Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Diese E-Mail-Adresse existiert bereits in dieser Organisation

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: immobrauch

immobrauch (Level 1) - Jetzt verbinden

04.08.2010, aktualisiert 23:15 Uhr, 9029 Aufrufe, 43 Kommentare

Exchange 2003 SP 3

Hallo zusammen,

einem User "vorname.nachname@organisation.com" wollte ich gerade die neue SMTP-Adresse "vorname.nachname2@organisation.com" angedeihen lassen. Da kommt die Meldung "Diese E-Mail-Adresse existiert bereits in dieser Organisation".

Ich habe alle User durchgesucht, allerdings keinen gefunden, bei dem dieser Eintrag existiert. Der Name des User kommt auch nur einmal in der Organisation vor.

Frage:
Kann ich irgendwo sehen, wem diese E-Mail-Adresse zugeordnet ist?

--
Immo Brauch
43 Antworten
Mitglied: 60730
05.08.2010 um 01:19 Uhr
moin,

Ich habe alle User durchgesucht, allerdings...

...rischdisch auch ein Verteiler kann eine Emehl haben.

Kann ich irgendwo sehen, wem diese E-Mail-Adresse zugeordnet ist?

Dafür haben dem Billyboy seine Praktikanten doch die "suchfunktion" gebaut....

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
05.08.2010 um 01:19 Uhr
Hi.

Kann ich irgendwo sehen, wem diese E-Mail-Adresse zugeordnet ist?

Ja, mit diesem Tool - http://www.msxfaq.de/tools/findsmtp.htm

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: 2hard4you
05.08.2010 um 05:51 Uhr
Moin,

tipp die Addy in Outlook ein und gehe dann auf Namen überprüfen ^^

Gruß

24
Bitte warten ..
Mitglied: setixx
05.08.2010 um 08:53 Uhr
Hi,
mit viel Pech kann es auch ein emailaktivierter Öffentlicher Ordner sein, wenn man da nicht die Hand drauf hat.

Gruß setixx
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
05.08.2010 um 09:33 Uhr
Zitat von setixx:
Hi,
mit viel Pech kann es auch ein emailaktivierter Öffentlicher Ordner sein, wenn man da nicht die Hand drauf hat.
Und wenn dieser ÖO auch noch den Namen (+2) des Users träft, ist er bestimmt von diesem angelegt worden.
Bitte warten ..
Mitglied: immobrauch
05.08.2010 um 10:31 Uhr
Moin moin,

im ESM kann ich nicht suchen, im AD habe ich bereits gesucht: Nichts
Ich habe sowohl nach dem user vorname.nachname2 als auch nach der kompletten Mailadresse gesucht.

--
Immo
Bitte warten ..
Mitglied: immobrauch
05.08.2010 um 10:33 Uhr
Moin moin,

da passiert leider goar nix
Habe die Adresse in Outlook in einer neuen Mail eingegeben und dann den Namen überprüfen lassen.

--
Immo
Bitte warten ..
Mitglied: immobrauch
05.08.2010 um 10:37 Uhr
Moin moin,

du meinst findsmtp.1.2.vbs? Was mache ich damit?

--
Immo
Bitte warten ..
Mitglied: immobrauch
05.08.2010 um 10:39 Uhr
> Zitat von setixx:
> mit viel Pech kann es auch ein emailaktivierter Öffentlicher Ordner sein, wenn man da nicht die Hand drauf hat.
Und wenn dieser ÖO auch noch den Namen (+2) des Users träft, ist er bestimmt von diesem angelegt worden.

... den vierteile ich

Wir haben jede Menge ÖOs - wie kann ich die Mailadresse finden?

--
Immo
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
05.08.2010 um 10:56 Uhr
Hallo Immobrauch,
ich nutze folgendes VBS-Script auf meinem Server, um mir alle Mailadressen mit Benutzer-Namen (auch ÖOs) anzeigen zu lassen:
01.
Option Explicit 
02.
Dim strMail      '  
03.
Dim arrMember              '  
04.
Dim arrObjectClass         '  
05.
Dim arrProxyAddresses      '  
06.
Dim i                      '  
07.
Dim objConn                '  
08.
Dim objExplorer            '  
09.
Dim objRSAD                '  
10.
Dim objRSlokal             '  
11.
Dim strAusgabe             '  
12.
Dim strConn                '  
13.
Dim strMember              '  
14.
Dim strObjectClass         '  
15.
Dim strSQL                 '  
16.
Dim objRoot 
17.
Dim strDomain 
18.
 
19.
Set objConn = CreateObject("ADODB.Connection") 
20.
Set objRSlokal = CreateObject("ADODB.Recordset") 
21.
 
22.
' Domänenzugriff ... 
23.
set objRoot = GetObject("LDAP://rootDSE") 
24.
strDomain = objRoot.Get("DefaultNamingContext") 
25.
 
26.
' Datenbankzugriff ... 
27.
strConn = "Provider=ADsDSOObject;" 
28.
objConn.Open strConn 
29.
 
30.
' Zugriff auf die gesamte Tabelle 
31.
strSQL = "SELECT name,mailNickname,mail,proxyAddresses,member,objectClass " _ 
32.
	& "FROM 'LDAP://"  & strDomain &  "' WHERE mailNickname='*'" 
33.
Set objRSAD = objConn.Execute(strSQL) 
34.
 
35.
' lokales Recordset zur Anzeige definieren 
36.
objRSlokal.Fields.Append "Mailadresse", 202, 255 
37.
objRSlokal.Fields.Append "Name", 202, 255 
38.
objRSlokal.Fields.Append "Alias", 202, 255 
39.
objRSlokal.Fields.Append "Typ", 202, 255 
40.
objRSlokal.Fields.Append "Mitglieder", 202, 16384 
41.
 
42.
objRSlokal.Open 
43.
 
44.
Do Until objRSAD.EOF 
45.
	arrProxyAddresses = objRSAD("proxyAddresses") 
46.
	strMail = objRSAD("mail") 
47.
	If Not IsNull(objRSAD("member")) Then 
48.
		arrMember = objRSAD("member") 
49.
		strMember = Join(arrMember, "<br>") 
50.
	Else 
51.
		strMember = "" 
52.
	End If 
53.
	arrObjectClass = objRSAD("objectClass") 
54.
	strObjectClass = arrObjectClass(UBound(arrObjectClass)) 
55.
		For i=0 To UBound(arrProxyAddresses) 
56.
		If LCase(Left(arrProxyAddresses(i),5)) = "smtp:" Then 
57.
			' Neuen Datensatz lokal einfügen 
58.
			objRSlokal.AddNew 
59.
			objRSlokal("Name") = objRSAD("name") 
60.
			objRSlokal("Alias") = objRSAD("mailNickname") 
61.
			objRSlokal("Typ") = strObjectClass 
62.
			objRSlokal("Mailadresse") = Mid(arrProxyAddresses(i),6) 
63.
			objRSlokal("Mitglieder") = strMember 
64.
			objRSlokal.Update 
65.
		End If 
66.
		Next 
67.
	objRSAD.MoveNext 
68.
Loop 
69.
objRSlokal.Sort="Mailadresse" 
70.
objRSlokal.MoveFirst 
71.
strAusgabe = objRSlokal.GetString(2, -1, "</TD><TD>", "</TD></TR>" _ 
72.
        & vbCrLf & "<TR><TD>", "&nbsp;") 
73.
strAusgabe = "<HTML><BODY style=""font-family:sans-serif;"">" _ 
74.
	& "<TABLE border=""1""><TR><TD>" _ 
75.
	& strAusgabe & "</TD></TR></TABLE></BODY></HTML>" 
76.
 
77.
Set objExplorer = CreateObject("InternetExplorer.Application") 
78.
objExplorer.Navigate "about:blank" 
79.
objExplorer.ToolBar = 0 
80.
objExplorer.StatusBar = 0 
81.
objExplorer.Width=500 
82.
objExplorer.Height = 400 
83.
objExplorer.Left = 0 
84.
objExplorer.Top = 0 
85.
objExplorer.Visible = 1 
86.
objExplorer.document.writeln(strAusgabe)
Speicher dies dies als bspw. Mailadressen.vbs auf deinem Server ab und dann bekommst du eine Auflistung aller vergebenen Mailadressen.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
05.08.2010 um 10:59 Uhr
Eine Frage habe ich aber noch:
Exchange 2003 SP 3
Hab ich hier was verpasst, ich kenn nur SP2 für E2K3.
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
05.08.2010 um 14:05 Uhr
@immobrauch


du meinst findsmtp.1.2.vbs? Was mache ich damit?

Das finde ich eigentlich als starke Aussage. Da du hier posten kannst, nehme ich auch an, dass du lesen kannst.
Also lies dir doch den Text im betreffenden Link durch, und du weißt was du zu tun hast.

@goscho

Wenn der TO zu faul ist, den Inhalt meines Links zu lesen, wird er kaum in der Lage sein, einen VBScript zu erstellen, geschweige den auszuführen.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: immobrauch
05.08.2010 um 14:41 Uhr
Zitat von goscho:
Eine Frage habe ich aber noch:
> Exchange 2003 SP 3
Hab ich hier was verpasst, ich kenn nur SP2 für E2K3.

... klar
sollte heißen: E2K3 SP2 auf Windows Server 2003 SP3. Sorry
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
05.08.2010 um 14:49 Uhr
Zitat von GuentherH:
Das finde ich eigentlich als starke Aussage. Da du hier posten kannst, nehme ich auch an, dass du lesen kannst.
Hallo Günther,
das ist aber auch verdammt viel Text in deinem Link.
Bitte warten ..
Mitglied: immobrauch
05.08.2010 um 14:58 Uhr
Zitat von GuentherH:

Wenn der TO zu faul ist, den Inhalt meines Links zu lesen, wird er kaum in der Lage sein, einen VBScript zu erstellen, geschweige
den auszuführen.

Was soll das denn?

Dein Script funktioniert nicht, Goschos schon!

--
Immo
Bitte warten ..
Mitglied: immobrauch
05.08.2010 um 15:03 Uhr
Zitat von goscho:
Speicher dies dies als bspw. Mailadressen.vbs auf deinem Server ab und dann bekommst du eine Auflistung aller vergebenen
Mailadressen.

Superklasse! Hat funktioniert! Danke.
Es ist ein E-Mail-aktivierter ÖO, wie bereits vermutet - wenn ich den erwische ...

Dein Script listet ihn auf, die gesuchte Mailadresse auch. Leider habe ich ihn in den Tiefen unseres Systems noch nicht gefunden. Gibt es eine Möglichkeit, den Pfad auszulesen?

--
Immo
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
05.08.2010 um 15:12 Uhr
Zitat von immobrauch:
Superklasse! Hat funktioniert! Danke.
Es ist ein E-Mail-aktivierter ÖO, wie bereits vermutet - wenn ich den erwische ...
Wo ist das Problem?
Wenn ihr Usern erlaubt OÖs anzulegen und diese das dann auch machen, passiert so etwas.
Dein Script listet ihn auf, die gesuchte Mailadresse auch. Leider habe ich ihn in den Tiefen unseres Systems noch nicht gefunden.
Wie tief ist denn dein Exchange-System, bzw. wo suchst du?
Gibt es eine Möglichkeit, den Pfad auszulesen?
Welchen Pfad willst du auslesen?

Darfst du den Exchange administrieren?
Hast du das schon mal gemacht oder wenigstens zugekuckt?

[Ironie]Lösche doch einfach auf deinem Server alle ÖOs, die du nicht selbst kennst und dann ist's gut. [/Ironie]
Bitte warten ..
Mitglied: immobrauch
05.08.2010 um 15:27 Uhr
Zitat von goscho:
> Zitat von immobrauch:
> Superklasse! Hat funktioniert! Danke.
> Es ist ein E-Mail-aktivierter ÖO, wie bereits vermutet - wenn ich den erwische ...
Wo ist das Problem?
Wenn ihr Usern erlaubt OÖs anzulegen und diese das dann auch machen, passiert so etwas.
Jaja, schon klar. ÖOs sollen die in ihrem Bereich aber auch anlegen können, nur halt nicht E-Mail-aktivieren. Da hat mal wieder einer verbotener Weise gebastelt.

> Dein Script listet ihn auf, die gesuchte Mailadresse auch. Leider habe ich ihn in den Tiefen unseres Systems noch nicht
gefunden.
Wie tief ist denn dein Exchange-System, bzw. wo suchst du?
Wir haben ca. 6 Ebenen der ÖO mit vielleicht 300 Ordnern incl. Unterordnern.

> Gibt es eine Möglichkeit, den Pfad auszulesen?
Welchen Pfad willst du auslesen?
Ich will wissen, wo dieser Ordner sich befindet, also den Pfad dorthin (z. B. Abteilung 1/Marketing/Printmedien/...)
Sonst muss ich suchen. Auch nicht schlimm, aber vielleicht gehts ja einfacher

In Outlook bzw. im ESM habe ich den Ordner bisher noch nicht gefunden.

--
Immo
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
05.08.2010 um 15:27 Uhr
Zitat von immobrauch:
> Zitat von GuentherH:

> Wenn der TO zu faul ist, den Inhalt meines Links zu lesen, wird er kaum in der Lage sein, einen VBScript zu erstellen,
geschweige
> den auszuführen.

Was soll das denn?

Dein Script funktioniert nicht, Goschos schon!
Hallo immobrauch,

ich muss dir wiedersprechen, das Script, auf welches Günther verwiesen hat, funktioniert einwandfrei.
Nur möglicherweise hast du nicht genau gelesen, wie es anzuwenden ist?

Schau nochmal unter Aufruf:
http://www.msxfaq.de/tools/findsmtp.htm
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
05.08.2010 um 15:38 Uhr
Zitat von immobrauch:
Jaja, schon klar. ÖOs sollen die in ihrem Bereich aber auch anlegen können, nur halt nicht E-Mail-aktivieren. Da hat mal
wieder einer verbotener Weise gebastelt.
Die User müssen hier gar nicht basteln.
Das ist eine Automatik, die im ESM eingestellt wurde.
> > Dein Script listet ihn auf, die gesuchte Mailadresse auch. Leider habe ich ihn in den Tiefen unseres Systems noch nicht
> gefunden.
> Wie tief ist denn dein Exchange-System, bzw. wo suchst du?
Wir haben ca. 6 Ebenen der ÖO mit vielleicht 300 Ordnern incl. Unterordnern.
Wo ist das Problem?
Ich will wissen, wo dieser Ordner sich befindet, also den Pfad dorthin (z. B. Abteilung 1/Marketing/Printmedien/...)
Sonst muss ich suchen. Auch nicht schlimm, aber vielleicht gehts ja einfacher
In Outlook bzw. im ESM habe ich den Ordner bisher noch nicht gefunden.
Es gibt im ESM eine Ansicht, in welcher alle ÖOs schön sauber alphabetisch untereinander aufgelistet werden. In der 2. Spalte ist der zugehörige Ordnerpfad.
Dies steht unter: Server -> 'Dein Exchange' -> (richtige) Speichergruppe > Informationsspeicher für Öffentliche Ordner -> Öffentliche Ordner

Jetzt solltest du den richtigen Ordner finden.

Sei mir nicht böse, dass ich ein wenig sarkastisch gefragt habe, ob du den Server administrieren darfst.
Oftmals fragen aber auch einfache User nach solchen Funktionen, die den Server nur vom Netbios-Namen her kennen.
Bitte warten ..
Mitglied: immobrauch
05.08.2010 um 16:53 Uhr
Zitat von goscho:
Es gibt im ESM eine Ansicht, in welcher alle ÖOs schön sauber alphabetisch untereinander aufgelistet werden. In der 2.
Spalte ist der zugehörige Ordnerpfad.
Dies steht unter: Server -> 'Dein Exchange' -> (richtige) Speichergruppe > Informationsspeicher für
Öffentliche Ordner -> Öffentliche Ordner

Jetzt solltest du den richtigen Ordner finden.

Nochmal superklasse! Genau das habe ich gesucht. Das ist der Pfad!

Habe ich auch irgendwann schonmal gesehen, nur wenn du lange Zeit (vielleicht 3 Jahre?) nix mehr wie in diesem Fall mit ÖO gemacht hast, weißt du zwar, dass du da schonmal irgendwann dran warst, das liegt aber alles im Nebel bzw. verborgen.
Bitte warten ..
Mitglied: immobrauch
05.08.2010 um 17:08 Uhr
Zitat von goscho:
Sei mir nicht böse, dass ich ein wenig sarkastisch gefragt habe, ob du den Server administrieren darfst.
Vielleicht hat ja auch der sehr harsche Ton von GuentherH der Kommunikation vorübergehend eine andere Richtung gegeben

Oftmals fragen aber auch einfache User nach solchen Funktionen, die den Server nur vom Netbios-Namen her kennen.
Ich weiß genau, was du meinst.
Wir haben etwas über 40 (teilweise Remote-) User, 4 Standorte via VPN angebunden, einige Applikationen online laufen und und und ...

Administrieren: klar- alles: IT, TK, Zeiterfassung, DMS, CMS, CRM via Outlook/Exchange ...
Hauptaufgabe: Nein!
IT-Teamarbeit: Ich bin allein

Wie so oft in kleinen mittelständischen Betrieben. Mädchen für alles.
Schwerpunkt: IT, Organisations-, Personal- und Produktentwicklung

Da brauche ich manchmal einfach Hilfe von den Leuten, die sich mit diesen Dingen Tag für Tag auseinandersetzen. Funktioniert ja auch ganz gut. Außerdem: Meine Fragen helfen den "Hauptamtlichen" ja schließlich auch; es gibt keine dummen Fragen
Das handhabe ich zumindest in meinen Bereichen so. Mit großem Erfolg.

--
Immo
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
05.08.2010 um 17:25 Uhr
Zitat von immobrauch:
> Zitat von goscho:
> Sei mir nicht böse, dass ich ein wenig sarkastisch gefragt habe, ob du den Server administrieren darfst.
Vielleicht hat ja auch der sehr harsche Ton von GuentherH der Kommunikation vorübergehend eine andere Richtung gegeben
Nene,
hier muss ich Günther in Schutz nehmen.
Er ist zwar ein Ösi, aber dafür kann er wohl eher nichts.

Im Ernst, Günther ist Microsoft MVP für SBS und ich kenne ihn aus einem anderen Forum schon länger.
Du wirst nicht glauben, wievielen Leuten er tagtäglich (auch hier auf administrator.de) hilft, solche Probleme gelöst zu bekommen.
Er hat übrigens einen eigenen Blog zu SBS mit reichlich Anleitungen auf die Beine gestellt:
http://blog.sbspraxis.de/


Natürlich darf man von einem Admin, der einen Exchange betreut erwarten, dass er in der Lage ist, ein simples Script auszuführen und dann das Ergebnis zu posten.
Normalerweise bin ich auch nicht so verständnisvoll, wenn es darum geht admins zu helfen, die sich nicht ausreichend selbst bemühen.

Da brauche ich manchmal einfach Hilfe von den Leuten, die sich mit diesen Dingen Tag für Tag auseinandersetzen. Funktioniert
ja auch ganz gut.
Aber bitte mehr Eigenständigkeit entwickeln bei der Problemlösung.
Außerdem: Meine Fragen helfen den "Hauptamtlichen" ja schließlich auch; es gibt keine
dummen Fragen
Zuerst kosten diese Fragen Zeit und wir müssen auch arbeiten, um zu leben. Was mir z.B. hier am Board für meine Antworten bezahlt wird, ist eher wenig.
Bitte warten ..
Mitglied: immobrauch
05.08.2010 um 19:12 Uhr
Zitat von goscho:
Er hat übrigens einen eigenen Blog zu SBS mit reichlich Anleitungen auf die Beine gestellt:
http://blog.sbspraxis.de/
Kenne ich. Sehr gut.

Natürlich darf man von einem Admin, der einen Exchange betreut erwarten, dass er in der Lage ist, ein simples Script
auszuführen und dann das Ergebnis zu posten.
Bei mir funktioniert seins nicht, deins schon - das kann natürlich am Admin liegen, muss aber nicht

Normalerweise bin ich auch nicht so verständnisvoll, wenn es darum geht admins zu helfen, die sich nicht ausreichend selbst
bemühen.
"Faul" hat Günther ins Spiel gebracht, lesen kann ich auch.
Seis drum: dein Script hat funktioniert und mir die gewünschten Antworten gebracht. Das nächste Mal kann ich vielleicht jemandem anderen helfen.

--
Immo
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
05.08.2010 um 19:28 Uhr
Zitat von immobrauch:
> Normalerweise bin ich auch nicht so verständnisvoll, wenn es darum geht admins zu helfen, die sich nicht ausreichend
> selbst bemühen.
"Faul" hat Günther ins Spiel gebracht, lesen kann ich auch.
Du hast auch folgendes gefragt:
du meinst findsmtp.1.2.vbs? Was mache ich damit?
Was sollen wir dann annehmen, was du gemacht hast, wo es doch so schön erklärt wird, wie es gemacht wird?
Seis drum: dein Script hat funktioniert und mir die gewünschten Antworten gebracht. Das nächste Mal kann ich vielleicht
jemandem anderen helfen.
Genau das ist die richtige Einstellung.
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
05.08.2010 um 20:27 Uhr
Hallo.

"Faul" hat Günther ins Spiel gebracht, lesen kann ich auch.

Richtig, und zwar auf die Antwort von dir

du meinst findsmtp.1.2.vbs? Was mache ich damit?

Hättest du geschrieben - habe ich getestet, funktioniert aber bei mir nicht - hätte ich das verifiziert bzw. einen anderen Link zu einem derartigen Script gegeben.

Also, es war ein Kommunikationsproblem, wie es auf einer Plattform wie dieser immer wieder vorkommen kann. Nachdem die Sache nun geklärt ist, nehme ich natürlich auch alles zurück, außer Goscho's "Ösi" - über den muss ich mich mit ihm noch unterhalten

  • reich mir die Hand *

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: immobrauch
05.08.2010 um 20:29 Uhr
Zitat von GuentherH:
Das finde ich eigentlich als starke Aussage.
Jetzt hats funktioniert (auch ohne lesen).
Es hatte sich ganz kurz das Fenster geöffnet, das Script wurde wohl abgearbeitet und dann hat sich das Fenster wieder geschlossen.

Fehlermeldung: Keine.

--
Immo
Bitte warten ..
Mitglied: immobrauch
05.08.2010 um 20:31 Uhr
Zitat von GuentherH:
  • reich mir die Hand *
reich ich

Hätte eindeutig antworten sollen.

--
Immo
Bitte warten ..
Mitglied: setixx
06.08.2010 um 13:26 Uhr
Hi,
schön das du den Fehler gefunden hast. Zwei Tips möchte ich noch geben:
1. ich glaube mich erinnern zu können, dass mit dem letzten Exchange 2003 Servicepack, die automatische Anlage einer Emailadresse bei einem neuen öffentlichen Ordner ausgeschaltet werden kann, so dass die obige Problematik nicht nochmal passieren kann. Alternativ wenn möglich die Anlage von Öffentlichen Ordner berechtigen und die Ordner auf Anforderung selber erstellen.

2. Versuche die Nutzung der Öffentlichen Ordner abzubauen. Je weniger Öffentliche Ordner du hast, desto einfacher wird später mal eine Migration auf ein neues Exchangesystem. Meistens sind die Öffentlichen Ordner auch nur eine große Müllhalde und bis auf einen Öffentlichen KontakteOrdner unbrauchbar. (Stichwort Suche )

Gruß Setixx
Bitte warten ..
Mitglied: immobrauch
06.08.2010 um 15:37 Uhr
Hallo setixx,

Zitat von setixx:
1. ich glaube mich erinnern zu können, dass mit dem letzten Exchange 2003 Servicepack, die automatische Anlage einer
Emailadresse bei einem neuen öffentlichen Ordner ausgeschaltet werden kann, so dass die obige Problematik nicht nochmal
passieren kann.
Hm - habe bisher nichts dazu gefunden. Weißt du, wie das geht?

--
Immo
Bitte warten ..
Mitglied: immobrauch
06.08.2010 um 16:06 Uhr
Hallo Setixx,

Zitat von setixx:
2. Versuche die Nutzung der Öffentlichen Ordner abzubauen. Je weniger Öffentliche Ordner du hast, desto einfacher wird
später mal eine Migration auf ein neues Exchangesystem. Meistens sind die Öffentlichen Ordner auch nur eine große
Müllhalde und bis auf einen Öffentlichen KontakteOrdner unbrauchbar. (Stichwort Suche )

wir machen richtiges CRM mit den ÖO, d. h. , wir nutzen dort nicht nur Kontakte, sondern durch Verknüpfung auch E-Mails, Journale, Termine und Notizen zu den jeweiligen Kontakten. Soll heißen, über eine Kontaktkarte sehe ich alle genannten Aktivitäten zu dem jeweiligen Kontakt. "Private" Kontakte, Aufgaben oder Mails haben wir schon lang nicht mehr. Aufgaben z. B. stehen in einem ÖO, den alle Mitglieder der zuständigen Abteilung einsehen und bearbeiten können. Der Abteilungsleiter kann als einziger löschen.

Abbauen können wir die ÖO nicht, ganz im Gegenteil. Deswegen habe ich seit längerer Zeit auch schon Probleme mit dem Exchange 2008 bzw. 2010. Würde gern wechseln, kann aber bisher nicht, da ich dort nicht die ÖOs nutzen kann wie gewohnt. Da habe ich noch eine Großbaustelle.

Und MS Server 2008 + MS Exchange 2008/2010 + MS Dynamics CRM ist mir ein wenig zu teuer, wenn unsere Kommunikationsanforderungen durch die ÖOs vollständig abgedeckt sind (bisher jedenfalls).

Unsere Anforderungen an einen neuen Exchange Server und an die Migration dorthin sind also, dass unsere Verknüpfung von E-Mails, Journalen, Terminen und Notizen zu den jeweiligen Kontakten erhalten bleiben. Damit stehen wir auch nicht ganz allein da (in Deutschland zumindest).



Der Fehler war, dass bei der Einrichtung des Systems nicht berücksichtigt wurde, dass die E-Mail-Aktivierung bei Neuanlage von Unterordnern vererbt wird (zumindest im Mixed Modus). Das ist auch erst (nach 5 Jahren) aufgefallen, als ein User einen Ordner mit seinem Alias anlegte (vorname.nachname) und es dadurch Probleme mit der Mailzustellung gab.

Berechtigungen im ESM erteilt bei uns ausschließlich der Admin. Die Abteilungsleiter sollen und können aber neue ÖOs anlegen und müssen diese natürlich auch pflegen. Müll gibt es bei uns dort nicht. E-Mail-aktivieren sollen die natürlich nicht können. Vererbung konterkariert das ganze dann natürlich.

--
Immo
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
06.08.2010 um 17:56 Uhr
Zitat von setixx:
2. Versuche die Nutzung der Öffentlichen Ordner abzubauen. Je weniger Öffentliche Ordner du hast, desto einfacher wird
später mal eine Migration auf ein neues Exchangesystem.
Die aktuellen Exchange-Systeme (E2K7, E2K10) unterstützen OÖs in der gewohnten Form, obwohl das von MS schon für E2K7 anders geplant war.
Warum sollte das bei der folgenden Version nicht mehr so sein. Bisher sind keine Alternativen vorhanden, die die Möglichkeiten von ÖOs in Exchange wirklich abdecken oder gar übertreffen würden.
Meistens sind die Öffentlichen Ordner auch nur eine große
Müllhalde und bis auf einen Öffentlichen KontakteOrdner unbrauchbar. (Stichwort Suche )
Das sehe ich jetzt auch wieder anders.
Ich habe in meiner Firma ca. 20 mailaktivierte ÖOs, dutzende Kalender und Kontakte-Ordner und zusätzlich wirklich sehr viele ÖOs, die teilweise auch als eine Art 'Archiv' (nicht nur Müll, aber auch ein bisschen) genutzt werden.
Zusätzlich haben wir noch eine gemeinsame BCM2010-Datenbank auf dem Exchangeserver, die integriert ist.

Wenn man dann eine Suchfunktione wie Lookeen einsetzt, macht das Ganze wieder richtig Sinn.
http://www.lookeen.de
Bitte warten ..
Mitglied: immobrauch
07.08.2010 um 13:36 Uhr
Zitat von goscho:

Die aktuellen Exchange-Systeme (E2K7, E2K10) unterstützen OÖs in der gewohnten Form, obwohl das von MS schon für
E2K7 anders geplant war.
Bist du dir da sicher?
Mir wurde von MS-Partnern mehrfach gesagt, dass ÖOs in E2K10 abgeschafft sind und das jetzt alles über den SharepointPortalServer läuft. Und WSS + CRM + Server 2008 + Exchange 2010 nur als Ersatz für ÖOs sprengt mein Budget endgültig. Erst noch auf E2K7 upzudaten, nur um die ÖOs mit E2K10 endgültig zu verlieren macht keinen Sinn.

Warum sollte das bei der folgenden Version nicht mehr so sein. Bisher sind keine Alternativen vorhanden, die die
Möglichkeiten von ÖOs in Exchange wirklich abdecken oder gar übertreffen würden.
An dieser Stelle der Diskussion wird mir immer der SharePointPortalserver genannt. Der macht aber nicht das, was ich brauche, zumindest nicht so viel besser, dass sich die Investition lohnen würde. Außerdem gehen bei der Migration meine ganzen Verknüpfungen von Kontakten zu den Journaleinträgen, Aufgaben und Terminen flöten. Das wäre fatal.

> Meistens sind die Öffentlichen Ordner auch nur eine große
> Müllhalde und bis auf einen Öffentlichen KontakteOrdner unbrauchbar. (Stichwort Suche )
Das sehe ich jetzt auch wieder anders.
Ich habe in meiner Firma ca. 20 mailaktivierte ÖOs, dutzende Kalender und Kontakte-Ordner und zusätzlich wirklich sehr
viele ÖOs, die teilweise auch als eine Art 'Archiv' (nicht nur Müll, aber auch ein bisschen) genutzt werden.
Schließe mich an, ergänze noch Aufgaben und Journale.

--
Immo
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
07.08.2010 um 13:57 Uhr
Zitat von immobrauch:
Bist du dir da sicher?
Ja, obwohl ich noch keinen E2K10 am laufen habe.
Schau mal hier rein:
http://technet.microsoft.com/en-us/library/bb397221.aspx
Das sieht nicht danach aus, dasss es keine Public Folder in E2K10 mehr gibt.
Mir wurde von MS-Partnern mehrfach gesagt, dass ÖOs in E2K10 abgeschafft sind und das jetzt alles über den
SharepointPortalServer läuft.
Dann solltest du diese MS-Partner nochmal nach Ihren Kenntnissen und/oder Beweggründen fragen.

> Warum sollte das bei der folgenden Version nicht mehr so sein. Bisher sind keine Alternativen vorhanden, die die
> Möglichkeiten von ÖOs in Exchange wirklich abdecken oder gar übertreffen würden.
An dieser Stelle der Diskussion wird mir immer der SharePointPortalserver genannt. Der macht aber nicht das, was ich brauche,
zumindest nicht so viel besser, dass sich die Investition lohnen würde. Außerdem gehen bei der Migration meine ganzen
Verknüpfungen von Kontakten zu den Journaleinträgen, Aufgaben und Terminen flöten. Das wäre fatal.
Dann wird's wohl Zeit, sich eine VM mit E2K10 einzurichten und eine Testmigration durchzuführen.
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
07.08.2010 um 14:23 Uhr
Zitat von goscho:
> Zitat von immobrauch:
> Mir wurde von MS-Partnern mehrfach gesagt, dass ÖOs in E2K10 abgeschafft sind und das jetzt alles über den
> SharepointPortalServer läuft.
Dann solltest du diese MS-Partner nochmal nach Ihren Kenntnissen und/oder Beweggründen fragen.

(OT)
Ich vermute - diese Info wurde als Versuchsballon in das weltweiteNetz geworfen, um zu sehen, wr das später ungeprüft nachplappert.
Das wird gerne als Argument genommen um einem ne Sharepoint Lizenz aufzudrücken.
Und wie alles von M$, was mit Point aufhört, ein klassischer Fall für unsere Schnittchenschulungsteilnehmer und Buzzwordbullshitbingopartypeople.....
[/OT]
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
07.08.2010 um 14:29 Uhr
Zitat von 60730:
(OT)
Ich vermute - diese Info wurde als Versuchsballon in das weltweiteNetz geworfen, um zu sehen, wr das später
ungeprüft nachplappert.
Das wird gerne als Argument genommen um einem ne Sharepoint Lizenz aufzudrücken.
Und wie alles von M$, was mit Point aufhört, ein klassischer Fall für unsere Schnittchenschulungsteilnehmer und
Buzzwordbullshitbingopartypeople.....
[/OT]
Danke Timo, dass du (auch) meine Gedanken so schön in Worte fassen kannst.
Bitte warten ..
Mitglied: immobrauch
07.08.2010 um 14:50 Uhr
Zitat von 60730:
> Zitat von goscho:
> ----
> > Zitat von immobrauch:
> > Mir wurde von MS-Partnern mehrfach gesagt, dass ÖOs in E2K10 abgeschafft sind und das jetzt alles über den
> > SharepointPortalServer läuft.
> Dann solltest du diese MS-Partner nochmal nach Ihren Kenntnissen und/oder Beweggründen fragen.

Das wird gerne als Argument genommen um einem ne Sharepoint Lizenz aufzudrücken.
Genau das. Plus CRM. Ausserdem habe ich den Eindruck, dass Pläne existieren, die ÖOs abzuschaffen, weil sie, richtig genutzt, eine ernste Konkurrenz zu CRM darstellen. Zwar nicht so schön bunt, wie CRM, dafür aber nicht wesentlich leistungsfähiger. Vor allem aber können wir unsere jetzigen Daten in den ÖOs weder dorthin migrieren noch dort so nutzen wie bisher.

--
Immo
Bitte warten ..
Mitglied: immobrauch
07.08.2010 um 15:34 Uhr
interessant, danke.
Das sieht nicht danach aus, dasss es keine Public Folder in E2K10 mehr gibt.
Stimmt. Die Features der ÖOs aus E2K3 scheinen alle vorhanden zu sein. Jetzt brauche ich nur noch einen, der so ein Ding am laufen hat, bevor ich mir eine VM einrichte.

--
Immo
Bitte warten ..
Mitglied: setixx
08.08.2010 um 12:30 Uhr
Moin,
die Öffentlichen Ordner gibt es auch noch in gewohnter Form im Exchange 2010. Und mit dem SP1 wird auch die Verwaltung besser, so dass man nicht alles unter der Console machen muss. Nur bei unsere Migration hatten wir ziemliche Probleme die ÖO auf 2010 zu migrieren. Auf Grund dieser Erfahrung und der, weiterer Firmen die in der Migration sind würde ich behaupten dass die meisten Probleme bei einer Exchange Migration die Öffentlichen Ordner sind oder zumindestens ein Grund für spätere Probleme sind.
Sharepoint kann mit Sicherheit einiges verbessern wenn auch nicht alles (sehe das ähnlich kritisch wie Timo)und ich habe auch noch keine vernünftige Lösung für die Öffentlichen Kontakteordner gesehen.

Gruß setixx
Bitte warten ..
Mitglied: immobrauch
08.08.2010 um 14:39 Uhr
Moin moin,

habe 2 Fragen zur Praxis dazu:
Zitat von setixx:
Moin,
die Öffentlichen Ordner gibt es auch noch in gewohnter Form im Exchange 2010.
1.
das bedeutet, dass alle gewohnten Elemente E-Mails, Journale, Kalender, Aufgaben und Notizen vorhanden sind zu den jeweiligen Kontakten verknüpft sind (Kontakt öffnen, Registerkarte Aktivitäten)? Alternative Systeme ausserhalb von MS können E-Mails und Kontakte migrieren bzw. importieren, Journale, Kalender, Aufgaben und Notizen aber nicht.

2.
Es ist richtig, dass die User Outlook 2003 SP 3 als Frontend an E2K10 nutzen können? Hast du da Erfahrungen?

--
Immo Brauch
Bitte warten ..
Mitglied: setixx
08.08.2010 um 15:27 Uhr
Hi,
zu 1)
die Elemente sind vorhanden, was meinst du mit der Verknüpfung?
Ob alternative System auf den ÖO zugreifen können hängt ja vom System ab. Soweit ich weiß gibt es da keine Einschränkung. Was musst du denn einsetzten?

zu 2)
ja zur Zeit setzten wir flächendeckend Office 2003 mit SP3 ein. Wir hatte vorher Office 2002 und das hat zwar auch funktioniert aber es gab größere Probleme mit dem Zugriff aufs eigene Postfach es gabe immer wieder verzögerungen und die Ansichten wurden nicht aktualisiert. (Eine gelöschte Email war weiterhin sichtbar und beim Zugriff auf das nicht mehr vorhanden Element wurde mit einer Fehlermeldung quittiert.) Darauf haben wir erstmal auf 2003 migriert.
Damit läuft es gar nicht so schlecht, man kann natürlich nicht alle neuen Features nutzen aber die HAuptaufgaben (Mail, Kalender, Aufgaben, Notizen, ....) funktionieren gut. Wichtig ist den CacheModus einzuschalten sonst hat man wieder das oben genannte Problem.

Wir haben diese Umgebung (Windows 2008R2, Exchange 2010 Enterprise und Office 2003) seit April im Einsatz und bis jetzt halten sich die Probleme in Grenzen. Da wir von Exchange 2000 auf 2003 auf 2010 migrierten, vermute ich haben wir auch einige Altlasten mitgeschleppt die bei der Migration der ÖO dann zu unseren Problemen führten.

Gruß setixx
Bitte warten ..
Mitglied: immobrauch
08.08.2010 um 18:14 Uhr
Hallo,
Zitat von setixx:
zu 1)
die Elemente sind vorhanden, was meinst du mit der Verknüpfung?
Wir haben 5 Ordnergruppen von ÖOs im Einsatz: Kontakte, E-Mail, Journal, Aufgaben, Kalender.
Kontaktordnern in den ÖOs habe ich die Ordnergruppen E-Mail, Journal, Aufgaben und Kalender zugeordnet (Rechtsklick auf den Kontakteordner, Reg. Aktivitäten, Neu...).

Funktionalität:
Ich habe eine Kontaktkarte für Kunde XY. Alle E-Mails, Journaleinträge, Aufgaben und Kalendereinträge zu XY sind in den jeweiligen Ordnern gespeichert.
Ich öffne den Kontakt aus dem entsprechenden Ordner, gehe auf Registerkarte "Aktivitäten" und wähle z. B. E-Mail aus. Jetzt sehe ich aus dieser Ansicht des Kontaktes heraus alle E-Mails, Journaleinträge, Aufgaben, Kalendereinträge zu diesem Kunden. Das sind die Verknüpfung zu den einzelnen Ordnergruppen.

zu 2)
Wir haben diese Umgebung (Windows 2008R2, Exchange 2010 Enterprise und Office 2003) seit April im Einsatz und bis jetzt halten
sich die Probleme in Grenzen.
OK. Danke. Super Info
Wir fahren seit ca. 5 Jahren mit Office 2003 SP3 an Exchange 2003 auf Windows Server 2003 (SBS Standard) und sind im Großen und Ganzen zufrieden. Ich will die Hardware komplett ersetzen und Windows Server 2008 und dabei auch gleich den Exchange- und SQL-Server hinzunehmen. Die User sollen zunächst aber mit Office 2003 SP3 weiter arbeiten. XP, Office 2003 und die 32-Bit-Clients sind erst Ende des Jahres dran. Da kommt dann Win7, Office 2010 und neue Maschinen.

--
Immo
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
09.08.2010 um 10:25 Uhr
Hallo Immobrauch,

wieviele User betrifft den euer 'CRM-Ersatz-ÖO-Einsatz'?
Wenn es nicht so viele sind, könnte der BCM von MS ausreichend sein.
Ich setze diesen ein (aktuell BCM2010), die SQL-Datenbank liegt auf dem Exchange-Server und alle berechtigten User greifen darauf zu.
Das löst deinen Ansatz (möglicherweise in Verbindung mit ÖOs) wesentlich komfortabler.

Informier dich doch mal, zb. hier:
http://blogs.msdn.com/b/bcm/

Bei Fragen kannst du gern auf mich zukommen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows 10
E-Mail-Adresse bzw. Konto bei Windows 10 ändern (7)

Frage von Schwedenbitter zum Thema Windows 10 ...

E-Mail
gelöst Absender E-Mail Adresse ändern in Lotus Notes (Domino Server) (2)

Frage von Hendrik2586 zum Thema E-Mail ...

Windows 7
gelöst Bereits eingebundener Drucker - IP Adresse lokal auslesen (17)

Frage von harald.schmidt zum Thema Windows 7 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

Exchange Server
DNS Einstellung - zwei feste IPs für Mailserver (15)

Frage von ivan0s zum Thema Exchange Server ...