keine Rückmeldung ( Antwort ) bekomme, wenn ich einen Ping auf meinen DYN-DNS Accont absetze.

Dies ist ja nicht zweckmäßig.
Denn: Wozu dann einen DYN-DNS Account..?

Befinde mich seit 1,5 Jahren in einer Umschulung zum IT System-Elektroniker, kenne mich auch einigermaßen mit Routern aus, nur mit DYN-DNS hatte ich bisweilen ( leider ) noch nichts zu tun. Deshalb meine Unwissenheit in Sachen DYN-DNS.

Sollte oder müsste ich den DYN-DNS Updater jetzt deinstallieren...?


Gruß Hungarian1968
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
11.11.2006 um 23:37 Uhr
Das ist Unsinn was dir da gesagt wurde. Scheinbar sind das "Berater" gewesen die keine Ahnung haben wie der DynDNS Prozess IP technisch funktioniert.
Der DynDNS Server "sieht" ja überhaupt nicht die direkte IP Adresse deines PCs der hinter dem Router hängt ! Durch den NAT (Network Adress Translation) Prozess im Router wird der ja eben gerade hinter der Router WAN (DSL) Adresse versteckt, hat also folglich immer auch dieselbe Adresse wie der Router selber nur eben einen anderen TCP Source Port.
Scheinbar bringst du nun wohl den DynDNS Server mit der doppelten Client Anfrage (Dein Router fragt und auch dein PC) aus dem Tritt indem er vermutlich unterschiedliche Adressen zur Übernahme in den DNS Server bekommen hat.
Als Erstes gehört deshalb die Software auf dem PC deinstalliert denn die ist da komplett überflüssig und stört auch nur.
Ein weiteres Problem ist die Idle Time des Routers. Läuft der Idle Timer ab kappt der Router die PPPoE Verbindung zum Carrier und damit nimmt DynDNS die IP Adresse des Routers nach einer Timeout Zeit aus dem DNS Server. Danach ist natürlich diese Adresse nicht mehr pingbar.
Der DNS Eintrag bei DynDNS ist nur aktiv sofern auch die PPPoE Verbindung zum Carrier aufgebaut ist oder eben eine aktive ISDN oder analog Verbindung sofern du kein DSL nutzt.
Bitte warten ..
Mitglied: Hungarian1968
12.11.2006 um 17:55 Uhr
Hallo,

habe es jetzt per Remotedesktopverbindung ( Windows ) zumindest soweit hinbekommen, daß ich meinen PC vom Rechner meiner Schwester aus ( Sie verwendet XP Home ) erreichen kann. Wenn ich meinen DYN-DNS Namen dort unter Remote-Desktopverbindungen eingebe, komme ich anschliessend nach Eingabe von Benutzer und Kennwort auf meinen Rechner.

Ich selbst verwende XP Professional, allerdings funktioniert es noch nicht umgekehrt. Von meinem Rechner komme ich irgendwie noch nicht bei Ihr drauf.

Es erscheint bei mir die Meldung:
Die Verbindung wurde vom Remotecomputer getrennt.

Müsste ich evtl. noch Einstellungen an Ihrem Rechner bzw. an Ihrem Router vornehmen, damit ich durchkomme. Remote-Desktop ist ja bei Ihr freigegeben, Benutzer und Passwort sind mir auch bekannt, da ich Ihren PC installiert habe.

Eigentlich dürfte es nichts gravierendes sein, nur weiß ich derweil nicht, ob ich bei mir ansetzen müsste oder an Ihrem Router, zwecks einer Remote-Connection von meinem Rechner auf Ihren.

Gruß
Hungarian1968
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
13.11.2006 um 14:04 Uhr
Hast du ein Passwort auf ihrem Rechner für ihren User Account angegeben ?? Ohne Passwort funktioniert die RDP Verbindung dann nicht !
Bitte warten ..
Mitglied: Hungarian1968
13.11.2006 um 16:00 Uhr
Hallo,

ja das Passwort kenne ich, es ist auch eingegeben. Administratorrechte sind auf Ihrem PC natürlich auch eingeräumt und Remotedesktop ist ebenfalls freigegeben.

Na ja, werde wohl noch ein wenig rumfummeln und probieren müssen, woran es evtl. liegen könnte. Wie gesagt: DYN-DNS läuft jetzt auf Beiden Rechnern einwandfrei und anpingen ist auch jederzeit mit einer positiven Antwort bzw. Rückmeldung möglich. Die Routerverbindungen zwischen den Beiden PC`s müsste ja soweit eigentlich O.K. sein.

Vielleicht wäre es sinnvoller, auf dem PC meiner Schwester Windows XP Pro zu installieren und das bisherige XP Home zu knicken. Ich weiß es nicht.

Aber bin ja mit 38 Jahren noch halbwegs jung geblieben....!
Was soll`s: Learning by doing...!


LG
Hungarian1968
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
DNS Einstellung - zwei feste IPs für Mailserver (15)

Frage von ivan0s zum Thema Exchange Server ...

DNS
gelöst DNS Weiterleitung ohne www (4)

Frage von simonsays zum Thema DNS ...

Windows Netzwerk
gelöst DNS - Weiterleitung zu DNS-Server in anderer Domain (5)

Frage von Schauer zum Thema Windows Netzwerk ...

DNS
IPv6 und dynamisches DNS (3)

Frage von ukulele-7 zum Thema DNS ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...