Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Eins und Eins - wenn einer eine erfahrung macht...

Frage Internet Cloud-Dienste

Mitglied: perubique

perubique (Level 1) - Jetzt verbinden

31.07.2007, aktualisiert 07.08.2007, 3426 Aufrufe, 2 Kommentare

...dann kann er was erzählen

oder

wie ein einfältiger mensch seine internetgeschwindigkeit von 6k auf 16k erhöhen will, den beteuerungen der werbewirtschaft erliegt, freiwillig telefonischen zusagen und versprechungen gehör schenkt, eine dumme entscheidung trifft und diese dann schmerzlich und bitter bereut.

Alle jahre mal was neues. Ist dir deine internetverbindung zu lahm und bist du bei‘nem internetprovider mit’nem rechnenden namen, dann wirste ganz alleine druff jebracht, daß 16 k (sprich ‘kilo’ – janz cool und locker) schneller, besser und hipper sind als 6. Das wird dir dann noch richtig schmackhaft gemacht, soll dann so auf klick und mit maus janz simpel und einfach gehen und hurtig hurtig machen deine downloads und alles andere jetzt auf mächtig fix.

So weit die theorie.

Die graue wirklichkeit gestaltet sich dann in ‘klick-gibts-erstn-bißchen-später’, anschließend sollste denn da anrufen - für teuret jeld - machste erstma nisch, gehste halt zum anderen provider. Der vertrag läuft sowieso aus. Beim vollzug der kündigung mußte denn anrufen - is aba umsonst.

Dort wirste erklärt, warum du doch nischt kündigen sollst, hamse nämmisch allet bessa und außerdem jibts ja ooch noch neue hardware und ne umsonst-karte ins festnetz für dat händi von deiner besseren hälfte.

Und dann sindse mächtig offen und geradeaus und du wirst mitgeteilt, daß die umstellung also bis zu 4 wochen dauern kann. Kann aba auch am selben nachmittag noch fertig sein. Dett kommt druff an, weilse nämmisch nur das beste für deine leitung wollen.

Das ist dann doch’en klammet gefühl in der magengegend. Sachste, muß ick überlegen und machste nu ooch. Vier wochen ohne internet. Keine telefonflat. Du faßt mut, die rufen zurück und dann biste einverstanden und denkst, wird schon gut gehn - vier wochen sind auch nicht sooo schlimm. (Die hoffnung stirbt zu letzt)

Dann wirsten brief geschrieben, daß das allet nu seine ordnung hat und vielen dank. Zwei wochen später dann ne info, daß der partner endlich mitgeteilt hat, daß dat nu tatsächlich ausgerechnet wegen der besseren leitung und dem besten für dich wirklich echte vier wochen dauert, ja, es iss auch schon vorgekommen, daß sie einige wenige tage länger löten mußten oda watt imma die da tun.

Wennste dann ‘einige wenige tage länger’ gelesen hast, dann fängt dat an zu dämmern und dir schwillt janz sacht der kamm. An die vier wochen glaubste nisch mehr und dann kommt der tag und vergeht ohne internet und telefon und eine hardware hast du auch keine gekriegt. Ne woche später iss immer noch allet wie’s net sein soll und dann rufste tatsächlich für teures geld an. Zweimal, dreimal, rückruf am nächsten tag und auch lange, diesmal auf deren kosten, aber ausser heißer luft kommt da nischt rüber.

Was bleibt? Du schickst denen ne kündigung und sachst nu aber hurtig oder ich geh doch noch zur konkurrenz. Und dann uff eenmal, vier wochen und drei wochen, also insgesamt sieben wochen später haste wieder internet. Hardware fehlt immer noch und auch die SIM-karte. Und wennste dann eins und eins zusammenzählst und betrachtest, dann wird dir klar:

diesen provider, den kannste inner pfeife rauchen.
Mitglied: 51366
31.07.2007 um 16:38 Uhr
Geiz ist eben geil. Je geiziger, desto geiler.
Bitte warten ..
Mitglied: FemmeFatal
07.08.2007 um 19:29 Uhr
Hi,

genau das hatten wir auch, wir mussten aber 7 Monate warten.
Letztes Jahr im Mai haben wir uns einen normalen Telekom Anschluss geholt, nach Umzug.
So, alles gut. Wir bestellen WLAN, kriegen die Information, dass es wohl 4 Wochen dauert. Muss man mit Leben, hab ich mir gedacht.
Nach 4 Wochen kommt das Modem, aber ein Lan, und kein WLan, wie gewünscht.
Haben es nach einer Woche zurück geschickt, und gesagt, dass wir ein WLan brauchen, und wir es denn mit der Verbindung aussähe.
Die "nette" Frau am Telefon teilte uns mit, dass sie gar keinen Auftrag von uns hätte?! (Aber dann ein Modem zuschicken *lach*)
Neuen Auftrag erteilt, gewartet.
Nach 2 Wochen hatten wir dann immernoch keine Rückmeldung. Noch einmal angerufen. Wieder so eine nette Frau, teilte und doch so mit ihrer pieps Stimme mit, wir hätten den Auftrag doch gekündigt, durch Rücksendung des Modems. Ich war sauer und sagte in einem ironischen Ton: Achja, stimmt! Ich hab das LAN Modem nur aus Freundlichkeit zurückgeschickt, und dass ich bei Bemerkungen geschrieben habe, dass ich das WLAN Modem benötige, war auch nur ein dummer Fehler von mir.

Sie entschuldigte sich, und gab letztendlich einen 3. Auftrag auf.

Ende August 07... Das Modem! Juhu, jetzt fehlte nur noch die Verbindung.
Erneutes Telefonat:
"Wir haben keinen Auftrag erhalten." Dies war einer der Momente, wo Videotelefonie sehr lustig hätte werden können.
Ich einen 4. Auftrag aufgegeben. Sollte jetzt wirklich nur 4 Wochen dauern.
Nach 2 Tagen hatte ich eine Auftragsbestätigung, und war guter Dinge.
Ende Septembe. Nichts. Gar nichts.

Ich rief ein weiteres mal an: "Ja, dürfte man gütiger Weise endlich seinen Anschluss bekommen?"
Diesmal der Herr: "Es tut mir Leid, wir haben keinen Auftrag bekommen."
Oh, wie hab ich diesen Herrn gern gehabt. Habe mich aber auch entschuldigt.

Mir hat es gereicht, ich suchte einen anderen Anbieter.
Lief alles gut. Ich bekan binnen 2 Tage eine Auftragsbestätigung. Doch komischer Weise kam am gleichen Tag die Bestätigung von Tcom, dass mein Anschluss zwischen 9 Uhr - 18 Uhr freigeschaltet wird,.
Musste ich dem anderen Anbieter wieder absagen.

Jetzt weiß ich wenigstens, wie ich das nächste Mal Druck ausüben kann
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...