Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Microsoft Exchange Server

E-Mail zurückrufen im eigenen Netz, maximale Zeit verlängern?

Mitglied: seek69

seek69 (Level 1) - Jetzt verbinden

13.01.2014 um 15:43 Uhr, 3008 Aufrufe, 4 Kommentare, 1 Danke

Hallo Administrator.de Gemeinde,


Erstmal kurz zu mir.
Ich bin 28 Jahre alt und seit 2009 an einer Universität ich nenne es mal Mädchen für alles in der IT tätig.

Lese seit Jahren hier mit und mir wurde auch schon oft durch Beiträge oder Fragen anderer geholfen.
Aktuell finde ich leider zu einer Frage keine wirkliche Hilfe über Google oder auf administrator.de und somit habe ich
mich entschlossen (hoffentlich) eure Hilfe in Anspruch nehmen zu können.

Ich war mir unsicher ob es das richtige Thema für Exchange Server oder für Office/Outlook ist.
Mein Problem ist folgendes:

Wir haben intern einen Exchange Server 2003 der E-Mail Client ist Outlook 2010 auf Windows XP/7 APCs.
Wenn man eine E-Mail zurückrufen möchte über den Client unter Gesendete Objekte funktioniert diese Funktion ja solange diese
nicht geöffnet wurde, Weitergeleitet wurde oder den Exchange Server verlassen hat (intern).

Jetzt habe ich folgendes Szenario:

Eine E-Mail wird geschrieben und verschickt, nach einer fiktiven Zeit, eine gute Stunde z.B. muss diese E-Mail aber nochmal verändert werden.
Der Empfänger ist in der Domäne, hat Urlaub und keine Weiterleitung.
Trotzdem bekommt der Absender dieser E-Mail keine Meldung ob es geklappt hat oder nicht, meistens sehr viel später das es nicht funktioniert hätte.

Die eigentliche Frage daran stellt sich mir ob es im Exchange Server 2003 eine Möglichkeit gibt oder ein Add-In wo ich festlegen kann wie lange eine E-Mail zurück geholt werden kann oder ob es da eine Zeit X gibt die Microsoft vorgibt.




Ich hoffe jemand hat eine Idee.


Vielen Dank und Besten Gruß,
Christian
Mitglied: certifiedit.net
13.01.2014 um 16:07 Uhr
Hallo Namensvetter,

normalerweise kann man das anhand der Bearbeitungszeit festlegen. Ich gehe aber mittlerweile davon aus, dass eine Versandte Email im Prinzip nicht mehr rück ruf bar ist. (Soll ja auch schnell gehen, sonst nimmt man die Post.)

Im internen wirst du die Mail daher nicht wieder zurückrufen können, da hier der Transfer vom Postfach zum Postfach nochmals fixer geht.

Abgesehen davon: Bedenke bei Ex2003 bitte die MS Wartungszeiträume hinsichtlich Sicherheit. (Auch Srv2003).

Beste Grüße,

Christian
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
13.01.2014 um 23:13 Uhr
Wenn man eine E-Mail zurückrufen möchte über den Client unter Gesendete Objekte funktioniert diese Funktion ja solange diese
nicht geöffnet wurde

Stimmt nicht ganz. Der Rückruf funktioniert nur dann, wenn in Outlook der Cache Modus nicht aktiviert ist. Mit aktiviertem Cache Modus gibt es keinen Rückruf.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: seek69
14.01.2014, aktualisiert um 09:45 Uhr
Guten Morgen GuentherH,

wir haben es eben getestet mit Outlook2010.
Mein Kollege hat mir E-Mails geschickt mit und ohne Cache Modus bei sich und er konnte beide zurück holen obwohl ich den Cache Modus aktiviert habe.
Selbe funktionierte auch wo der Cache Modus bei mir ausgeschaltet war.
Das scheint also doch zu funktionieren und dem Cache Modus trifft keine Schuld

Aber danke für den Tipp.


dir auch einen Guten Morgen Namensvetter ,

die neue Systemumgebung mit 2008 R2 / Exchange 2010 ist auch schon in der Umstellung. ( Ja etwas spät dran, ich weiß ;) )
Das Zurückrufen funktioniert bei uns aber soweit ganz gut, nur bei gewissen Kollegen nicht wie oben der Fall schon beschrieben nicht (Urlaubszeit wo das Postfach noch nicht geöffnet wurde, etc).

Irgendwie scheint es da keine Einheitliche Lösung zu geben.

Wir forschen weiter und werde mein Ergebnis (falls es mal eins gibt) hier natürlich kundtun.

Sollte noch wer ne Idee haben oder Hilfestellung, immer her damit.


LG,
Christian
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
14.01.2014 um 15:36 Uhr
Hi.

Hier der KB Artikel der das Problem mit dem Cache Modus beschreibt - http://support.microsoft.com/kb/197094/en

Dazu kommen auch noch Probleme, wenn eine Mail durch eine Regel verschoben wurde. Prinzipiell sollte eigentlich gelten, dass ein User vor dem Absenden sein Hirn einschaltet.
Es kann natürlich vorkommen, dass man im Moment des Absenden merkt, einen Fehler gemacht zu haben. Da würde ich dann eine Regel erstellen, dass z.B. eine Nachricht für 2-5 Minuten im Postausgang verbleibt, und erst dann gesendet wird. Damit hat meine einheitliche Regelung und der unschöne Effekt fällt weg, wenn man Outlook öffnet und wie von Geisterhand verschwinden plätzlich einige Mails.

LG Günther
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
E-Mail
E-Mails vom eigenem Mailserver laden im Junk Ordner :(
gelöst Frage von icepietE-Mail5 Kommentare

Hallo Zusammen, habe mir vor ein paar Tagen einen Mailserver gebastelt. Funktioniert auch wunderbar und alles Gut. Das einzige ...

Exchange Server
E-Mail Weiterleitung von externen aber nicht internen E-Mails
gelöst Frage von 117799Exchange Server4 Kommentare

Hallo ihr Allwissenden da draußen, ich habe bei einem Kunden folgendes Problem und hoffe hier den geeigneten Tip zu ...

Exchange Server
Exchange:Abwesenheitsassitent - E-Mail Weiterleitungexterner E-Mails
Frage von tintanExchange Server2 Kommentare

Hallo, mal wieder ein Ich-will-nur-klicken-und-es-soll-funktionieren-Problem: Wir haben einen Exchange 2013 und Outlook 2010/2013. Nun soll jeder User bei Abwesenheit ...

Exchange Server
Wieviel Unterordner habt ihr maximal im ÖO oder eigenem Postfach
Frage von FlinxitExchange Server3 Kommentare

Hallo! Hintergrund: ein Kunde von mir hat bestimmt 200-300 Unterordner im ÖO und in einem Postfach. es gibt leider ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 2 TagenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 3 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 3 TagenSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 3 TagenSicherheit12 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
E-Mail
Erfahrungen mit hMailServer gesucht
Frage von it-fraggleE-Mail10 Kommentare

Hallo, meine neue Stelle möchte einen eigenen Mailserver. Ich als Linuxkind war direkt geistig mit Postfix dabei. Leider wollen ...

Entwicklung
VBS: alle PDF-Dateien in einem Ordner gleichzeitig öffnen
gelöst Frage von JuweeeEntwicklung9 Kommentare

Hallo, ich habe in deiner Ordnerstruktur (.\Tagesberichte\xx.18\) mehrere dynamische PDF-Formulare (mit LCD erstellt). Die Berichtsformulare sind im Layout alle ...

Firewall
Penetrationstester-Labor - Firewalls
Frage von Oli-nuxFirewall9 Kommentare

Mich würde interessieren warum man beim Einrichten eines Penetrationstester-Labor (VMs) die Firewall der Systeme deaktivieren soll? Hat das nur ...

Netzwerkgrundlagen
IPv6 Inter-VLAN Routing
gelöst Frage von clSchakNetzwerkgrundlagen9 Kommentare

Hi ich befasse mich gerade mit der Implementierung von IPv6 was bisher (in einem VLAN) korrekt funktioniert inkl. DNS ...