Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

E-Mailadresse im Code mit JavaScript schützen

Frage Entwicklung JavaScript

Mitglied: ran

ran (Level 1) - Jetzt verbinden

02.11.2006, aktualisiert 11:29 Uhr, 4100 Aufrufe, 4 Kommentare

Im Code eine doppelt geschütze Adresse hinterlegen.

Guten Morgen

Ich möchte meine Seite besser vor SPAM schützen. Im Moment habe ich alle E-Mailadressen verschlüsselt im Code.
Nun möchte ich das ganze mit einem JavaScript zusammensetzen lassen. Also dass ich nur den Namen ans Script senden kann und es wird die verschlüsselte E-Mailadresse zurück gegeben.

Bsp:
<script language="JavaScript"><!--
var name = "VERSCHLèSSELTER NAME";
var domain = "DOMAIN.DE";
document.write('<a href=\"mailto:' + name + '@' + domain + '\">');
document.write(name + '@' + domain + '</a>');
// --></script>

Das gross geschriebene wird natürlich ersetzt. Am liebsten dann auch gerade durch den verschlüsselten Text.

Nun sind es ja mehrere Adressen. Ich möchte jetzt eine Funktion machen, in der ich das JavaScript ausführe.
Irgendwie so: Max Muster <Hier holt er das Script mit dem Namen (max.muster)....

Wie muss ich das genau machen? Ich hab da zuwenig Erfahrung mit JavaScripts.

Besten Dank schonmal...

Grüsse!
Mitglied: 16568
02.11.2006 um 10:33 Uhr
Wozu soll das gut sein?

Zum Schutz vor SPAM?

Lieber Herrgott, schon wieder so ein Ammenmärchen...

Einem SPAM-Bot ist das egal, der erkennt sogar, wenn ich info ät irgendwas dot com schreibe...


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: 11078
02.11.2006 um 10:39 Uhr
Hallo,

wenn ich recht verstanden habe, dann müsste es so aussehen:

01.
 // Im < head> - Bereich der Seite 
02.
 
03.
 
04.
function versteckmail(name){ 
05.
 var name = name; 
06.
 var domain = "DOMAIN.DE";  
07.
 document.write('<a href=\"mailto:' + name + '@' + domain + '\">'); 
08.
 document.write(name + '@' + domain + '</a>'); 
09.
}

01.
 <!-- Im body der Seite //--> 
02.
 
03.
 ... 
04.
  
05.
 <script type="text/javascript>versteckmail(hier_name_eintragen);</script> 
06.
 ... 
07.
 

Der Funktion versteckmail wird jeweils eine Name übergeben. Die Javascript-Funktion im Head-Bereich der Seite übernimmt diesen übergebenen Parameter und weist ihm austomatisch der Variable "name" zu. Die obige Konstruktion "var name=name;" ist daher eientlich unnötig.


Gruß,
Tim
Bitte warten ..
Mitglied: 11078
02.11.2006 um 10:46 Uhr
Hallo,

Einem SPAM-Bot ist das egal, der erkennt
sogar, wenn ich info ät irgendwas dot
com schreibe...


Es gibt nicht "einen" Spambot. Was diese Plagen können, hängt sehr stark vom Können ihrer Programmierer ab. manche erkennen nur ziemlich monoton Textmuster, die genau wie eine Mailadresse aussehen, andere beherrschen auch Javascript und Unicode, etc. pp. Wiederum andere Email-Harvester generieren einfach neue Adressen aus Teilen, die sie sonstwo gesammelt haben - irgendwas wird schon irgendwo ankommen, "kostet ja nichts"...

Ich habe vor längerer Zeit mal ein paar Ideen zusammengetragen; nicht mehr sehr aktuell und der richtig grosse Wurf ist sicherlich auch nicht dabei. Natürlich ist klar, dass Spam-Abwehr nur von Seiten der Mailzustellung aus erfolgen kann (Greylisting, Spamassassin usw.):

http://www.cip.phil3.uni-wuerzburg.de/content/ciphilfe/tippstricks/schu ...


Gruß,
Tim

P.S.: Nachdem das sogenannte Greylisting an meiner ehemaligen Uni über Jahre Wunder gegen Spam gewirkt hat, haben die Spam-Bots die Hürde jetzt auch langsam genommen - es kommt anscheinend wieder Spam durch die Filter.
Bitte warten ..
Mitglied: ran
02.11.2006 um 11:29 Uhr
Cool! Danke!
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
gelöst Dateinamen auslesen und in Code einbauen (10)

Frage von markue zum Thema Batch & Shell ...

Windows Server
gelöst Backups brechen ab. Fehler Code 32770 (3)

Frage von it-fraggle zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
VBA Code zum Kopieren von einzelnen Zellen in Excel (3)

Frage von SebastianL zum Thema Microsoft Office ...

Neue Wissensbeiträge
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Systemdateien
gelöst NTFS und die Defragmentierung (29)

Frage von WinLiCLI zum Thema Windows Systemdateien ...

Windows Server
gelöst Wechsel von Server 2016 GUI auf Core mit minimal server interface (10)

Frage von Fruehling2017 zum Thema Windows Server ...