Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Wie entferne ich meine alte Wärmeleitpaste von meinem Prozessor und tausche sie gegen neue aus?

Frage Hardware

Mitglied: pippo095

pippo095 (Level 1) - Jetzt verbinden

24.05.2010 um 11:32 Uhr, 8603 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo zusammen,

Ich habe da ein Problem mit meinem Lüfter: Der Lüfter dreht andauernd auf hochtouren und kühlt den Prozessor nicht richtig runter. Darauf wurde mir von einem Mitglied empfohlen die Wärmeleitpaste zu entfernen. Nur ich weiß nicht wie man die alte Wärmeleitpaste entfernt.
Kann mir einer bitte eine Anleitung schreiben?
Mitglied: transocean
24.05.2010 um 11:55 Uhr
Moin,

nimm Alkohol oder Waschbenzin.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Crusher79
24.05.2010 um 11:58 Uhr
Hi,

naja entfernen alleine reicht nicht. Gut, Lufteinschlüsse können dafür sorgen, dass die Wärme nicht richtig geleitet wird und die Lüftersteuerung das Signal gibt, die Umdrehungen pro Minute hoch zu setzen.

Normal kann man heutige Pasten (die in den letzten Jahre eingesetzt werden) einfach mit einem Tuch weg wischen. Sollte nicht leitend sein. Normale Küchenrolle sollte vollkommen ausreichen. Du musst den Prozessor dazu nicht einmal ausbauen. So erhöht sich das Risiko, die Pins zu beschädigen oder dem Prozessor el. Spannungen auszusetzen.

Natürlich muss du dann wieder neue Paste griffbereit halten. Ohne Paste würde ich nie System starten. Wenn es wirklich hartnäckige Reste sind, ist es schwieriger. Normal kann man aber auch die vorsichtig abkratzen. Es gibt ja auch Tuning-Freaks, die die Oberfläche extra abschleifen, um die Stärke der Verkleidung zu reduzieren. Sogar solche CPUs laufen nach der Behandlung immer noch. Schlimmer ist wie erwähnt die Gefahr, die man so nicht sieht - statische Aufladung. Wenn du vorher Gehäuse, Heizkörper, etc. anfasst, sollte es normal aus reichen.

Flüssigkeiten zu auf dem Board zu verwenden ist nicht ungefährlich. Geht etwas daneben und verbleit auf den Bauteilen, so kann es zu einem Kurzschluß kommen. Würde vorher es mit einer "Trockenübung" probieren.

Mit freundlichen Grüßen Crusehr
Bitte warten ..
Mitglied: supidupi
24.05.2010 um 12:01 Uhr
Das ist im Prinzip recht einfach.

Am besten geeignet für dafür sind "entfettende" Produkte.

Du kannst ganz normalen Haushaltsbrennspiritus verwenden.
Hier kannst du es etwas vereinfachen wenn Du das Ganze mit einem Fön etwas auf „Temperatur“ bringst bevor Du beginnst.

Oder was noch besser ist Industrieprodukte wie Endfetter oder „Bremsenreiniger“
Das diese Produkte jedoch recht „aggressiv“ sind bitte mit Vorsicht einsetzten.
Sprüche das Mittel z. B. auf ein Papier-Küchentuch und reibe/tupfe die Paste dann vorsichtig ab.
Das Ganze mehrmals wiederhohlen bis keine Rückstände mehr am Tuch verbleiben.
Wenn Du es ganz sicher machen willst bau die CPU aus, der Kühler ist ja eh schon separat und mache das ganze über einer Wanne oder so.

Kleiner Tipp für den Wiedereinbau, viel hilft nicht viel,…..
Paste dünn und sparsam auftragen sonst wird die Wärmebrücke eher größer und deine Problem damit auch.

Gruß und viel Spaß beim Reinigen

SuiDupi
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
24.05.2010 um 12:45 Uhr
Hi
Aceton wird in der Industrie zum entfernen verwendet (für WLP; Thermpads sind am besten nur mit weichem Flusenfreien Tusch zu entfernen; Waschnebzin geht auch für den Hausgebrauch). Ob dein Problem damit behoben ist?! Möglichst wenig wieder zum assemblieren nehmen (mittiger Punkt) und mit möglichst "hohen" Druck die Paste zum verteilen bringen. Meist ist aber einfach der Lüfter oben drauf zu klein, gerade dieBoxed Lüfter von AMD/Intel sind recht spielerisch, insbesondere wenn ich meinen letzten i920 (mit seinen 120W TDP) und dann den jetzigen Orochi B dagegen ansehe.
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
24.05.2010 um 17:23 Uhr
Naja in eigentlich gibt's für sowas extra Reinigungsflüssigkeiten für den Elektrobereich. Kann man z. B. bei Conrand Elektronik kaufen. Ich alternativ auf Alkohol oder Spiritus gehen wenn's mit einen normalen Taschentuch alleine nicht weggeht.
Bitte warten ..
Mitglied: FSX2010
24.05.2010 um 22:41 Uhr
spiritus und Kuechentuch...reicht bei mir immer
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
24.05.2010 um 23:15 Uhr
Spiritus hat aber Gällmittel mit intus die teils elektrisch leiten;
Kurz: es geht mit vielem (denke sowieso das es sich hier im Vorgängerthread um ein Thermpad handelt) und jeder hat damit seine eigene Erfahrung gesammelt von Tuch alleine, bis hin zu abkratzen mit Fingernagel.
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: propain66
25.05.2010 um 21:02 Uhr
ich entferne die paste immer mit einem normalen tuch, wenn sie trocken ist kratze ich sie mit einem spachtel ab
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(3)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Server-Hardware
gelöst Neue Serverfestplatten (13)

Frage von Hendrik2586 zum Thema Server-Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...