Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

E2K Server zeiht physikalisch um

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: mister-iks

mister-iks (Level 1) - Jetzt verbinden

29.08.2008, aktualisiert 04.09.2008, 3254 Aufrufe, 7 Kommentare

was passiert mit E-mails an die darauf befindlichen Postfächer?

Hallo liebe Gemeinde,

in kürze ziehe ich EINEN unserer veralteten MS E2k Server einmal quer durch Deutschland (ob das nun Sinn macht oder nicht, soll hier nicht zur Debatte stehen) um. Das Problem, dass ich dabei habe: Der Mail Server ist ca 8h nicht am Netz! Ich muss dazu sagen, es handelt sich hierbei nicht um den primären Mail-Server. Aber was passiert in dieser Zeit mit Mails, die an Benutzer geschickt werden, deren Postfach sich auf diesem Mail Server befindet? Werden diese zwischengespeichert und wenn ja wie lange?

Als work-around hatte ich mir überlegt, dass die User eine Umleitung auf eine externe E-mail Adresse schalten können. Die Frage ist nur, ob diese "Regel" dann auch funktioniert, wenn der Mail Server weg/aus ist?

Ich hoffe sehr auf eure Mithilfe und danke euch breits im Voraus dafür - Danke!
Mitglied: Supaman
29.08.2008 um 17:43 Uhr
normalerweise richtet man für sowas einen 2ten MX eintrag mit nioederigerer priorität im domänen record ein. ist der primär server niocht erreichbar, wirden die mails an den 2ten server geschickt, das kann auch eifnach eine drop-box sein. nach dem umzug kannst du dann die die dropbox abrufen und die mails verteilen lasen.
Bitte warten ..
Mitglied: mister-iks
29.08.2008 um 18:20 Uhr
Hallo Superman,

danke für die Antwort, aber kannst du mir das etwas genauer erklären!?
- für wenn soll der zweite mx Eintrag sein und auf wen soll er zeigen?
- und wie sollen die mails dann in die DropBox gelangen?
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
29.08.2008 um 18:32 Uhr
jede domäne hat dns einträge, wo drin steht welche(r) server welche dienste (web, ftp, mail) annimmt. dort kann man mehrere einträge machen, die entsprechend der priorität der reihe nach angefragt werden. ist der server mit der höchsten priorität nicht verfügbar wird der nächste genommen etc. das kannst du je nach domänen hoster selber einstellen, oder sprech mit deinem hoster.

wie schon gesagt, könnte man einen 2ten server mit niederigerer priorität eintragen, der alle mails in einen mailaccount reinwirft. diesen mail account rufst du nach dem umzug einmalig ab und gut ist.
Bitte warten ..
Mitglied: 68201
01.09.2008 um 15:15 Uhr
Hallo,
alternativ kannst Du auch einfach den Server abklemmen und auf die Reise schicken und sonst gar nichts tun.

Jeder vernünftig eingestellte Mailserver versucht für ein paar Tage Mails erneut zuzustellen wenn euer Ziel-Mail-Server mal nicht erreichbar ist. Die Absender erhalten in diesem Fall vermutlich aber eine nette Mail (von deren Mailserver):

"Ihre Nachricht konnte in den letzten 4 Stunden nicht zugestellt werden, Der Server versucht es weiterhin bis zu 4Tage"

Wenn man damit leben kann ist das der schnellste uind einfachste Weg.
Es sieht für Online Firmen vielleicht ein wenig unprofessionell aus, aber vielleicht läuft der Umzug sowieso über das Wochenende, da merkt kaum jemand was.
Bitte warten ..
Mitglied: mister-iks
04.09.2008 um 11:28 Uhr
Ja das klingt nach einer guten Lösung, auch wenn es sicher nicht die professionellste ist ;o)

Weißt du zufällig auch noch wo bei Exchange 2000 man die Zeit einstellt, in der er versuchen soll die Nachricht zu übermitteln? Hab schon gesucht, aber bislang leider nichts gefunden.
Bitte warten ..
Mitglied: mister-iks
04.09.2008 um 11:33 Uhr
Jetzt hab ich's verstanden ^^ Danke!

Also der Ansatz ist sicher gut. Aber, da es mehr als 20 Postfächer sind, die jeden Tag an die 100 Mails empfangen und es sich um geschäftliche Mails handelt, ist sicher keiner erfreut, wenn ich dann die Mails nach dem Umzug von Hand verteile...!?

Aber trotzdem Danke für dei kleine Nachhilfestunde ;o)
Bitte warten ..
Mitglied: 68201
04.09.2008 um 11:57 Uhr
Im ESM auf den Server gehen, Protokolle, dann "SMTP Virtal Server" Properties.
dort den Tab "Delivery" anwählen.

Die "Delay notification" gibt an ab wann eine Zustellungs Warnung an den Sender zurückgegeben wird. Wird der Wert in "Expiration timeout" erreicht kriegt der Sender einen Non-Delivery Report zurück.

Es gibt sogar SPAM Schutzprogramme die diese Delivery Werte nutzen. Von bisher unbekannten Mailservern werden im ersten Anlauf keine Mails angenommen. Wenn der Sender es dann nach ein paar Minuten neu versucht wird es angenommen. Dieses machen Spammer üblicherweise nicht.

Aber... Du brauchst keine Einstellungen verdrehen.
Interessant sind die Einstellungen der absendenden Mailsserver.
Einen übliche Einstellung ist das es über 2-4 Tage erneut versucht wird bevor eine Mail "zurück an Absender" geht.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Router & Routing
Cisco Switch SG300-20 als DHCP Server (2)

Frage von carbo1 zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
Probleme mit Client Software Zugriff auf Windows Server 2012 (8)

Frage von it-kolli zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Installation
Eine etwas (wirklich) speziellere Frage: Windows 10-Installation über (16)

Frage von DerFurrer zum Thema Windows Installation ...

Netzwerkgrundlagen
gelöst Cisco SG500 Series LAG hat sich von selbst umgestellt (11)

Frage von Ex0r2k16 zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Multimedia & Zubehör
gelöst Iphone 6 prob (10)

Frage von jensgebken zum Thema Multimedia & Zubehör ...

Linux
gelöst Boot failed: not a bootable disk (10)

Frage von Fleckmen zum Thema Linux ...