Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Emails aus Outlook 2003-Postfach gelöscht, welches auf dem Exchangeserver 2003 liegt.

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: imebro

imebro (Level 2) - Jetzt verbinden

24.09.2008, aktualisiert 26.09.2008, 4807 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo an Alle,

ausgerechnet am PC unseres Chefs wurden wichtige E-Mails aus "Gesendete Objekte" gelöscht.
Auch der Ordner "Gelöschte Objekte" wurde geleert.

Es sind nur noch Mails ab dem 12.9.08 da... leider ist es erst jetzt seiner Sekretärin aufgefallen

Unser Outlook 2003 läuft über einen Exchangeserver 2003

Ich habe mich schon umfangreich hier im Forum informiert und auch bereits ein paar Lösungsansätze gefunden.
Z.B. habe ich am Exchangeserver bereits die Grenzwerte des Postfachspeichers kontrolliert und nun von 7 auf 30 Tage verändert.
Natürlich sind die 7 Tage längst vorbei - sodass ich die Mails wohl nicht mehr zurücksichern kann über Outlook und "Gelöschte Dateien wiederherstellen"...

Am Exchangeserver habe ich eine Datei "priv1.edb" und eine "priv1.stm" gefunden. Diese liegen in einem Verzeichnis "private".
Die gleichen Dateien liegen auch noch in einem Verzeichnis "public" - sind dort aber wesentlich kleiner!

Hier im Forum habe ich gelesen, dass es sich dabei wohl um eine Sicherung handelt.

Nun 2 Fragen:

1) Ist es möglich, über eine dieser beiden Dateien (.edb + .stm) die Mails unseres Chef zurück zu sichern?

2) Wenn ja, wie mache ich das?
- muss eine .edb-Datei evtl. über MS SQL geöffnet werden oder womit sonst?


Wäre über möglichst schnelle Antworten dankbar... morgen Nachmittag ist der Chef wieder im Hause


Gruss + Danke,
Ingo
Mitglied: GuentherH
24.09.2008 um 12:25 Uhr
Hallo.

Wenn die Daten nicht mehr in der aktuellen Datenbank vorhanden sind, dann heißt das Sicherungsbänder oder Medien aus dem Tresor herausholen, und ein Restor der Exchange Datenbank durchführen.

Suche dazu einmal nach dem Begriff RSG (Recovery Storage Group)

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
24.09.2008 um 14:42 Uhr
Hallo Günther,

danke für den Tipp.
Aber wie öffne ich denn überhaupt diese Datenbank ".edb"?

Eben habe ich gesehen, dass wir per ntbackup täglich eine Sicherung der Exchangeserver-Daten auf ein Band sichern.

Leider ist das Band vom 11.9.08 längst überschrieben, da nur 5 Bänder wöchentlich durch laufen.

Gibts noch Möglichkeiten?

Habe jetzt eine Wiederherstellungsmöglichkeit RSG angelegt und im SystemManager vom Exchangeserver nun eine "Speichergruppe für die Wiederherstellung" erstellt und alles so eingestellt, wie in "MSXFAQ.DE....." beschrieben.

Was gibts jetzt noch zu beachten?

LG
Ingo
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
24.09.2008 um 18:12 Uhr
Hallo.

Aber wie öffne ich denn überhaupt diese Datenbank ".edb"?

Gar nicht, und wenn doch, dann mit 3rd Party Tools, die darauf zugreifen kann (z.B. Powercontrol von Ontrack )

Leider ist das Band vom 11.9.08 längst überschrieben, da nur 5 Bänder wöchentlich durch laufen.

Dann sind die Daten wirklich gut gelöscht.

Habe jetzt eine Wiederherstellungsmöglichkeit RSG angelegt und im SystemManager vom Exchangeserver nun eine "Speichergruppe für die Wiederherstellung" erstellt und alles so eingestellt, wie in "MSXFAQ.DE....." beschrieben.

Die RSG kannst du wieder löschen, da du ja keine Daten zum Wiederherstellen hast. Die RSG sollte immer gelöscht werden, wenn sie nicht mehr benötigt wird, da es ansonsten unschöne Seiteneffekte geben kann.

Gibts noch Möglichkeiten?

Überprüfe doch einmal, welche deiner Datenbanken die Produktionsdatenbank ist - nimm diese HowTo dazu als Hilfe - http://www.sbspraxis.de/exchange/ex03012/ex03012.html
Dann kannst du feststellen wie alt die noch vorhandene "Kopie" der Datenbank ist. Es sollte allerdings zur edb auch eine passende stm Datei geben, ansonsten ist die edb auch ziemlich wertlos, und kann gelöscht werden.

Wenn du mit der "Kopie" noch etwas anfangen kannst, dann besorge dir die Demo Version der Ontrack Tools. Damit kannst du feststellen, welchen Inhalt die EDB hat,ob dieser für euch noch sinnvoll ist und kannst dann entscheiden, weiter arbeiten oder reumütig Fehler eingestehen.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
25.09.2008 um 12:56 Uhr
Hallo Günther,

Du schreibst...

Die RSG kannst du wieder löschen, da du ja keine Daten zum
Wiederherstellen hast. Die RSG sollte immer gelöscht werden, wenn
sie nicht mehr benötigt wird, da es ansonsten unschöne
Seiteneffekte geben kann.

LG Günther

Ich habe im Exchange-System-Manager lediglich unter SERVER \ EXCHANGESERVER eine "Speichergruppe für die Wiederherstellung" angelegt. Nun sehe ich dort im rechten Fenster einen entsprechenden "Postfachspeicher (EXCHANGESERVER)".

Den Verzeichnispfad habe ich in das Überverzeichnis von "ExchSrvr.Daten" gelegt. (In "ExchSrvr.Daten" liegen die Verzeichnisse "private" und "public"). Als Namen habe ich "ExchSrvr.Wiederherstellung" vergeben.

Nun hatte ich angenommen, dass hier über Nacht eine Sicherung erstellt wurde, aber das Verzeichnis für die Wiederherstellung "ExchSrvr.Wiederherstellung" ist noch leer.

Was habe ich falsch gemacht... od. ggf. falsch verstanden?

Ich möchte in Zukunft so einen Vorfall wie jetzt gerne verhindern

Danke & Gruss,
Ingo
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
25.09.2008 um 14:28 Uhr
Hallo.

Was habe ich falsch gemacht... od. ggf. falsch verstanden

Ja du hast das absolut falsch verstanden, oder einfach die Artikeln dazu auf msxfaq dazu gelesen. Die RSG dient dazu, um aus einer Sicherung (auf Band, Festplatte use.) eine Exchange Daten wiederherzustellen. Aus dieser RSG kannst du dann die Daten einzelner Postfächer wieder herstellen.

Es heißt ja auch ganz deutlich (RSG = Recovery Storage Group) und nicht BSG ( Backup Storage Group). Daher, wenn du keine aktuellen Daten auf Band hast, dann hilft dir auch die RSG nichts. Du musst nun schon die Schritte ausführen, die ich dir weiter empfohlen habe.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
25.09.2008 um 14:44 Uhr
Danke bis dahin...

War wohl wirklich eine Verwechslung.
Den Artikel habe ich schon durchgelesen.
Es existiert aber ja leider keine Kopie der Datenbank.
Die Sicherung, die täglich auf ein Band (per Veritas) gemacht wird, wurde ja bereits überschrieben, sodass nun keine Sicherung mehr existiert.

Die Datenbank liegt bei uns auch nicht auf der System-Partition sondern auf einer extra Partition. Daher muss ich die Datenbanken etc. auch nicht verschieben, wie im von Dir vorgeschlagenen Artikel beschrieben.

Aber nochmal...
Ich kann also mit der Erstellung im System-Manager des Exchangeservers "Speichergruppe für die Wiederherstellung" - wie in meinem letzten Posting beschrieben - nur eine Kopie der Datenbank wiederherstellen... OK.

Vielleicht sollte ich die Postfächer zukünftig alle mit EXMERGE sichern oder einfach hoffen, dass verschwundene Mails zukünftig innerhalb von 6 Tagen auffallen, sodass ich sie dann noch über die Bandsicherung zurücksichern kann

LG
Ingo
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
25.09.2008 um 17:29 Uhr
Hallo.

Am Exchangeserver habe ich eine Datei "priv1.edb" und eine "priv1.stm" gefunden. Diese liegen in einem Verzeichnis "private".
Die gleichen Dateien liegen auch noch in einem Verzeichnis "public" - sind dort aber wesentlich kleiner!

Du hast doch geschrieben, das es mehrere Dateien gibt. Mein Link sollte dir nur helfen herauszufinden, welche dieser Dateien aktuell verwendet wird.
Wenn du das weißt, dann kannst du überprüfen, ob in den anderen (laut dir) vorhandenen Datenbanken noch sinnvolle, für dich verwendbare Daten sind. Dies kannst du mit dem Ontrack Tool machen.

Aber nochmal...
Ich kann also mit der Erstellung im System-Manager des Exchangeservers "Speichergruppe für die Wiederherstellung" - wie in meinem letzten
Posting beschrieben - nur eine Kopie der Datenbank wiederherstellen... OK.

Ja, wenn du es so nennen willst. Die Datenbank hat den Inhalt, der auf dem Sicherungsband enthalten ist bzw. wiederhergestellt wurde.

Vielleicht sollte ich die Postfächer zukünftig alle mit EXMERGE sichern oder

Wieso?

a) ändere die Aufbewahrungsrichtlinie für gelöschte Objekte auf 30 Tage
b) ändere die Sicherungsstrategie, Sicherungsbänder kosten doch nicht die Welt

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
26.09.2008 um 14:04 Uhr
Hallo Günther,

nochmals danke.
Da haben wir aber wirklich total aneinander vorbei geschrieben... jetzt hab ich verstanden, was Du meintest.

Habe den Pfad der benutzten Datei gefunden und "Ontrack PowerControls" runtergeladen.
Da aber wohl auch die EDB + STM Dateien im Verzeichnis "public" irgendwie in Verwendung sind, werde ich am Wochenende von zu Hause aus die Exchange-Dienste beenden und diese beiden Dateien auf meinen PC kopieren. Dann werde ich versuchen, diese am Montag Morgen mit Ontrack zu öffnen.

Schade nur, dass das Prog. in englisch ist... mein englisch ist nicht wirklich gut

Oder hast Du vielleicht ne Kurzbeschreibung, welche Schritte ich dann durchführen muss?

Die Daten werden dann in folgenden Pfaden liegen:

1) EDB+STM (Kopien aus "public" des Exchangeservers) --> in "D:\Eigene Dateien\EDB"
2) Eine Kopie der PST in --> "D:\Eigene Dateien\EDB - PST"

Was mir noch nicht ganz klar ist:
Der Pfad im Systemmanager weist auf das Exchangeserver-Verz. "E:\ExchSrvr.Daten".
In diesem Verz. befinden sich die Verz. "public" und "privat".
Im Verz. "public" wurden die EDB+STM beide am 11.9.08 das letzte Mal geändert...
Im Verz. "privat" wurde die EDB am 18.9.08 und die STM am 11.9.08 geändert...

Im Systemmanager ist aber eingetragen, dass eine TÄGLICHE Sicherung erfolgt.
Wie hängt das zusammen?

Danke & schönes WE
Ingo
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Outlook & Mail
Kein Mailversand mit Outlook 2003 (15)

Frage von gjhammes zum Thema Outlook & Mail ...

Exchange Server
Exchange - öffentliches Postfach gelöscht - Unterordner leer (3)

Frage von Milchmann89 zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
gelöst Gruppenrichtlinien-Vorlage Office 2013 auf einem DC 2003 (5)

Frage von bluepython zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (14)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...