Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Kann nur einseitig pingen, mit ausführlicher Fehlerproblematisierung

Frage Netzwerke

Mitglied: hundebaer

hundebaer (Level 1) - Jetzt verbinden

28.08.2007, aktualisiert 29.08.2007, 8975 Aufrufe, 9 Kommentare

Ich habe alles erdenkliche ausprobiert, kann nur einseitig pingen bzw auf die PCs zugreifen.

Hallo,

ich habe 2 Rechner Destop/Laptop.

beide sind per "IP automatisch beziehen" und per WLAN an einem Router und beziehen darüber Internet.

Für Datenaustausch möchte ich eine gigabyte-Verbindung und daher habe ich diese nochmals direkt verbunden per Crossoverkabel.

Beide haben Win XP Pro SP2 drauf.

Meine Einstellungen in TCP/IP:

Desktop Rechner [Name: howhigh]: IP: 192.168.0.2, Subnetmaske: 255.255.255.0, DNS leer
Laptop [Name: insanic_mobile]: IP: 192.168.0.5, Subnetmaske gleich, auch DNS leer

Beide sind in der selben Arbeitsgruppe.

Beim Laptop ist es ein frisch installiertes XP SP2, beim PC nicht (daher weiß ich nicht genau, ob ich irgendwelche netzwerkbeeinflussenden Einstellungen gemacht habe)!

Ich kann nun den Laptop vom PC aus pingen, andersrum jedoch nicht. Habe hier im Forum schon gelesen, aber nichts hat geholfen:

http://www.administrator.de/2_PC%B4s_mit_Cross_Over_Kabel_verbinden.htm ...
http://www.administrator.de/frage/pc-und-notebook-%c3%bcber-cross-over- ...
etc

Über den PC kann ich auch auf die Freigaben vom Laptop zugreifen (über Ausführen->\192.168.0.5). Da ich eigentlich nur Netzwerk für Synchronisierungsvorgänge nutzten möchte, würde mir das insofern reichen, da ich das Sync-Programm dann einfah auf dem PC laufen lassen würde und er dann auf die Freigaben zugreifen könnte. Das einzige Doofe daran ist: Ich muss Vollzugriff für "jeden" einrichten. Es ist nicht möglich, z.B: Vollzugriff nur für den PC einzurichten (über Berechtigungen und dann PC-NameBenutzername, da er meinen PC ja nicht kennt).

Habe auch auf beiden bereits einen Benutzernamen [jeweils: "network"] angelegt mit dem selben Passwort: geht auch nicht.

Bei XP Antispy ist die Checkbox "PC im Netzwerk nicht anzeigen" und "Anonymen Netzwerkzugriff deaktivieren" jeweils deaktiviert.

beides sind 1000mbits-Karten.

Ich weiß leider nicht mehr, was ich tun soll.

Was soll ich versuchen?

Geht es irgendwie so, dass ich keine Freigaben mache auf dem Laptop, aber der PC auf die Daten des Laptops zugreifen kann, indem man Benutzername / Passwort von einem auf dem Laptop angelegten Root Benutzer kennt (-> somit hätte nicht jeder automatisch Vollzugriff, und die Synchronisierungsvorgänge könnten stattfinden).

Eine Frage habe ich aber noch: Beim PC steht bei Computername "howHigh" und bei "Registriert für" auch "howHigh" (unter Systemsteuerung->System), ist das erlaubt oder vllt nicht?

Dateifreigabe und Microsoftnetzwerk sind jeweils für die Netzwerkkarten installiert und funktionsfähig sind die auch (ich sehe auch kein rotes Kreuz im Systray).

Was ist da verdammt nochmal los?

Danke und Gruß!

Edit: Das habe ich auch durchprobiert (mit den HOSTS Dateien), ging ebenfalls nicht:
http://www.netzwerktotal.de/cgi-bin/forum/yabb/YaBB.pl?num=1116062005
Mitglied: TuXHunt3R
28.08.2007 um 20:58 Uhr
In deinem Fall sind die PCs mit zwei Verbindungen miteinander verbunden (WLAN und das Crossover). Nun meine (rhetorische) Frage an dich: Wie sollen die PCs wissen, über welche Verbindung der jeweils andere sendet, rsp. empfängt?

Klar, es gibt Switches, die das sogenannte Spanning Tree Protokoll unterstützen, allerdings sind diese erst ab ca. 1000 Franken erhältlich und sind dafür gedacht, einen Serverraum oder so redundant zu verbinden, sodass die eine Verbindung ausfallen kann, ohne dass alle Server nicht mehr erreichbar sind.

Mein Rat:

Klemm eine der beiden Verbindungen ab, d.h. entweder WLAN abschalten oder die Crossover-Verbindung deaktivieren und ausstöpseln.


Wenn das nicht hilft, schau mal, ob in der Windows Firewall einkommende Echosignale geblockt sind, sofern du die Firewalls aktiviert hast (Systemsteuerung --> Windows Firewall --> Erweitert --> IMCP "Settings")
Bitte warten ..
Mitglied: spacyfreak
28.08.2007 um 21:47 Uhr
Wenn du die PCs per Crossover verbindest, und die PC Netzwerkkarten in einem ganz anderen Netz sind als der WLAN Adapter, finden die PCs schon von alleine zueinander, da ja jeder PC eine Routingtabelle hat, in der er automatisch reinschreibt, über welches Interface welche IP zu erreichen wäre.

Dein Ping Problem hängt höchstwahrscheinlich mit der XP Firewall zusammen, wie der Kolelge schon schrieb.

Ansonsten kannst du die VErbindung auch über die Kommandozeile machen, per


start...ausführen...cmd

net use /User:<Name-des-anderen-PCs>\Administrator p: \\IP-des-anderen-PCs\c$

oder eben d$ oder e$, je nachdem wieviele Partitionen du hast auf dem anderen rechner.
Anmelden mit dem Administrator Kennwort des ANDEREN Rechners.

Dann erscheint im Arbeitsplatz unter Laufwerksbuchstabe p die Freigabe des anderen Rechners.

Oder aber statt Administrator einen Benutzer nehmen, der auf dem Rechner auf den man zugreifen will existiert.

Mit dem Schalter /PERSISTENT:yes ist das Netzlaufwerk auch nach dem neustart vorhanden.

Ansonsten kann es nicht schaden

1. beide rechner in die gleiche Arbeitsgruppe zu stecken
2. auf beiden rechnern die dienste datei- u. druckerfreigabe sowie Client für Microsoft Netzwerke zu aktivieren (TCPIP Eigenschaften der Netzwerkkarten)
3. Der Dienst "Server" unter services.msc muss aktiviert sein
4. XP Firewall ausmachen, oder eben den anderen PC freischalten Ports 135-139


By the way... obwohls nichts mit dem eigentlichen thread zu tun hat

Spanning Tree Protocol ist eigentlich primär dafür da, Switching Loops zu erkennen und zu verhindern, indem einer der Ports geblockt wird. Das Spanning Tree berechnet anhand verschiedener Faktoren (Priority, Mac-Adressen der Interfaces, cost), welche Ports "designated Ports", "root port" oder eben "blocked Port" sind.
Ein zweiter Anwendungsfall ist jedoch tatsächlich, redundante Uplinks zu ermöglichen, ohne eben Switching Loops zu riskieren. Bei STP dauert das jedoch ca. 50 Sekunden, einen Loop zu erkennen und eine neue Aushandlung zu machen (Forwarding State, Blocking State, Listening State). Bei Rapid STP gehts deutlich schneller.


So ungefähr hab ich das noch in Erinnerung, wenn mich nicht alles täuscht.
Bitte warten ..
Mitglied: TuXHunt3R
28.08.2007 um 22:04 Uhr
@ einfach-mal-die-klappe-halten

hundebaer hat nicht gesagt, dass er die zwei verschiedenen Verbindungen, d.h. die zwei verschiedenen Adapter in jeweils ein separates Netz gepackt hat. Er schrieb folgendes:

ZITAT

Meine Einstellungen in TCP/IP:

Desktop Rechner [Name: howhigh]: IP: 192.168.0.2, Subnetmaske: 255.255.255.0, DNS leer
Laptop [Name: insanic_mobile]: IP: 192.168.0.5, Subnetmaske gleich, auch DNS leer

ZITAT ENDE

Ich bin daher davon ausgegangen, dass er den standardmässig eingestellten DHCP des Routers verwendet hat, und dieser verwendet nur ein Netz, im Homebereich meistens mit einer 24-bitigen Subnetzmaske.



Betreffend Spanning Tree:

So hat es uns der Berufschullehrer erklärt. Der Typ ist aber auch nicht gerade der Hellste.... Deine Erklärung tönt besser, da logischer . Ich hätte besser bei Wikipedia gelernt als bei meinem Berufsschullehrer


Edit:
http://de.wikipedia.org/wiki/Spanning_Tree_Protocol
Bitte warten ..
Mitglied: spacyfreak
28.08.2007 um 23:42 Uhr
Ist schon ok - ich leide halt bisweilen gelegentlich an Klug###ritis, wenn ich mal zufällig was weiss.

Deine STP Erklärung war doch garnicht so schlecht - nur eben nicht vollständig, und ausserdem völlig am Thema vorbei. Es ging glaub ich um Freigabenzugriffe.
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
29.08.2007 um 06:11 Uhr
Hi,

Zunächst einmal, ist auf einem der PCs irgendeine Art Firewall aktiv, die vielleicht den Ping abfängt (z.B. die Windows Firewall, die sich auf dem "neuen" Interface automatsich aktiviert hat)?

Aus welchem Subnetz bekommen die beiden Clients (Notebook und PC) denn IPs per WLan
vom Router? Auch aus dem 192.168.0.x Subnetz?
Feststellen kannst Du das z.B. so:
START->Ausführen->"cmd" eintippen ENTER -> "ipconfig /all" eingeben ENTER

Die Ausgabe am besten mal hier reinkopieren, dann sind wir schon einen Schritt weiter.

Sollten die beiden Clients über WLan auch im 192.168.0.x Subnetz sein, solltest Du die festen
IP Adressen für die LAN Karten in eine anderes Subnetz legen. Beispielsweise:
PC 192.168.1.1
Notebook 192.168.1.2

Dann trägst Du die Namen und obenstehende IPs noch in die hosts Datei ein (zur Sicherheit).

Alterntaiv mal ausprobieren, die WLan Verbindung auf beiden Maschinen zu deaktivieren/trennen
udn testen, ob der Zugriff über das Crossoverkabel dann funktioniert.

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
29.08.2007 um 11:59 Uhr
Es sollte dem hundebaer klar sein das beide Netze also einmal das WLAN Netz und sein GiG Netz in unterschiedlichen IP Segmenten liegen müssen !!! Also wenn das GiG Netz in 192.168.0.0/24 liegt dann sollte das WLAN z.B. in 172.16.1.0/24 liegen ! Das sollte er nochmal klarstellen.
Ein Crossover ist bei GigE nicht unbedingt erforderlich, da GigE von Natur aus MIDI-X fähig ist, sich also automatisch adaptiert !

Die GigE Verbindung bekommt dann weder Gateway Eintrag noch DNS Eintrag nur die IP Adressen und Maske auf beiden Seiten, was aber ggf. auch schon passiert ist.

Das du nur einseitig Pingen kannst liegt mit Sicherheit an deiner Firewall bzw. falschen Einstellungen dort ! Dazu solltest du nachprüfen ob du auf beiden Seiten das Antworten auf ICMP Echo Anforderungen eingeschaltet hast.
Eigenschaften LAN Verbindung -> Erweitert -> Windows Firewall Einstellungen -> Erweitert -> ICMP Einstellungen -> Hier den Haken setzen bei Eingehende Echoanforderungen zulassen !!!
Bitte warten ..
Mitglied: hundebaer
29.08.2007 um 12:33 Uhr
Erstmal danke für eure zahlreichen udn sehr sehr kompetenten Antworten Sehr löblich *freu*

Ich antworte jetzt mal jedem (sofern nicht doppelt):

@TuXHunt3R:
- Windows Firewall deaktiviert, jedoch auf dem PC die Sygate Firewall aktiviert. Habe nun Traffic von 192.168.0.5 komplettt erlaubt für die Netzwerkkarte und schon gehts
- WLAN IPs sind 192.168.1.X und LAN 192.168.0.X. Da zur Zeit beides läuft, gehe ich davon aus, dass das so in Ordnung ist?!

@einfach-mal-die-klappe-halten:
- Arbeitsgruppe ist bereits gleich, die diesnte aktiviert und die XP Firewall aus. Das mit dem Net Use hat auch geklappt nun, sehr gut, danke (hätte ich eh als nächstes gefragt, damit ich persistente Netzlaufwerke habe ).

@cykes: Danke auch für die Tipps, musste sie jedoch nicht mehr ausführen, da es nun ja funktioniert ohne die Sygate

@aqui: Dir auch danke, auch wenn die Lösugn schon da war

Danke an alle
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
29.08.2007 um 12:37 Uhr
Klasse (...und wie fast immer ein Firewallproblem), dann bitte
http://www.administrator.de/index.php?faq=32
nicht vergessen !
Bitte warten ..
Mitglied: hundebaer
29.08.2007 um 12:40 Uhr
Wow, cool, danke
Hier lässts sich leben
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (14)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

DSL, VDSL
Problem mit variernder Internetgeschwindigkeit (12)

Frage von schaurian zum Thema DSL, VDSL ...