Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Einführung Microsoft Exchange 2010 in KMU?

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: gunther.k

gunther.k (Level 1) - Jetzt verbinden

07.11.2011 um 11:24 Uhr, 5667 Aufrufe, 28 Kommentare

Hallo,

ich möchte für unsere kleine Firma (momentan 3 Mitarbeiter) einen Mail-Dienst einführen.

Nach ersten Recherchen bin ich auf Microsoft Exchange 2010 und auf Google Mail Business gestoßen. Dies zwei unterscheiden sich vor allem preislich massiv.
Also meine Frage(n) bezügl Exchange: ist Microsoft Exchange 2010 für ein so kleines Unternehmen sinnvoll?
Ist der Aufwand neben dem Tagesgeschäft bewältigbar?
Wie schaut es mit Ausfallsicherheit aus?
Stehen die Kosten im Verhältnis zur Unternehmensgröße?

Danke für euer Feedback!
28 Antworten
Mitglied: eisbein
07.11.2011 um 11:57 Uhr
Hallo!

Klein aber fein!! Die Firma muss Geld haben wenn Microsoft Exchange für 3 Mitarbeiter ein Thema ist!!!

Zuerst stellt sich die Frage, was sonst noch alles benötigt wird. (Kalender, Webzugriff, Adressenliste, etc.)

Es gibt viele günstige Lösungen, wenn man die Bedürfnisse genau kennt.
Aufwand im Tagesgeschäft?! - Da liegt die Arbeit beim Einrichten, danach ist nicht mehr viel zu werkeln.
Ausfallsicherheit? - Ich gehe davon aus, dass ein eigener Server vorhanden ist. Und wenn die Hardware ordentlich aufgebaut, gesichert und gewartet wird, kann ich mir nicht vorstellen, dass die Software viel Probleme macht.

lg
eisbein
Bitte warten ..
Mitglied: funnysandmann
07.11.2011 um 12:06 Uhr
Hi,

also für drei leute würde ich an eurer stelle keinen Exchange Server selbst betreiben sondenr lieber einen webhoster nehmen der Exchange anbietet. Den die sicherungssoftware für exchange ist ziemlich teuer und die lizenzen auch nochmal.

bei 1und1 kostet glaub ich exchange postfach 5€ oder so. daher würde ich keinen eigenen machen.

zu google business kann ich nichts sagen.


lg
Bitte warten ..
Mitglied: Ravers
07.11.2011 um 12:08 Uhr
Hallo!

Zunächst sollte man sich die Frage stellen, was ich überhaupt haben will. Nur für E-Mails ist ein Exchange-Server sicherlich übertrieben. Will man aber die anderen Funktionen auch nutzen, wie z.B. Gruppenkalender, öffentl. Ordner; gemeinsames Adressverzeichnis etc. etc. ist Exchange doch ganz gut.

Google-Buisness-Mail kenne ich nicht, würde aber auch keine wichtigen Daten über Goggle laufen lassen (Datenschutz ist bei denen anders definiert als in unseren Köpfen )

Also Exchange ist mittlerweile recht wartungsarm, wenn denn einmal richtig aufgesetzt. Ausfallsicherheit kommt auf die Hardware an; und die gibts von - bis -.
Aber bei 3 Mitarbeitern auch ne recht teure Geschichte; Datensicherung und co. muß ja auch passieren. Und die Agents, um Exchange ordentlich zu sichern auch nicht günstig.

In der Annahme das Ihr bereits eine Internetseite habt, würde ich empfehlen bei eurem Hoster 3 Postfächer anzulegen. Diese per Pop/SMTP im Outlook (was ja auch schon recht teuer ist) o.ä. einrichten. Und die Postfächer einzeln per Script sichern.

greetz
ravers
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
07.11.2011 um 12:08 Uhr
Hi,

das scheint mir etwas overdressed zu sein. Wenn Ihr mal zusätzliche Mitarbeiter einstellen wollt, macht eventuell ein SBS 2011 Sinn, preiswerter kommt man nicht zum Exchange ... Kommt halt drauf an, ob Ihr Euch mit einer Windows-Domäne anfreunden wollt.

Ansonsten gibt es ja auch gehostete Exchange-Postfächer, da sparst Du Dir die nicht unerheblichen Investitionskosten (SBS + Serverhardeware ab 2500 Euro sinnvoll, evtl. noch zusätzliche Kosten für die Einrichtung, wenn Ihr das nicht selber machen könnt).

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: gunther.k
07.11.2011 um 12:08 Uhr
Hallo Eisbein,

danke für deine rasche Antwort.

also die Geldfrage müssen wir uns natürlich schon stellen - es sollte also nicht allzu teuer sein und auf alle Aälle in Relation zur Firmengrösse bzw. Mitarbeiteranzahl stehen.

Ansonsten benötigen wir noch eine Website - wir möchten unsere Firma im Internet vorstellen - keine besonderen Funktionalitäten, ganz einfacher Aufbau. Es wäre geplant, die Mail Adressen nach Website-Name zu gestalten. Also bspw. www.xyz.at -> email: gunther.k@xyz.at

Ein Online-Kalender, auf den alle Mitarbeiter Zugriff und Schreibrecht haben, ist ebenfalls geplant und gewünscht.

Weiters wäre eine Online-Dokumentenverwaltung ganz praktisch (Datenvolumen nicht übermäßig groß - ca. 8 GB würden reichen)

Laut meiner Recherche bietet diese Funktionalitäten (außer der Website) auch Google Apps for Business.

Kann man diese zwei überhaupt miteinander vergleichen?


lg
Bitte warten ..
Mitglied: gunther.k
07.11.2011 um 12:17 Uhr
Ich meinte Google Apps for Business, entschuldige. Hatte vorhin den falschen Namen angegeben.

Kennt sich denn damit jemand aus bzw. hat es in Verwendung?

Kann ich diese Google-Lösung überhaupt mit einem Mircosoft Exchange Server vergleichen?
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
07.11.2011 um 12:30 Uhr
Also ich würde von beidem abraten da Exchange zu teuer für eine 3 mann firma ist und ich mir vorstellen kann das der chef das geld lieber sinnvoller anlegen würde.

Google kommt für mich nicht in Frage aus privaten gründen.

Ich würde dir eine Cloud bzw. hostinglösung empfehlen. Fast jeder Internetanbieter bietet schon Exchangedienste an und man kann sich so günstig die exchnagefunktionalität kaufen.

Bei uns in Österrecih kostet ein Postfach 6€ im monat. Man hat alle möglichkeiten eines Exchange und muss nich auch nicht um die Sicherung und ausfallsicherheit kümmern.

Der einzige Schwachpunkt ist das die Mails nicht auf dem eigenen Server sondern beim Provider liegen.

LG Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: St-Andreas
07.11.2011 um 12:57 Uhr
Hi,


nun erstmal hängt das auch ein wenig von anderen Rahmenbedingungen ab.

Habt Ihr es mit Kundendaten zu tun? (Hier reichen in der Regel schon Kundenadressen). Dann solltet Ihr von Hostinglösungen im Ausland liegen Abstand nehmen oder eine eigene Rechtsabteilung aufbauen.

Für Euch klingt der SBS 2011 nach der passenden Lösung.

Da habt Ihr Exchange dabei, Ihr habt eine einfache Verwaltung und eine einfach Dokumentenablage habt Ihr auch.
Bitte warten ..
Mitglied: funnysandmann
07.11.2011 um 13:26 Uhr
Ja an sich ist der SBS 2011 gut, aber
du hast schon mal das Grundpaket von SBS 2011er Lizenz die kostet schon ganz schön was.
Dann brauchst du eine BackupSoftware dazu mit Exchange Agent und Natürlich Antivirus Software dafür auch noch.
Wenn du mehr machen willst klar ist das praktisch und gut.
Aber bei drei mann ist vielleicht auch einen Frage ob ihr nicht einfach eine Opensource Groupware verwenden wollt für den Kalender und Mails mit Outlook Thunderbird und Imap zugriff. und die kontakte ebenfalls vielleciht über die groupware laufen zu lassen.

lg
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
07.11.2011 um 13:28 Uhr
Für Euch klingt der SBS 2011 nach der passenden Lösung.
Genau dieses Produkt ist für Kleinunternehmer gedacht. Dank den vielen Assistenten ist die Einrichtung kein Kinderspiel.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: eisbein
07.11.2011 um 13:39 Uhr
Hallo wieder!

Ansonsten benötigen wir noch eine Website - wir möchten unsere Firma im Internet vorstellen - keine besonderen
Funktionalitäten, ganz einfacher Aufbau. Es wäre geplant, die Mail Adressen nach Website-Name zu gestalten. Also bspw.
www.xyz.at -> email: gunther.k@xyz.at

Dafür gibts Provider die Webspace und Email anbieten, gibts wie bereits beschrieben ab 5 €.
Mit einen Jana-Server auf einem Rechner, holst du dir die Emails vom Provieder und verteilst sie in der Firma. Vorteil: du kannst auch rein lokale Email-Adressen einrichten und hast alle Mails bei dir am Rechner.

Ein Online-Kalender, auf den alle Mitarbeiter Zugriff und Schreibrecht haben, ist ebenfalls geplant und gewünscht.
Da würde ich auch genau überlegen, was ihr damit anfangen wollt bzw. wie ihr ihn nutzen wollt und dann entscheiden. Einige Provider bieten auch Kalender.

Weiters wäre eine Online-Dokumentenverwaltung ganz praktisch (Datenvolumen nicht übermäßig groß - ca. 8
GB würden reichen)
Dafür gibts FTP - Alle Daten liegen am zentralen Rechner und Zugriffe regelt die Firewall. Somit hast du die Kontrolle

Laut meiner Recherche bietet diese Funktionalitäten (außer der Website) auch Google Apps for Business.
Wie schon von den anderen gesagt, ist Google nicht unbedingt erste Wahl (Datenschutz !!!)

Alles zusammen kostet dich mit dieser Lösung ca.:
mtl. 5 - 10 € für Webspace, Email
Firewall und PC (für Jana-Server) sollten vorhanden sein
Onlinekalender optional noch dazu, wenn nicht bereits beim Provider inkludiert

Sollte für 3 Mitarbeiter reichen. Du solltest den Ball am Beginn erst mal flach halten.
Bitte warten ..
Mitglied: gunther.k
07.11.2011 um 13:45 Uhr
Danke!

Deine Antwort hilft mir viel weiter!
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
07.11.2011 um 14:14 Uhr
Man könnte auch über Windows 2011 SBS Essentials nachdenken kostet inklusive HP Server mit 25 User Calls 500€ .

Würde locker reichen. Exchnage müsste man aber über die microsoft cloud betreiben.

LG Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: gunther.k
07.11.2011 um 14:19 Uhr
Das ist leider viel zu teuer!
Es ist natürlich angestrebt, dass unsere Firma etwas wächst. Jedoch nicht über max. 8 Mitarbeiter.
Bitte warten ..
Mitglied: gunther.k
07.11.2011 um 14:21 Uhr
eine ganz wesentliche Anforderung ist, dass die Mails mit jedem mobilen Gerät abgerufen werden können (also auch Smartphones etc.) und der Mail Server IMAP unterstützt bzw. anbietet...
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
07.11.2011 um 14:22 Uhr
Zitat von gunther.k:
Das ist leider viel zu teuer!
Es ist natürlich angestrebt, dass unsere Firma etwas wächst. Jedoch nicht über max. 8 Mitarbeiter.

Du findest einen Server (Hardware) inklusive Windows Lizenz mit 25 User calls inkl. um 500€ viel zu teuer !! ( Mein PC kostet mehr )

Da brauchst du nur noch eine Backup Lösung !!

Wenn das zu teuer ist dann sorry da kann dir keiner helfen.

LG Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: gunther.k
07.11.2011 um 14:31 Uhr
achso, dann habe ich wohl nicht genau genug gelesen.
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
07.11.2011 um 14:40 Uhr
Zitat von gunther.k:
achso, dann habe ich wohl nicht genau genug gelesen.

geht sogar noch günstiger

http://h10010.www1.hp.com/wwpc/de/de/sm/WF02a/15351-15351-4237916.html

LG Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: gunther.k
07.11.2011 um 14:45 Uhr
oh, super!
das schaue ich mir gleich mal genauer an.
Danke!
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
07.11.2011 um 14:47 Uhr
Zitat von gunther.k:
oh, super!
das schaue ich mir gleich mal genauer an.
Danke!

Bitte gerne mit lizenz bist dann so auf 500 ! Also bei der HP seite is noch keine Windows Lizenz dabei ! aber der SBS2011 Essentails kostet nicht die welt.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: gunther.k
07.11.2011 um 14:52 Uhr
verstehe.
also ich bin ja leider nicht so vom fach und werde mir das jetzt mal alles genau durchlesen und anschauen.

dankeschön!
Bitte warten ..
Mitglied: funnysandmann
07.11.2011 um 15:02 Uhr
Ihr solltet euch aber noch alles zu SBS 2011 Essentials anschauen. denn da ist KEIN EXCHANGE dabei!!!!

ist erst im Standard dabei!!!!

also vorsicht!!
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
07.11.2011 um 15:12 Uhr
Zitat von funnysandmann:
Ihr solltet euch aber noch alles zu SBS 2011 Essentials anschauen. denn da ist KEIN EXCHANGE dabei!!!!

ist erst im Standard dabei!!!!

also vorsicht!!

Ja hab ich oben bereits erwähnt das man da für exchnage die microsoft Cloud verwenden muss oder einen Hosted service des Internet Anbieterns.
Bitte warten ..
Mitglied: funnysandmann
07.11.2011 um 15:17 Uhr
Ja aber dann braucht er auch keinen SBS 2011!!!

da er ja nur Mail, mit Kalender und eine Dateiablage möchte.
und für die Dateiablage kann er auch ein NAS nehmen!!!

@Ausserwoeger:
sorry hab ich übersehen
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
07.11.2011 um 15:24 Uhr
Zitat von funnysandmann:
Ja aber dann braucht er auch keinen SBS 2011!!!

da er ja nur Mail, mit Kalender und eine Dateiablage möchte.
und für die Dateiablage kann er auch ein NAS nehmen!!!

@Ausserwoeger:
sorry hab ich übersehen

Intressant wie sicherst du den die Nas ?? Eine Nas hat nur ein Raid system und ein Raidsystem ist keine Sicherung ! Bei dem Server könnte er auch ein Band einbauen oder eine Imagesicherung auf eine NAS machen.

Ausserdem hat er mit der lizenz alle anderen möglichkeiten eines Servers ! DHCP DNS eine Domain ! Er kann benutzerrechte verteilen usw. Nur der Exchange ist ausgelagert.

Wenn man alles günstig haben will dann kann man nicht das gleiche haben wie einer der sich einen Server um 2500€ kauft da wäre ja derjenige der sich einen Server kauft um 2500€ dumm.

Wenn er seine mails aufgrund von sensiblien Daten intern haben will würde ich ihm nicht diesen server mit der Software empfehlen. Sondern einen normalen ML 110 mit SBS lizenz.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: St-Andreas
07.11.2011 um 20:12 Uhr
Eine vernünftige NAS zu sichern ist, bei Beständen um 500GB, kein Problem. Die meisten guten NAS-Systeme haben einen kleinen knoopf der dann einfach ein Replikat auf einer angeschlossenen USB-Platte macht.
Bitte warten ..
Mitglied: funnysandmann
07.11.2011 um 23:39 Uhr
Ich danke dir Andrea#s.

Ja in der Tat man nehme ein QNAP TS-212 mit zwei 1TB Hds und schon hat man ein gespiegeltes Raid, das dadurch das es ein LINUX ist auch einen DHCP machen kann einen DNS und einen VPN-Server, sowie Userrechte für verschiedene Shares.
und das beste man hat an der rückseite zwei USB Ports zur erweiterung oder aber auch zum Backup. Für das Backup ist aber der knopf an der vorderseite und usb-port wesentlich besser, da dieser direkt eine spiegelung von den eingestellten shares macht.

ABER...
es kommt ganz darauf an was du machen willst.


lg und gute nacht

PS:
man kann auch Postfix laufen lassen(MailServer)! für die interne kommunikation!
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
08.11.2011 um 10:20 Uhr
Wenn man dass so amchen will bitte ich würde niemals meine Daten auf nur einer NAS Speichern und sie dort aktiv verändern. Selbst wenn man einen Backup Auftrag einrichten kann und jeden Abend automatisch sichern kann wär das nicht mein fall.

Ich muss ja immer die externen Festplatten tauschen um eine Kopie meiner Daten ausserhalb zu haben. Sollte die Firma brennen sollten ja die Daten noch vorhanden sein.

Mir persönlich wäre ein Server lieber. Später hat man bei einem Server immer noch die möglichkeit Speicher aufzurüsten bzw. einen normalen SBS 2011 zu installieren und Exchange zu betreiben. Diese möglichkeit habe ich bei einer NAS nicht.

LG Andreas
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
DSL, VDSL

Telekom blockiert immer noch den Port 7547 in ihrem Netz

(3)

Erfahrungsbericht von joachim57 zum Thema DSL, VDSL ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2010 - Anonymes relay für einzelnen Client?? (10)

Frage von eastfrisian zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Exchange 2010 Akzeptierte Domäne löschen (4)

Frage von Rob1982 zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (21)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...