Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Einfache Redundanzlösung unter Windows

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: zakkingston

zakkingston (Level 1) - Jetzt verbinden

10.10.2006, aktualisiert 18.10.2012, 3621 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo,

ich habe hier zwei Workstations mit Windows XP Pro, die als redundantes System ausgelegt werden sollen. Beide PCs machen also genau das gleiche und nun würde ich gern wissen, wie ich es am einfachsten hinbekomme, dass Workstation 2 automatisch in die Bresche springt, wenn Workstation 1 abraucht und umgekehrt. Unter Linux hab ich das bisher immer rudimentär mit gegenseitigen Pings gelöst, habe aber leider wenig Ideen, wie das unter Windows funktionieren könnte. Den Kauf des Windows Server 2003 würde ich mir für diesen recht einfachen Zweck gern sparen.

Bin für jeden Hinweis sehr dankbar!
Mitglied: cykes
10.10.2006 um 16:05 Uhr
Hi,

"recht einfacher Zweck" ist gut, das ganze nennt sich Cluster und das funktioniert meines
Wissens nach nur mit Windows Server Produkten.

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: switch6343
10.10.2006 um 16:21 Uhr
Was du aufsetzen willst ist ein two-node (High-Availability) cluster mit "heartbeat". Das ist möglich unter Linux, weiss leider nicht wie geht unter Windows.
Bitte warten ..
Mitglied: DaSam
10.10.2006 um 20:24 Uhr
Hi,

wird mit Windows so wohl nicht gehen, dass die automatisch einspringen. Was ich mir vorstellen könnte, wäre eine Lösung mit dem Performance-Monitor ...

Im Perfmon kann man Alarem auslösen, wenn bestimmte Sachen eintreten. Eventuell lässt sich da auch festellen, dass ein remote-Rechner nicht mehr antwortet ... Ist das der Fall, könntest Du ein Script starten, das mittels netcfg die IP-Adresse deines Rechners ändert auf die IP-Adresse des "abgeschmierten" ...

Aber eine richige HA-Lösung ist im Windows-Umfeld WIRKLICH teuer und muss auch von der Software unterstützt werden (SQL Server, Exchange, ...). Zum Betrieb brauchst Du dann auch einer 2003er Enterprise (Advanced?), denn der Standard Server kann keinen Cluster.

cu,
Alex
Bitte warten ..
Mitglied: zakkingston
10.10.2006 um 21:03 Uhr
Hallo,

ja, vielen Dank für die schnellen und zahlreichen Antworten! Dennoch bin ich doch etwas enttäuscht, dass das wohl doch nicht so leicht zu stemmen ist. Vielleicht sollte ich noch etwas zur eigentlichen Anwendung sagen, es geht hierbei nicht um datenbanken oder so, sondern um die Kompression eines Videostroms, also quasi einen Livestream. Unter Linux löse ich das bisher so:

Maschine 1 > ping Maschine 2 > wenn Maschine 2 da, dann schicke den eigenen Stream an /dev/null und verwende den Stream von Maschine 2

Maschine 2 > ping Maschine 1 > wenn Maschine 1 da, dann schicke den eigenen Stream an /dev/null und verwende den Stream von Maschine 1

Das Resultat hängt dann davon ab, wer von beiden nun das Fünkchen schneller ist und als erstes ein "Ergebnis" hat.

"perfmon" werde ich mir anschauen, ansonsten bin ich nach wie vor für jeden Hinweis dankbar.
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
10.10.2006 um 21:09 Uhr
Was sollen die Kisten denn zur Verfügung stellen und wie hast du das unter Linux gelöst?
Vielleicht kann man ja was basteln. Aberr im Prinzip haben meine Vorredner recht, das ist eigentlich Sache für einen MS Cluster.
Bitte warten ..
Mitglied: zakkingston
11.10.2006 um 12:43 Uhr
Ja, wie gesagt, beide Rechner capturen unabhängig von einander über eine TV-Karte ein Video und komprimieren es. Den groben Lösungsansatz unter Linux hab ich ja bereits beschrieben. In diesem Fall muss ich es eben (leider) unter Windows machen.

Ein Cluster bzw. Windows Server ist wie gesagt keine Option, soviele "Mittel" stehen uns ganz einfach nicht zur Verfügung. Ich glaube aber weiterhin, dass das mit einem gescheiten Skript machbar sein sollte, weiß aber leider nicht wie
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
11.10.2006 um 13:59 Uhr
Also greift keiner andere Rechner auf die XP Kisten zu?!

Scripte, wo über einen Ping abgefragt wird ob ein Rechner noch läuft haben wir hier schon oft gehabt -> Forensuche.

Wenn es dir also nur darum geht, dann sollte dein Problem in der Richtung zu lösen sein:
Script das per Ping fragt ob der andere noch da ist, wenn nicht Batch straten, was dein Programm startet.
Wäre nur die Frage wie oft du abfragen willst, ob der andere noch da ist. Evtl kannst du das Script über den Taskplaner laufen lassen, oder du baust im Script eine Schleife ein.
Bitte warten ..
Mitglied: zakkingston
12.10.2006, aktualisiert 18.10.2012
Jo, ich hab tatsächlich mal das ganze Forum nach "ping" durchsucht. Sieht ganz gut aus, ich schätze einer der folgenden Ansätze sollte funktionieren (für die Nachwelt):

http://www.administrator.de/forum/ping-antwort-auswerten-%3f-20291.html

oder

http://www.administrator.de/forum/fragen-rund-um-bat-befehle-16577.html
Bitte warten ..
Mitglied: flugfaust
21.10.2006 um 17:57 Uhr
und das auh nur mit der ENTERPRISE Editiion
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Windows SCCM vs Puppet + Chocolatey (4)

Frage von eglipeter zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Windows Firewall Einstellungen für OpenVPN Tunnel (3)

Frage von Aubanan zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Windows Server 2012 R2 Benutzerkonto für Zugriff auf AD Benutzer (1)

Frage von JulianOhm zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...