Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Emailversand klappt nicht immer

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: Marcys

Marcys (Level 2) - Jetzt verbinden

07.05.2009, aktualisiert 17:51 Uhr, 7373 Aufrufe, 17 Kommentare

Hallo,

in meiner Testserverumgebung habe ich auf auf einem w2k3 exchange installiert. Ab und zu geht das emailversenden jedoch nciht. ich bekomme diese nachricht zurück:

empfängeradresse@freenet.de' am 07.05.2009 17:44
Fehler bei der SMTP-Kommunikation mit dem E-Mail-Server des Empfängers. Wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator.
<meinserver.meindomänenname.lokal.com #5.5.0 smtp;550 Submission from dynamic IP XX.XXX.XXX.111 requires authentication>

Ich nutze den Dienst von Dyndns. Eine Domäne habe ich bei Starto.de dort habe ich auch einen MX eintrag auf meinen DNSnamen stehen.

Kommischerweise klappt der Emailempfang einwandfrei.

Die IP XX.XXX.XXX.111 ist die DNS IP

Was mich noch wundert ist, dass es manchmal klappt und manchmal nicht.

Was könnte das denn sein?

Jemand eine Idee?
Mitglied: GuentherH
07.05.2009 um 18:21 Uhr
Hallo.

<meinserver.meindomänenname.lokal.com #5.5.0 smtp;550 Submission from dynamic IP XX.XXX.XXX.111 requires authentication>

Das ist kein Wunder, das es Probleme gibt. Du versendest mit dem lokalen Namen deines Servers über eine dynamische IP. Wundert dich das, das die meisten deiner Mails im SPAM landen, oder gar nicht angenommen werden?

Versende über den Relay Host deines Providers, und die Meldungen sollten weg sein.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
08.05.2009 um 04:05 Uhr
Hi !

Zitat von Marcys:
Was könnte das denn sein?

Würde es Grundkenntnisse in der Mailadministration nennen

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: debpa
08.05.2009 um 09:05 Uhr
Hallo,

jep, die Antworten der beiden Antworter vor mir kann ich nur unterstreichen.
Du wirst immer wieder Probleme mit Empfänger Mailservern bekommen, wenn Du versuchst, über eine dynamische IP-Adresse aus dem Netz irgendeiners Zugangsproviders E-Mails zu versenden. Da kann Dein Exchange nichts dazu. Das sind Einstellungen auf den Empfängerservern, die solche E-Mails grundsätzlich nicht annehmen (und sich so ne Menge Spams vom Hals halten). Beschaffe Dir (wenn nicht schon vorhanden) irgendwo einen kleinen Serverplatz und trage diesen in Deinem Sendeconnector als Smart Relay ein (SMTPauth nicht vergessen, sonst gehen die E-Mails auch nicht raus).
Nun gibt Dein Exchange die E-Mails an den Mailsserver des Serverplatzproviders und dieser hat eine IP-Adresse die von den Empfangsprovidern nicht grundsätzlich abgelehnt wird und schon klappt es mit der Zustellung. Ein solcher Serverplatz: http://www.bpanet.de/139.html wäre zum Beispiel eine Möglichkeit.
Der Empfang von E-Mails ist davon unabhängig. Hier kann der MX Record weiterhin auf die dyndns IP zeigen.

Viele Grüße
Dirk
Bitte warten ..
Mitglied: Marcys
08.05.2009 um 10:14 Uhr
Hallo,

vielen Dank für die Tipps.

Ich beschreibe mal kurz wie ich Exchange und den Emailversand/empfang eingerichtet habe.

Auf meinem Server w2k3 habe ich Exchange installiert. Auf dem selben Server habe ich AD mit ein paar Usern drauf. Alle diese User haben ein Emailpostfach.

Dann habe ich bei Strato.de eine domäne www.meinedomäne.de "nenne ich sie mal" dort habe ich einen MX Eintrag auf meinen DNSnamen meindnsname.dyndns.tv

Auf meinem Router habe ich Port 25 geöffnet und diesen auf die interne IP meines w2k3 Servers weitergeleitet.

Die Emailadressen der User lauten dann: ADuser@meinedomäne.de. D.h .jedes mal wenn ich in der AD einen neuen User anlege, und ihm ein Exchangepostfach einrichte erhält er automatisch eine Emailadresse NeuerADuser@meinedomäne.de

Auf dem Exchange nutze in den SMTP connector. Unter allgemein habe ich dort

"DNS für weiterleitung über Connector jedem Adressraum verwenden"

angeklickt.

Und das war's Zunächst habe ich keine weiteren bessonderen Einstellungen vorgenommen, sondern alles beim Standard gelassen.

Ist mein vorgehen denn falsch, habe ich etwas nicht brücksichtigt?

Der Emailempfang klappt wunderbar. Wenn ich einen AD user eine Email schreibe bekommt er auch diese.

Gruß
Martin

P.S
wohl gemerkt, dass es sich hier um den Externen emailversand handelt.
Innerhalb der domäne können die User problemlos miteinander über Email kommunizieren.
Bitte warten ..
Mitglied: debpa
08.05.2009 um 10:25 Uhr
Hallo Martin,

Deine Einstellungen zum Empfang der E-Mails sind korrekt.
Wie Du beschrieben hattest, kommen diese ja auch an. Von daher kein Problem.

Dein Problem ist der Versand der E-Mails.
Dein Exchange Server versucht direkt von sich aus an den Empängerserver zu versenden. Aber im Zeitalter von Spams machen die Empfängerserver diverse Checks, die den Sendeserver betreffen (ist der Domainname der Absenderdomäne auflösbar, ist der Absendeserver in einer Blacklist, steht der Absendeserver in einem dynamischen IP-Adressbereich, ggf. besteht ein PTR Eintrag für die IP-Adresse, usw.).
Da Dein Exchange Server nun die E-Mails direkt (also mit einer IP-Adresse aus einem dynamischen Adressbereich) an den Empfängerserver übermitteln will, fällt er bei mindestens einem Check durch und die E-Mails werden nicht angenommen.

Darum machen in Deinem Exchange folgendes.
Geht in die Eigenschaften des "SMTP connector"
Klicke dann an "Gesamte Mails über über diesen Connector an diese Smarthosts weiterleiten".
In dem Eingabefeld darunter trägst Du nun den SMTP-Server von Strato ein (oder eben einen eines anderen Anbieters).
Danach klickst Du auf "Erweitert" und auf den Button "Ausgehende Sicherheit"
Klicke an "Standardauthentifizierung (Kennwort wird unverschlüsselt gesendet) "
und gebe ein valides POP-Konto auf dem Strato (respektive wasauchimmer) Server ein.
Dann das ganze mit ok/übernehmen usw. bestätigen, mal ne Mail senden und nach dem Empfang schauen, wie der Mailheader ausschaut. Steht hier der Smartrelayserver unter (Received: FROM) drin, dann läuft die E-Mail über den Smartrelayserver und alles ist gut.

Viele Grüße
Dirk
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
08.05.2009 um 10:29 Uhr
Hallo.

dort habe ich einen MX Eintrag auf meinen DNSnamen meindnsname.dyndns.tv

Der MX Eintrg ist nur für den Empfang notwendig, und hat nichts mit dem Versand zu tun.

DNS für weiterleitung über Connector jedem Adressraum verwenden

Genau das ist der Fehler, das habe ich aber ja schon beschrieben. Hier muss der Relayhost deines Prioders eingetragen werden. Siehe auch - http://sbspraxis.de/exchange/ex03009/ex03009.html

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
08.05.2009 um 10:38 Uhr
Hi !

P.S
wohl gemerkt, dass es sich hier um den Externen emailversand handelt.

Klar, ich sehe es von hier aus, intern geht es, ich hab den fernen Blick drauf

Ich würde sagen: Smarthost ist dein Freund und gut is. Kein Provider ist so blöd und nimmt Mails von einer dyn. IP an, schon mal was von Spamming gehört ?

Und jetzt sollte es eigentlich klar.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Marcys
08.05.2009 um 14:34 Uhr
[quote]und gebe ein valides POP-Konto auf dem Strato (respektive wasauchimmer) Server ein.[/quote]

dass Server keine dyn. ip annehmen war mir schon von Anfang an klar. Dachte jedoch, das auf Grund des MX Eintrags bei strato.de das Problem gelöst wäre. Was ich jetzt gelernt habe, dass der MX Eintrag für den Empfang von Emails ist und nicht für den Versand verantwortlich ist.

Ich habe soweit alles eingestellt wie Drik es beschrieben hat.

Habe jedoch hier noch ein Verständnissproblem:

[quote]und gebe ein valides POP-Konto auf dem Strato (respektive wasauchimmer) Server ein.[/quote]

Wenn ich über den Server von Strato Emails versende, müssen dann BEI STRATO.DE die Emailadressen jedes einzelnen Users angelegt werden? Das ist nämlich das was ich nicht möchte.

Strato bietet zwar hilfe an:

www.strato.de/email-hilfe

aber vom Exchange steht dort nix.
Bitte warten ..
Mitglied: debpa
08.05.2009 um 14:47 Uhr
Hallo,

ne das ist schon klar, dass Du die User nicht alle bei Strato anlegen willst. Dann hättest Du den MX ja auch nicht umstellen müssen.
Du musst aber einen Account anlegen, damit Du Dich während des Versendens am Strato Mailserver anmelden kannst (SMTPauth). Ansonsten nimmt der Strato Server nämlich Deine E-Mails nicht an, die Du ihm als Smartrelay schickst.

Grüße
Dirk
Bitte warten ..
Mitglied: Marcys
08.05.2009 um 14:52 Uhr
Zitat von debpa:

Du musst aber einen Account anlegen, damit Du Dich während des
Versendens am Strato Mailserver anmelden kannst (SMTPauth). Ansonsten
nimmt der Strato Server nämlich Deine E-Mails nicht an, die Du
ihm als Smartrelay schickst.


genau da habe ich irgendwie ein Problem. Ein Account mit habe ich bereits, damit meine ich aber ein Zugangaccount. Bei strato kann man sich entweder mit der Kundennummer oder dem Domänennamen einloogen und Zugriff auf auf die Verwaltungsinstrumente zu haben. Diese Daten habe ich auch in den Connectro eingetragen.

Oder Meinst du mit einem Account etwas anderes?
Bitte warten ..
Mitglied: debpa
08.05.2009 um 15:05 Uhr
Ich meine ein E-Mail Konto.
Richte in Deinem Strato Account ein E-Mail Konto mit Kontoname und Passwort ein und diese Werte trägst Du dann im SMTP Connector ein.

Grüße
Dirk
Bitte warten ..
Mitglied: Marcys
08.05.2009 um 15:11 Uhr
oh man, war das eine schwere Geburt mit mir.

Es klappt...

Vielen Dank für die Geduld!
Bitte warten ..
Mitglied: Marcys
08.05.2009 um 15:44 Uhr
Hi,

es klappt doch irgendwie nicht so richtig.

wenn ich bei strato eine Emailadresse anlege. Erhalte ich eine Nachricht, das der MX Eintrag angepasst werden muss. und diese Adresse schein inaktiv zu sein. Nehme ich den MX Eintrag raus, so wird die Emailadresse aktiviert.

Der EMailaccount hat doch nix mit dem Emaileintrag bei Strato zu tun, oderß
Bitte warten ..
Mitglied: debpa
08.05.2009 um 15:47 Uhr
Hi,

hier muss ich Dich leider an Starto verweisen.
Oder schauen mal nach dem Vorschlag in dem Link, den ich oben gepostet habe. Es muss ja nicht Strato sein ;)

Grüße
Dirk
Bitte warten ..
Mitglied: Marcys
08.05.2009 um 15:52 Uhr
Hi,

irgendwie komisch und ich weiß selber nicht ob es richtig ist oder nicht. Denn es gehen Emailsraus, aber diese kommen ca. 30 min. später an.
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
08.05.2009 um 18:10 Uhr
Hallo.

Denn es gehen Emailsraus, aber diese kommen ca. 30 min. später an.

Heißt das, dass sie 30 Minuten später erst beim Empfänger ankommen. Wenn ja, das kann durchaus sein - http://blog.sbspraxis.de/wo-sind-nur-meine-mails-geblieben-p41/

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: Marcys
08.05.2009 um 20:12 Uhr
hallo Günther,

genau so ist es. Aber nicht immer. GErade habe ich es mal probiert und die Emails waren innerhalb von 10 Sekunden beim Empfänger.

Na ja, zumindest kriege ich Emails raus.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows 10
gelöst Klappt es noch mit 7 Key Windows 10 zu aktivieren? (12)

Frage von zeroblue2005 zum Thema Windows 10 ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Router Switch zwei APs Verbindung klappt nicht (16)

Frage von c3t1n57 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Apache Server
gelöst OsTicket Email versenden klappt nicht (5)

Frage von ClepToManix zum Thema Apache Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...

Windows Server
Suche passender Treiber (12)

Frage von stolli zum Thema Windows Server ...

Peripheriegeräte
Wlan stört Funkmaus (11)

Frage von Falaffel zum Thema Peripheriegeräte ...

Peripheriegeräte
gelöst USB Festplatte verliert Laufwerksbuchstabe (9)

Frage von cese4321 zum Thema Peripheriegeräte ...