Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Easybox mit Cisco Rv042 Telefonieren?

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: supercivic111

supercivic111 (Level 1) - Jetzt verbinden

07.07.2012, aktualisiert 22:06 Uhr, 5072 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo,

ich habe hier einige Beiträge studiert und hoffe, dass auch meine Frage beantwortet werden kann.

Ich möchte ein Home-Office (Büro 3) nutzen. Mein Kollege macht die Netzwerksachen im Büro und hat aufgrund der Sicherheit (Firewall) und weil er bereits VPN mit den gleichen Komponenten betreibt (Büro 1 zu Büro 2) die folgenden Komponenten zur Verfügung bzw. bestellt:

- Linksys (Cisco) RV 042
- DSL Modem
- Splitter
- Rechner


Ich habe einen Vodafone Classic Anschluss (NGN) mit Easybox 803 und möchte den Router Cisco RV042 (DSL) hinter die Easybox (nur Telefonie) an LAN1 anstecken.
- wie hier beschrieben:

http://www.asconix.com/howtos/miscellaneous/fritzbox-7270-easybox-802-v ...

Ich weiß über die Probleme mit dem Sprachkennwort, was ja anscheinend lösbar ist.

Nun meine Fragen:
Kann ich bei Betrieb der Easybox (nur Modem mit VOIP-Telefonie) mit dem Linksys RV042 (LAN 1) das analoge Telefon (privat) wie bisher in der Easybox angesteckt lassen?

Ist es möglich ein weiteres Telefon (Büro) über den Cisco Router zu betreiben?


Ich freue mich auf eure Hilfe.



Mitglied: MrNetman
08.07.2012 um 02:07 Uhr
Hi Super civi,

Welche Easybox ist das denn?

Mit der Easybox hast du schon DSL-Modem und Splitter.
Damit funktioniert in jedem Falle dein privates Telefon und auch ein PC.

Zur Erweiterung:
Möglichkeit 1:
VPN-Client auf dem PC.
Telefonieren mit dem analogen Telefon über einen Eintrag in der Easybox (Providereintrag für VoIP)

Möglichkeit 2:
RV042 mit dem WAN-Port an den Easybox Lanport. Aufbau des VPN-Tunnels aus dem RV042 heraus ins Büro 1.
Hierbei ist es auch evtl. möglich die Telefonanalage von Büro 1 einzubinden und mittels VoIP am PC oder Telefon zu telefonieren
Etwas schwierig ist die Erreichabrkeit von aussen. Dazu benötigt man einen Dyndns-Account und eine saubere Portweiterleitung in der Easysbox für den VPN.
Das private Telefon geht normal weiter. Internet wird immer über Büro 1 geleitet.

Möglichkeit 3:
Alles vom Büro direkt ans internet.
PC und Telefon an Büro 1
privates Telefon über einen evtl machbaren Eintrag und die kleine Easybox (unbekanntens) Typs mit der gewohnten Nummer weiter nutzen.

Gruß
Netman.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
08.07.2012 um 12:25 Uhr
Alles was du bei der Router Kaskadierung zu beachten hast beschreibt dir dieses Tutorial:
http://www.administrator.de/contentid/48713
Bitte warten ..
Mitglied: supercivic111
08.07.2012, aktualisiert um 13:33 Uhr
Danke für die Antworten.

@MrNetman:

Es handelt sich um eine Easybox 803.

zu Möglichkeit 1:
Wenn ich das richtig verstehe, meinst du z.B. OpenVPN ??!!
Wie steht es da mit Sicherheit? Geht das überhaupt mit der Easybox 803?

zu Möglichkeit 2:
Folgendes Szenario: Sekretärin leitet einen Anruf vom Büro 1 ins Büro 3 mittels VoIP zu mir ins Büro 3. Was muss die Telefonanlage bzw. Telefon da können? Ich stelle mir also vor, dass die Sekretärin eine Kurzwahl-Taste am Telefon drückt.
Wird das 2. bzw. analoge Telefon (privat) wie bisher an "F" gesteckt?
Weiterhin bedeutet dies also, dass sich die DSL Geschwindigkeit an die des maximale Datenrate des VPN tunnels richtet? Und mein Internet geht nur wenn im Büro 1 alles i.O. ist?! Dort ist auch nur DSL 2000 !!

zu Möglichkeit 3:

Wie soll da ein Telefon an der Easybox noch funktionieren?


@aqui: Dein Link / deine Anleitung zeigt übersichtlich den Aufbau der Netzwerke. Mir geht es jedoch vor allem um die Telefonie.

Sollte ich mich doch mit OpenVPN beschäftigten? Vorteil den ich sehe: meine Leitung ins Büro DSL 6000 (+ erweiterbar) kann voll genutzt werden?

Wenn ich nur den VPN Tunnel ins Büro 1 als DSL Verbindung nutzen kann (Möglichkeit 2), wird es bei 3 Nutzern und bei anliegendem DSL 2000 im Büro 1 auch langsam, oder? (Datenabgleich der dann 3 Server untereinander)?

Danke.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
08.07.2012, aktualisiert um 13:43 Uhr
Dwer Knackpunkt ist die Kardinalsfrage ob dein Provider (vermutlich Vodafone) die Telefonie auf diese Hardware (Easybox) festgelegt hat.
Bei den anderen Providern ist das nicht der Fall aber manche machen sowas. Wenn du frei bist ist es sinnvoller einen kombinierten VPN, WLAN, Voice Router zu verwenden wie eine FritzBox oder einen Draytek z.B.
Wenn du nicht frei bist und die EB zwingend einsetzen musst, dann kannst du nur noch kaskadieren wie im Tutorial beschrieben.
Voice muss dann auf der EB bleiben aber das WLAN solltest du dort deaktivieren, da du mit den WLAN Clients in einem anderen IP Netz arbeitest und auch die VPN Funktion des kaskadierten Routers nicht nutzen kannst
Da müsstest du dann einen zusätzlichen 20 Euro WLAN AP oder einen zum AP gemachten WLAN Router (siehe o.a. Tutorial) ins LAN am Cisco integrieren.
Besser wäre es hier auch gewesen dann einen kombinierten VPN / WLAN Router zu verwenden wie Draytek, FritzBox, usw. zu verwenden.
Was ggf. auch geht ist den Cisco per DSL Modem direkt ins Vodafone DSL zu bringen und die Easyboy mit WLAN dahinter im LAN Segment zu verwenden.
Das geht aber nur wenn Vodafone mit seinen Voice SIP Account die STUN (Simple Traverse of UDP over NAT) supportet ansonsten kann die Easybox die NAT Firewall im Cisco mit Voice nicht überwinden.
Diese Frage solltest du also erstmal klären... Sonst hast du nur die erste eine Option !!
Besser wäre es sicher gewesen siech VOR allem mal diese Überlegungen zu machen als völlig blind und unkoordiniert Hardware zu kaufen und dann nachzudenken...?!
Bitte warten ..
Mitglied: supercivic111
08.07.2012, aktualisiert um 15:25 Uhr
@aqui

ok. Mein Kollege möchte aber den RV042 einsetzen. Aufbau also Cisco Rv042 an LAN1 , WLAN Router als AP (z.B. WRT54) an RV0042 stecken, die Easybox kaskadieren. Läuft dann mein Internet gezwungen über den DSL Anschluß von Büro 1? Stromausfall / Komponntenausfall / DSL- Geschwindigkeit usw abhängig von Büro 1?

Anderes formuliert:
Ich arbeite gerade im Homeoffice mit VPN und meine Frau möchte über Wlan, welches hinter dem Router RV 042 angeschlossen ist, im Internet surfen o. shoppen. Ist Sie ebenfalls dann über das Firmennetz im Internet?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
08.07.2012 um 20:26 Uhr
Nein. logischerweise nicht ! Die Easybox ist ja VOR dem VPN Cisco Router, folglich "umgeht" man das ganze Konstrukt damit.
Kommt man aber eigentlich auch von selber drauf wenn man mal etwas logisch nachdenkt....?!
Bitte warten ..
Mitglied: supercivic111
09.07.2012, aktualisiert um 07:57 Uhr
Das verstehe ich gerade nicht! Wenn ich logisch nachdenke, dann hängt der Wlan AP hinter dem Cisco VPN Router. Die Easybox macht doch nur noch Telefonie?!

Grundlegende Verständinsfragen:
1.Warum kann der Cisco Router nicht einfach an die Easybox (nicht kaskadiert) angeschlossen werden?

2. Bedeutet der Einsatz des VPN Routers zwingend, dass er als einziger "aktiver" Router (wenn easybox kaskadiert wurde), sich nur über das Firmennetzwerk routet? Oder ist es doch so, dass er die Funktion der easybox übernimmt (Internet über meinem Anschluss) und an meinem Arbeitsrechner eine VPN-Verbindung zum Firmennetzwerk eingerichtet ist?
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
09.07.2012 um 08:06 Uhr
Zitat von supercivic111:
Die Easybox macht doch nur noch Telefonie?!
Die Easybox ist ein Modem, ist ein Router, ist ein WLAN-AP, hat aber keinen VPN.
Der Cisco-Router muss also durch das LAN der Easybox tunneln. Ob er dann auch noch lokalen Internet-Access zuläßt hängt vom VPN-Router und dessen Einstellunen ab.
Am zweiten LAN-Port der Easybox kann die Familie aber problemlos surfen und ist nicht mit dem (Firmen-)Netz hinter dem Cisco verbunden.

andere Schaltungs-und Konfigurationsmöglichkeiten bestehen.
Bitte warten ..
Mitglied: supercivic111
09.07.2012, aktualisiert um 09:03 Uhr
@MrNetmann
Aus deiner Antwort lese ich heraus, dass du die Easybox "unverändert" benutzen und den Cisco VPN Router an LAN1 anschließen würdest. Lässt die Easybox den Tunnel denn zu? <=> Wozu denn sonst der Thread? (siehe mein erster Beitrag)
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
09.07.2012 um 11:03 Uhr
Der Tunnel ist nichts anderes als eine vordefinierte TCP-Verbindung. Das geht immer durch. Von innen nach aussen. von Außen nach innen muß man mit der Portweiterleitung nachhelfen.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
09.07.2012, aktualisiert um 17:33 Uhr
@super...
OK, da gibts ein Missverständnis..
Klar wenn du kein WLAN auf der Easybox machst und das abschaltest, dann kannst du ja nur per WLAN (sofern sich der AP dann im RV042 LAN befindet) via RV042 und via Easybox arbeiten.
Frau und Homeoffice sind dann in einem gemeinsamen LAN bzw. Netzwerk.

Wenn du das eben nicht willst und die Netze trennen willst aktivierst du wieder das WLAN an der EB. Wenn Frau dann darüber arbeitet ist sie getrennt vom HO LAN und kann auch nicht auf dieses Zugreifen.
Siehe DMZ des kleinen Mannes" Konzept im o.a. Tutorial (Alternative 2)

Alternative wäre noch einen kleine FW die HO und "Frau" sauber trennt und gleichzeitig auch noch das VPN bedienen kann:
http://www.administrator.de/contentid/149915

Es gibt viele Wege nach Rom....
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
DSL, VDSL
gelöst VPN-Probleme (CISCO AnyConnect) in Zusammenhang mit Router "Vodafone EasyBox" (7)

Frage von donnyS73lb zum Thema DSL, VDSL ...

Firewall
gelöst Site-to-Site-VPN und Cisco VPN-Client von gleicher IP (2)

Frage von TripleDouble zum Thema Firewall ...

Voice over IP
Cisco 2600xm SIP Trunk autentifizieren

Frage von Herbrich19 zum Thema Voice over IP ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Cisco Aironet Radio-Settings (6)

Frage von swisstom zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (14)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

DSL, VDSL
Problem mit variernder Internetgeschwindigkeit (12)

Frage von schaurian zum Thema DSL, VDSL ...