Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Einloggen nicht mehr möglich nach Domäne-Änderung

Frage Microsoft Windows Userverwaltung

Mitglied: Mac81

Mac81 (Level 1) - Jetzt verbinden

02.10.2005, aktualisiert 03.10.2005, 7810 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo,

ich besitze ein Firmen-Notebook mit Win XP Prof., das ich mit einem Kollegen teile. Jeder hat sein eigenes Konto. Nun habe ich in meinen Konto den "Domäne-Dienst" (?) deaktiviert, weil ich unter Arbeitsgruppe einen Namen eingegeben habe. Dummerweise kann ich mich seitdem Neustart nicht mehr einloggen. Er akzeptiert Benutzername oder Kennwort nicht.
Mein Kollege braucht das Notebook am Dienstag, unseren Administrator kann ich aber vor übernächste Woche nicht erreichen.
Nun meine Frage: Betreffen meine Veränderungen auch sein Konto? Wird er sich einloggen können?

Ich weiß nicht, welche Rechte mein Konto besitzt. Ich habe mich mal als Admin eingeloggt (weil kein PW verlangt wurde), konnte aber unter Benutzerkonten unsere Konten nicht finden.

Danke & Gruß
Mac
Mitglied: gemini
02.10.2005 um 21:38 Uhr
Moin Mac81,

in meinen Konto den "Domäne-Dienst" (?)
deaktiviert, weil ich unter Arbeitsgruppe einen Namen eingegeben habe. Dummerweise
Du hast keinen Dienst beendet, sondern den Rechner aus der Domäne genommen.
Wird ja auch relativ deutlich angezeigt, kurz vor dem Neustart "Willkommen in der Arbeitsgruppe XXX"

kann ich mich seitdem Neustart nicht mehr einloggen.
Er akzeptiert Benutzername oder Kennwort nicht.
Du hast dich auch dann an der Domäne angemeldet, wenn der Laptop offline war.
Windows cached die Credentials.
Dummerweise gelten die jetzt nicht mehr, da der Rechner nicht mehr der Domäne angehört.

Mein Kollege braucht das Notebook am Dienstag, unseren Administrator kann ich
aber vor übernächste Woche nicht erreichen.
WAAAAS, der bekommt 2 Wochen Urlaub!! Am Stück!!! Wo muss man sich bewerben

Nun meine Frage: Betreffen meine Veränderungen auch sein Konto? Wird er
sich einloggen können?
Ich fürchte ja!! Auch er wird sich mit seinem Domänenaccount nicht anmelden können.

Ich weiß nicht, welche Rechte mein Konto besitzt. Ich habe mich mal als Admin
eingeloggt (weil kein PW verlangt wurde),
Wer konfiguriert so einen Blödsinn?? Clients ohne lokales Adminpasswort, tztztz

konnte aber unter Benutzerkonten unsere Konten nicht finden.
Eure Konten liegen auf dem Domänencontroller.
Eure zwischengespeicherten Profile findest du unter c:\Dokumente und Einstellungen\<<a>USERNAME<a>>

~~~~~~~~~~~~
Anscheinend bist du auf dem Laptop lokaler Administrator.
Ich bezweifle zwar dass lokale Admins Clients zur Domäne hinzufügen dürfen. Ganz sicher bin ich mir hierbei aber nicht; das lokale Adminkonto benutze ich nicht mehr, wenn der Client mal in der Domäne ist.
Probier einfach mal, ob du den Client wieder in die Domäne heben kannst. Dazu musst du den Laptop auf jeden Fall ans Netz hängen. Danach gibst du bei Domäne euren DNS-Domänennamen, d.h. mit der Top-Level-Domain (Firma.de) ein.
Das wäre die Lösung bei der es keine Haue vom Admin gibt

Wenn das nicht geht, kannst du als Notlösung für dich und deinen Kollegen lokale Konten anlegen. Die Programme hast du ja noch übriggelassen, ihr könnt also arbeiten. Als Admin hast du auch Zugriff auf die zwischengespeicherten Profile um die benötigten Dateien ins lokale Profil zu kopieren.
Den Rest bringt dann euer Admin wieder in Ordnung. Kurz nachdem er mit dir fertig ist

Hope it helps
gemini
Bitte warten ..
Mitglied: Mac81
02.10.2005 um 22:49 Uhr
Hallo gemini,

erstmal Danke für deine Hilfe.

Probier einfach mal, ob du den Client wieder
in die Domäne heben kannst. Dazu musst
du den Laptop auf jeden Fall ans Netz
hängen. Danach gibst du bei Domäne
euren DNS-Domänennamen, d.h. mit der
Top-Level-Domain (Firma.de) ein.
Das wäre die Lösung bei der es
keine Haue vom Admin gibt

Wie kriege ich den DNS-Domänenamen raus?
Einfach nur firma.de eintragen, akzeptiert er nicht. Was muss genau davor?

Danke & Gruß
Mac
Bitte warten ..
Mitglied: gemini
02.10.2005 um 23:31 Uhr
Einfach nur firma.de eintragen, akzeptiert er nicht.
*lach* Das war ja auch nur als Beispiel gedacht.

I.d.R. ist das was beim Anmeldedialog in der untersten Zeile steht ein Teil des Domänennamens.

Versuch mal folgendes:
Start > Ausführen > cmd > OK
Im schwarzen Fenster: ipconfig -all > Enter
Der Befehl gibt die Netzwerkeinstellungen aus.

Es sollte auf jeden Fall einen Eintrag geben, der 'Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:' heißt, wenn dahinter ein DNS-Name steht; probier den.
Evtl. gibt es auch den Punkt 'DNS-Suffixsuchliste:', auch das kannst du versuchen.
Was steht hinter DNS-Server? Normalerweise ist das die IP-Adresse eures DNS-Servers, z. B.: 192.168.1.1 o.ä.
Gib mal den Befehl nslookup <<a>IP bei DNS-Server<a>> ein
Es sollte etwas in der Art ausgegeben werden:
01.
C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator>nslookup 192.168.1.200 
02.
Server:  dc01.xxxxxxxxx.xxx 
03.
Address:  192.168.1.200 
04.
 
05.
Name:    dc01.xxxxxxxxxx.xxx 
06.
Address:  192.168.1.200
Was hier mit x dargestellt ist, entspricht dem Domänennamen.
dc01 ist MEIN Domänencontroller, eurer heißt wahrscheinlich anders

Kleiner Tipp:
Wahrscheinlich hat euer DNS-Domänenname was mit eurem Firmennamen zu tun.

Viel Erfolg
gemini
Bitte warten ..
Mitglied: Mac81
03.10.2005 um 12:49 Uhr
Hallo gemini,

vielen Dank für deine Hilfe und deine Mühen.

Leider liefert er mir bei nsnlookup nichts. Hat wohl damit zu tun, dass ich zu Hause und online bin und nicht über das Firmennetzwerk.
Mein Kollege kann ja trotzdem noch an seine Daten ran über das Admin Konto.

Nochmal vielen Dank und schönen Feiertag!
Mac



> Einfach nur firma.de eintragen,
akzeptiert er nicht.
*lach* Das war ja auch nur als Beispiel
gedacht.

Ja, schon klar. firma war für mich auch bloß Stellvertreter
Bitte warten ..
Mitglied: gemini
03.10.2005 um 13:01 Uhr
Leider liefert er mir bei nsnlookup nichts. Hat wohl damit zu tun, dass ich zu Hause und
online bin und nicht über das Firmennetzwerk.
Das ist schon klar. In diesem Fall bringt er selbst dann einen Fehler, wenn die richtige Domäne angegeben wird.
Ich darf mich an dieser Stelle selbst zitieren: "Dazu musst du den Laptop auf jeden Fall ans Netz hängen."

Schönen Feiertag!
gemini
Bitte warten ..
Mitglied: Mac81
03.10.2005 um 14:01 Uhr
> Leider liefert er mir bei nsnlookup
nichts. Hat wohl damit zu tun, dass ich zu
Hause und
> online bin und nicht über das
Firmennetzwerk.
Das ist schon klar. In diesem Fall bringt er
selbst dann einen Fehler, wenn die richtige
Domäne angegeben wird.
Ich darf mich an dieser Stelle selbst
zitieren: "Dazu musst du den Laptop auf
jeden Fall ans Netz hängen."

Online bin ich. nslookup sagt mir, er kann keinen Server finden. Hängt das vll damit zusammen, dass ich über einen Router mit dem Internet verbunden bin?

Danke & Gruß
Mac
Bitte warten ..
Mitglied: gemini
03.10.2005 um 14:35 Uhr
Online bin ich. nslookup sagt mir, er kann keinen Server finden. Hängt das vll
damit zusammen, dass ich über einen Router mit dem Internet verbunden bin?
Da hab ich mich missverständlich ausgedrückt, mit "...ans Netz hängen..." meinte ich euer LAN.
Um in die Domäne zu kommen, braucht der Client einen DC.
Auch wenn du Online (mit dem Internet verbunden) bist, Euren DC in der Firma wirst du nicht finden, es sei denn er ist so konfiguriert.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...