Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

DynDns und Stromausfall

Frage Netzwerke DNS

Mitglied: HeinrichXII

HeinrichXII (Level 1) - Jetzt verbinden

11.08.2010 um 09:08 Uhr, 4823 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo Ihr da draussen,

ich habe eine kurze Verständnisfrage zum Thema DynDns.
Situation: Webserver o.ä. ist an einen Router angeschlossen, welcher die entsprechenden Ports umleitet.

Die neue IP-Adresse überträgt der Router ja immer in der Neustartphase, d.h. wenn er sich neu beim Provider anmeldet.

Nun zur Frage: Bei einem ausserplanmäßigen Neustart ist der "Webserver" nicht erreichbar, da sich der Router eine neue IP holt, ohne es DynDns mitzuteilen.
Löst sich dieses Problem von alleine in der nächsten Neustartphase?

Leider haben wir nicht die Zeit das ganze auszuprobieren, deswegen frag ich Euch.

MfG
Heinrich
Mitglied: Der-Phil
11.08.2010 um 09:12 Uhr
Hallo,

fällt der Strom aus, gibt es eine Neueinwahl und der Router meldet DynDNS die neue IP.
Hat er eine USV, startet er nicht neu, aber muss eventuell neu ein wählen und meldet DynDNS die neue IP.

--> Es gibt nie ein Problem.

Phil
Bitte warten ..
Mitglied: HeinrichXII
11.08.2010 um 09:41 Uhr
Konkret wäre das ein Speedport W504V und ein Speedport W700V. Beide melden sich nicht automatisch an, wenn man ihnen den Strom wiedergibt. Man muss immer die IP-Adresse wieder bei DynDns hinterlegen, damit es geht.
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
11.08.2010 um 10:18 Uhr
Das ist dann aber nicht Sinn und Zweck des DynDNS..
Ich kenne die Geräte nicht, aber kann es sein, dass du irgendwo eine Konfigurationsfehler innerhalb der DynDNS-Anmeldung hast, so dass das automatische Anmelden/Registieren nicht funktioniert ?!
Unterstützen deine Geräte überhaupt Dyndns ?! (es gibt auch andere Anbieter eines analogen Dienstes, es KANN daher rühren).

Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: Der-Phil
11.08.2010 um 10:28 Uhr
Hallo,

dann schmeiß die Geräte raus...
Ein DynDNS-Client hat nur eine Einzige Aufgabe: Nach Einwahl die IP bei DynDNS aktualisieren. Kann er das nicht, taugt das Ding nichts.

Phil
Bitte warten ..
Mitglied: Crusher79
11.08.2010 um 11:10 Uhr
Hi,

ein hoch auf das T mal wieder....

Habe hier Draytek Vigor, da geht das ohne Probleme! Meist liegt es an einer putten Firmware! Halt schlecht programmiert. Normal sollte sich nach dem Booten automatisch der Router bei DynDNS anmelden und die IP übertragen.

Wenn du das Ding behalten willst, hilft nur Update Client auf einer der Maschinen, der die externe IP ermittelt und bei DyndNS aktualisiert. Man kann sogar den Intervall eintragen.

Ist die einzige Alternative zu neuer Hardware....

mfg Crusher
Bitte warten ..
Mitglied: lordraydon
11.08.2010 um 11:41 Uhr
Hallo Zusammen,

Ich habe auch ein W700V von dem Verein und habe keine Probleme mit dem DynDNS-Client...
Also erzähle doch mal wie das genau funktioniert bei euch???

Tragen die Geräte die IP bei DynDNS ein oder machst du das manuell...
Ansonsten aktualisier mal die Firmware... auch wenn es die gleiche Version ist, einmal einspielen. So kannst du sicher gehen das die Firmware funktioniert ;o)

Beste Grüße,
Christian
Bitte warten ..
Mitglied: HeinrichXII
11.08.2010 um 12:02 Uhr
Danke für die Antworten,

also die Geräte laufen bei permanenter Stromversorgung immer schön und aktualisieren auch immer Nachts, wenn sie sich ihre neue IP holen den DynDNS Account. Das ganze funktioniert Tage- Wochen-, sogar Monatelang. Sobald der Strom weg ist und die Geräte neustarten klappt das nicht mehr.Beim Router-Neustart über die Benutzeroberfläche klappt ebenfalls nach ein paar Minuten alles wieder. Meine Frage ist daher ob es dann nach 24h wieder funktioniert, wenn der Router sich planmäßig eine neue IP geholt hat.
Der Ort des Geschehens ist 500km von unserer Geschäftsstelle entfernt, deswegen klappt mal eben hinfahren und neustarten nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
11.08.2010 um 14:26 Uhr
Hallo,

Zitat von HeinrichXII:
ihre neue IP holen den DynDNS Account. Das ganze funktioniert Tage- Wochen-, sogar Monatelang. Sobald der Strom weg ist und die
Geräte neustarten klappt das nicht mehr.Beim Router-Neustart über die Benutzeroberfläche klappt ebenfalls nach ein
paar Minuten alles wieder.
Meine Frage ist wie du das feststellst das es NICHT geht?

Wenn deine Router mit den DYNDNS Anmeldedaten korrekt gefüttert ist und deine Firmware kein Bug hat, geht es auch.

Vermutlich testest du indem du das Ding neu starten lässt und dann versuchst du auf die DYNDNS Adresse zuzugreifen oder anzupingen. Oder?

Nach einem Neustart des Routers anschließend sofort per Browser auf der DYNDNS Seite anmelden und dort schauen, welche IP jetzt hinterlegt ist.

Peter
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Multimedia & Zubehör
Mail bei Stromausfall (13)

Frage von blade999 zum Thema Multimedia & Zubehör ...

Hardware
Stromausfall in Netzwerkverteilerschrank durch USV (15)

Frage von Lauchheimer zum Thema Hardware ...

Linux Netzwerk
gelöst Sozusagen "eigener" dyndns dienst (10)

Frage von it4baer zum Thema Linux Netzwerk ...

Server-Hardware
Einem Stromausfall entgegen wirken (29)

Frage von OIOOIOOIOIIOOOIIOIIOIOOO zum Thema Server-Hardware ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Server

Netzwerkfehler bei HyperV - Host

(1)

Anleitung von Scrises zum Thema Windows Server ...

Windows Server

Umstellung SHA 1 auf SHA 2 - Migration der CA von CSP auf KSP

Tipp von Badger zum Thema Windows Server ...

Windows 10

Quato DTP94 unter Windows 10 x64 installieren und verwenden

Anleitung von anteNope zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Internet
gelöst Jeden morgen Internet-Probleme (56)

Frage von pjrtvly zum Thema Internet ...

Server-Hardware
HP DL380 G7: Booten vom USB via USB 3.1-PCI-e Karte möglich? (24)

Frage von Paderman zum Thema Server-Hardware ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst IP Adressen - Modem - Switch - Accesspoint (22)

Frage von teuferl82 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows 7
Bluesreens unternehmensweit (21)

Frage von SYS64738 zum Thema Windows 7 ...