Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Wie entferne ich die eindeutige Identifikationnummer von Google Chrome

Frage Internet Webbrowser

Mitglied: HastaLaVista

HastaLaVista (Level 1) - Jetzt verbinden

03.04.2012 um 17:43 Uhr, 4184 Aufrufe, 5 Kommentare

Und geht das überhaupt?

Guten Tag liebe Community,

zunächst mal, ich bin neu hier und hoffe auf nette Aufnahme, auch wenn ich vielleicht nicht der bestwissendste Anwender bin.

Zunächst einmal zu meinem System:

Ich nutze einen AMD Athlon(tm) Dual Core Processor 4850e

unter Microsoft Windows XP Professional Version: 5.1.2600
Service Pack: 3.0 (auf dem aktuellen Stand der Updates)

Ich nutze seit einiger Zeit Google Chrome und habe mich zwar bereits im Netz bezüglich meiner Frage umgesehen aber leider
entweder verschiedene Anleitungen gefunden oder welche bei denen die Datei unter welcher ich es ändern könnte nicht gefunden.
(Wohl auch weil die Anleitungen schon etwas älter oder aber für Vista /7 waren)

Wie entferne ich die eindeutige Identifikationnummer von Google Chrome unter meinem System (Xp) und kann ich das überhaupt?

Vielen lieben Dank bereits für eure Antworten.
Mitglied: 106009
03.04.2012 um 18:34 Uhr
Hallo, willkommen im Forum.

Ob das mit Kill-ID noch funktioniert, kannst du nur ausprobieren.
http://www.com-magazin.de/tipps/uebersicht/tipp-id/chrome-id-entfernen. ...

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: HastaLaVista
03.04.2012 um 18:40 Uhr
Danke werde es mal versuchen.

Edit: Wie ist das, wenn ich das Programm wieder deinstalliere? Bleiben die Einstellungen trotzdem erhalten?
Bitte warten ..
Mitglied: 106009
03.04.2012 um 18:56 Uhr
Das kann ich dir leider nicht sagen, ich kenne das Programm nicht, da ich Chrome nicht verwende.
Bitte warten ..
Mitglied: LauneBaer
03.04.2012 um 20:21 Uhr
Hallo,

ich würde dir empfehlen mit Iron zu surfen, dann hast du Chrome ohne "Nachhause telefonieren".

Schaus dir mal an: http://www.srware.net/software_srware_iron.php

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: 104383
03.04.2012 um 20:58 Uhr
Google Chrome legt die sogenannte Chrome-ID in der Datei "Local State" ab.

Diese findet sich auf Windows-XP-Rechnern unter X:\Dokumente und Einstellungen\NUTZER\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Google\Chrome\User Data und auf Windows-Vista-Maschinen unter X:\Users\NUTZER\AppData\Local\Google\Chrome\User Data.
Dabei steht X für den Laufwerksbuchstaben, auf dem das Betriebssystem installiert ist, und NUTZER repräsentiert den angemeldeten Benutzernamen.
Bevor "Local State" in einem Editor geöffnet wird, sollte der Browser beendet werden.

Nun springt man in der Datei zu dem Bereich "userexperiencemetrics". In diesem Segment speichert Google Chrome die Kennnummern des Browsers ab und zwar in den Zeilen "clientid" und "clientidtimestamp". Die Zahlen in den Anführungszeichen können gelöscht werden, so dass der obere Eintrag folgendermaßen aussieht: "clientid": "", Nachdem die Datei abgespeichert wurde, muss der Schreibschutz gesetzt werden.

Ansonsten aktualisiert Google Chrome die Datei und schreibt wieder eine Kennung hinein. So einfach ist der Nutzer die Chrome-ID nicht los. Denn Googles Browser legt eine Kopie an, wenn die Software keinen Zugriff auf die Datei "Local State" hat. Nachdem der Browser einmal gestartet und wieder
beendet
wurde, liegt nun auch die Datei "Local State.tmp" in dem oben angegebenen Verzeichnis. Nun muss auch diese Datei in einem Editor geöffnet werden, damit auch darin die Chrome-ID gemäß der obigen Beschreibung entfernt werden kann.

Auch hier muss die Datei nach dem Abspeichern mit einem Schreibschutz versehen werden, weil der Browser ansonsten wieder eine Kennnummer in die Datei hineinschreibt.
Durch die Löschung der Chrome-ID in Googles Browser sollte es dem Konzern schwerer fallen, Daten zu sammeln, die
eindeutig zugeordnet werden können. Stichproben zeigten, dass der Browser auch nach Entfernen der Chrome-ID wie gewohnt funktionierte und es keine Einschränkungen gab. Nicht verhindern kann man damit, dass der Browser
weiterhin aufgerufene URLs sowie Suchanfragen an Google übermittelt. Dies kann aber in den Browsereinstellungen deaktiviert werden.
Dazu muss in den Suchmaschinenoptionen der Haken "Automatische Vorschläge zur Vervollständigung der in die Adressleiste eingegebenen Suchanfragen und URLs" deaktiviert werden.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Google Chrome Web Store Problem auf Terminal Farm

Frage von dakoerry zum Thema Windows Server ...

Webbrowser
gelöst Google Chrome - Texte übereinander (7)

Frage von AveiroCR7 zum Thema Webbrowser ...

Microsoft
gelöst WSUS WPP - Google Chrome verteilen (10)

Frage von MegaGiga zum Thema Microsoft ...

Windows 10
Google Chrome Einstellungen nach Paragon Image restore alle weg

Frage von Rene1976 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...