Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Einzelne Ordner mounten?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Casual2k12

Casual2k12 (Level 1) - Jetzt verbinden

30.01.2012 um 11:05 Uhr, 5729 Aufrufe, 19 Kommentare

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage bezüglich Windows Server 2003.

Es wird über RDP auf den Server zugegriffen. Nun möchte ich einen bestimmten Ordner der sich auf dem Client befindet mit zum Server nehmen, sodass dort Daten vom Server abgespeichert werden können.
Leider habe ich es nur hinbekommen die ganze Festplatte mit dem Server zu nehmen.
Nun ist meine Frage, ist das was ich möchte überhaupt möglich und wenn ja wie stelle ich dies an?

Danke für eure Hilfe im voraus!
Mitglied: nikoatit
30.01.2012 um 11:12 Uhr
Moin,

leider schreibst du nicht welche Software sich auf den Clients befindet.
Allerdings kannst du bei jedem aktuellen Windows über Rechtsklick auf den Ordner den Punkt Freigabe auswählen.
Dort kannst du den Ordner dann verfügbar machen, damit Andere im Netzwerk Zugriff haben.
Natürlich nicht vergessen dort die Berechtigungen anzupassen.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Casual2k12
30.01.2012 um 11:36 Uhr
Hoi, die Clients greifen ganz normal per Remotedesktop auf den Server zu und führen dann ein Programm auf dem Server aus. Aus dem Programm heraus kann man PDFs erstellen und diese möchte ich gern lokal auf dem Client abspeichern.
Allerdings möchte ich nicht die ganze Partion mit zum Server nehmen. Der Server steht leider in einem Rechenzentrum und nicht im lokalen Netzwerk.

Danke für deine Antwort!
Bitte warten ..
Mitglied: nikoatit
30.01.2012 um 12:16 Uhr
Ok...Deine Anforderung war echt kompliziert zu verstehen
Also du willst das der User während der RDP-Session sich mit einem Ordner von seinen lokalen Client verbinden kann, richtig?
Wenn ja, dann kannst auch dort wieder mit der oben genannten Freigabe arbeiten:

  1. Den besagten Ordner auf dem lokalen Client freigeben
  2. In den Remotesession wechseln
  3. Über den Netzwerk den Client herauspicken
  4. Durchklicken bis zur Freigabe
  5. Rechtsklick auf Freigabe und den Punkt Netzlaufwerk verbinden...

Du musst nur auf die richtigen Berechtigungen achten und sonst geht es ganz fix.
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
30.01.2012 um 13:24 Uhr
Moin Moin

Ohne nikoatit wiedersprechen zu wollen, ist das sinnvoll freigaben auf dem Client?
Wäre es nicht einfacher jedem User (egal ob via RDP am server oder am Client) ein Ordner auf dem Server zu mappen (Stichwort Homeverzeichnis)?

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
30.01.2012 um 13:41 Uhr
Hallo,

Zitat von Casual2k12:
Leider habe ich es nur hinbekommen die ganze Festplatte mit dem Server zu nehmen.
Mach mit Subst dir den gewünschten Ordner zum Laufwerk. Dieses dann in der RDP Sitzung mitnehmen.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Casual2k12
30.01.2012 um 16:41 Uhr
@ nikoatit

Dankeschön vielmals für deine Antwort. Da der Server aber in einem Rechenzentrum fern ab von den Clients steht, möchte ich hierbei nicht so gern mit freigaben arbeiten.
Vom Grundsatz her verstehst du mich da richitg, ich möchte anstatt der HDD die ich ja so oder so mappen kann nur einen einzelnen Ordner von der HDD mitnehmen.

@ Logan000

Wie genau meinst du das? Ein Netzlaufwerk vom Server?
Nicht jeder User soll zugriff auf diese Daten haben, deshalb wäre es nur von Vorteil wenn jeder User ein einzelnes Verzeichnis hätte.

@ Peter

Wie funktioniert das genau? Ist es ein extra Tool, google schmeisst nicht das gewünschte raus !

Was ich vielleicht noch dazu sagen muss um meinen bedürftigen Beschreibung etwas hinzuzufügen: Sobald der User zugreift öffnet sich sofort das Programm, er hat also keine Oberfläche. Nur beim abspeichern von Daten kann er in einigen Verzeichnissen herumspringen.

Tahnks for help!
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
30.01.2012 um 17:02 Uhr
Hallo,

Zitat von Casual2k12:
Wie funktioniert das genau? Ist es ein extra Tool, google schmeisst nicht das gewünschte raus !
Das sollen wir dir glauben? Nee nech. Bir mir liefert mein Internet Ungefähr 14.600.000 Ergebnisse (0,12 Sekunden). Was sagste nun? Ausserdem, SUBST gehört zum MS OS seit MS-DOS Zeiten. Allerings ob dein Client das kann, das kannst nur du beurteilen da nur du dein uns unbekanntes OS kennst.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Casual2k12
31.01.2012 um 07:52 Uhr
Hallo Peter,

ich finde es immer wieder amüsant wie einige Menschen mit solchen Aussagen umgehen und denken das jeder gleich ist und nie sucht. Ich habe in keinster Weise davon gesprochen das es nichts ausspuckt sondern das es für mich nichts gewünschtes findet was ich verstehe, da ich nunmal nicht das allwissende Auge bin. Ich bin dankbar für jeden der mir hilft und bin gern bereit neues zu lernen, allerdings kann ich mit deinem Post dann nicht viel anfangen.

OS von den Clients ist Windows 7 Pro 64Bit.

Grüsse Casual
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
31.01.2012 um 08:12 Uhr
Moin moin

Da der Server aber in einem Rechenzentrum fern ab von den Clients steht, möchte ich hierbei nicht so gern mit freigaben arbeiten.
Ohne freigaben wirst du hier nix.
Wie genau meinst du das? Ein Netzlaufwerk vom Server?
Nicht jeder User soll zugriff auf diese Daten haben, deshalb wäre es nur von Vorteil wenn jeder User ein einzelnes Verzeichnis hätte.
Ja genau. jeder User hat eine eigenes verz. auf den Server. Dies wird per GPO (oder Benutzereinstellung Basisordner im AD) für jeder User verbunden.
Wie funktioniert das genau? Ist es ein extra Tool, google schmeisst nicht das gewünschte raus !
Schau mal hier: http://www.microsoft.com/resources/documentation/windows/xp/all/proddoc ...

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: Casual2k12
31.01.2012 um 08:57 Uhr
Wenn ich eine weitere Partion erstelle, dann komme ich auch ohne freigabe klar.

Das ist mir bewusst, allerdings sollen die Daten ja lokal auf dem PC vom Nutzer abgespeichert werden.

Merci für den Link, ich werde mal schauen ob ich es irgendwie hin bekomme.
Danke vielmals
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
31.01.2012 um 09:46 Uhr
Moin

Wenn ich eine weitere Partion erstelle, dann komme ich auch ohne freigabe klar.
Wenn du von auf Dateien/Order eines anderen Rechners zugreifen möchtest (egal in welcher Richtung) benötigst du eine Freigabe auf dem anderen system.

...allerdings sollen die Daten ja lokal auf dem PC vom Nutzer abgespeichert werden.
Das war deine Frage, richtig.
Mein Gegenvorschlag war allerdings die Daten auf dem Server zu speichern und dien jeweiligen Benutzerordner jeden User als Netzlaufwerk bereitzustellen.
Vorteile:
Du must nichts anpassen wenn der eine oder andere user einen neuen PC bekommt.
Die Daten lassen sich zentral wesentlich leichter sichern.

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: Casual2k12
31.01.2012 um 10:27 Uhr
Wenn man es von dieser seite betrachtet hast du natürlich recht.

Leider wird diese Methode nicht sehr begrüsst deshalb die speicherung immer auf dem lokalen PC!

Könntest du mir ein Beispiel für die subst funktion zeigen? Irgendwie komme ich nicht ganz draus, wie es funktionieren soll.
Vielen Dank!
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
31.01.2012 um 11:22 Uhr
Moin

Könntest du mir ein Beispiel für die subst funktion zeigen?
In dem Link ist ein Bsp.
Vielleicht beschreibst du mal was genau dir nicht klar ist oder nicht funktioniert.

Du kannst natürlich auch mit Net Use Arbeiten wenn dir das eher liegt.

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: Casual2k12
31.01.2012 um 11:45 Uhr
So habe es hinbekommen. Gibt es auch eine Möglichkeit das, dass "Laufwerk" nach einem Neustart wieder vorhanden ist?

Danke und Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
31.01.2012 um 12:00 Uhr
Moin

Gibt es auch eine Möglichkeit das, dass "Laufwerk" nach einem Neustart wieder vorhanden ist?
Bei subst? keine ahnung.
Bei net use regelt man das über den Parameter /persistent:yes

Warum machst du das nicht per Loginskript?

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: Casual2k12
31.01.2012 um 13:11 Uhr
Super, ich danke dir vielmals!
Es läuft nun!
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
31.01.2012 um 13:47 Uhr
Hallo,

Zitat von Casual2k12:
Er nimmt mir immer den Namen der HDD mit zum Server.
Ja, das ist so. Beui subst ist ein umbenennen nicht möglich. Ich vermute auch das du jetzt subst verwendest, oder nimmst du net use? das kann ich nicht erkennen, Und hättest du uns vorher gesagt das du ein Windows (7) als OS hast, dann hättest du auch ein

Mach ein CMD Fenster auf und darin gib mal ein:
C:\TempUser>subst /? 
Weist einem Pfad eine Laufwerkbezeichnung zu. 
 
SUBST [Laufwerk1: [Laufwerk2:]Pfad] 
SUBST Laufwerk1: /D 
 
  Laufwerk1:       Laufwerkbezeichnung, die dem Pfad zugewiesen werden soll. 
  [Laufwerk2:]Pfad Laufwerk und Pfad, die durch Laufwerk1: angesprochen 
                   werden sollen. 
  /D               Hebt die Zuordnung für das (virtuelle) Laufwerk1 wieder auf. 
 
SUBST ohne Parameter zeigt die mit SUBST erstellten, virtuellen Laufwerke an. 
 
C:\TempUser>
Aber da kam ja nur das dein google dir nichts gewünschtes rausbrachte und hinterher das du nichts davon verstehst Naja, haben wir doch alle schon mal gehabt

Mit Net Use geht es auch, aber du musst natürlich für jeden Benutzer auf jeden Rechner dann entsprechende Freigaben vorher einrichten. Mit subst sparst du dir die Freigaben, kannst den Namen nicht ändern. Beides kann im Login (Anmeldeskript= Sktipt jeweils hinterlegt sein.

Gruß,
Peter

[Nachtrag]
Dieser Hinweis ging gerade verloren (wohl nicht hier rein gestellt von mir)
What is the difference between net use and subst 
 
Net use command is used for mapping network resources while subst command is used to substitute a drive letter for a folder.   
 
Syntax of subst: 
SUBST d: c:path 
SUBST d: /D 
 
Syntax of net use: 
net use [{DeviceName | *}] [\\ComputerName\ShareName[\volume]] [{Password | *}]] [/user:[DomainName\]UserName] [/user:[DottedDomainName\]UserName] [/user: [UserName@DottedDomainName] [/savecred] [/smartcard] [{/delete | /persistent:{yes | no}}]
[/Nachtrag]
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
31.01.2012 um 13:49 Uhr
Moin

Kann ich den virtuellen Ordner auch noch bestimmt benennen? Er nimmt mir immer den Namen der HDD mit zum Server.
Da ich nicht genau weiss was du da machst, fällt es mir schwer diese frage zu beantworten.
Ich versuchs mal:
Netzlaufwerke werden unter XP/2003 automatisch bennant.

Das sieht in etwa so aus:
Ordnername auf "Servername\Freigabename" (Y: )
bzw.
Freigabename auf "Servername" (Y: )
Damit bleibt dir eigentlich nur die Freigabe unzubenennen (oder den evtl. Ordner darunter).

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: Casual2k12
31.01.2012 um 15:38 Uhr
@ Peter

Danke für deinen Nachtrag, ich habe nun ein Startscript geschrieben und werde diese Lösung mal testen lassen. Wenn es Reibungslos geht werde ich es auch bei andernen einrichten.

@ Logan

Danke nochmals für dein Feedback, habe es im nachhinein auch bemerkt deshalb habe ich es schon aus meinem letzten post entfernt.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...