Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Emails von einem PC auf einen anderen

Frage Microsoft Outlook & Mail

Mitglied: Chrille

Chrille (Level 1) - Jetzt verbinden

17.12.2005, aktualisiert 27.01.2006, 6718 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo,

Ich wollte mal fragen, ob Ich E-Mails, die Ich im Outlook Express habe von einem PC mit auf einen anderen nehmen kann. Habe bisher Mails auf einem Rechner abgerufen und möchte jetzt Outlook Express auf einem anderen Rechner benutzen ohne meine Mails zu verlieren.

Geht das irgendwie?

Sage schon einmal Danke im Voraus für die Antworten

MfG
Mitglied: fugu
17.12.2005 um 21:01 Uhr
ganz einfach:
einen Ordner erstellen mit Unterordnern IN SENT etc.
und dann die Mails einfach per Drag/Drop dort hinziehen
WAP-Adressbuch einfach exportieren

auf dem anderen PC das ganze Retoure

alternativ gibt es Programme wie OEBackup (kostenpflichtig)
dabei war allerdings mein letzter Wissensstand, dass der zwar Adressbucheinträge und Konteneinstellungen sichert, aber nicht die Mails in den Ordnern
Bitte warten ..
Mitglied: Bierkistenschlepper
17.12.2005 um 21:50 Uhr
Viel einfacher:

Du nutzt einfach die Im- und Export-Funktion von Outlook Express.

Wenn du in Zukunft auch deine Mails auf zwei Rechnern abrufen möchtest, dann solltest du einfach eine Kopie auf dem Server belassen. So bleibt dann jeder Rechner aktuell!
Bitte warten ..
Mitglied: Beagle
17.12.2005 um 22:27 Uhr
Einfach alle Dateien unter
C:\Dokumente und Einstellungen\"USER"\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Identities\{ID}\Microsoft\Outlook Express
kopieren und auf dem anderen PC importieren.

PS: Die Exportfunktion von OE hilft AFAIK nicht weiter.
Bitte warten ..
Mitglied: ULTRA-BIT
18.12.2005 um 09:29 Uhr
@Beagle
Dein Vorschlag klappt in der Regel ganz gut.
Es sind aber noch ein paar Dinge zu beachten:

1. Die Outlook Express-Version sollte auf Rechner A und B die gleiche sein (ggf. Updates machen)

2. Wenn die eMails auf einen anderen Computer übertragen werden, zunächst ein Verzeichnis mit ggf. 'nem Unterverzeichnis auf einer anderen Festplattenpartition erstellen, wo die Mail rein sollen (Die andere Partition hat den Vorteil, dass die Mails evtl. nicht verlogren gehen, wenn mal C:\ den Geist aufgibt)

3. Entsprechende DBX-Dateien (Unter C:\Dokumente und Einstellungen\"USER"\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Identities\{ID}\Microsoft\Outlook Express) von Rechner A auf Rechner B in die neu angelegten Verzeichnisse kopieren. (Am besten über Netzwerk oder per USB-Stick. Keinesfalls per gebrannter CD wegen Schreibschutz-Flag)


4. Outlook Express auf Rechner B aufrufen (Ggf. Einrichtungs-Assistent abbrechen und Mailkonto NOCH NICHT einrichten!!!)

5. Unter "Extras - Optionen... - Wartung - Speicherordner... - Ändern" das Laufwerk/Verzeichnis auswählen, wo die kopierten eMails liegen und auf OK klicken. Wenn jetzt eine Warnmeldung kommt mit dem Hinweis, dass sich schon eine Datei mit eMails vorhanden ist, und ob zu dieser gewechselt werden soll, diese Frage auf jeden Fall mit "JA" beantworten.

6. Alles mit OK schliessen, OE neu starten und FERTIG...

7. Nun noch relevante eMailkonten importieren und ggf. anpassen (wegen Kopie auf Server belassen) und Adressbuch importieren, wenn notwendig...

Das wars dann auch schon... Sollte dieser Weg nicht klappen, ruhig ein zweites Mal versuchen.

(Es ist im übrigen recht hilfreich, wenn die Mails vorher schon auf einer FAT/FAT32 Partition gelegen haben... (Wegen Nutzerrechte unter NTFS)

Goog luck
Bitte warten ..
Mitglied: apohl
19.12.2005 um 10:34 Uhr
Hi,

es gibt ungefaähr 2638,8 Tools, die auf die eine oder andere Art Outlook-Express sichern; zumindest schmeisst das Goorakel bei der Suche nach "outlook Express Backup Freeware" sowas raus.

Hier mal zwei Vorschläge:

Sammlung von nützlichen Outlook Tools: http://www.mailhilfe.de/tools-cat-17.html

Eine ganz nette Freeware: http://www.jpasoftware.de/
Bitte warten ..
Mitglied: ULTRA-BIT
19.12.2005 um 11:13 Uhr
Hallo nochmal,

wollte noch einmal hinzufügen, dass ich mittels der beschriebenen Methode auf meinem Notebook unter drei verschiedenen Betriebssystemen auf alle eMails zugreifen kann.
Egal ob Win98se, Win2000 oder WinXP. Ich mache OE auf und alle Mails sind da. Wenn ich unter Win98 Mails abhole, kann ich diese später auch unter WinXP lesen, ohne diese nochmal runterladen zu müssen, weil unter allen Sytemen OE so konfiguriert ist, dass es immer auf das gleiche eMail-Verzeichnis zugreift.

Einzig das Adressbuch muss noch per Hand syncronisiert werden... Aber das ist weniger schlimm...

Mit besten Grüssen
Bitte warten ..
Mitglied: Lofote
20.12.2005 um 14:55 Uhr
[quote]
(Es ist im übrigen recht hilfreich, wenn die Mails vorher schon auf einer FAT/FAT32 Partition gelegen haben... (Wegen Nutzerrechte unter NTFS)
[/quote]
Hä? Was sollen denn die Benutzerrechte (die eine sinnvolle und geniale Erfindung sind!) negativ ausrichten, wenn mans über Netzwerk oder gar USB-Stick zieht!? Man muss halt Zugriff drauf haben, beim Kopieren, aber ansonsten ist NTFS doch kein Problem.

FAT/FAT32 gehört sowieso meiner Meinung nach nicht mehr verwendet, denn was bringt es einem, als Nicht-Admin-User am Rechner zu arbeiten, wenn trotzdem jeder Wurm/Virus fast alle Dateien auf der Platte überschreiben kann. Sicherheit geht vor, vor allem in der heutigen Zeit absolut wichtig ...
Bitte warten ..
Mitglied: ULTRA-BIT
20.12.2005 um 17:09 Uhr
>Hä? Was sollen denn die Benutzerrechte (die eine sinnvolle und geniale Erfindung sind!) >negativ ausrichten, wenn mans über Netzwerk oder gar USB-Stick zieht!? Man muss halt Zugriff >drauf haben, beim Kopieren, aber ansonsten ist NTFS doch kein Problem.

Ganz klar: Es besteht die Gefahr, dass die DBX-Dateien von einer NTFS-Partition auf einem neu installierten System in OE nicht mehr gelesen werden können.
Ich könnt fast 'n Buch drüber schreiben. Ich hab es oft genug getestet und probiert, und anschliessend (ich weiss nicht mehr wie oft) in die Praxis umgesetzt.

Mit besten Grüssen
Bitte warten ..
Mitglied: Chrille
27.01.2006 um 18:09 Uhr
hab die mails alle auf meinem rechner und wüsste ganz gerne ma ob ich die wieder hochladen kann, sodass ich die mails auch auf gmx.de hab. ist n bissl blöd von unterwegs drauf zuzugreifen.

danke schonma für antworten
Bitte warten ..
Mitglied: Lofote
27.01.2006 um 22:12 Uhr
[quote]
Ganz klar: Es besteht die Gefahr, dass die DBX-Dateien von einer NTFS-Partition auf einem neu installierten System in OE nicht mehr gelesen werden können.
[/quote]

Und dann? Dann übernimmt man den Besitz der Dateien und stellt die Rechte kurz ein. Ein paar Mausklicks mit dem Windows Explorer. Sehe echt kein Drama drin, und wenn mans nicht weiss, schaut oder frägt man halt an geeigneter Stelle nach (z.B. hier) und gut ist. Deswegen aber zu sagen, bei FAT/FAT32 wäre es besser/einfacher finde ich fahrlässig, weil die Leute dann ein schlechtes Halbwissen bekommen und von dem absolut sinnigen und bei heutiger Zeit notwendigen Schutz vor Viren und Würmern NTFS abzuschrecken.

Du sagst ja auch nicht, nimm ein Auto, wo keine Handbremse hat, sie könnte nämlich beim Losfahren hochgezogen sein...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(3)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows 10
Im MS-Konto gesicherte Win10-Lizenz auf anderen PC übertragen (3)

Frage von chiefteddy zum Thema Windows 10 ...

Windows Server
Servergespeichertes Profil auf PC einer anderen Domäne laden (7)

Frage von Moros4223 zum Thema Windows Server ...

IDE & Editoren
USB STICK Datei AUTOMATISCH beim anschliessen auf fremden PC öffnen (9)

Frage von Jwanner83 zum Thema IDE & Editoren ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...