Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Empfehlung einer Verschlüsselungssoftware für Unternehmen

Frage Sicherheit Sicherheits-Tools

Mitglied: mario87

mario87 (Level 2) - Jetzt verbinden

14.02.2014 um 11:25 Uhr, 4246 Aufrufe, 13 Kommentare, 11 Danke

Hallo zusammen,
ich bin auf der Suche nach einer Verschlüsselungssoftware für ca. 50 Benutzer.
Primär liegt der Fokus auf den mobilen Geräten wie Notebook, Stick, USB Festplatte.
Die Datenträger sollen verschlüsselt und für Dritte im Falle des Verlusts nicht lesbar sein.
Es muss jedoch auch möglich sein, eine Datei einem Kunden zur Verfügung zu stellen, die dann entschlüsselt ist.

Ich habe mir nun die Produkte Sophos SafeGuard Enterprise und Egosecure angesehen.
Setzt jemand sowas schon ein und kann mir dazu ein paar Tipps geben um eine endgültige Entscheidung zu treffen oder evl. noch ein drittes Produkt mit in die Auswahl zu nehmen?

Ich bin für jede Hilfe dankbar.

MfG
Mario

Mitglied: kontext
14.02.2014 um 11:28 Uhr
Hallo mario87,

wir setzen McAfee Endpoint Encryption ein.
Zurzeit sind nur die HDD's verschlüsselt ...
... mit der neuen Version sollten dann auch Endgeräte wie USB Sticks damit verschlüsselt werden.

Gruß
kontext
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
14.02.2014 um 12:07 Uhr
Hallo,

schau Dir doch mal PGP ENDPOINT ENCRYPTION an.

Die können dann auch mittels anderer Produkte erweitert werden
und wenn man es wünscht zentral verwaltet werden.

In der Regel ist ja auch immer die Usability bzw. mit welcher Software
man gut klar kommt und was man bezahlen kann.

Gruß
Dobby♬
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
14.02.2014 um 12:41 Uhr
Hi.

Nicht zuletzt wegen jüngster Entwicklungen sollte man sich erstmal klar machen, wem man denn heute noch trauen will. Einige US-Firmen stehen unter dem Verdacht, gezwungen zu werden, den US-Geheimdiensten "Generalschlüssel" zu liefern, in welcher Form auch immer.

Aber gut: wir setzen Symantec Encryption Desktop ein und fahren damit gut. Steigen mit Win8.1 nun auf Bitlocker um. BL bietet Bitlocker to go - Du solltest Dich damit auseinander setzen, wenn Ihr Editionen habt, die BL bieten: Win7 Enterpr./Win8/8.1 Pro oder Ent.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
14.02.2014 um 12:55 Uhr
Hallo nochmal,

Nicht zuletzt wegen jüngster Entwicklungen sollte man sich erstmal klar machen,
wem man denn heute noch trauen will. Einige US-Firmen stehen unter dem Verdacht, gezwungen > zu werden, den US-Geheimdiensten "Generalschlüssel" zu liefern, in welcher Form auch immer.
Jo jo jo,das ist wohl richtig und stimmt in einigen Fällen bestimmt auch,
nur Symantec ist auch ein US amerikanisches Unternehmen was Börsen
notiert ist und Microsoft selber auch und ebenso auch McAfee.

und wenn die alle aus Deutschland wären wüsste ich auch schon Leute
die dann von denen Generalschlüssel haben wollen würden, das ist nicht
nur US amerikanisches Problem, denn heute wollen sie alle Alles wissen.

Win8.1 nun auf Bitlocker um. BL bietet Bitlocker to go - Du solltest Dich damit
auseinander setzen, wenn Ihr Editionen habt, die BL bieten: Win7 Enterpr./Win8/8.1
Pro oder Ent.
Das finde ich wiederum ist eine richtig gute Alternative zu den anderen Produkten!

Gruß
Dobby♬
Bitte warten ..
Mitglied: mario87
14.02.2014 um 12:59 Uhr
Danke für die schnellen Antworten!
Bitlocker fällt leider raus, da nur Pro. BS im Einsatz sind.
Es ist auf jeden Fall wichtig, das Ganze zentral zu managen und einen Überblick zu haben. Das ist ein wichtiger Faktor.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
14.02.2014 um 13:01 Uhr
Es ist auf jeden Fall wichtig, das Ganze zentral zu managen und
einen Überblick zu haben. Das ist ein wichtiger Faktor.

Dann würde ich einmal bei Symantec vorbeischauen und mich dort umsehen.

Gruß
Dobby♬
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
14.02.2014, aktualisiert um 13:17 Uhr
und wenn die alle aus Deutschland wären wüsste ich auch schon Leute die dann von denen Generalschlüssel haben wollen würden, das ist nicht nur US amerikanisches Problem, denn heute wollen sie alle Alles wissen.
Dobby, ich denke mal, als deutsches Unternehmen kannst Du den deutschen Verschlüsselern weitaus mehr vertrauen. Beispiel: wir dürfen für VS-NfD-Material nur Sirrix Trusted Disk einsetzen. Ist so vorgeschrieben vom Staat. STD ist von deutschen Behörden (BSI) geprüft und zugelassen worden.
Bitte warten ..
Mitglied: DioKon
14.02.2014 um 16:03 Uhr
letztlich werden wir uns in der Vertraulichkeitsdebatte wohl bei Tools wie diesem wiederfinden...denn nur, wenn der Quellcode offen liegt und regelmäßig überprüft wird, kann man sich einigermaßen sicher sein, sicher zu sein. Ist zwar für Firmen und "Enduser" nicht wirklich praktikabel, wird aber letztlich der einzige Weg sein, der einem bleiben wird.
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
14.02.2014 um 16:44 Uhr
Nö, das reicht nicht. Das von mir genannte Sirrix TD ist ein umgebautes Truecrypt, bei dem die Implementierung vom BSI zertifiziert ist bis VS-NfD. TrueCrypt darf man für NfD nicht nutzen.
Bitte warten ..
Mitglied: Andrew01
15.02.2014 um 04:34 Uhr
Hallo Mario,

ich habe mich in letzter Zeit ebenfalls mit Verschlüsselung beschäftigt und Suche so ungefähr dasselbe wie du.

Ich habe alle hier genannten Produkte mal angetestet also die grossen wie Symantec, TrendMicro, Sophos usw.
So richtig überzeugt hat mich aber nur DriveLock Full Disk Encryption von der Bedienbarkeit für den Admin ( ja ist auch persönlicher Geschmack aber ich habe halt noch mehr zu tun deshalb "keep it Simple")
Auch für den User finde ich es am verständlichsten wenn es z.Bsp. darum geht einen USB Stick zu verschlüsseln etc.

Ich lese natürlich gespannt weiter vielleicht kommt ja noch ein Geheimtipp.


Gruss
Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
15.02.2014, aktualisiert 18.02.2014
Hi Andrew.

Symantec Encryption Desktop hast Du also auch getestet. Es ist sehr simpel, man richtet am "Universal Server" die Konfiguration ein, speichert sie in ein MSI, deployed das MSI und alles, was der Endnutzer zu tun hat, ist einmal sein Domänennutzerkennwort einzugeben, denn es bietet single sign on mit Kennwortsynchronisation. Von daher: mehr "keep it simple" bekommst Du nirgendwo. Auch das Verschlüsseln externer Datenträger ist einfach.

@Mario: Sag doch auch mal, wie Du Dir das mit dem Entschlüsseln beim Kunden vorstellst. Die verschlüsselten Daten sollen vermutlich nach Kennworteingabe zugreifbar sein, ohne, dass am Kundensystem eine Software benötigt wird und ebenso ohne Adminrechte? Das bietet schon 7zip, kann auch AES256.
Bitte warten ..
Mitglied: Andrew01
15.02.2014, aktualisiert um 14:22 Uhr
Hallo DerWoWusste,

wie ich schon schrieb mein persönlicher Geschmack, mein Vorschlag war nicht gegen die anderen Vorschläge gerichtet.
Und da Mario für jeden Hinweis dankbar ist wie er sagt, habe ich ihm einen gegeben.
Und jetzt wo ich es lese, dass mit den USB Sticks funktioniert auch unter Drive Lock




Gruß
Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: mario87
18.02.2014 um 15:50 Uhr
Danke für die vielen hilfreichen Kommentare.
Ich werde mir nun die vorgeschlagenen produkte ansehen und dann eine Entscheidung treffen.

Ich bedanke mich für eure super Unterstützung.

Mfg
Mario
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Verschlüsselung & Zertifikate
S MIME Zertifikate für gesamtes Unternehmen implementieren (4)

Frage von Xartor zum Thema Verschlüsselung & Zertifikate ...

Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

Router & Routing
gelöst Empfehlung günstiges ADSL2+ nur Modem (10)

Frage von TimMayer zum Thema Router & Routing ...

Switche und Hubs
Switch Empfehlung für KMU (12)

Frage von katzepuh zum Thema Switche und Hubs ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (14)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

DSL, VDSL
Problem mit variernder Internetgeschwindigkeit (12)

Frage von schaurian zum Thema DSL, VDSL ...