Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Empfehlenswerte Leasetimedauer bei rd. 1000 Clients

Frage Netzwerke Netzwerkmanagement

Mitglied: smartino

smartino (Level 1) - Jetzt verbinden

13.06.2013, aktualisiert 16:45 Uhr, 4283 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo zusammen,

ich würde gerne hier entsprechend Eurer Erfahrungen und Meinungen die Frage besprechen, welche Leasetime für ein Netz mit rd. 1000 Clients empfehlenswert ist und warum.

Eine kürzere wie z.B. 1 Tag oder eine längere von beispielsweise 30 Tagen.

Das der Adresspool ausgeht ist nicht der Fall. Auch kann ich nicht festmachen, ob es sich mehr um feste Arbeitsstationen oder Laptops/Smartphones handelt. Von allem etwas. Einige Devices wie Drucker bekommen per Reservierung eine feste IP zugeordnet.

Mich würden Fragen interessieren, inwiefern die Netzlast bei einer kurzen Leasedauer eine Rolle spielen könnte. Oder ob bei einer langen oder kurzen Leasedauer eher Probleme im Zusammenspiel mit DNS Probleme zu erwarten sind (doppelte Einträge im DNS, fehlerhafte Bereinigung).

Wie ist also eure Meinung in einem potenten LAN. Kurz oder lang?

Grüße, Thomas
Mitglied: MrNetman
13.06.2013 um 16:54 Uhr
Beim Einschalten wird der Broadcast erst einmal abgeschickt. Das ist die größte Last. Dann gibt es je nach Endgerät evtl. noch Konfigs oder nur ein paar Daten.

Ein DHCP Config bedeutet keine Last. Außerdem wird die Frage erst nach der Hälfte der Leastime gestellt. Wenn du die Lease auf zwei Tage setzt, dann bekommen die meisten Geräte erst nach einer Woche eine frische, evtl. neue IP.

Worüber du dir aber mehr Gedanken machen solltest, ist die restliche Infrastruktur:
Ist es nur eine BC Domäne?
Smartphones per WLAN in der selben Broadcast-Domäne oder sauber abgetrennt?

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: Anton28
13.06.2013 um 17:02 Uhr
Servus Thomas,

da Du so gut wie nichts über Dein Netz schreibst, kann man hier keine Empfehlung geben.
Sie alle Clients an einem Campus, oder gibt es mehrere Standorte ?
Gibt es einen DHCP Server oder mehrere ?

Windows Server, Windows Donäne ?
Windows Clients ?

Wie lange kannst Du mit dem Ausfall des DHCP Servers leben ?


Viele tragen eine Leasedauer von 30 Tagen ein und gut iss es.

Du siehst, viele Faktoren die bentwortet sein wollen bevor man Deine Frage beantworten kann.

Gruß

Anton
Bitte warten ..
Mitglied: 2hard4you
13.06.2013, aktualisiert um 18:19 Uhr
Moin,

in unserem damaligen Netz war die (mindest-)Entfernung der Standorte ca. 1,5 h Autofahrt - das bedingte eine Lease von 2 h - und alles hat unser potentes Netz ohne jegliche Schluckbeschwerden verarbeitet.

Gruß

24

/edith sprach - 3000 User, 10 Standorte
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
13.06.2013, aktualisiert um 18:23 Uhr
Moin,

Ich mache es da ganz einfach:

  • Viele oft, wiederkehrende Clients => lange leasedauer (30 bis 180 Tage) dann sind die Clients fast immer auf derselben IP-Adresse anzutreffen, was manchmal ganz praktisch ist.

  • Viele wechselnde Clients, die nur kurz zu besuch sind => kurze Leasedauer (< 30d, ggf nur wenige Stunden), damit der Nameserver nicht mit unnötigen Einträgen vollgemüllt ist.

Und wenn beides vorkommt, muß man einen Kompromiß dazwischen finden.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: smartino
13.06.2013 um 20:39 Uhr
Hi,

erstmal danke für die Antworten. Zum Netz. Aufgeteilt (auf Grund von mehreren Standorten) und getrennt durch Router, jedes Netz hält rund ein Drittel. Jedes Netz hat einen eigenen DHCP. Ausfall ist zwar jetzt bzgl. Leasedauer kein Thema aber am Rande erwähnt: Die DHCPs sind entsprechend gesichert.

iPhones und iPads sind jeweils in den gleichen Netzen und Segmenten wie der Rest, Reservierungen mache ich für diese Geräte keine. Hatten wir zwar geplant aber in der Praxis nicht durchgehalten. Ansonsten alles Windows PCs und Laptops. @Anton: Inwiefern spielt das OS eine Rolle? Verhält sich beispielsweise ein Linux PC beim Adressbezug anders?

Wg. der Last bei kurzer Leasedauer macht sich offenbar keiner Sorgen bzw. meine Sorgen scheinen diesbezüglich unbegründet. Auch nicht bzgl. des DNS? Könnte mir denken, daß es in der Praxis hier bei kurzen Leases zu den meisten Problemen kommt, wenn das Purging nicht sauber klappt. Ich selbst habe mit kurzen Leases keine Erfahrung, kenne nur 30 Tage oder mehr.

Einen richtigen Vorteil von kurzen Leases gegenüber langen sehe ich jetzt aber auch nicht. Abgesehen davon, daß ich bei langen Leases mehr Adressen brauche. Was meint ihr?

Grüße, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Anton28
14.06.2013 um 07:38 Uhr
Hallo Thomas,

man kann sicherlich zweigleisig Arbeiten macht halt etwas mehr Aufwand.

Ich würde Dir evtl. Empfehlen bei Standortfesten PC und Laptops Reservierungen vorzunehmen und für iPads iPhones und Konsorten die nur kurze Zeit an einem Ort sind eine Leasedauer von 2 -4 Stunden.

Welche Last soll den entstehen ? Broadcast mit DHCP Anfrage und Antwort zurück. Da gibt es schlecht konfigurierte Drucker die mit allen möglichen Protokollen ( Novell NetWare, Apple Bonjour, IPv6 obwohl es am Standort nicht in Betrieb ist...) ins Netz brüllen und weit mehr "Last" verursachen als ein paar popelige DHCP Requests.

Bein einem einigermaßen modern strukturiertem Netz mit Profi Komponenten ist die Last durch DHCP vernachlässigbar.

Und nein, Linux verhält sich nicht anders. Bei einem sauber konfiguriertem Windows DHCP und DNS gibt es kaum bis keine Probleme mit eintragen und löschen im DNS.

Gruß

Anton
Bitte warten ..
Mitglied: smartino
14.06.2013 um 14:29 Uhr
Vielen Dank für die Diskussion. Als Fazit ziehe ich für mich:

Traffic ist auch bei kurzen Leasedauern vernachlässigbar, Betriebssystem ist irrelevant. Ich tendiere dennoch zu längeren Leasezeiten, da diese in der Praxis (bis auf den hier nicht relevanten höheren Adresspoolverbrauch) keinen Nachteil haben. Ein sauber funktionierender DNS kommt auch bei kurzen Leasedauern mit dem Purging zurecht, also erst recht bei längeren. Eine längere Leasedauer hätte den "kleinen" Vorteil, daß die Lease im DHCP länger stehen bleibt. Für Recherchezwecke u.U. nicht uninteressant und die Clients behalten "sicherer" eine einmal gezogene IP. Clients werde ich keine fester Reservierung geben. Der Aufwand steht IMHO gegenüber dem Nutzen in keinem günstigen Verhältnis.

Grüße und schönes WE
Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: 2hard4you
14.06.2013 um 14:50 Uhr
Dann bitte den Thread auf gelöst setzen...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Festplatten, SSD, Raid

12TB written pro SSD in 2 Jahren mit RAID5 auf Hyper-VServer

Erfahrungsbericht von Lochkartenstanzer zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Ähnliche Inhalte
Windows Update
WSUS zeigt max. 69 Clients an (2)

Frage von TheGoodOne zum Thema Windows Update ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (21)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Windows Update
Clients reporten nicht an WSUS (11)

Frage von mk139 zum Thema Windows Update ...

Virtualisierung
OpenSource Desktop-Virtualisierung für Thin-Clients (7)

Frage von Fenris14 zum Thema Virtualisierung ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...