Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Einfache Frage zu VPN

Frage Microsoft

Mitglied: gijoe

gijoe (Level 2) - Jetzt verbinden

19.04.2008, aktualisiert 21.04.2008, 3989 Aufrufe, 10 Kommentare

Hi,

Ich habe auf einem win2003 ein VPN Server am laufen. Das entfernet zugreifen funktioniert ohne Probleme. WIe kann ich aber auf einen PC Zugreifen in meinem lokalen Netzwerk, welcher die gleiche IP hat wie der Remote-PC? Den sobald die VPN Verbindung steht, greift er (logischerweise) auf den entfernten PC zu.

Gruss
Mitglied: Duath
19.04.2008 um 12:02 Uhr
Hallo,

wenn ichs richtig verstanden habe, solltest Du einfach dafür sorgen, dass die lokalen Clients andere IPs bekommen, sei es nun durch den DHCP-Bereich oder eben statisch, wie die VPN Clients.

In dem Fall liegen dann 2 IPs vor.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
19.04.2008 um 12:06 Uhr
Moin,
kann ich aber auf einen PC Zugreifen in meinem lokalen Netzwerk, welcher die gleiche IP hat
wie der Remote-PC?
Wie kann sowas passieren?! Theoretisch gar nicht möglich...denn der VPN-Server weißt dem VPN-Client eine IP-Adresse aus einem festgelegten Pool (findest du unter RAS, Eigenschafen) oder aber nimmt eine freie DHCP Adresse. Erklär mal.....


Grüße
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
19.04.2008 um 12:22 Uhr
Klassischer Anfängerfehler beim IP Netzdesign !!! Das remote Netzwerk darf niemals das gleiche IP Netz haben wie dein lokales Netzwerk. Damit ist ein VPN technisch unmöglich !!

Der RFC 1918 gibt uns aber eine Menge Möglichkeiten von freien privaten IP Adressen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Private_IP-Adresse

Einfach das remote Netz auf z.B. 172.16.1.0/24 umstellen und gut ist !!!
Bitte warten ..
Mitglied: VW
19.04.2008 um 13:11 Uhr
Moin,

@aqui:
Ich gehe mal davon aus, dass du von einer Site-to-Site Verbindung sprichst, oder?

GiJoe wird vermutlich eine Site-to-End Verbindung aufbauen wollen, wobei ich das auch so kenne, dass, wie Dani gesagt hat, der Remote-PC eine IP-Adresse aus dem DHCP oder aus dem eigenen Pool kriegt. Dann ist diese IP-Adresse durchaus im selben IP-Netz wie die Lokalen Clients.

Oder habe ich das etwa bisher auch immer falsch gemacht und das lief trotzdem?

Gruß,
VW
Bitte warten ..
Mitglied: spacyfreak
19.04.2008 um 14:05 Uhr
Irgendwie muss halt das Routing funktionieren.
Wenn ich hier wie dort das selbe Subnetz habe, wie soll das funktionieren?
Mit IPSEC zumindest nicht, da es ein Layer3 Protokoll ist.
Bei PPTP siehts schon anders aus - das ist ein Layer2 Protokoll und damit bridgeing-fähig.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
19.04.2008 um 14:21 Uhr
@VW

Das ist egal ob es Site to Site oder Client to Site ist, denn die Technik ist ja immer dieselbe. Wie einfach-mal... schon richtig bemerkt muss die IP Adressierung der Netze eindeutig sein sonst ist ein VPN Szenario unmöglich !
Bitte warten ..
Mitglied: gijoe
19.04.2008 um 14:42 Uhr
wow, danke erstmal an alle. Das ganze entstand so, dass ich "nur schnell" von Zuhause aus den VPN in ein kleines entferntes Netzwerk testen wollte. Und dieses entfernet Netzwerk hat die selben IP-Ranges wie bei mir zuhause (Also DHCP-Server Zuhause hat zufälligerweise die gleiche IP wie remote-dhcp server usw.).

Erstaunlicherweise läuft alles sehr gut, es wird einfach die Remote-IP bevorzugt.

Aber ist das wircklich so? Nehmen wir mal an, eine Schule bietet VPN-Zugriff an. Kann dann die Schule von den Usern erwarten, dass Sie daheim nicht diesselbe IP-Ranges haben? Bei 100erten Studenten wird die Chance ja immer grösser, dass einer von denen per Zufall die gleiche Range hat, oder lieg ich da falsch?

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
19.04.2008 um 18:13 Uhr
Moin,

lies doch noch mal die Aussage von aqui und die einhunderttausend gleichen Aussagen davor...

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
19.04.2008 um 18:39 Uhr
Arc h hat absolut Recht ! Die Schule (oder JEDER der VPN Verbindungen betreibt MUSS es sogar erwarten, denn anders ist das technisch nicht machbar !!!
Wie soll denn dein Rechner bei IP Netzgleichheit auf 2 Adaptern entscheiden ob er nun Packete ins VPN oder lokale Netz schicken soll. Dir ist vermutlich selber klar das das nicht klappt.
Das ist so wie der berühmte Briefträger der zwei Briefe hat mit der Adresse
gijoe, Meierstrasse 55
wobei die Meierstrasse 55 2 mal in der gleichen Stadt vorkommt. Was denkst du wie der Briefträger entscheidet wo welcher Brief hinkommt ?? Würfeln, Kristallkugel...Richtig !! Er kann es nicht entscheiden !!
Leider wird bei Billigroutern immer nur Adressen aus dem RFC 1918 Bereich 192.168.x.x genommen und viele machen sich dann keine Gedanken über VPNs, IP Adressierung etc. (Viele müssen es auch nicht, wohl aber die die über VPNs nachdenken !!)
Damit nimmt das Unglück dann seinen Lauf...

Glücklicherweise gibt es aber wie oben beschrieben noch eine Menge mehr RFC 1918 Privatnetze so das man tunlichst NICHT immer der dumpfen Meute folgen sollte und einfach mal kreativ 172er Adressen oder 10er Adressen verwenden sollte !
Dann rennt man also gar nicht erst in das (VPN) Problem
Und....du kannst uns vertrauen...es ist in der Tat wirklich so !!!
Bitte warten ..
Mitglied: gijoe
21.04.2008 um 11:12 Uhr
@ aqui: Danke für die Ausführliche Antwort. Das "Routerproblem" ist genau das, was mich ins Grübeln gebracht hat. Somit wäre meine Neugier gestillt. Eigentlich ist es ja schon logisch, da identische Ip's, aber eben, es hat halt alles so schön geklappt;)

Danke@all

Gruss
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Netzwerkgrundlagen
Einfache VPN Lösung für Backup Verkehr gesucht (8)

Frage von SPAGHETTI zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Firewall
gelöst Site-to-Site-VPN und Cisco VPN-Client von gleicher IP (2)

Frage von TripleDouble zum Thema Firewall ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...