Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Wer hat Erfahrung mit Xen und Marathon?

Frage Virtualisierung Xenserver

Mitglied: jojo0411

jojo0411 (Level 1) - Jetzt verbinden

24.04.2011 um 08:43 Uhr, 5895 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo Leute,

Hat schon jemand Erfahrung mit XEN und Marathon?

http://www.youtube.com/watch?v=bIJjMq5uj6s&feature=related


Die Videos auf der Homepage sehen ja sehr interessant aus. Offensichtlich kann ich mit diesem System Hochverfügbarkeit ohne SAN etc. realisieren.

Ich kann mir nur einfach nicht vorstellen, das das nicht massiv auf die Performance drückt, wenn ich jede Änderung auf einem System gleichzeitig auch auf einem 2. Server durchführe.

Wäre super wenn jemand schon Erfahrungen mit dem System gemacht hätte, bzw. was ihr darüber denkt.

nice greetz jojo
Mitglied: tikayevent
24.04.2011 um 19:26 Uhr
Ich kann mir nur einfach nicht vorstellen, das das nicht massiv auf die Performance drückt, wenn ich jede Änderung auf einem System gleichzeitig auch auf einem 2. Server durchführe.
Das ist doch bei VMWare Fault Tolerance ebenso, da laufen die VMs auch auf zwei Maschinen parallel. Effektiv verbrätst du das doppelte an Hardware.

Ohne SAN ist es schon Interessant, aber ich glaube, ich bleibe erstmal bei der bewährten Lösung mit SAN.
Bitte warten ..
Mitglied: jojo0411
25.04.2011 um 08:28 Uhr
Ok, die Lösung von VMWare kenne ich nicht.

Bis jetzt hatten wir nur Hyper V Cluster, was ja auch sehr gut funktioniert. Nur die Kosten von SAN und dann vielleicht noch redundante SAN sind ja entsprechend hoch und daher nicht für jeden Kunden geeignet.

Hast du Erfahrung mit VMWare Fault Tolerance? Wirkt sich das auf die Performance negativ aus? Beim normalen Cluster konnte ich bis jetzt keinen negativen Impact bemerken.

nice greetz jojo
Bitte warten ..
Mitglied: ackerdiesel
26.04.2011 um 10:59 Uhr
Hallo,

ich nutze DoubleTake für meine virtuellen Server (Hyper-V)
http://www.doubletake.com/german/Pages/default.aspx

Die Server werden immer repliziert und bei Ausfall eines virtuellen Servers, kann automatisch die Kopie gestartet werden. Ein weiterer Vorteil ist, das ich die Replikation anhalten kann und dann genau den STand sichern kann und nach erfolgreicher Sicherung die Replikation wieder starte. Dies habe ich mit einfachen Scripts gelöst, die das Sicherungsprogramm vor bzw. nach der Sicherung ausführt.

Die Hardware halte ich nicht doppelt vor, sondern repliziere die Daten auf einen Server, der andere virtualisierte Rechner bereitstellt. Nachteil bei meiner Lösung ist natürlich die Performance, wenn ein Server ausfällt.
Hardware kann natürlich unterschiedlich sein, da nur die virtuellen Maschinen repliziert werden.

Gruß
ackerdiesel
Bitte warten ..
Mitglied: jojo0411
26.04.2011 um 12:22 Uhr
Das klingt sehr interessant, danke für deinen Tip.

Konntest du einen Performance Impact feststellen, wenn die Replizierung aktiv ist?

nice greetz jojo
Bitte warten ..
Mitglied: ackerdiesel
26.04.2011 um 13:10 Uhr
Im Double Take Replikationsmanager kann ich die max Geschwindikeit der Netzwerkkarte vorgeben. Bei mir im laufenden Betrieb z.B. 50% von 100 M/BIT und erst nacts die volle Geschwindigkeit von 1G/BIT. Wenn die Kapazität der Netzwerkkarte nicht ausreicht wird in einer Queue zwischengelagert. Diese habe ich auf einer anderen Festplatte als die eigentlichen virtuellen Maschinen und kann so keine Performance - Probleme feststellen. Auf dem Host ( Dual Xeon mit 2,5 GHZ - QuadCore und 12 GB Arbeitsspeicher) laufen drei Gastsysteme ( Exchange für ca. 50 Benutzer, ein SQL-Server und ein Mail-Archiv und drei Replikate von dem anderen Server, Domänenkontroller, Terminalserver, Webserver).

Für mich ist diese Lösung genial. Ich kann z.B. beim Update des Exchange einfach die Replikation anhalten, Update einspielen und wenn alles "gut gegeangen" ist die Replikation wieder starten, ansonsten starte ich die Kopie.

Habe die Software vorm Kauf ( nicht ganz billig ) ca. 1 Monat testen können und die haben mich überzeugt. Einen Server habe ich im laufenden Betrieb umgezogen. Dafür gibt es DoubleTake Move.


Gruß
ackerdiesel
Bitte warten ..
Mitglied: jojo0411
26.04.2011 um 13:18 Uhr
Ok, das was ich auf der Homepage gesehen habe gefällt mir auch sehr gut.

Ich denke wir reden hier von DoubleTake Availabilty ... werde es die nächsten Wochen einmal testen und hier auch Feedback reinstellen.

nice greetz jojo
Bitte warten ..
Mitglied: jojo0411
27.12.2011 um 09:58 Uhr
Hallo Leute,

Bin endlich dazugekommen Double Take zu testen und soweit ich das in unserem Demo Szenario getestet habe funktionierte es wunderbar.

Soweit ich gelesen habe soll die nächste Hyper V Version jedoch auch ein ähnliches Feature bekommen.

nice greetz jojo
Bitte warten ..
Mitglied: BlueStarDE
23.05.2012, aktualisiert um 11:25 Uhr
Hallo jojo,

Double Take ist sicherlich gut. Aber bei Marathon fährt keine Ersatz-VM hoch. Da gibt es keinen Ausfall wenn an einem Host Netzteil, Platten, NIC, oder was auch immer Crashed... Heißt: Der Nutzer merkt gar nichts von dem Ausfall.

Hab noch nichts vergleichbares gesehen. Hab es selbst schonmal getestet und im Einsatz gesehen. Bin begeistert.
Bitte warten ..
Mitglied: jojo0411
23.05.2012 um 15:53 Uhr
Hallo Blue Star,

Ok, also Marathon geht noch einen Schritt weiter. Ich denke das ist ein wesentlicher Punkt wo sich die Produkte unterscheiden.

Mittlerweile bin ich einen Schritt weiter auch mit der Beta vom neuen Windows Server 2012. Ich habe mir dort die Replikationsfunktion angesehen und das funktioniert ähnlich wie bei Double Take.

Eine entscheidene Frage ist bei der Replikation ob Sie asynchron ist oder synchron.

Ohne das ich es genau weiss stelle ich mir das so vor:

- asynchron: Besser für die Performance da in einem bestimmten Rhytmus synchronisiert wird und der Original Server nicht auf das Commit warten muss, dafür ein kalkulierter Datenverlust von mehreren Minuten möglich

- synchron: Einfluss auf die Performance dafür kein Datenverlust

Das betrifft also Double Take und Hyper V. Für VMWare gibt es ja noch die Möglichkeit von FT (Fault Tolerance) in wieweit unterscheidet sich das von Marathon?

nice greetz jojo
Bitte warten ..
Mitglied: BlueStarDE
23.05.2012 um 16:04 Uhr
Du, also ich bin da kein Fuchs was das angeht, aber das Marathon everRun MX ist ein FT-System. Also Fehlertolerant.

Die Frage ist, ob wirklich merkbare Performance verloren geht, wenn eine Maschine protected ist.Schau mal in die Referenzlisten von den Marathon-Partnern....

Soweit ich weiß, setzen Feuerwehrleitstellen das Marathon auch ein. Das soll doch schon was heißen, oder?

Ich kenne Deine VMWare-Lösung nicht, aber brauchen die nicht alle ein Shared Storage?
Marathon arbeitet mit DAS.

Beste Grüße
BlueStar
Bitte warten ..
Mitglied: jojo0411
23.05.2012 um 16:07 Uhr
Ja, das wäre eine weitere Unterscheidung.

FT bei VMWare funktioniert nur mit Shared Storage.

Double Take und Hyper V 3.0 funktinoniert ebenfalls mit DAS.

nice greetz jojo
Bitte warten ..
Mitglied: BlueStarDE
23.05.2012 um 16:11 Uhr
Also dann wäre die Entscheidung ja gefallen, oder? hihi...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Microsoft Office
gelöst Office 365 for Business - Erfahrung (4)

Frage von MGAS400 zum Thema Microsoft Office ...

Schulung & Training
Erfahrung mit CompTIA Network+ (2)

Frage von SysAdm81 zum Thema Schulung & Training ...

TK-Netze & Geräte
Erfahrung mit der Software Talkmaster Zentrale gesucht (2)

Frage von scout71 zum Thema TK-Netze & Geräte ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...