Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Eigene Domain - dynDNS - DNS-Server zu Hause

Frage Netzwerke DNS

Mitglied: Lousek

Lousek (Level 2) - Jetzt verbinden

23.02.2009, aktualisiert 17:06 Uhr, 12639 Aufrufe, 22 Kommentare

Hallo Forum.

Wieder mal ein paar Fragen.

Im Moment habe ich eine Subdomain bei dyndns (X.homedns.org).

Wenn ich jetzt bei Switch.ch eine .ch-domain registriere, kann ich da zwei Einträge erstellen lassen, einen CNAME (ALIAS) der auf X.homedns.org verweist, und einen NS (NameServer)?

Dass ich also einen eigenen DNS-Server zu Hause betreibe, der z.B. Einträge wie mail.X.ch zur beinhaltet, und der Eintrag bei Switch nur dazu dient, die domain X.ch auf meine IP zu verweisen und zu einen Eintrag für den NameServer von X.ch ... geht das?

Ich hoffe, ihr versteht was ich meine ... =)

Greetz, Lousek
Mitglied: kaiand1
23.02.2009 um 17:14 Uhr
Vergiss es da du eine Dialup verbindung hast wirst du erstmal Probleme haben das kaum Mails ankommen
Zum anderen wird ja noch angegeben das eine IP änderung auf dem Namen Weltweit so 48 STd dauert.
Wenn du ne eigende DOmain hosten will geht zu einen Provida hast du dann keine Probleme....
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
23.02.2009 um 17:57 Uhr
Hi,
abgesehen davon, was es für einen riesen Aufwand ist einen öffentlichen DNS Server zu betreiben. Anträge, Formulare, RFC'S, etc... wo du erstmal erfülllen musst.
Bleib lieber bei DynDNS und mache deine Mailgeschichte über einen Hoster.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Lousek
23.02.2009 um 18:08 Uhr
Okee, dann lassen wir das Mail weg ... wollte dies eigentlich nur als Beispiel nehmen ... nicht als Praxis ...

Der DynDNS-Eintrag wird ja alle 5 Minuten o.ä. upgedatet ...

Wenn ich auf einem DNS-Server einen ALIAS (CNAME) auf X.homedns.org habe ... wird dann dem DNS-Client gesagt, "ich bin nur ein Alias, löse X.homedns.org auf" oder geht der DNS-Server (mit dem Alias) und löst diesen selbst auf?

Wenn ich eigentlich nur einen Alias habe, und der nicht gecacht wird, dann habe ich ja eigentlich immer die aktuelle IP hinterlegt ... oder nicht?

Naja ... ausser andere DNS-Server cachen den Eintrag auch :S

Greetz, Lousek
Bitte warten ..
Mitglied: kaiand1
24.02.2009 um 16:39 Uhr
Jeder DNS Server der deine Domain<->IP auflöst Cachet die Daten
DU kannst zwar alle 5 Min bei Dyndns nen Update machen nur wenn die DNS Server die Agfrage nach zb 24std erst erneut machen wirst du bei vielen nicht erreichbar sein.
Abgesehen davon wird dein Mailserver ect als Dialup verbindung erkannt und mit großer Sicherheit bei vielen geblockt werden (alleine wegen der Spamfilter wirst du teilweise schon scheitern beim zustellen).
Bitte warten ..
Mitglied: carg
02.03.2009 um 11:20 Uhr
Hallo,

das stimmt so nicht. Es kommt auf die TTL der Domain oder des Hosteintrages an. Dort kann man angeben wie lange andere DNServer den Eintrag cachen sollen. Daran halten sich auch alle großen DNS / Provider.
Gruß

ps.: wenn Du es testen willst nicht vergessen den lokalen DNS cache zu löschen ....
Bitte warten ..
Mitglied: tuxilein
02.03.2009 um 12:02 Uhr
Ich habe auf diese Weise auch einen eigenen Server im Netz - mit Mailserver.
Meine dynamische IP-Adresse habe ich bei mydyn.de (X.mydyn.de)
Bei mydyn.de werden auch korrekte MX-Einträge auf dem DNS gesetzt.
Es ist also kein Problem eMail zu empfangen.
Problematisch ist nur das versenden von emails, da emails von einer dynamischen IP-Adresse meistens nicht akzeptiert werden.
Hierfür muss man dann ein Relais mit einer FQD verwenden.
Bitte warten ..
Mitglied: Lousek
02.03.2009 um 12:25 Uhr
Danke für die Antworten.

Bei dyndns.com steht bei meinem Host TTL value is 60 seconds, also wird die Domain X.homedns.org alle 60 Sekunden geupdatet.
Kann man bei "normalen" DNS-Einträgen (sprich CNAME / Alias o.ä.) auch diese TTL (Time-To-Live?) setzten?
Dann erkundigen sich alle DNS-Server, die den Eintrag cachen, alle z.B. 10 Min beim "HauptDNS-Server" (dort wo der Eintrag ist / Zonenverantwortlicher?) und dieser auch alle 10 Minuten bei DynDNS?

Greetz, Lousek
Bitte warten ..
Mitglied: carg
02.03.2009 um 13:26 Uhr
Hallo,

ja sicher - kann jeder mir bekannte DNS

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: kaiand1
02.03.2009 um 15:34 Uhr
http://www.spamhaus.org/lookup.lasso
Da kannste gucken ob deine IP zb in einer Blacklist steht.
Dürfte bei fast jeder DIalUp Verbindung schon ein Eintrag sein wegen Spamversendern...
Bitte warten ..
Mitglied: Lousek
02.03.2009 um 15:49 Uhr
Jop, meine jetztige ist schon eingetragen ;)

Naja, auf den Mailserver werde ich vorerst so oder so verzichten ... und sonst nimm ich einfach eine statische IP und eine .ch-domain bei Switch ...

Thx und Greetz, Lousek
Bitte warten ..
Mitglied: tuxilein
02.03.2009 um 18:00 Uhr
Das mit der statischen IP und Full Qualified Domain (FQD) ist für einen Heimserver ein echtes Problem.
Bislang habe ich noch keinen Anbieter gesehen der einem dies bezahlbar ermöglicht.
Es muss ja letztendlich über den Anbieter des DSL-Anschluss laufen.
Und der lässt sich diesen Service vergolden.
Da kann man besser einen Mietserver irgendwo bei einen Provider nehmen.
Das ist dann halt aber kein eigener Server mit vollem Hardware-Zugriff ...
Bitte warten ..
Mitglied: carg
02.03.2009 um 18:32 Uhr
Hi,

ich würde es so einrichten, dass der Heimserver den Mailserver des Providers als ausgehend verwendet (Smarthost) und der MX (also eingehend) auf den Dyn-DNS aka Heimserver zeigt. Das ist eigentlich keine große Sache. Ein Kunde von mir macht das so und hat keine Probleme.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: tuxilein
02.03.2009 um 18:40 Uhr
Genauso läuft es bei mir ja auch. Und funktioniert prima.
Es wäre halt nur schöner wenn man alle ausgehenden mails auch direkt versenden könnte um die Kontrolle zu behalten.
Für den Mailserver kann ich dies daher nach Empfänger konfigurieren:
http://mailserver.decotrain.de/
Bitte warten ..
Mitglied: Lousek
02.03.2009 um 21:41 Uhr
Bei mir geht dies mit dem Provider leider nicht (wenn ich das richtige meine).
Aus SPAM / Sicherheitsgründen kann über das Konto von muster.hans@pop.agri.ch nur mails mit dem absender muster.hans@pop.agri.ch versandt werden, aber nicht mit absender blabla.blublu@pop.agri.ch ...

Ja ... eine statische IP kostet im Monat 10.- (CHF ... ca. 6 EUR) ... und der DNS-Eintrag kostet nochmals 10.- im Monat ... aber sehe ich das falsch oder kann ich nicht einfach die Domain anstatt beim Provider bei z.B. Switch (.ch & .li domains) registrieren lassen (17.- im Jahr) und da meinen DNS-Server als NS / Nameserver eintragen und gut ist?

Greetz, Lousek
Bitte warten ..
Mitglied: tuxilein
03.03.2009 um 10:26 Uhr
Also bei domainfactory.de geht das bei mir schon.
Es wird die "envelope-from" Adresse korrekt gesetzt.
Die Ursprungsadresse bleibt natürlich als helo=x.mydyn.de erhalten.
Das ist so aber durchaus ausreichend. Es ist halt ein Relais.

Da wo man seine Domain registriert hat, steht auch generell ein DNS-Server.
Dieser DNS-Server setzt den Domainnamen initial in eine IP um.
Das ist dann eine statische IP des Providers, oder wenn man sie ändern darf kann es auch die eigene dynamische IP sein.
Nur damit ist einem nicht geholfen da die IP-Adresse dann wieder eine "schmutzige" dynamische IP ist.
Und das kann man auch kostenlos bei dyndns oder mydyn.de haben.
O.K. man kann natürlich den Domainnamen frei wählen.
Aber man bekommt niemals eine richtige FQD.
Die 10,- im Monat sind also ein Witz, weil man sich dafür besser einen Mietserver nehmen kann. Der kostet dann wenigstens nicht den eigenen Strom.
Und eine Weiterleitung einer Domain kann man auch viel preiswerter haben.
Bitte warten ..
Mitglied: kaiand1
03.03.2009 um 11:22 Uhr
Sons hol dir nen Vserver die gibts ja schon ab 3€/Monat
sowas kleines sollte reichen für den Mailverkehr...
Bitte warten ..
Mitglied: Lousek
03.03.2009 um 11:29 Uhr
Naja ... ich will eigentlich nicht nur einen Mailserver betreiben ...
Bitte warten ..
Mitglied: tuxilein
03.03.2009 um 16:43 Uhr
Genau - also stelle Dir einen eigenen Server hin.
Damit kann man auf jeden Fall Sachen zusammenschrauben die es bei keinem Provider gibt.
Man muss sich nur damit abfinden das er leider nicht den Status eines "echten" Domainservers bekommt.
Aber wen interessiert's ...
Bitte warten ..
Mitglied: Lousek
03.03.2009 um 18:35 Uhr
Aber wenn ich eine Domain muster.ch habe, und dort als Nameserver meine (statische) IP eingetragen ist, dann ist doch mein DNS-Server verantwortlich für die Zone resp. alle Anfragen die diese Zone betreffen gehen an meinen DNS-Server? Oder nicht?

Greetz, Lousek
Bitte warten ..
Mitglied: carg
03.03.2009 um 19:28 Uhr
Hi,

Du brauchst in aller Regel 2 DNS
Einen Primary und einen Secondary.
Bei nic.ch sind diese dann entweder mit DNS namen eingetragen oder mit der IP. Willst Du z.b. muster.ch als DNS verwalten dann darf nur dort ein Name als DNS stehen wenn NICHT die muster.ch verwaltet wird. Sonst muß dort eine IP stehen. Dito für den zweiten DNS.
Die sind dann für anfragen bzgl. muster.ch verantwortlilch - was die nicht kennen kennt keiner

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Lousek
03.03.2009 um 22:33 Uhr
Mhm ... das Problem ist aber, dass ich nicht zwei statische IP's habe ... und wenn mein DNS-Server nicht erreichbar ist, wird wohl auch der Rest nicht erreichbar sein ...

Greetz, Lousek

Edit: Oder kann man per DNS irgendwie mitteilen, das er den zweiten DNS nicht über den Port 53 (z.B. Port 54) kontaktieren soll, allerdings unter derselben IP? Würde zwar nicht viel bringen, aber immerhin noch mehr wie einen ...
Bitte warten ..
Mitglied: tuxilein
04.03.2009 um 09:22 Uhr
Du brauchst selber eigentlich keinen DNS-Server.

Bei einem DNS-Server (Primary) wird die IP-Adresse für einen Domain-Namen bekannt gegeben.
Dieser DNS-Server verteilt diese Information dann im Netz an alle anderen DNS-Server weiter.
Der Service den z.B. dyndns oder mydyn bereitstellen, ist in erster Linie also ein DNS-Server.
Selbstverständlich hat jeder Provider also auch einen DNS-Server. Das sind diejenigen die carg beschreibt.
Wenn Du selber einen DNS-Server im Netz betreibst, wird dieser mit einer dynamischen IP einfach nicht ernst genommen.

Die beschriebene Update-Zeit ist daher die Gültigkeitsdauer der IP-Adresse.
Nach dieser Zeit fragen die DNS-Server im Netz wieder nach der neuen / bestehenden IP-Adresse nach.
Dies ist also ein dynamischer intelligenter Prozess. Daher ist es auch möglich mit genügend Falschinformationen z.B. die IP-Adresse von ebay zu verbiegen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...