Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Durch eigene Dummheit jetzt Domänencontroller nicht verfügbar

Frage Netzwerke

Mitglied: weinreich

weinreich (Level 1) - Jetzt verbinden

06.09.2010 um 21:24 Uhr, 7518 Aufrufe, 21 Kommentare

Hallo, ich bitte Euch heute mal um Eure Hilfe, durch meine eigene Dummheit habe ich mich ausgeschlossen.

Ein guter Freund hat ein Windows 2003 Server mit 7 Clients.
Heute wolte ich einen Client austauschen, da zu alt, habe diesen abgeklemmt und angefangen den neuen zu installieren.
( XP Clients ). Danach habe ich den neuen in die Domäne gehoben und mich ordnungsgemäß angemeldet.

Als ich merke es fehlt noch etwas, habe ich den alten wieder angeklemmt.

Leider kann ich mich jetzt nicht mehr mit dem alten an der Domäne anmelden, es kommt eine Fehlermeldung ähnlich Domänencontroller nicht gefunden.

Beide Rechner hatten natürlich die selben Namen,mittlerweile weiß ich dass es eine große Dummheit war.
Das von mir geglaubte lokale Adminkennwort vom Client geht leider nicht, warum auch immer.

Jetzt habe ich schon einiges über SID oderso gelesen, leider verstehe ich davon zu wenig.

Das Adminkennwort vom Server ist mir bekannt.

Gibt es eine Möglichkeit den "alten" Client doch noch mal an der Domäne anzumelden ?
Kann man da SID oder Cache am Server löschen ?
In eine Arbeitsgruppe heben und zurück kann ich lokal nicht, da das Kennwort nicht funktioniert und ich nur
das Domänenkennwort habe.

Würde mich über Hilfe echt freuen, habe ein wirkliches Problem wegen den Daten und dass ich selber Schuld bin weiß
ich leider auch schon.

Denk bitte bei Euren Antworten daran dass ich in Sachen Server 2003 ein Newbie bin. Vielen Dank.
Mitglied: maretz
06.09.2010 um 21:30 Uhr
Moin,

herzlichen Glückwunsch. Leute sollten immer schön in Firmennetzen rumprobieren - das verschafft vielen hier im Forum nen guten Verdienst! Leider gehöre ich nicht dazu - aber wer weiss... Ggf. finanzierst DU mir ja auch mal meinen Urlaub (wenn du so weitermachst ist die Chance nich schlecht)

Also ich würde dir empfehlen: Nimm ne Linux Live-CD, kopiere damit die Daten von dem Rechner auf ne Wechselplatte und gut ist...

Und wenn ihr schon dabei seid dann würde ich nochmal kurz über den Sinn eines Servers nachdenken. Denn du hast es geschafft da nen Rechner zu plätten - was wäre passiert wenn da die Festplatte ausgefallen wäre? Richtig - Daten weg... Also schnapp dir deinen Kumpel, stellt euch gemeinsam in ne Ecke zum schämen und überlegt DANN ob es ggf. besser wäre wenn man die Daten auf dem Server packt. Wenn du dann noch nen paar Minuten Zeit hast dann überlege mal wie denn das Backup gemacht wird wenn die Daten auf den Clients liegen... Und falls die Ecke dann noch nicht langweilig ist denke mal über zentrale Profile nach...

Und solltest du dann zur Lösung gekommen sein - dann tu dir selbst nen Gefallen: Lasse das jemanden einrichten der sich damit auskennt. Diese Person kostet nen paar Euro (ggf. auch nen Systemhaus) - aber dafür läuft es dann auch oder man hat jemand der dafür verantwortlich is...
Bitte warten ..
Mitglied: weinreich
06.09.2010 um 21:41 Uhr
Danke.

Es ist immer wieder nett zu lesen dass Menschen geboren werden und gleich alles können.
Ich hatte leider nicht dass Glück und habe eben heute mal in die ### gepackt.
Es tut mir leid und ich werde es nie wieder machen, ich werde aber auch so nie eine Chanche haben etwas zu lernen.

Ich habe einfach nicht damit gerechnet, dass sich der alte Client nicht mehr an der Domäne anmelden kann wenn der neue einmal dran war.

Fehler sind menschlich, aber zum Glück macht sie jeder einmal.
Bitte warten ..
Mitglied: nightwishler
06.09.2010 um 22:04 Uhr
aber sowas im firmennetz?
nimms mir bitte nicht übel, aber das ist ein fehler den man sich nicht leisten darf!

wenn ich sowas das erste mal mache dann mache ich eine testumgebung/abgeschirmtes unproduktives Netz und gucke einfach was passiert...
ja auch ich mache diese "noch" so, einfach wirklich nur um zu gucken was passiert und ob ich den resultierenden Fehler beheben kann bzw. ob er überhaupt behebbar ist ... wenn ich das computerkonto im AD z.B. lösche obwohl der Rechner noch in der Domäne hängt *ggg*
oder ip-adressen eines exchanges komplett ändern oder platten von raid 1 auf raid 5 klonen etc....

soviel zum thema - weiße bescheid ne ;)
Bitte warten ..
Mitglied: weinreich
06.09.2010 um 22:09 Uhr
vergesst es.

Danke für Eure Hilfe.

Aber es macht doch sichtlich Spaß sich auf Kosten anderer zu amüsieren.
Bitte warten ..
Mitglied: Karo
06.09.2010 um 22:29 Uhr
Hi,

geh mal in Dich. Mit amüsieren hat das hier nichts zu tun. Dafür geht man in die Kneipe oder sonst wo hin.
Wenn man so, sorry, rumpfuscht ohne Ahnung zu haben was da passiert, dann darf man sich nicht wundern. Und gegen lernen hat hier niemand etwas.
Nur das macht man in einem TEST-Umfeld und nicht in einer Umgebung in der andere Leute ihr Geld verdienen!
Oder hast Du auf der Autobahn Fahrrad fahren gelernt?

Karo
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
06.09.2010 um 23:07 Uhr
moin,
Denk bitte bei Euren Antworten daran dass ich in Sachen Server 2003 ein Newbie bin. Vielen Dank.

Daran hättest du selber denken müssen, bevor du dich für den Job gemeldet hast.
Oder schraubst du an deinem Auto auch ohne Plan an den Bremsen rum?

  • Wenn du das Adminpasswort der Domain hast und du dich damit vorher an dem Rechner angemeldet hast - dann zieh das Netzwerkkabel - starte die Kiste neu und melde dich mit dem Adminpasswort des Domainadmins an.
  • steck ne USB Platte dran und schieb den Schmodder da drauf.

  • btw:
Du scheinst nicht nur in Sachen Server 2003 ein Newbie zu sein, denn der einfachste Clientweg wäre - der neuen Kiste die Platte der alten als zweite einzubauen und den so zu starten und die Daten "so" von Platte B nach c zu transferieren.

Gruß und denk an den guten alten Spruch ein Fehler ist immer dazu da, das man aus Ihm lernt.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
07.09.2010 um 06:59 Uhr
Moin,

amüsieren? Nein, dafür reicht das noch nicht was du da geschossen hast. Das hat eher was mit ehrlichkeit zu tun.

Sorry - aber jemand der sich so wenig auskennt hat an einem Firmennetz einfach nichts verloren. Dafür gibt es eben Leute die da ne Ausbildung oder nen Studium gemacht haben. Ok, die Kosten auch mehr - aber dafür schiessen die nicht gleich das ganze System weg. Nur mal zum Vergleich: Ich habe selbst Informatik studiert (noch mit dem alten Dipl. Ing.-Abschluss). Und soll ich dir mal was sagen? Wenn an meinem Mopped ne Reperatur / Inspektion nötig ist dann fahr ich trotzdem in die Werkstatt und lasse das von nem Zweirad-Mechaniker machen. Das einzige was ich dort mache ist mal nach Öl gucken (und ggf. auffüllen), Kette fetten und Luftdruck / Bremsflüssigkeitsstand prüfen (letztere würde ich nicht mal selbst einfach auffüllen - geschweige denn am Bremssystem rumbasteln!).

So - jetzt kommst du. Und wie gesagt - das hat hier einfach nichts mit amüsieren zu tun sondern damit das du dich an dinge rantraust von denen du - sorry für die harten worte - soviel Ahnung wie nen Elefant vom Fliegen hast. Jeder der in der EDV arbeitet hat mit sicherheit schon fehler gemacht. Und ich möchte sogar behaupten das ein großteil derer schon Hardware für locker 1000 Euro zerbraten hat (durch Fehler die im nachhinein einfach nur dummheit waren). Der Unterschied: Bei den meisten ist das im privaten Bereich oder in nem Testbereich mit dem Ausprobieren passiert. Und du musst jetzt einfach mal darüber nachdenken was der Ausfall gekostet hat:
- deine Zeit
- die deines Kumpels (der vermutlich in der Zeit hätte besseres erledigen können)
- ggf. Datenverluste
- ggf. Zeitverluste anderer Kollegen
- ...
-> Und jetzt sei mal ehrlich: Hast du deinem Kumpel da grad ein Gefallen getan? Oder wäre es besser jemanden zu holen der die Rechner ins Netz bringt und sich das Netz generell mal ansieht?
Denn: Neben deiner Aktion hört sich das für mich so an als wenn die Leute die Daten (auch) lokal speichern. Und damit hat dein Kumpel nen Minenfeld vor sich bei dem selbst die damalige DDR neidisch geworden wäre. Hier mal eine vernünftige Struktur reinbringen ist aber weder etwas für nen Anfänger noch etwas für "mel eben nebenbei". Was passiert denn mit euren Daten (und z.B. Emails) wenn ich morgen hingehe und bei euch mal eben in 3 Rechner reintrete -> Festplattendekfekt (oder jemand den Rechner mal eben knackt - denn sofern da kein SW-Haus hintersteht vermute ich einfach mal das auch mit Firewall usw. nicht viel ist). Kannst du jetzt ehrlich sagen: Kein Problem, in ca. 2h (von mir aus auch in 1 Tag) ist nen neuer Rechner mit allen Daten, Emails usw. wieder da? Wenn nämlich nicht - dann mach dir mal kurz im Kopf ne Rechnung auf was der Ausfall wieder kostet - und überlege ob du deinem Kumpel nen Gefallen tust wenn du das Netz betreust...

Nochmal: Das hat hier nichts mit amüsieren zu tun. Dafür gibts härtere Fälle. Das hat einfach was damit zu tun das durch solche Anfängerfehler im schlimmsten Fall ganze Firmen platt gehen (dein Kumpel is nich der erste der meint das jeder der nen PC unfallfrei starten kann auch gleich nen Netz macht - und diejenigen die dann 60,80 oder 100+ Euro/Std wollen eh nur Verbrecher sind....). Hier kann man dir jetzt sagen: Kein ding, hast alles gut gemacht. Wie gesagt - einige hier leben von Leuten wie dir sogar recht gut (Not-Einsatz ist immer gut -> da der Kunde da idR. nicht nach dem Stundenlohn fragt!). Aber ich glaube irgendwie nicht das du oder dein Kumpel sich freuen wenn der Tech vor euch steht und euch lächelnd erklärt das diese Aktion dem grad mal eben den nächsten Urlaub finanziert...
Bitte warten ..
Mitglied: kingkong
07.09.2010 um 09:31 Uhr
@maretz: Du willst nicht ernsthaft behaupten, dass ein Informatikstudium per se reicht, um Server bzw. Netzwerke zu warten, oder? Vielleicht war es in Deinem Studium der Fall, dass ihr auf diesem Gebiet genug mitbekommen habt, aber glaub mir, die Regel ist das nicht! Übrigens, 100€+ reiner Stundenlohn sind in meinen Augen tatsächlich Wucher - aber gut, darüber lässt sich streiten. Wenn das gezahlt wird, selber schuld...

@Karo: Und Du arbeitest in einem Betrieb bzw. einer Firma mit weniger als 10 Angestellten, ja? Ich kenne keine Firma in der Größe, die eine umfangreiche Testumgebung mit identischen Geräten etc. betreibt. Mag sein, dass es das gibt, aber die Regel ist auch das ganz sicher nicht!

Zugegeben, wie das jetzt gelaufen ist, war es mehr als suboptimal. Aber solche Häme?! Wer nichts zur Lösung beitragen will soll doch einfach still sein. Wenn der Threadersteller keine Antwort bekäme dann würde er vielleicht einen ausgebildeten Fachmann holen. Und er wird aus diesem Fehler sicher lernen. Aber immerhin gibt es in diesem Fall ja eine mehr oder weniger einfache Lösung.
Bitte warten ..
Mitglied: Tonio6666
07.09.2010 um 10:30 Uhr
Jetzt schimpft den armen Kerl ned so!

Bau die Festplatte vom alten PC aus und in einen rein der in der Domäne ist, fertig.


Ist das einfachste und Du musst weder am Server noch an den Clients etwas ändern....!

Gruß,

Toni
Bitte warten ..
Mitglied: weinreich
07.09.2010 um 11:23 Uhr
Zitat von Tonio6666:
Jetzt schimpft den armen Kerl ned so!

Bau die Festplatte vom alten PC aus und in einen rein der in der Domäne ist, fertig.


Ist das einfachste und Du musst weder am Server noch an den Clients etwas ändern....!

Gruß,

Toni


Danke, sowas in der Art werde ich heute nachmittag versuchen.

Trotzdem würde mich natürlich jetzt ein bisschen Hintergrund interessieren und was ein Informatikstudent jetzt machen könnte.

Spart Euch den Spott, es ist nicht so dass noch nie eine Firma bei meinem Kumpel war.....aber es ist in der Tat manchmal wirklich sehr teuer.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
07.09.2010 um 11:39 Uhr
Zitat von kingkong:
@maretz: Du willst nicht ernsthaft behaupten, dass ein Informatikstudium per se reicht, um Server bzw. Netzwerke zu warten, oder?
Nein, das wird nicht in jedem Fall reichen, ist aber wenigstens mal etwas. Man sollte danach die Grundlagen beherrschen.
Übrigens, 100€+ reiner Stundenlohn sind in meinen Augen tatsächlich Wucher - aber gut, darüber
lässt sich streiten. Wenn das gezahlt wird, selber schuld...
Das hängt sehr stark von der Art der Dienstleistung ab, vor allem davon wie speziell diese ist.
Wenn man eben mal 2 PCs ins Internet eines kleinen Handwerkers bringen will, kann man einen Dienstleister nehmen, der das für max. 60,- € macht.
Will man jedoch seine firmenspezifische Lösung angepasst und mit entsprechenden Benutzer-Berechtigungen auf dem SQL-Cluster im Netzwerk versehen haben, so kostet diese Dienstleitung auch schon mal > 120,- € pro Stunde.

@karo: Und Du arbeitest in einem Betrieb bzw. einer Firma mit weniger als 10 Angestellten, ja? Ich kenne keine Firma in der
Größe, die eine umfangreiche Testumgebung mit identischen Geräten etc. betreibt. Mag sein, dass es das gibt, aber
die Regel ist auch das ganz sicher nicht!
Ich habe vorwiegend mit Betrieben soclher Größe zu tun. Keiner von denen hat so eine Testumgebung. DIes mache ich als Dienstleister dieser Kunden bei mir. Natürlich alles ganz umsonst.
Wer selbst Leute an seinen PCs/Servern herumschrauben lassen muss, die sich damit überhaupt nicht auskennen, zahlt meist doppelt bis dreimal so viel, wie er eigentlich eingeplant hat.
Zugegeben, wie das jetzt gelaufen ist, war es mehr als suboptimal. Aber solche Häme?! Wer nichts zur Lösung beitragen
will soll doch einfach still sein. Wenn der Threadersteller keine Antwort bekäme dann würde er vielleicht einen
ausgebildeten Fachmann holen.
Hoffentlich denkt die Firma seines Kumpels an diese Idee mit dem Fachmann.
Und er wird aus diesem Fehler sicher lernen.
Wessen Glaskugel sagt uns denn, dass er diese oder ähnliche Anfängerfehler nicht beim nächste 'Kumpel-Netzwerk' wieder macht?
Aber immerhin gibt es in diesem Fall ja eine mehr oder
weniger einfache Lösung.
Die einfachste Lösung hat TBeil gepostet.
Wenn er diesen Client offline als Domadmin benutzen kann, könnte er sogar dem lokalen admin ein neues Passwort verpassen.
BTW: An PCs herumschrauben ohne das Passwort eines lokalen Admins zu kennen, erhöht doch den Kick.
Bitte warten ..
Mitglied: Tonio6666
07.09.2010 um 11:48 Uhr
Der Domänencotroler unterbindet die Anmeldung, da ein Client mit anderer SID und gleichen Namen bereits in der Domäne vorhanden ist, die alte SID aber auch noch vorhanden ist.
Wenn Du jetzt mit nem von Microsoft mttlerweile nicht mehr zugelassenen Programm die SID des alten PC ändern würdest, bekommst Du
nur noch die Meldung "Ein gleicher Name ist bereits im Netzwerk vorhanden"!
Wenn Du dann noch den Namen des Clients ändern würdest, klappt die Anmeldung wieder.
Soweit ich mich erinnere wird die SID im AD sechs Wochen gespeichert, außer man hat die SID History aktiviert, dann natürlich länger.....!

Zur Sicherheit würde ich den neuen Clienten nochmals aus der Domäne raus nehmen und neu reinstufen, damit sollten soweit künftige Probleme vermieden werden.

Gruß,

Toni
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
07.09.2010 um 12:09 Uhr
Zitat von weinreich:
Spart Euch den Spott, es ist nicht so dass noch nie eine Firma bei meinem Kumpel war.....aber es ist in der Tat manchmal wirklich
sehr teuer.
Teuer ist sehr relativ.

Für den einen ist es teuer, wenn jemand in 2h eine Dienstleistung erbringt, die 150,- € netto kostet, aber dann auch ordentlich ausgeführt wurde.
Für den anderen wiederum ist es teuer, wenn jemand diese Dienstleistung in 2 Tagen nicht hinbekommt und der Mitarbeiter in dieser Zeit nicht produktiv sein kann, egal wieviel der Dienstleister kostet.
Bitte warten ..
Mitglied: Karo
07.09.2010 um 12:45 Uhr
@kingkong und die anderen
hmm, naja .. Du wirst es kaum glauben aber ich arbeite für einen Betrieb mit gaaanz vielen Usern und gaaanz vielen Servern...
aber ich arbeite auch für kleine Firmen mit 1 bis x Mitarbeitern. Tja und was soll ich das sagen: Ich teste die Sachen in MEINER Testumgebung die ICH mir für solche Zwecke aufgebaut habe um dem Kunden Ausfallzeiten und Probleme zu ersparen.
Und um das obige Problem zu beheben benötigt man KEINE umfangreiche Umgebung und KEINE x Geräte. Sowas geht virtuell. Und genau das ist es, so meine Meinung, was den Unterschied macht: VORHER Gedanken über das was passiert wenn (lernt sogar mein Lütter im Kindergarten mit Bilderbüchern)...

Ich denke was hier die Leute nervt ist, das durch Personen die meinen sie könnten alles weil sie zu hause daddeln, der Job und das Ansehen eines jeden der mit solchen Themen seine Brötchen verdient in Mitleidenschaft gezogen wird. Genauso wird immer auf die Kosten geschimpft, solange es gut geht machen das dann diese Personen, die dann plötzlich nicht mehr greifbar sind wenn der Hase im Pfeffer liegt.

Ich persönlich bekomme auch einen Hals, weil mein Ruf so auch angekratzt wird (...ja ihr da, mit Euren Computern ... jaja uns dumm verkaufen... bla). Ich mache den Job schon viele Jahre und habe VIEL Zeit und Geld in Weiterbildung und Wissenspflege gesteckt und muss mir dann so etwas anhören. Und verliere dann auch noch meinen Job oder habe Einkommenseinbußen weil die Entscheider oben genau von solchen Leuten Erfahrung sammeln. Ja, danke ... mach ich nämlich gerade mit...

Ich denke, ich spreche hier für einige Leute. Und nicht das wir uns falsch verstehen: Ich platze hier nicht, ich schüttele nur dezent den Kopf weil es auch von Ignoranz zeugt die Kommentare hier als amüsieren, Häme oder Spot ab zu tun, sondern damit jemanden mal klar zu machen das ER/SIE sich vor solchen Aktionen mal Gedanken macht und/oder sich VORHER informiert und/oder sich vernünftige Leute für ein vernünftiges Budget ins Boot zieht.

Was die Lösungen betrifft, ziehe ich mir den Schuh jetzt mal nicht an, dafür versuche ich und andere hier zu oft zu helfen. Was diesen Post betrifft habe ich lösungs-technisch den anderen Schreiblingen nichts hinzuzufügen. Das sollte ausreichend sein ...

So, genug gelallt

Karo
Bitte warten ..
Mitglied: weinreich
07.09.2010 um 12:47 Uhr
Da jetzt doch ein paar nette Infos und Kommentare gekommen sind werde ich Euch die Lösung mitteilen .... .
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
07.09.2010 um 12:57 Uhr
Zitat von Karo:
Was diesen Post betrifft habe ich lösungs-technisch den anderen Schreiblingen nichts hinzuzufügen. Das sollte
ausreichend sein ...
Hallo karo,
als 'Schreibling' wurde ich auch noch nie bezeichnet.
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
07.09.2010 um 13:02 Uhr
Zitat von Karo:
[OT]
/snip
Ich persönlich bekomme auch einen Hals, weil mein Ruf so auch angekratzt wird (...ja ihr da, mit Euren Computern ... jaja uns
dumm verkaufen... bla). Ich mache den Job schon viele Jahre und habe VIEL Zeit und Geld in Weiterbildung und Wissenspflege
gesteckt und muss mir dann so etwas anhören. Und verliere dann auch noch meinen Job oder habe Einkommenseinbußen weil
die Entscheider oben genau von solchen Leuten Erfahrung sammeln. Ja, danke ... mach ich nämlich gerade mit...

Ich denke, ich spreche hier für einige Leute.
/snap
So, genug gelallt
[/OT]
So siehts aus und leider zeigt einem dieser beitrag nicht nur, das jemand ohne viel Background nachdem er einen Bock geschossen hat fragt - sondern auch, das einige, die nicht wirklich mehr Ahnung in dem Thema haben "schlau" geantwortet haben.

Und da wir das ganze Thema jetzt eigentlich komplett von allen Seiten durchgeleuchtet haben, ist hoffentlich dem TO das Licht aufgegangen und der einzigste nächste Post lautet - Danke haken dran und gut.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Karo
07.09.2010 um 13:05 Uhr
@goscho
habe ich auch nur wegen Dir gemacht, weil Du mir so schön aus dem Herzen gesprochen/geschrieben hast

Karo
Bitte warten ..
Mitglied: Karo
07.09.2010 um 13:07 Uhr
@TimoBeil
[OT] DOD? [/OT]

Karo
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
07.09.2010 um 16:23 Uhr
Nein - ein Studium reicht nicht wenn man nur das hat. DAS ist auch gar nicht der Sinn eines Studiums - wer meint er Studiert was und kann dann alles wird sich wundern wie falsch er liegt!

Aber: Ich würde auch nach dem Studium nicht einfach am Firmennetz rumprobieren. Entweder frag ich auch heute noch jemanden der sich auskennt (warum auch nicht - ich muss selbst auch nich alles wissen) ODER ich probiere erstmal aus was passiert. Und falls es so eine simple Sache wie hier ist kann ich mir dann eben noch helfen indem ich mir ne Boot-CD mit linux nehme und die Daten dann einfach von Linux aus auf den Fileserver kopiere...

Und du findest 100 Euro zuviel? Hmm - denke mal dran das derjenige der selbstständig ist davon die Versicherungen & Steuern bezahlen muss. Und wenn die Person auch nur ETWAS Hirn hat dann auch gleich die Versicherung für EDV-Schäden weil man z.B. doch mal nen Server hochgejagt hat... Da bleiben von den 100 Euro ggf. noch 40-50 Euro pro Std. übrig. Hört sich erstmal viel an - nur muss damit ja auch abgedeckt sein das man am nächsten Tag ggf. mal keinen Auftrag hat...

Von daher: Klar kann (und will) man nicht mit dem Schüler konkurrieren der einen den PC für 5 Euro/Std. mal eben installiert. Wenn eine Privat-Person nen ausgebildeten Informatiker holt um den PC ins Internet zu bekommen dann kann man der Person auch nicht mehr helfen... Das ist als wenn du dir nen Taxi rufst um von der Haustür zur Garage gefahren zu werden...
Bitte warten ..
Mitglied: weinreich
07.09.2010 um 19:10 Uhr
so,..die versproche Rückmeldung.

Kurz,....alles wieder okay und vielen Dank für Eure Hilfe.

Lang,...

Anmeldung hat mit allen möglichen Versuchen nicht geklappt,
also habe ich den alten Client mit einer Linux CD gebootet und XP Kennwort gelöscht.

Danach neu gestartet, angemeldet, USB Platte dran gehangen, alles gesichert, aus der Domäne genommen, neuen
PC dran, nochmal ordentlich neu in die Domäne, Daten zurück, fertig.

Gruß
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Netzlaufwerk offline verfügbar für Mac

Frage von PharIT zum Thema Windows Netzwerk ...

Entwicklung
Eigene Kartenanwendung auf OSM (Open Street Map) Basis (1)

Frage von fisi-pjm zum Thema Entwicklung ...

Windows Server
gelöst Freigegebener Ordner "Eigene Dateien" (8)

Frage von JensDND zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Dieser active directory domänencontroller schein der letzte dns (3)

Frage von homermg zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (14)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...