Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Beim einschalten der Kaltlichtkathode geht der pc manchmal aus

Frage Hardware

Mitglied: CommanderX

CommanderX (Level 1) - Jetzt verbinden

28.07.2009, aktualisiert 22:41 Uhr, 5514 Aufrufe, 12 Kommentare

Hi @ all,

ich habe mir einen schicken Bierkasten Pc zusammengeschraubt und wollte diesen mit einer Kaltlichtkathode von Revoltec weiter "tunen".
Mitgeliefert wird dort ein ein und ausschaltknopf. Wenn diesen betätigt und der pc an ist kommt es manchmal vor das der Pc komplett ausgeht und man erst das Netzteil vom Strom trennen und wieder einstöpseln muss bevor man ihn wieder einschalten kann. Ansonsten funktioniert die Röhre super auch der pc verhält sich ganz normal. Wie gesagt nur manchmal beim ein oder ausschalten geht manchmal der ganze pc aus. Weiß wer Rat, denn ich habe keine lust immer zu bangen "geht er jetzt aus oder nicht...."?

grüße commanderx
Mitglied: Janekr77
28.07.2009 um 22:49 Uhr
Hi,

versuch mal ein stärkeres Netzteil.

Gruß
Janekr77
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
28.07.2009 um 23:18 Uhr
Hallo,

Da stimme ich Janekr77 voll zu. Wenn schon deine Kaltlichtkathode mit einem 3-5 Watt Netzteil beim Einschalten deinen PC zum Absturz bringt, dann ist dein Netzteil schon mehr als am Limit angekommen.

Peter
Bitte warten ..
Mitglied: CommanderX
28.07.2009 um 23:36 Uhr
danke für die schnelle hilfe!

kann ich denn jetzt die kathode anlassen oder sollte ich auch das besser sein lassen? (350Watt noname netzteil)

gruß commanderx
Bitte warten ..
Mitglied: kaiand1
28.07.2009 um 23:40 Uhr
Es kann sein das das NT überlastet ist.
Da du keine PC Konfig genannt hast ist es schwer zu sagen.
Es kann aber auch sein das die eine Störung verursachen und dadurch das NT abschaltet.
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
29.07.2009 um 02:47 Uhr
Hi !

Alle Gasentladungslampen haben/brauchen ein Vorschaltgerät. Bevor die Röhre zündet (d.h. zu leuchten beginnt), kann der Strom für einen Bruchteil von wenigen Millisekunden stark ansteigen (auf ein Mehrfaches des Nennstroms im Betrieb) bis sich das Magnetfeld in der Spule des Vorschaltgerätes aufgebaut hat. Diese Stromstärke ist meist geringfügig unterschiedlich, daher kommt der Effekt, dass es mal geht und mal nicht geht. Wie oben schon beschrieben, ist wohl das Netzteil mit diesem Einschaltstrom kurzzeitig überfordert bzw. die elektronische Sicherung des Netzteil spricht an, was sich durch dem Umstand, dass Du den Netzstecker ziehen musst, bestätigt. Früher habe ich mit Helium-Neon Röhrenlasern experimentiert, da konnte man genau den gleichen Effekt beobachten, bevor die Laserröhre zündete.

Entfernt vergleichbar ist die ganze Situation auch noch mit dem Einschaltstrom eines Elektromotors (z.B. einer Flex), bei der der Sicherungsautomat auslöst und wenn man den Motor vorher anschubst, die Sicherung dann hält.

Also entweder kaufst Du Dir ein stärkeres Netzteil für deinen PC oder Du kaufst dir für die Röhre ein Vorschaltgerät, welches direkt mit der Netzspannung arbeitet, so hättest Du die Röhre von den PC Komponenten getrennt. Da Du dann aber mit der Netzspannung aus der Steckdose in Berührung kommen könntest, rate ich dringend dazu den Netzstecker zu ziehen bevor Du Hand anlegst, sonst könnte es etwas kribbelig werden.

Und was Herr Karl-Heinz VDE und Willi EMV dazu sagen, lassen wir mal aussen vor, da es sich ja sowieso um ein selbst gebautes Unikat handelt, Du selbst ja der Hersteller bist und es quasi für den "Eigenbedarf" gebaut hast. Gefährlich wird es, wenn Du das Ding mal verkaufen möchtest.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: pieh-ejdsch
29.07.2009 um 09:34 Uhr
Alternativ könntest Du auch einfach einen Kondensator dazuschalten (vllt noch mit Poti).
Dieser würde die Spitze ausgleichen.
Bitte warten ..
Mitglied: CommanderX
29.07.2009 um 12:36 Uhr
vielen dank nochmal für die schnelle hilfe

da ich den pc nicht zum verkaufen gebaut habe sollte ja eher klar sein
oder?

ich denke ich werde mir dann ein neues netzteil kaufen....was die
konfiguration angeht:

pentium 4 mit 2,0 ghz
ati hd 2400 AGP version dx 10; extra 4pin stromanschluss
200gb platte
1gb ram
350 watt netzteil (noname)
motherboard: p4p8x

das ganze system ist zusammenkaklaubt
da ich nicht wirklich wusste ob das ganze
kasten-projekt überhaupt gelingt


gruß commanderx
Bitte warten ..
Mitglied: pieh-ejdsch
29.07.2009 um 13:33 Uhr
wow Du hast eine Grafikkarte mit extra stromanschluss und nur 350 watt netzteil
der P4 braucht ja auch schon mal an die 100 watt
die ati braucht dazu im 3d bestimmt auch noch ca 175 watt
wenn die komponenten dazu noch übertaktet laufen und nicht der StromVerbrauch optimiert (Stichwort RMclock und RivaTuner zum Stromverbrauch reduzieren) wird kommst Du ganz schnell auf über 200 watt Stromverbrauch.

die eigentliche Sache, was Das netzteil abkacken lässt ist die einzelnen Schienen können nur bis zu einer gewissen Grenze belastet werden.

Also Achte beim Kauf unbedingt darauf, das die einzelnen Spannungsschienen 3,3 5 12 so wie auf den Netzteil angeben höher sind als bei Deinem jetzigem NT.

Nicht die gesamtwattzahl des NT ist ausschlaggebend. somit kannst Du mit einem guten 400 Watt Netzteil Deinen PC betreiben und es läuft alles reibungslos und gleichzeitig kann es auch passieren, das Du mit einem schlechten 600 Watt NT einen totalen Fehlkauf gemacht hast (Wenn zum Bleistift die 12Volt schiene Überlastet ist.)

Gruß Phil
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
29.07.2009 um 23:07 Uhr
Hi
wo bezieht die Leuchstofflampe ihren Strom her? Wenn aus dem PC dann abblockem mit einer LC Kombination (wikipedia); wenn du es Primär versorgst dann hast du wieder ein nettes xyz Watt Gerät aus China (gut die stellen auch sehr gute her) mit Herstellungspreis um die 5EUR (werden dann bei uns für 25EUR verkauft) und haben viel zu kleine Primärelkos drinnen um Spannungseinbrüche auf Primärseite zu überbrrücken); vom Wirkungsgrad mal ganz zu schweigen.
Sofern du das Teil nicht oft/lang an hast OK, aber ansonsten solltest du mal eine (wie schon vorgeschlagen) Verbrauchsanalyse fahren sofern du mehr als 10ct/kWh zahlst; du willst die Mühle ja nicht im ersten Jahr schon mit Stromkosten verdoppeln?!
Gruß
Sam

P.S.: Die ATi2400 kommt mit etwa 60-75W TDP aus; die großen hunderter Stellen brauchen das eigene Kraftwerk.
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
30.07.2009 um 14:55 Uhr
Hi !

Zitat von SamvanRatt:
du mehr als 10ct/kWh zahlst; du willst die Mühle ja nicht im

10ct pro KWh? Wer ist dein Versorger, da gehe ich auch hin! Ich zahle hier schon 11ct für den Niedertarif (Nachtstrom)

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
30.07.2009 um 17:29 Uhr
Hi
ich habe nur Solarstrom (22ct/kWh bei Flexstrom) aber meine Firma zahlt knapp 7ct via Vattenfall (die haben keinen reinen Solar, daher habe ich gewechselt); Die 10ct sind dafür gedacht innerhalb einer Zeit biliger zu sein als der ersparte Kaufpreis. Ein Kollege von mir zahlt12ct regulär bei Regensburger Schlagmichtod Werken
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: CommanderX
30.07.2009 um 20:38 Uhr
abend zusammen,
ich werde beim netzteil kauf drauf achten phil...
...was unser strom kostet? ich habe KEINE ahnung (mamas und papas sache hehe -> strom umsonst )
da das aber nicht hierhergehört werde ich den thread schließen

DANKE an alle für die antworten^^

Gruß commanderx
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
CPU, RAM, Mainboards
gelöst MSI All-In-One-PC lässt sich nach dem Runterfahren nicht mehr einschalten (13)

Frage von StefanKittel zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Router & Routing
Spielzeiten auf pc und handy steuern (7)

Frage von fisch56 zum Thema Router & Routing ...

CPU, RAM, Mainboards
PC Engines apu3a4 product file (7)

Link von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Windows Userverwaltung
Benötigte Rechte für PC Domjoin (2)

Frage von Phill93 zum Thema Windows Userverwaltung ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (13)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...