Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

E-Mails direkt aus dem Internet ohne Provider abholen

Frage Internet Internet Domänen

Mitglied: looser2401

looser2401 (Level 1) - Jetzt verbinden

21.08.2008, aktualisiert 18.10.2012, 5485 Aufrufe, 23 Kommentare

Ich habe die Absicht in unserem Unternehmen die E-Mails direkt aus dem Internet abzuholen.
Dazu müsste ich mich bei einem Root DNS-Server registrieren.
Ich habe da schon im Internet gesucht und nichts gefunden.
Kann mir da mal jemand einen Tip geben bei welchem ROOT DNS-Server man sich da registrieren kann.

Danke schon im Voraus
Mitglied: 68201
21.08.2008 um 13:10 Uhr
Bei den ROOT Servern werden nur die Top-Level Domains registriert.
Also bitte einem Level höher forschen. z.B. Denic für DE Domains...
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
21.08.2008 um 13:15 Uhr
Hi Looser,
du bist total auf dem falschen Weg! Was du brauchst ist eine statische feste öffentliche IP-Adresse, einem Mailserver hinter dem Router oder in der DMZ, MX-Record, ReverseDNS, etc...

Wichtig ist eben die öffentliche feste IP-Adresse. Die ist Grundlage für alles andere. Wenn du die nicht hast, kannst du da Projekt in der Art vergessen.

Des Weiteren brauchst du eine Domain. Diese kannst du beim Hoster deines Vertrauens kaufen. Danach brauchst du eine Subdomain (z.b. mail.deinedmain.tld, mx.deinedomain.tld). Diese Subdomain zeigt auf die Domain selber. Nachdem es aber ein Standard nach RFC271xxx gibt, brauchst du einen ReverseDNS Eintrag bei deinem Hoster. Ohne den, kannst du zwar Mails vllt. empfangern aber senden an andere Mailprovider (gmx.de, web.de) ist nicht möglich. Bis der ResverseEintrag 100%ig, können min. 24 Stunden vergehen.

@68201
Du meinst "tiefer"....höher gehts eigentlich gar nicht mehr. Denn die 13 ROOT Servern sind das höchste Level. *g*


Viel Spaß...
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: kidlark
21.08.2008 um 13:22 Uhr
Hallo looser2401,

um die mails direkt an den firmen mailserver gesendet zu bekommen, muss der mx-record für die firmendomäne geändert werden.

der mx-record gibt an, welcher server/ip für emails in dieser domäne zuständig ist.

diese einträge pflegt der domainhoster,(Schlund,Strato,1und1 wer auch immer) bei dem die domäne registriert ist.

wenn du den wissen möchtest, wie man rausbekommt, welcher eintrag da im moment eingepflegt ist,
hilft dir "nslookup". Einfach in der commandline aufrufen, dann mit "set querytype=mx", den Abfragetyp festelegen und dann nur noch domaenenname.topleverdomain (z.B. heise.de) eingeben

mein rat wäre aber, den mailserver beim domainhoster als SMTP-Relay zu nützen und von dort die mails abzuholen. das hat den vorteil, daß keine mails verloren gehen, falls euer interner server je länger down wäre.

gruesse

georg
Bitte warten ..
Mitglied: 68201
21.08.2008 um 13:29 Uhr
Das ist alles relativ, ROOT Server sind die Wurzel Server, die Basis, ganz unten.

Was scheiben hier eigendlich alle über öffentliche IP Adressen MX Records etc. Das ist doch garnicht die Fragestellung.

Möglicherweise ist das dem Fragesteller doch alles klar, er möchte nur seine öffentliche IP irgendwo registrieren.

Man braucht keine Hoster wenn man eigene Nameserver betreiben will.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
21.08.2008 um 13:35 Uhr
Das ist doch garnicht die Fragestellung.
Naja, ich lese mir eigentlich immer den Titel auch ein Stück durch. Somit kommt für mich eigentlich nichts anderes zum Vorschein. Mit den Jahren liest man immer ein bisschen mehr raus, als drin steht.

Man braucht keine Hoster wenn man eigene Nameserver betreiben will.
Richtig...aber dafür sehr gute DNS Kenntnisse und Erfahrung. Denn sowas ist mit Verantwortung, Wartung und Richtlinien verbunden.


Grüsse,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: looser2401
21.08.2008 um 15:22 Uhr
Also meines Wissens sind die Rootserver das höchste was es gibt. Höher brauch ich da glaub ich nicht gehen.
Bitte warten ..
Mitglied: looser2401
21.08.2008 um 15:29 Uhr
Also die feste , statische und von mir aus auch noch öffentliche IP hat unser Unternehmen.
Wir haben Probleme mit unserem Provider und wir wollen nicht mehr bei einem Provider die E-Mails zwischen lagern sondern direkt aus dem Internet abholen.
Dazu muss man sich doch bei einem Root DNS-Server im Internet registrieren.
Was ich wissen will ist kann mir jemand einen Tip geben bei welchem Root-DNS Server im Internet eben diese Registrierung möglich ist.
Ich habe da bislang nigs gefunden.
Bitte warten ..
Mitglied: 68201
21.08.2008 um 15:29 Uhr
Hallo Looser,
mehr hast du nicht beizutragen?
Hast Du die anderen Kommentare gelesen?

Verklagst Du Deinen Nachbarn wenn er laute Musik macht gleich beim Bundesverfassungsgericht?

Die Rootserver werden Deine Registrierung NICHT annehmen.

Verwendet Ihr einen eigenen Domänennamen für die Mails? Dann habt Ihr schon halb gewonnen.
Der ist schon Registriert und muss nur umgezogen werden.

Oder ist das was @web.de oder @t-online.de?
Bitte warten ..
Mitglied: looser2401
21.08.2008 um 15:34 Uhr
Von diesem Domainhoster, von dem du sprichst möchten wir ja loskommen und ich würde gerne den MX-record von meinem Mail W2008 Server auf den Root-DNS-Server leiten. Aber wenn ich diesen nicht kenne kann ich das nicht tun.
Ich brauch erst einmal einen Root DNS bei dem ich mich registrieren kann und der dann meine Firmen Mails auf meinen Mailserver weiterleitet.

Grüße Rainer
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
21.08.2008 um 15:36 Uhr
Hi,
Dazu muss man sich doch bei einem Root DNS-Server im Internet registrieren.
Nicht wirklich....es ist zwar möglich aber so gross seit ihr bestimmt nicht. Stell dir mal vor, jeder könnte bei Person "x" Antrag stellen und die und die Änderungen machen lassen. Wo führt das hin? Chaos pur....
Darum gibt es ja Hoster....


Du musst dein Hoster veranlassen eine Subdomain einzurichten - mail.euredomain.de. Der A-Record des DNS-Eintrags beim Hoster muss auf eure öffentliche IP zeigen. Des Weiteren muss ein MX-Record eingerichtet werden, der auf die Subdomain zeigt - nicht auf die IP!! Zum Schluss darf der ReverseDNS Eintrag nicht fehlen. Denn ohne diesen wird kaum ein Mailserver eure Mails entgegen nehmen. Diese Umstellung macht euer PRovider - wenn ihr den Auftrag stellt.

Am Besten der Hoster macht die Umstellung Freitag Abend. Somit kannst du in Ruhe deinen Exchange umstellen und bis alle DNS-Einträge wirken und bekannt sind, dauerts gute 24h. Somit gehen am wenigsten Mails verloren.


Gruss,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
21.08.2008 um 15:38 Uhr
In diesem Fall, wechsle doch den Hoster - wie das andere auch machen. Ist in 1 Woche erledigt.


Gruss,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: looser2401
21.08.2008 um 15:45 Uhr
Also Topsy,

Was soll ich noch beitragen, was willst du wissen ?
Die anderen Kommentare habe ich gelesen und die sind leider aufschlussreicher als deine bisherigen Komentare.
Den Nachbarn verklage ich nicht wenn er laute Musik macht beim BVG. Aber was hat das mit meinem Problem zu tun ?
Das ganze hat alles nichts mit meiner Frage tun. Ich will wissen bei welchem DNS-Server ich mich registrieren kann und ob dieser dann die Registrierung nicht
zulässt werden wir ja sehen.
Bitte warten ..
Mitglied: looser2401
21.08.2008 um 15:48 Uhr
Genau ich möchte meine öffentliche IP bei einem DNS Rootserver registrieren, damit dieser die ankommenden Mails an meinen Mailserver weiter leitet.
Bitte warten ..
Mitglied: 68201
21.08.2008 um 15:54 Uhr
Lesen heisst leider nicht verstehen.
Soll ich zum dritten Mal schreiben das die ROOT Server deine Registrierung nicht annehmen?
Das ist nicht deren Verantwortungsbereich (siehe Gleichnis zum Bundesverfassungsgericht).

Wende Dich vertrauensvoll (auch wenn er ärger macht) an euren Hoster.
Er soll den MX Record auf eure statische IP umstellen.
Dann schlagen Internet Mails direkt auf eurer statischen IP auf.

Ich bin dann mal weg.
Bitte warten ..
Mitglied: looser2401
21.08.2008 um 15:54 Uhr
Das habe ich meinem Chef auch schon erklärt, aber der meint, dass die Umstellung mit der beim Hoster laufenden Abbas Datenbank und OnlineShop viel zu teuer ist, deshalb fällt diese Moglichkeit ja weg und wir wollen die Mails direkt aus dem Internet holen.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
21.08.2008, aktualisiert 18.10.2012
Du bringst mich zur Verzeifelung....


Vergiss mal die ROOT DNS-Server!! Da kommst du nicht ran...außer du arbeitest z.B. in einem Unternehmen wie Deutsche Telekom AG o.ä. Größen - ansonsten gilt: NO GO!


Was zu tun ist, steht in diesem Kommentar:
http://www.administrator.de/forum/e-mails-direkt-aus-dem-internet-ohne- ...

Ansonsten würde ich vorschlagen du gibst einfach mal bei Google die Stichwörter "MX Record", "eigener Mailserver, "ReverseDNS", "Subdomain" ein. Liest dich gut ein und redest dann mit eurem Hoster. Mit DNS hast du natürlich recht, aber du verstehst anscheinend die DNS - Struktur im Internet nicht.

Mit dem Wissen, dass du im Moment hast, wird das böse enden!


Grüsse,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: looser2401
21.08.2008 um 17:19 Uhr
Ich will dich nicht zur Verzweiflung treiben.
Das mit der Nichtregistrierung hab ja kapiert.
Aber das mit meinem Wissen, das böse enden wird, das kapier ich noch nicht, vielleicht kannste mir da mal auf die Sprünge helfen.

Danke
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
21.08.2008 um 17:38 Uhr
Aber das mit meinem Wissen, das böse enden wird, das kapier ich noch nicht, vielleicht kannste mir da mal auf die Sprünge helfen.
Du hast meinen Satz nicht gelesen! Mit dem Wissensstand (so 50%, 50% über das Thema) wo du im Moment hast, wird die Umstellung nicht reibungslos gehen und vllt. daneben gehen - nennt man gefährliches Halbwissen.

Lese dir in Ruhe nochmal meinen Link im obigen Kommentar durch und denke dich mal rein, wie wo was zu tun ist. Wenn dann noch Fragen offen sind, melden.


Grüsse,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: looser2401
24.08.2008 um 00:36 Uhr
So und nun bin ich selbst fündig geworden und habe meine Frage selbst beanwortet.

Man kann sich sehr wohl bei den Root DNS-Server registrieren lassen.
Für Deutschland und Europa sitzt der nächste Root-DNS Server in der Niederlande, genau gesagt in Amsterdam.
Bei diesem DNS-Rootserver kann sich jeder registrieren lassen man muss da nicht einmal eine Firma sein, das kann sogar jeder Hugendubel tun, mann muss nur etwas Geld haben, damit man das auch bezahlen kann.
Es kostet nämlich einmalig 1000 US $ und jährlich wiederkehrend 250 US $.
Genau aus diesem Grunde wird es für mich wieder unrentabel.

Die Registrireung kann man hier vollziehen
http://un1d.com/register-now.php

Soviel zu deiner Aussage mit dem Halbwissen, ich denke da musst selbst auch noch a bissl dazu lernen.

Grüsse
Rainer
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
24.08.2008 um 01:00 Uhr
Hi Rainer,
ich kenne die Seite....da gehts aber rein um ne TLD und nicht um eine Domain! Den Unterschied sollte man kennen....

Für Deutschland und Europa sitzt der nächste Root-DNS Server in der Niederlande, genau gesagt in Amsterdam
Für Deutschland gibt es sogar zwei - Frankfurt und München.

Für Europa gibt es durch das ANYCAST Netz folgende DNS-Server (nicht die 13 ROOT-ZONEN) - Standorte: Frankfurt, Brüssel, Londen, Amsterdam, Budapest , Paris, Milan, Lisbon, München, Barcelona, Madrid, Rom, Prag, Vienna und Turin. Diese Städte bilden nach außen (ins Internet) einen ROOT-Server (Clustering) für jede Zone die sie angehören. Ein Server kann legendlich eineer Zone angehören, aber mehrere Zonen können an einem Standort einen DNS - Server haben. Somit wird nämlich die Verfügbarkeit, Unabhängkeit untereinander und auch die Sicherheit gewährleistet.

Es kostet nämlich einmalig 1000 US $ und jährlich wiederkehrend 250 US $.
Überleg mal...soviel kann eine .de Domain gar nie kosten. Außerdem ist dafür ausschließlich die DENIC zuständig und keine andere Einrichtung!

Soviel zu deiner Aussage mit dem Halbwissen, ich denke da musst selbst auch noch a bissl dazu lernen.
In anderen Bereichen sicher - aber ich komme genau aus diesem DNS Bereich... *g*


Gruss,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: looser2401
24.08.2008 um 10:03 Uhr
Hallo Dani,
wenn du genau aus diesem Bereich kommst, warum hast du mir genau das was du nun geantwortet hast nicht schon in deiner ersten Antwort hier präsentiert.
Der ganze lange Thread wäre völlig unnötig gewesen.

Ich will ja ganz genau an der Top Level Domain an setzen, um dort meine Firmen-emails direkt auf meine statische öffentliche IP weiter zu leiten.
Und so wie ich gelesen habe, kann ich bei
http://un1d.com/register-now.php
den DNS-Dienst nutzen um genau dies zu erreichen, nur ist es natürlich für mich und mein Klein-Unternehmen viel zu unrentabel.

Noch einmal zu meinem Wissen über eine TLD und eine Domäne.

So grob gesagt ist die TLD, von denen es 13 gibt auf der Welt die oberste Stelle an dem weltweiten Internet-Netz wo alles zusammenläuft und auch alles delegiert und ggf. an weitere Stellen weitergeleitet wird.

Eine stinknormale Domäne kann im localen Bereich stehen z.B eine ADS bei der kerberos Authentication über das Ldap Protokoll erforderlich ist um darauf zu greifen zu können.
Sie kann aber auch draußen in der öffentlichen Zone befinden
in dem man eine Web-Domäne nach außen stellt, bei der es dann gewollt ist, dass jeder auf bestimmte Seiten darauf zugreifen kann.


Grüße
Rainer
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
24.08.2008 um 12:23 Uhr
Moin...
wenn du den Verlauf anschaust, wirst du feststellen, dass ich dir schon die Lösung vor einigen Kommentaren darauf genannt habe.

Bitte les bei WIKI nach, was eine TLD ist. Dein "Problem" hat mit den 13 DNS ROOT-Zonen direkt gar nichts zu tun! Es gibt nämlich weit über 50 TLD's wie du dort sehen kannst. Denn ".de, .com" solche TLD's und haben mit der domain.* nichts zu tun!!

So grob gesagt ist die TLD, von denen es 13 gibt auf der Welt die oberste Stelle an dem weltweiten Internet-Netz wo alles zusammenläuft und auch alles delegiert und ggf. an weitere
Stellen weitergeleitet wird.
Falsch! Siehe 3 Zeilen weiter oben. die TLD's sind die höchste bzw. tiefste Ebene - je nach Modellanschauung. Danach kommt meistens eine Bezeichung (z.B. fibel.de. <= Domain). Das hier wäre eine Subdomain (test.fibel.de.).

  • TLD's werden von den 13 ZONEN verwaltet
  • Domains von der örtlichen Einrichtung (z.B. DENIC) pro Staat
  • Subdomains von deinem Hoster (kann so sagen)


Lektüren:
http://de.wikipedia.org/wiki/Root-Nameserver
http://de.wikipedia.org/wiki/Domain_Name_System
http://www.root-servers.org/


Gruss,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: kidlark
25.08.2008 um 18:37 Uhr
Hallo Rainer,

ich hoffe Deine Fragen sind nun alle beantwortet. An Deiner Stelle würde ich mir einen IT-Dienstleister suchen, der das für Dich/Euch in die Hand nimmt.

Ich glaube daß ist zielführender.

Gruesse

Georg
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...