Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Ereignisanzeige unterdrücken

Frage Microsoft

Mitglied: sschmeinck

sschmeinck (Level 1) - Jetzt verbinden

03.12.2009 um 10:09 Uhr, 2961 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo!

Ich würde gerne die Ausführung einiger Programme lokal auf XP-Rechnern mithilfe eine Richtlinie für Softwareeinschränkung verhindern. Das geht ja soweit auch einfach und problemlos. Nun kommt allerdings immer die Meldung für den User, das das Programm nicht ausgeführt werden kann und er sich an den Administrator wenden soll. Gibt es die Möglichkeit, diese Meldung zu unterdrücken? Wir möchten damit unerlaubte bzw. unerwünschte Programme sperren wie z.B. Skype etc., das aber möglichst "unauffällig"

Danke für Rückinfo!

Stefan
Mitglied: Tommy70
03.12.2009 um 10:22 Uhr
Hallo,

wie wäre es, wenn die User Skype oder andere nicht erwünschte Programme erst gar nicht installieren dürften? Wäre meiner Meinung nach der bessere Weg.
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
03.12.2009 um 10:30 Uhr
Hallo.

Wir möchten damit unerlaubte bzw. unerwünschte Programme sperren wie z.B. Skype etc., das aber möglichst "unauffällig"

Und was soll das bringen?

a) die User werden sich ohne Fehlermeldung beschweren, weil verschiedene Programme plötzlich nicht funktioniern
b) ein cleverer User wird Skype.exe in Skype_und_der_Admin_kann_mich_mal.exe umbenennen, und du bleibst auf deiner Softwareinschränkung sitzen.

Was sinnvoll ist, kannst du ja in der Antwort von Tommy70 lesen.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: sschmeinck
03.12.2009 um 11:36 Uhr
zu a) Da ich ich hier Programme verhindern will, die eigentlich nicht erlaubt sind, glaube ich nicht, das sich die User beschweren.
zu b) Die User, bei denen ich das anwenden möchte, gehören bei uns wenigstens in IT-Dingen nicht zu den cleveren, eher das Gegenteil. Es sind vor allen Dingen User mit Notebooks, die aber wiederum alles installieren, was sie z.B. auf der CD der Computerbild finden. Ich habe schon feststellen müssen, das sogar Spiele der Kinder (Löwenzahn o.ä.) installiert wurden! Eine Einschränkung der Benutzerkonten hat sich in der Vergangenheit als nicht praktikabel erwiesen.

Ich weiß, das Ganze ist etwas ungewöhnlich. Wir haben hier in der Firma eigentlich eine Richtlinie, welche Software erlaubt ist und welche nicht. Leider gibt es immer wieder Ausnahmen von der Regel und die Ausnahmen sind sind schon fast zur Regel geworden. Die User betrachten ihre Notebooks oft als persönlichen Besitz. Wir sind ein Familienunternehmen und da wird vieles toleriert. Wir von der IT kämpfen seit langem für einen restriktiveren Umgang mit Software, bekommen aber keine Unterstützung von der Geschäftsleitung.
Mir ist klar, das ich gerade das Pferd von hinten aufzäume, aber der Aufwand ist nicht so groß und das ist es mir wert!

Also wenn einer tatsächlich eine konkrete Lösung hat, her damit!

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: sschmeinck
03.12.2009 um 11:37 Uhr
Hallo!

Wie kann ich das denn verhindern ohne Einschränkung der Benutzerkonten? Gibt es da evtl. auch Richtlinen?

Stefan
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Userverwaltung
gelöst Anmeldeskript fragt für das mappen nach einem User und Pw unterdrücken (9)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Userverwaltung ...

Windows 7
gelöst VSS Fehlermeldungen in der Ereignisanzeige (2)

Frage von Penny.Cilin zum Thema Windows 7 ...

Windows Server
Ereignisanzeige - Nach verschobenen Dateien filtern (1)

Frage von Stecken zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Ereignisanzeige genauer filtern (5)

Frage von mollotoff zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...