Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Einrichten einer neuen Domäne mit Server 2008 Standard.

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: AKChris

AKChris (Level 1) - Jetzt verbinden

23.10.2008, aktualisiert 21:51 Uhr, 58506 Aufrufe, 6 Kommentare

Vorhanden:
Ein Server mit Windows Server 2008 Standard (frisch installiert, nichts modifiziert)(Standard Installation, nicht core)
8 XP Clients

Hallo Forum!

Zu aller erst, das ist mein erster Kontakt mit einem Server 2008 und nun bräuchte ich ein bisschen Hilfe beim einrichten einer Domäne mit Server 2008.

Aufgabe: Ich möchte ein Netzwerk einrichten in dem der Server 2008 als DC fungiert.

Unter "Rollen" befinden sich ja die ganzen Active Directory Sachen, aber welche benötige ich jetzt um eine normale Domäne aufzuziehen?

Versucht hab ich schon mal was, hat aber leider nicht zu dem gewünschten ergebnis geführt.

Habe AD DS installiert und was der Server halt noch dazu empfiehlt. und irgendwie habe ich jetzt ne komische domänen bezeichnung "corp.AK.de" und ich finde auch nicht so recht das menü in dem ich jetzt einen benutzer anlege.
bin irgendwie server 2000 gewohnt weil ich bisher noch nichts anderes in der hand hatte.
Irgendwie gibt es wohl eine Gesamtstruktur-Stammdomäne und Regionale Domänen ??? zu beiden finde ich keine erklärung was das überhaupt ist und was diese unterscheidet. nur ne anleitung im technet wie ichs installier aber nicht was es überhaupt ist.

Wenn jemand ne anleitung kennt oder selbst ein paar wörtchen verlieren will wäre super.

Mit freundlichen Grüßen chris
Mitglied: Yusuf-Dikmenoglu
23.10.2008 um 16:21 Uhr
Bonjour,

Unter "Rollen" befinden sich ja die ganzen Active Directory Sachen,
aber welche benötige ich jetzt um eine normale Domäne aufzuziehen?

Du musst nicht unbedingt zuerst die Rolle AD DS installieren. Wenn du unter START-AUSFÜHREN
das DCPROMO ausführst, prüft der Assistent ohnehin ob die Binärdaten, sprich die AD DS Rolle, installiert ist und wenn nicht installiert er diese eben nach. Anschließend folgst du lediglich dem DCPROMO-Assistenten. Er schlägt dir auch an entsprechender Stelle vor, dass DNS zu installieren sowie gleichzeitig zu konfigurieren. Der GC wird automatisch auf dem ersten DC aktiviert.

Mit dem installieren des ersten DCs, erstellst du eine erste Domäne und somit eine neue Gesamtstruktur. In einer Gesamtstruktur können mehrere Domänenstrukturen existieren. Der Vorteil an einer Domänenstruktur ist, er kann seinen eigenen Domänennamen bekommen.

Für die Wahl des Domänen-Namens, gibt es mehrere Varianten:

1. Der Active Directory-Name lautet so wie die Internetdomain.

2. Der Active Directory-Name ist eine Subdomäne zum externen Internet-Auftritt.
Bedeutet, wenn der Inet-Auftritt "Contoso.com" lautet, so wäre der AD-Name "intra.contoso.com".
Diese Variante, wäre auch meine empfohlene.

3. Der Active Directory-Name ist ein anderer als die Inet-Domain z.B. contoso.local usw.
Sogar die Endung LOCAL kann zu Problemen führen, denn es ist denkbar, dass die Endung LOCAL offiziell wird (sowie info, biz usw.).

4. Oder der Webauftritt lautet contoso.de und die interne AD-Domäne lautet contoso.net.
Dabei sollten natürlich beide Domains beim ISP registriert werden.

5. Die TLD AA, ZZ und die Bereiche QM–QZ und XA–XZ.
http://de.wikipedia.org:80/wiki/ISO_3166


Die Benutzer im Active Directory erstellst du wie schon seit Windows 2000 über die GUI im Snap-In "Active Directory-Benutzer und -Computer".


Viele Grüße
Yusuf Dikmenoglu

P.S. Schau dich auch auf dieser Seite um:

[Yusufs Directory Blog]
http://blog.dikmenoglu.de/
Bitte warten ..
Mitglied: Arch-Stanton
23.10.2008 um 17:47 Uhr
... deshalb bieten ja diverse Institute Schulungen an. Dann braucht man nicht erst vor Ort feststellen, daß man ja gar keine Ahnung hat und den Auftrag lieber gleich abgelehnt hätte.

Lernen macht Sinn!

Gruß,
Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: AKChris
23.10.2008 um 17:59 Uhr
Zitat von Yusuf-Dikmenoglu:
Bonjour,

Mit dem installieren des ersten DCs, erstellst du eine erste
Domäne und somit eine neue Gesamtstruktur. In einer
Gesamtstruktur können mehrere Domänenstrukturen existieren.
Der Vorteil an einer Domänenstruktur ist, er kann seinen eigenen
Domänennamen bekommen.

2. Der Active Directory-Name ist eine Subdomäne zum externen
Internet-Auftritt.
Bedeutet, wenn der Inet-Auftritt "Contoso.com" lautet, so
wäre der AD-Name "intra.contoso.com".
Diese Variante, wäre auch meine empfohlene.

was für vor- / nachteile ergeben sich wenn die domäne die ich jetzt einrichte eine subdomain von unserer echte URL ist ?

wenn ich mal eine intranetseite machen will wäre diese dann über die subdomain erreichbar? (sorry ich frag jetz einfach mal ins blaue hab mich noch nie mit intranet beschäftigt ;) kommt aber noch )

zu 4.
ist das in dem fall wichtig wenn man von aussen aufs firmennetz zugreifen möchte ? verstehe nicht so ganz wieso jemand den namen seiner internen firmendomäne bei einem ISP anmelden sollte ?
Bitte warten ..
Mitglied: AKChris
23.10.2008 um 18:02 Uhr
Zitat von Arch-Stanton:
... deshalb bieten ja diverse Institute Schulungen an. Dann braucht
man nicht erst vor Ort feststellen, daß man ja gar keine Ahnung
hat und den Auftrag lieber gleich abgelehnt hätte.

Lernen macht Sinn!

Gruß,
Arch Stanton

naja was soll ich dazu noch sagen das is der dumme kommentar der halt immer kommt wenn man eine frage stellt und jemand meint er sei jesus.
willst du abstreíten das foren dafür da sind zu diskutieren und fragen zu stellen ?
bitte verstopf diesen post nicht weiter mit sinnlosen kommentaren.
Bitte warten ..
Mitglied: Yusuf-Dikmenoglu
23.10.2008 um 20:12 Uhr
was für vor- / nachteile ergeben sich wenn die domäne die ich jetzt einrichte eine subdomain von unserer echte URL ist ?

Du hast damit weniger Arbeit und musst nicht soviel im DNS konfigurieren.

wenn ich mal eine intranetseite machen will wäre diese dann über die subdomain erreichbar?

Natürlich. Du verbaust dir nichts.

ist das in dem fall wichtig wenn man von aussen aufs firmennetz zugreifen möchte ?

Nein.

verstehe nicht so ganz wieso jemand den namen seiner internen firmendomäne bei einem ISP anmelden sollte ?

Weil "contoso.net" quasi eine öffentliche Adresse ist. Das spielt für den internen Domänennamen zwar technisch keine Rolle,
es wird funktionieren, jedoch sollte diese Adresse trotzdem dem Unternehmen gehören. Denn später könnte es ja sein,
dass ein interner Dienst von extern erreicht werden soll.

Schau auch hier:
[faq-o-matic.net | Die technische Online-Community » Welcher Name ist der beste für eine AD-Domäne?]
http://www.faq-o-matic.net/2007/06/08/welcher-name-ist-der-beste-fuer-e ...


Viele Grüße
Yusuf Dikmenoglu
Bitte warten ..
Mitglied: AKChris
23.10.2008 um 21:51 Uhr
Zitat von Yusuf-Dikmenoglu:
> was für vor- / nachteile ergeben sich wenn die domäne
die ich jetzt einrichte eine subdomain von unserer echte URL ist ?

Du hast damit weniger Arbeit und musst nicht soviel im DNS
konfigurieren.

das gilt aber nur wenn wir unsere internetseite selbst hosten würden oder ? die liegt nämlich extern bei nem webspace anbieter.

laut der faq seite wäre dann contoso.zz die optimale lösung oder ? also wenn man nach der pro und contra tabelle vorgeht und halt noch den text unten beachtet?

Danke Danke soweit für deine super kompetent auskünfte!

coole seiten die eine is ja sogar deine ;) Nochmal big thx !
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Windows Server 2008 Standard - 2 Domänen 1 Server (7)

Frage von A-u-r-o zum Thema Exchange Server ...

Microsoft
gelöst DRINGEND: Suche Microsoft SQL SERVER 2008 R2 STANDARD Eval (8)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...