Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Einheitliche Signatur mit OutlookSignature

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: genius

genius (Level 1) - Jetzt verbinden

13.08.2010, aktualisiert 18.10.2012, 19573 Aufrufe, 22 Kommentare

System: Windows SBS 2008

Guten Tag Users,

ich habe eine Frage zur Einbindung von OutlokkSignature, komme damit nicht ganz zu recht.
Habe auch schon die Suche benutzt u gegoogelt, aber irgendwie nichts hilfreiches gefunden.
Bin noch nicht so vertraut mit SBS 2008, muss mich da erstmal einfummeln.

Habe den Ordner outlooksignature aufs NETLOGON Laufwerk gelegt.
Die *.ini Datei muss noch angepasst werden mit den Daten, aber welche Daten muss ich da eintragen?
Die User Informationen zieht sich ja vom AD oder?

Dann muss noch das Anmeldescript (eine Bat-Datei) beim Anmelden von jedem User ausgeführt werden.
Dies hinterlege ich doch unter Gruppenrichtlinienverwaltungs-Editor unter den Punkt
Benutzerkonfiguraion / Richtlinien / Windows-Einstellungen / Scripte
oder liege ich da falsch?

Die BAT-Datei muss dann so aussehen:
\\$NETLOGON$\\outlooksignature\\OutlookSignature.exe
???

Danke euch schon mal für die Hilfe.

LG
B@sti
Mitglied: Karo
13.08.2010 um 12:10 Uhr
Hi,

ich denke hier steht alles was man benötig: http://www.zerbit.de/projekte/outlooksignature.aspx


\\<DOMAIN>\NETLOGON\outlooksignature\OutlookSignature.exe

Karo
Bitte warten ..
Mitglied: Kirschi
13.08.2010 um 12:37 Uhr
Hallo,

im Anmeldescript rufst Du die outlooksignature.exe auf, richtig. Wenn Du das in Dein Logonverzeichnis kopiert hast also:

%Logonserver%\Netlogon\outlooksignature.exe

Eingestellt wird der Scriptpfad beim User (unter 2K3): im Reiter Profil der jeweiligen Usereigenschaften. Du kannst ja auch jedem User ein eigenes Script schreiben, um z.B. Drucker zuzuweisen, dann halt die Zeile in jedes Userscript.

Bei der ini mußt Du zwingend die Zeile "LDAPBaseObjectDN=" ausfüllen mit den Daten Deiner LDAP-Ausgabe, es gibt im Netz einen kostenlosen Editor, der LDAP ausliest, dann findest Du auch die benötigten Daten.

Aus dem Besipiel:
LDAPBaseObjectDN=domaincontroller:389/OU=Mitarbeiter,DC=domain,DC=de
wird bei Dir also z.B.
LDAPBaseObjectDN=192.168.0.100:389/OU=SBSUsers,OU=Users,OU=MyBusiness,DC=deinefirma,DC=local


Nutze den Debug Parameter und Du siehst die Fehler am Bildschirm, was nicht stimmt, kannst Du so leicht korrigieren.

Gruß
Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: genius
13.08.2010 um 13:34 Uhr
Danke erstmal für die schnelle Antworten.

Also wenn ich OutlookSignature lokal auf einem Rechner ausführe, funktioniert es soweit schon mit der Übernahme der Daten
und dem Eintragen der Signatur ins Outlook, nur irgendwie ohne Logo und die Einstellungen, dass er es auch bei einer neuen Email
und einer Antwortmail nehmen soll, leider auch nicht.

Das mit dem hinterlegen des Scriptes unter dem Reiter der Usereigenschaften beim SBs 2008 finde ich nicht oder ich bin blind ;O)
Das einzige, was ich finde ist unter dem Gruppenrichtlinienverwaltungs-Editor.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: genius
13.08.2010 um 14:18 Uhr
Mit den Scripot habe ich gefunden in den Eigenschaften der jeweiligen User, nur leider wird das nicht ausgeführt.
Als Pfad habe ich eingetragen:
C:\Windows\sysvol\sysvol\"domäne"\scripts\start.bat

An was kann das liegen???
Bitte warten ..
Mitglied: Kirschi
13.08.2010 um 16:35 Uhr
Hallo,

beim Bild mußt Du, glaub ich, den absoluten Pfad aufrufen, außerdem muß jeder User Zugriff auf das Verzeichnis haben, das kannst Du ja im Windows-Explorer leicht testen. Ich habe die Outlooksignature nicht im logon-Verzeichnis sondern in einem freigegebenen Verzeichnis, Aufruf eben über \\DC1\Dokumente\Outlooksignature\...

Die Hilfe besagt das Gegenteil:

Einsatz von Bildern/Grafiken
Sollen in der Vorlage Bilder oder Grafiken, z.B. ein Logo, Verwendung finden, so müssen diese für die HTML-Vorlage mit in den Signaturordner kopiert werden, da in HTML,
im Gegensatz zu RTF, keine Bilder eingebettet werden können. Die Verknüpfungen zu den Bildern im HTML-Code (<img src="...">) müssen auf alle Fälle relativ sein, d.h. ohne Pfadangabe.
Damit OutlookSignature die Bilder erfassen und in den Signaturordner kopieren kann, müssen sie zum einen im gleichen Ordner wie die Vorlagen liegen und zum anderen ist es erforderlich, > > dass ihre Namen mit dem Namen des Signaturtyps (Vorlagename) beginnen.



Bei 2008 kann ich Dir diese Woche leider noch nicht helfen haben noch SBS2003 und erst in 14 Tagen steht die Migration an auf 2008.

Die Einstellungen, ob auf Antwortmail oder nur auf neue Mail mit Signatur zu antworten, da mußt Du nochmal den Hilfelink von oben besuchen, dort ist das beschieben.

SignType und SignTypeReply ist bei mir leer, es wird dann die gleiche Signatur für Antwort benutzt und für neue Mails.
Bitte warten ..
Mitglied: genius
13.08.2010 um 17:35 Uhr
Das mit dem Logo habe ich hinbekommen und er übernimmt es in die Signatur.

Nur leider wird das Script nicht beim Anmelden ausgeführt.
Wenn ich das Script so starte, geht es.

Habe ich bestimmt beim Userprofil etwas falsch gemacht oder muss noch irgendwo ein Haken hin???
Bitte warten ..
Mitglied: Kirschi
13.08.2010, aktualisiert 18.10.2012
Ist der betreffende Benutzer Mitglied der Gruppe Domänenbenutzer?
Sonst schau mal hier.
Schönes WE
Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: Karo
16.08.2010 um 09:30 Uhr
"C:\Windows\sysvol\sysvol\"domäne"\scripts\start.bat" .... nnngh
wie soll da der User dran kommen?
meinst Du nicht, dass z.B. "\\<DOMAIN>\NETLOGON\scripts\start.bat" besser wäre ... ?

Karo
Bitte warten ..
Mitglied: genius
16.08.2010 um 10:30 Uhr
Das Script wird jetzt ausgeführt, habe den Pfad zum Anmeldescript unter den Usereigenschaften entfernt (also nur noch start.bat).

Gibt es nicht eine elegantere Lösung zum Ausführen von outlooksignature über eine *.vbs Datei?
Bitte warten ..
Mitglied: Karo
16.08.2010 um 10:46 Uhr
...was soll an einer VBS-Lösung in diesem Fall eleganter sein? Mehr Code für einen einfachen Aufruf? hmmm
ja, ohne Pfad ist Netlogon der Default-Share.

Karo
Bitte warten ..
Mitglied: genius
16.08.2010 um 12:40 Uhr
Hast ja recht, war halt nur so ein Gedanke.

Danke euch auf jeden Fall
Bitte warten ..
Mitglied: CKbeats
22.01.2011 um 14:25 Uhr
Hallo zusammen,

will auch dieses schöne Tool zum Laufen bringen, habe aber anscheinend Probleme bei der richtigen Konfiguration.

Bei mir liegen alle Benutzer im Active Directory Container "lokale Benutzer", anstelle im Ordner "Users".

OutlookSignature kontaktiert auch die AD.
Aber dann kommt folgender Fehler:

Es ist folgender Fehler aufgetreten:
-2147217865: Die Tabelle ist nicht vorhanden.

Komme hier einfach nicht weiter.
Habe bereits versucht mit LDAP-Browser den Container zu finden, habe aber von solchen Sachen leider keine Ahnung.

Vielleicht kann mir jemand helfen?!
Bitte warten ..
Mitglied: CKbeats
22.01.2011 um 16:18 Uhr
-> Update:
Hat sich erledigt.
Hatte wohl irgendwo einen Schreibfehler!
Bitte warten ..
Mitglied: TxWcA
30.09.2013 um 16:40 Uhr
Ich habe mir nun diese Software runtergeladen. Leider bekomme ich keine Verbindung zum LDAP hergestellt.
AD läuft auf einem Windows 2012 Server.

Wenn ich Connect.vbs starte bekomme ich folgende Fehlermeldung:
Fehler: Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden.
Code: 80070035
Quelle: WSHNetwork.MapNetworkDrive.

Meine ini Datei sieht wie folgt aus
[Main]
DatabaseConnection=
UserSelect=
LDAPBaseObjectDN=192.168.xxx.xxx:389/OU=_Mitarbeiter,DC=xxxag,DC=local
LDAPReaderAccountName=
LDAPReaderAccountPassword=
LDAPUserFieldname=
LDAPFilter=
TemplateFolder=Vorlagen
EMailAccount=Microsoft Exchange Server
SetForAllEMailAccounts=
AppDataPath=
NoNewMessageSignature=
NoReplyMessageSignature=
FixedSignType=beispiel
FixedSignTypeReply=beispiel2
FixedSignTypeNoMobile=
FixedSignTypeReplyNoMobile=
TargetSignType=
TargetSignTypeReply=
PlaceholderSymbol=
LogFile=c:\Temp
EmptySignatureFolder=0

[FieldMapping]
SignType=
SignTypeReply=
FirstName=*giveName
LastName=*SN
Initials=
Title=
SignTitle1=*title
SignTitle2=
Phone=*telephoneNumber
Fax=*facsumileTelephoneNumber
Mobile=*mobile
EMail=*mail
Postcode=*postalCode
City=*1
Street=*streetAddress
UserDef1=*extensionAttribute1
UserDef2=
UserDef3=
UserDef4=
UserDef5=
UserDef6=
UserDef7=
UserDef8=
UserDef9=
UserDef10=

Wer kennt sich damit aus und kann mir helfen ?

Vielen Dank
txwca
Bitte warten ..
Mitglied: Kirschi
30.09.2013 um 18:48 Uhr
Hallo txwca,

versuche mal mit einem LDAP-Browser die vollständigen Angaben auszulesen. Mir scheint die Aufzählung zu kurz.
Schaue morgen mal, wie das bei mir aussieht.
Leider ist ja die Webseite nicht mehr erreichbar. Dort standen auch einige Tipps dazu.
Gruß
Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: CKbeats
30.09.2013 um 22:15 Uhr
Hallo,

hier meine Config:


[Main]
DatabaseConnection=
UserSelect=
LDAPBaseObjectDN=meinserver01:389/OU=lokale Benutzer,DC=ck-net, DC=de
LDAPReaderAccountName=
LDAPReaderAccountPassword=
LDAPUserFieldname=
LDAPFilter=
TemplateFolder=\\ck-server01\global$\outlook_signatur\vorlagen_outlook_sig\
EMailAccount=Microsoft Exchange Server
SetForAllEMailAccounts=
AppDataPath=
NoNewMessageSignature=
NoReplyMessageSignature=
FixedSignType=standard_sig
FixedSignTypeReply=standard_sig
FixedSignTypeNoMobile=
FixedSignTypeReplyNoMobile=
TargetSignType=
TargetSignTypeReply=
PlaceholderSymbol=
LogFile=%temp%
EmptySignatureFolder=

[FieldMapping]
SignType=
SignTypeReply=
FirstName=*givenName
LastName=*sn
Initials=*initials
Title=
SignTitle1=*title
SignTitle2=
Phone=*telephoneNumber
Fax=*facsimileTelephoneNumber
Mobile=*mobile
EMail=*mail
Postcode=*postalCode
City=*l
Street=*streetAddress
UserDef1=*extensionAttribute1
UserDef2=
UserDef3=
UserDef4=
UserDef5=
UserDef6=
UserDef7=
UserDef8=
UserDef9=
UserDef10=

Kann es sein, dass der LDAP Server als DNS angegeben sein muss, nicht als IP?
Beim Auslesen wurde es mir damals als DNS-Name angegeben.

Grüße

CK
Bitte warten ..
Mitglied: Kirschi
01.10.2013, aktualisiert um 09:08 Uhr
Benutze mal anstelle des Rechnernames die IP-Adresse,

LDAPBaseObjectDN=192.168.3.33:389/OU=Benutzer,OU=Ort,DC=firma,DC=intern

(für Domain firma.intern)

Edit: LDAP-Browser http://www.heise.de/download/ldap-browser.html

Gruß
Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: TxWcA
02.10.2013 um 07:49 Uhr
@Kirschi

Bin wohl zu doof dafür.
Habe die ini Datei bearbeitet.
Wenn ich Connect.vbs starte bekomme ich folgende Fehlermeldung:
Fehler: Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden.
Code: 80070035
Quelle: WSHNetwork.MapNetworkDrive.

Wie muss ich vorgehen um das ganze zu testen ?

Gruss
txwca
Bitte warten ..
Mitglied: Kirschi
02.10.2013, aktualisiert um 21:37 Uhr
N'abend,

ich vermute der Pfad zum LDAP-Objekt stimmt nicht. Deshalb der Tipp mit dem Browser. Eventuell bekommt man den Pfad auch mit Bordmitteln raus. Bei mir siehst Du 2 x OU: für Benutzer und Ort, vielleicht fehlt da eine Angabe. Die connect.vbs sagt mir jetzt nichts, ist die Bestandteil von outlooksignature?

Erstmal schönen Feiertag .
Gruß
Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: Kirschi
07.10.2013 um 15:35 Uhr
Hallo txwca,

bist Du denn schon weiter gekommen?

Versuche mal auf einem Client \\Pfad\outlooksignatur\OutlookSignature /debug:true

Gruß
Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: rainerzufall1
08.10.2013 um 22:51 Uhr
Hallo zusammen,

ich versuche krampfhaft das outlooksignature mit einem openLDAP zu verbinden jedoch ohne Erfolg mit der 1.9er Version.
Problem ist aus meiner Sicht das Attribut LDAPUserFieldname. Laut Doku soll man hier das Attribut angeben können womit der User gefunden werden kann. Im Fall von OpenLDAP "uid". Jedoch wird jeder Connect mit dem sAMAccountName probiert. Folgerichtig wird im Log der Fehler ausgegeben, dass der User nicht gefunden werden kann.

Hat das jemand von euch schon mal mit etwas anderem als dem sAMAccountName geschafft? Hat vielleicht noch jemand eine Version 1.8 bei sich liegen und könnte mir diese zum Test zur Verfügung stellen?

AD Connect klappt bei mir problemlos...nur sind in unserem OpenLDAP wichtige Daten drin, die wir für die Signaturen brauchen und ein direkter Zugriff aufs AD haben wir nicht um die fehlenden Daten dort zu pflegen.

Habe alternativ auch probiert mal mit Excel Tabelle zu arbeiten, da ein Export vom OpenLDAP sehr einfach ist. Jedoch scheitert es hier an der wohl möglich falsch konfigurierten ODBC Datenquelle. Da ich natürlich nicht erst jeden Client nach konfigurieren will, bleibt eigentlich nur die AD/LDAP Methode.

Wäre traumhaft wenn mir jemand helfen könnte.

PS: weiter entwickelt wird outlooksignature auch nicht mehr richtig? Die zerbit.de Seite scheint es auf alle Fälle nicht mehr zu geben.
Bitte warten ..
Mitglied: rainerzufall1
08.10.2013 um 22:59 Uhr
Zitat von TxWcA:
@Kirschi

Bin wohl zu doof dafür.
Habe die ini Datei bearbeitet.
Wenn ich Connect.vbs starte bekomme ich folgende Fehlermeldung:
Fehler: Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden.
Code: 80070035
Quelle: WSHNetwork.MapNetworkDrive.

Wie muss ich vorgehen um das ganze zu testen ?

Gruss
txwca

ich würde auf jeden fall das connect.vbs script links liegen lassen. wie dir unten schon geschrieben wurde, reicht die outlooksignature.exe /debug:true aufzurufen.
mach am besten von der outlooksignature.exe eine verknüpfung im selben ordner und in der verknüpfung kannst du dann das flag "/debug:true" hinzufügen.
dort wird dir relativ genau gesagt was klemmt.

nachlesen kannst du es dann auch bei dir im C:\TEMP\outlooksignature.log. das log kannst du hier ja mal posten....also ab dem connect zum AD.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Outlook & Mail
gelöst Emails werden ohne Signatur und Text versendet - Outlook 2010 (11)

Frage von IT-com zum Thema Outlook & Mail ...

Exchange Server
Einzelne Signatur ändern - Exchange 2010 (3)

Frage von iAmbricksta zum Thema Exchange Server ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook Signatur nicht als Attachement anzeigen (25)

Frage von FitforLife zum Thema Outlook & Mail ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (23)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (19)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...